Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Blogir-3

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Sirup; Auflösungstabletten

Aktive Substanz: Desloratadinum

ATX

R06AX27 Desloratadine

Pharmakologische Gruppen:

Antiallergisches Reagenz - H1-Histaminempfänger blocker [H1-Antihistaminika]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

H04.9 Krankheit des Tränenapparats, unangegeben: Ungenügende Produktion von Tränenflüssigkeit; ungenügender lacrimation; rotes Augensyndrom; Lachrymation; Trockenheit der vorderen Oberfläche des Auges

H57.8 Andere unangegebene Krankheiten des Auges und adnexa: Intraaugenblutsturz; Entzündung des Auges; sekundärer hyperemia des Auges; brennende Sensation in den Augen; Schutz der vorderen Oberfläche des Auges; das Jucken in den Augen; Xerosis; Sensation des Juckens und der brennenden Augen; trockenes Augensyndrom; trockene Augen; Xerophthalmia

J00 Akuter nasopharyngitis [rhinitis]: Virenrhinitis; Entzündung des nasopharynx; entzündliche Nasenkrankheit; eitriger rhinitis; Nasenverkehrsstauung; Nasenverkehrsstauung wegen der Kälte und Grippe; Schwierigkeit mit dem Nasenatmen; Schwierigkeit mit dem Nasenatmen für die Kälte; schwieriges Nasenatmen; schwieriges Nasenatmen für die Kälte; Nasenhypersekretion; Coryza; ARI mit Phänomenen von rhinitis; akuter rhinitis; akuter rhinitis von verschiedenen Ursprüngen; akuter rhinitis mit dickem eitrig-schleimigem exudate; akuter rhinopharyngitis; Ödem der Schleimhaut des nasopharynx; Rhinitis; Rhinorrhea; ansteckend-entzündliche Krankheit von ENT-Organen; strenge Kälte; Rhinopharyngitis

J30 Vasomotor und allergischer rhinitis: Allergischer rhinopathy; allergischer rhinosinusopathy; allergische Krankheiten der oberen Atemwege; allergischer rhinitis; allergisch rhinitis jahreszeitlich; Vasomotor laufende Nase; anhaltender allergischer rhinitis; das ganze Jahr hindurch allergischer rhinitis; Volljahr allergischer rhinitis; ganzjähriger oder jahreszeitlicher allergischer rhinitis; der ganze ganzjährige rhinitis einer allergischen Natur; allergischer Rhinitis vasomotor; Verärgerung von pollinosis in der Form des rhinoconjunctival Syndroms; akuter allergischer rhinitis; Ödem des Nasenmucosa; Ödem des Nasenmucosa; Ödem der Schleimhaut der Nasenhöhle; Schwellung des Nasenmucosa; Schwellung des Nasenmucosa; Pollinosis; dauerhafter allergischer rhinitis; Rhinoconjunctivitis; Rhinosinusitis; Rhinosinusopathy; jahreszeitlicher allergischer rhinitis; jahreszeitlicher allergischer rhinitis; Heu rhinitis; chronischer allergischer rhinitis; allergische Krankheiten der Atemwege

Das L29 Jucken: Das Jucken mit dem teilweisen Hindernis der biliary Fläche; juckende Hautentzündung; Dermatosis mit dem beharrlichen Jucken; das andere Jucken dermatoses; das Jucken dermatoses; juckender allergischer dermatosis; juckende Hautentzündung; das Jucken dermatosis; juckendes Jucken; das qualvolle Jucken; das strenge Jucken; das endogene Jucken; Haut, die mit dermatosis juckt; eingeschränkte juckende Hautentzündung; das Jucken der Haut; juckende Kopfhaut; juckendes Ekzem

L29.8 das Andere Jucken: Das Jucken des Auges; das Jucken der Bindehaut; das Jucken des Gaumens; das Jucken der Nase; das Jucken des Nasenmucosa; juckende Spritze; juckender pruritus

