Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Bisoprolol

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Aritel, Aritel Mein Gott, Bidop, Bidop Mein Gott, Byol, Biprol, Bisogamma, Bisocard, Bisomor, bisoprolol, bisoprolol Alkaloid, Bisoprolol-OBL, Bisoprolol-LEKSVM, Bisoprolol-Luga, Bisoprolol-Prana, Bisoprolol-ratiopharm, Bisoprolol-NW, Bisoprolol-Teva, bisoprolol fumarate. Bisoprolol fumarate-Farmaplant, Konkor, Konkor Mein Gott, Corbis, Kordinorm, Kordinorm Mein Gott, Kranz, Niperten, Tirez

Der lateinische Name der Substanz Bisoprolol

Bisoprololum (Klasse. Bisoprololi)

Chemischer vernünftiger Name: 1-[4 - [[2-(1-Methylethoxy) ethoxy] Methyl] phenoxy]-3 - [(1-methylethyl) amino] - 2-propanol (und als fumarate)

Grobe Formel C18H31NO4

Gruppe von Pharmacotherapeutic: Beta-Blockers

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

I10 Wesentliche (primäre) Hypertonie: Hypertonie; arterielle Hypertonie; arterieller Hypertoniekrisenkurs; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; primäre Hypertonie; arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit; die plötzliche Steigerung des Blutdrucks; Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs; Hypertensive-Bedingung; Hypertensive-Krisen; arterielle Hypertonie; bösartige Hypertonie; hypertonische Krankheit; Hypertensive-Krisen; beschleunigte Hypertonie; bösartige Hypertonie; die Erschwerung der hypertensive Krankheit; vergängliche Hypertonie; isolierte systolic Hypertonie

I15 Sekundäre Hypertonie: Arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit; Hypertonie; die plötzliche Steigerung des Blutdrucks; Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs; Hypertensive-Bedingung; Hypertensive-Krisen; Hypertonie; arterielle Hypertonie; bösartige Hypertonie; Hypertensive-Krisen; beschleunigte Hypertonie; bösartige Hypertonie; die Erschwerung der hypertensive Krankheit; vergängliche Hypertonie; Hypertonie; arterielle Hypertonie; arterieller Hypertoniekrisenkurs; Renovascular-Hypertonie; symptomatische Hypertonie; Nierenhypertonie; Hypertonie von Renovascular; Renovascular-Hypertonie; symptomatische Hypertonie

I20 Angina [Angina]: Krankheit von Heberden; Angina pectoris; der Angriff der Angina pectoris; wiederkehrende Angina; spontane Angina; stabile Angina pectoris; Anginarest; das Anginafortschreiten; Angina hat sich vermischt; unwillkürliche Angina; stabile Angina; chronische stabile Angina; Anginasyndrom X

I25 Chronische ischemic Herzkrankheit: Ischämische Herzkrankheit auf dem Hintergrund von hypercholesterolemia; ischämische Herzkrankheit ist ein chronischer; ischämische Herzkrankheit; stabile Kranzarterienkrankheit; Percutaneous transluminal angioplasty; Myocardial ischemia, Arterienverkalkung; wiederkehrender myocardial ischemia

I50.0 Congestive Herzversagen: Anasarca-Herz; Herzversagen von Decompensated congestive; Herzversagen von Congestive; Herzversagen von Congestive mit hohem afterload; Congestive chronisches Herzversagen; Cardiomyopathy mit dem strengen chronischen Herzversagen; ersetztes chronisches Herzversagen; die Schwellung mit dem Kreislaufmisserfolg; Ödem des Herzursprungs; Schwellung des Herzens; wassersüchtiges Syndrom in Krankheiten des Herzens; wassersüchtiges Syndrom im congestive Herzversagen; wassersüchtiges Syndrom im Herzversagen; wassersüchtiges Syndrom im Herzversagen oder Lebernzirrhose; richtiger ventrikulärer Misserfolg; Congestive Herzversagen; stehendes Herzversagen; Herzversagen mit der niedrigen Herzproduktion; Herzversagen ist ein chronischer; Herzödem; chronisches decompensated Herzversagen; chronisches Congestive Herzversagen; chronisches Herzversagen; die Änderung der Leber fungiert im Herzversagen

CAS Code 66722-44-9

Beschreibung von Bisoprolol

Cardioselective β1-blocker, hat keinen inneren sympathomimetic und Membranenstabilisierentätigkeit. Bisoprolol fumarate - ein weißes kristallenes Puder. Es ist in Wasser, Methanol, Vinylalkohol, Chloroform auflösbar. Molekulargewicht - 766.97.