L50 Urticaria: Idiopathic chronischer urticarial; Verletzung Urticaria; chronischer urticarial; Bienenstöcke des Neugeborenen

Das R06.7 Niesen: Das Niesen

R21 Ausschlag und andere nichtspezifische Hautausschläge: Hautausschlag; Haut und schleimige Ausbrüche; Hautausschläge; Rauschgiftausschlag; medizinischer Ausschlag befestigt; trockene Hautausschläge; Ausschlag; Toxidermy; Toxicoderma; toxischer Ausschlag; Ausschläge von Korepodobnye von Rauschgiften; Macular Papular Ausbrüche; drogenindizierter Ausschlag

Zusammensetzung

Sirup 1 ml

aktive Substanz: Desloratadine 0.5 Mg

Hilfssubstanzen: Propylene-Glykol 150 Mg; Sorbitol - 150 Mg; Hypromellose - 3.5 Mg; Sucralose - 2 Mg; Natriumszitrat - 1.26 Mg; Tuttifruttiwürze (Düfte, propylene Glykol (E1520) 0.75 Mg, Zitronensäure 0.5 Mg, Wasser q.s.

Beschreibung der Dosierungsform

Eine klare, farblose Lösung.

Wirkung von Pharmachologic

Weisenhandlung - H1-Antihistaminikum.

Pharmacodynamics

Nichtaktives Antihistaminikum lang wirkendes Rauschgift. Es ist der primäre aktive metabolite von loratadine. Auswählend blockiert die Tätigkeit von peripherischen H1-Histaminempfängern. Unterdrückt die Ausgabe des Histamins von Mastzellen.

Hemmt eine Kaskade von Reaktionen der allergischen Entzündung, incl. Ausgabe von antientzündlichem cytokines, einschließlich IL-4, IL-6, IL-8, IL-13, Isolierung von Festklebenmolekülen wie P-selectin. So verhindert es Entwicklung und erleichtert den Kurs von allergischen Reaktionen, hat antipruritic und antiexudative Handlung, reduziert Durchdringbarkeit von Haargefäßen, verhindert die Entwicklung des Ödems von Geweben, der Konvulsion von glatten Muskeln.

Das Rauschgift hat keine Wirkung auf das Zentralnervensystem, hat fast keine beruhigende Wirkung (verursacht Schläfrigkeit nicht), und betrifft die Rate von psychomotorischen Reaktionen nicht. Verursacht keine Erweiterung des QT-Zwischenraums auf dem EKG.

Pharmacokinetics

Nach der Nahrungsaufnahme wird desloratadine mit dem Verdauungstrakt gut vereinigt, es wird im Plasma 30 Minuten nach der Nahrungsaufnahme entdeckt. Cmax wird nach ungefähr 3 Stunden erreicht.

Vertrieb. Die Schwergängigkeit von desloratadine zu Plasmaproteinen ist 83-87 %. Wenn verwendet, in Erwachsenen und Jugendlichen seit 14 Tagen an einer Dosis von 5 bis 20 Mg einmal täglich sind Zeichen klinisch bedeutenden cumulation von desloratadine nicht identifiziert worden. Die gleichzeitige Aufnahme des Essens oder Grapefruitsafts betrifft den Vertrieb von desloratadine (wenn genommen, an einer Dosis von 7.5 Mg 1mal pro Tag) nicht. Dringt in den BBB nicht ein.

Metabolismus. Ausgesetzt dem intensiven Metabolismus in der Leber durch hydroxylation, um 3-OH-desloratadine zu bilden, der mit glucuronide verbunden ist. Es ist nicht ein Hemmstoff von CYP3A4 und CYP2D6 isoenzymes und ist ein Substrat oder Hemmstoff von P-glycoprotein.

Ausscheidung. Desloratadine ist excreted vom Körper in der Form einer Glucuronide-Zusammensetzung und in kleinen Beträgen (weniger als 2 %) durch die Nieren und durch das Eingeweide unveränderte (weniger als 7 %). T1 / 2 Durchschnitte 27 Stunden.