Pharmakologische Eigenschaften von Bisoprolol

Wirkung von Pharmachologic - antianginal, hypotensive, anti-arrhythmic.

Pharmacodynamics

Auswählender β1-blocker, ohne seine eigene sympathomimetic Tätigkeit, hat keine Membranenstabilisierenhandlung. Er hat nur eine unwesentliche Sympathie für den β2-adrenoceptor glatte Muskeln der Bronchien und Behälter sowie der β2-adrenergic Empfänger, die an der Regulierung des Metabolismus beteiligt sind. Deshalb, bisoprolol betrifft allgemein den Wetterstreckenwiderstand und die metabolischen Prozesse nicht, die an den β2-adrenergic Empfängern beteiligt werden.

Die auswählende Wirkung von bisoprolol auf β1-adrenergic Empfängern wird außerhalb der therapeutischen Reihe bewahrt.

Bisoprolol hat keine ausgesprochene negative inotropic Wirkung. Seine maximale Wirkung wird innerhalb von 3-4 Stunden nach der Nahrungsaufnahme erreicht. Sogar mit dem bisoprolol 1 sobald täglich wird seine therapeutische Wirkung seit 24 Stunden im Laufe von einer 10-12 Stunde von T1 / 2 des Plasmas aufrechterhalten. In der Regel wird die maximale Verminderung des Blutdrucks innerhalb von 2 Wochen nach der Einleitung der Behandlung erreicht.

Bisoprolol reduziert die Tätigkeit simpatoadrenalovoj System durch das Blockieren der β1-adrenergic Empfänger des Herzens.

Für eine einzelne Nahrungsaufnahme in Patienten mit Kranzarterienkrankheit ohne Beweise des Herzversagens verlangsamt bisoprolol Herzrate, reduzieren Sie Herzschlagvolumen und demzufolge, reduziert den Ausweisungsbruchteil und die myocardial Sauerstoffnachfrage. Als langfristige Therapie am Anfang peripherischen Gefäßwiderstand erhoben hat, wird reduziert. Das Reduzieren der Tätigkeit von renin in Plasma wird als einer der Bestandteile der antihypertensive Handlung von β-blockers betrachtet.

Pharmacokinetics

Ansaugen

Bisoprolol fast völlig (> 90 %) absorbiert von der gastrointestinal Fläche. Wegen seiner niedrigen Bioverfügbarkeit metabolization während des anfänglichen Durchgangs durch die Leber ("10 %) ist etwa 90 % nach der mündlichen Verwaltung. Essen betrifft die Bioverfügbarkeit nicht. Bisoprolol demonstriert geradlinige Kinetik, und seine Plasmakonzentration ist zur Dosis im Rahmen 5 bis 20 Mg Plasmas proportional Tmax ist 2-3 Stunden.

Vertrieb

Bisoprolol wird weit genug verteilt. Vd ist 3.5 L / Kg. Nachrichtenplasmaprotein erreicht ungefähr 30 %.

Metabolismus

Es ist metabolized durch den oxidative Weg ohne nachfolgende Konjugation. Alle metabolites sind (Wasser auflösbar) und die Nieren polar. Größerer metabolites, der in Plasma und Urin entdeckt ist, hat pharmakologische Tätigkeit nicht ausgestellt. Daten, die bei Experimenten mit der menschlichen Leber microsomes unter Bedingungen in vitro erhalten sind, schlagen Sie vor, dass bisoprolol metabolized hauptsächlich über den isoenzyme CYP3A4 (ungefähr 95 %) ist und CYP2D6 isozyme nur eine geringe Rolle spielt.

Fortpflanzung

Die Abfertigung von bisoprolol wird durch das Gleichgewicht zwischen der Nierenausscheidung als unverändert ( 50 %) und dem Metabolismus in der Leber (" 50 %) zu metabolites bestimmt, die auch excreted durch die Nieren sind. Gesamtabfertigung war 15 L / Stunde. T1 / 2 - 10-12 h.

Pharmacokinetics in verschiedenen geduldigen Gruppen

Es gibt keine Informationen über den pharmacokinetics von bisoprolol in Patienten mit dem chronischen Herzversagen und der gleichzeitigen verschlechterten Leber oder der Nierefunktion.