Anzeige des Rauschgifts Blogir-3

Allergischer rhinitis (Beseitigung oder Erleichterung des Niesens, der Nasenverkehrsstauung, der Entladung von Schleim von der Nase, in der Nase, dem Jucken des Gaumens juckend, juckend, und der Röte der Augen, lachrymation);

Urticaria (die Verminderung oder Beseitigung des Juckens, Ausschlags).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu den Bestandteilen des Rauschgifts;

Erbliche Verletzungen der Toleranz von fructose (wegen der Anwesenheit von sorbitol in der Formulierung);

Schwangerschaft;

Laktation;

Alter bis zu 1 Jahr.

Mit der Verwarnung: strenger Nierenmisserfolg.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillen

Der Gebrauch des Rauschgifts Blogir-3, Sirup, wird in Schwangerschaft wegen des Mangels an klinischen Daten auf der Sicherheit seines Gebrauches in dieser Periode kontraindiziert.

Desloratadine ist excreted in Brustmilch, so wird der Gebrauch des Rauschgifts während des Stillens kontraindiziert.

Nebenwirkungen

In klinischen Proben in Kindern unter 2 Jahren alt wurden die folgenden nachteiligen Ereignisse mit dem Rauschgift beobachtet, dessen Frequenz ein bisschen höher war als mit dem Suggestionsmittel: Diarrhöe, Fieber, Schlaflosigkeit; in Kindern im Alter von 2 bis 11 Jahren war das Vorkommen von Nebenwirkungen dasselbe als mit dem Suggestionsmittel; in Erwachsenen und Jugendlichen im Alter von 12 Jahren wurden die folgenden unerwünschten Effekten mit dem Gebrauch des Rauschgifts beobachtet, dessen Frequenz ein bisschen höher war als mit dem Suggestionsmittel: Erschöpfung, trockener Mund, Kopfweh.

Sehr selten, die folgenden Nebenwirkungen /

Von der Seite des Zentralnervensystems: Halluzinationen, Schwindel, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, psychomotorische Hyperaktivität, Konvulsionen.

Vom CVS: tachycardia, Herzklopfen.

Seitens des Verdauungssystems: Unterleibsschmerz, Brechreiz, das Erbrechen, die Verdauungsstörung, die Diarrhöe.

Von der Leber und biliary Fläche: vergrößerte Tätigkeit von hepatischem transaminases, vergrößerte Niveaus von bilirubin, Leberentzündung.

Vom musculoskeletal System: myalgia.

Allergische Reaktionen: anaphylaxis, angioedema, Atemnot, pruritus, Ausschlag, incl. Urticaria, Lichtempfindlichkeit.

Wenn einige der in der Beschreibung beschriebenen Nebenwirkungen erschwert wird oder irgendwelche anderen in der Beschreibung nicht angezeigten Nebenwirkungen bemerkt werden, sollte der Arzt informiert werden.

Wechselwirkung

Mit dem wiederholten vereinigten Gebrauch von desloratadine mit ketoconazole, erythromycin, azithromycin, fluoxetine und cimetidine, sind keine klinisch bedeutenden Änderungen in der desloratadine Konzentration in Plasma entdeckt worden. Blogger-3 erhöht die Wirkung von Alkohol auf dem Zentralnervensystem nicht. Das Essen betrifft die Wirksamkeit des Rauschgifts nicht.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, unabhängig von der Nahrungsmittelaufnahme, hat einen kleinen Betrag von Wasser gedrückt.

Kinder im Alter von 1 bis 5 Jahren: 1.25 Mg (2.5 ml Sirup) 1mal pro Tag; Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren: 2.5 Mg (5 ml Sirup) 1mal pro Tag; Erwachsene und Jugendliche von 12 Jahren: 5 Mg (10 ml von Sirup) 1mal pro Tag.

In jahreszeitlichem (periodisch auftretendem) allergischem rhinitis (in Gegenwart von Symptomen, die weniger als 4 Tage pro Woche oder weniger als 4 Wochen pro Jahr dauern), ist es notwendig, den Kurs der Krankheit zu bewerten. Mit dem Verschwinden von Symptomen, das Rauschgift nehmend, sollte mit dem wiederholten Äußeren von Symptomen unterbrochen werden, das Rauschgift sollte fortgesetzt werden. Mit ganzjährigem (beharrlichem) allergischem rhinitis (in Gegenwart von Symptomen, die mehr als 4 Tage pro Woche oder mehr als 4 Wochen pro Jahr dauern), sollte das Rauschgift während der kompletten Aussetzungsperiode des Allergens genommen werden.

Überdosis

In klinischen Proben, als desloratadine an einer Dosis von bis zu 45 Mg (9mal die therapeutische Dosis) verwaltet wurde, wurden klinisch bedeutende nachteilige Effekten nicht beobachtet.

Behandlung: Im Falle einer Überdosis werden Standardmaßnahmen ergriffen, um die aktive Substanz vom Verdauungstrakt zu entfernen. Symptomatische und unterstützende Therapie wird empfohlen.

Desloratadine ist nicht excreted in hemodialysis, die Wirksamkeit der peritoneal Dialyse wird nicht gegründet.

Spezielle Instruktionen

Verwenden Sie in Kinderheilkunde. Die Wirksamkeit und Sicherheit des Gebrauches des Rauschgifts Blogs-3, Sirup, in Kindern im Alter von 1 Jahr werden nicht gegründet.

In den meisten Fällen, rhinitis in Kindern unter 2 Jahren alt ist ansteckend. Studien der Wirksamkeit von desloratadine in rhinitis der ansteckenden Ätiologie wurden nicht geführt.

Die Differenzialdiagnose zwischen allergischem rhinitis und rhinitis eines verschiedenen Ursprungs in Kindern unter 2 Jahren alt präsentiert bestimmte Schwierigkeiten. Wenn man eine Differenzialdiagnose führt, sollte Aufmerksamkeit der Anwesenheit oder Abwesenheit von Fokussen der Infektion oder Strukturanomalien der oberen Atemwege geschenkt werden, um eine sorgfältige Geschichte, Überprüfung zu führen, sowie Laborversuche und Hauttests zu verwenden.

Wirken Sie auf die Fähigkeit ein, Fahrzeuge und Mechanismen zu führen. Betrifft die empfohlene Dosis nicht. Jedoch, in sehr seltenen Fällen, können einige Patienten Schläfrigkeit mit desloratadine erfahren, der ihre Fähigkeit betreffen kann, Fahrzeuge oder Arbeit mit der Maschinerie zu steuern.

Ausgabenform

Sirup, 0.5 Mg / ml. Für 60 oder 120 ml von Sirup in einem Fläschchen von dunklem Glas, das mit einem Plastikschraubdeckel der weißen Farbe mit dem Schutz davor gesiegelt ist, sich durch Kinder zu öffnen. 1 fl. In einem Satz mit einem Dosierungslöffel, der zu 2.5 und 5 ml in Grade eingeteilt ist, die in einen Pappkasten gelegt sind.

Hersteller

Konfektionsdosierungsform / das primäre Verpacken: Jenafarm SA, 18. km die Maratonos Avenue, Pallini Attica, 15351, Griechenland.

Das sekundäre Verpacken / Ausgabe der Qualitätskontrolle: Beluga, Arzneimittel und Kosmetik d.d. die Republik Kroatien, 48000, Koprivnica, St. Danica, 5 Jahre alt.

Der Eigentümer des Registrierungszertifikats: Beluga, Arzneimittel und Kosmetik d.d. die Republik Kroatien.

Bedingungen der Erlaubnis von Apotheken

Ohne Rezept.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Blogir-3

Bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Blogir-3

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Belgium - just purchased the goods:
Glaumax eye drops 0.005% 2.5ml