Anwendung der Substanz Bisoprolol

Arterielle Hypertonie; ischämische Herzkrankheit: stabile Angina; chronisches Herzversagen.

Gegenindikationen für Bisoprolol

Überempfindlichkeit zu bisoprolol; Congestive-Herzversagen; chronisches Herzversagen decompensation das Verlangen der inotropic Therapie; Cardiogenic-Stoß; AV blockieren II und III Niveau ohne Pacemaker; Syndrom kranke Kurve; Sinoatrial-Block; strenger bradycardia (schlägt Herzrate <60 / Minute); strenger hypotension (SBP <100-Mm-Hg); strenges Bronchialasthma oder chronische hemmende Lungenkrankheit; die ausgedrückten Störungen des peripherischen arteriellen Umlaufs oder des Syndroms von Raynaud; pheochromocytoma (ohne den gleichzeitigen Gebrauch von α-blockers); metabolische Azidose; Alter 18 Jahre (ungenügende Wirkungs- und Sicherheitsdaten in dieser Altersgruppe).

Beschränkungen zur Anwendung

Das Tragen des Desensibilisierens der Therapie; Angina von Prinzmetal; hyperthyroidism; Zuckerkrankheitstyp 1 und Zuckerkrankheit mit beträchtlichen Schwankungen in der Bluttraubenzuckerkonzentration; AV Block von mir Grad; strenge Nierenschwächung (Cl creatinine <20 ml / Minute); strenge Lebernfunktion; Schuppenflechte; einschränkender cardiomyopathy; angeborener Herzdefekt oder Herzklappe mit der strengen hemodynamic Schwächung; chronisches Herzversagen, myocardial Infarkt innerhalb der letzten 3 Monate; strenge Diät.

Schwangerschaft und Stillen

In Schwangerschaft sollte bisoprolol empfohlen werden, nur zu verwenden, wenn der Vorteil für die Mutter die Gefahr von Nebenwirkungen im Fötus und / oder das Kind überwiegt.

Gewöhnlich vermindern β-blockers den Blutfluss in der Nachgeburt und können fötale Entwicklung betreffen. Es ist notwendig, Blutfluss in der Nachgeburt und Gebärmutter zu kontrollieren, sowie das Wachstum und die Entwicklung des zukünftigen Kindes und im Falle des Ereignisses von nachteiligen Ereignissen in Bezug auf Schwangerschaft und / oder Fötus zu beobachten, alternative Therapien mit einer bewiesenen Sicherheitsprofilanwendung während Schwangerschaft zu nehmen. Es ist notwendig, den Neugeborenen sorgfältig zu untersuchen: Die Symptome von der niedrigen Blutzuckergehalt und bradycardia können während der ersten 3 Tage des Lebens vorkommen.

Daten auf der Zuteilung von bisoprolol in Brustmilch sind nicht. Deshalb wird Einnahme dieses Rauschgifts für Frauen während des Stillens nicht empfohlen. Wenn sein Empfang während der Laktation notwendig ist, sollte Stillen unterbrochen werden.

Kategorieneffekten auf den Fötus durch FDA - C.

Nebenwirkung von Bisoprolol

Die Frequenz von nachteiligen Reaktionen, die unten verzeichnet sind, wurde gemäß den folgenden Kriterien bestimmt, die von WER empfohlen sind: sehr üblich (1 / 10); allgemein (1 / 100, <1/10); ungewöhnlich (1 / 1000, <1/100); selten (1 / 10,000, <1/1000); sehr selten (<1/10000).

Vom Nervensystem: häufig - golovokruzhenie1, Kopfweh bol1; selten - Bewusstlosigkeit.

Seitens der Seele: selten - Depression, Schlaflosigkeit; selten - Halluzinationen, Albträume.

Von einem Sehenswürdigkeitsorgan: Selten - eine Abnahme in lacrimation (um in Betracht zu ziehen, wenn man Kontaktlinsen trägt); sehr selten - Bindehautentzündung.

Seitens des Ohrs und der Irrgartenunordnungen: selten - ein Verletzungshören.

Vom CCC: sehr häufig - bradycardia (in Patienten mit CHF); häufig - haben aktuelle sich verschlechternde Herzversagensymptome (Patienten mit CHF), Sensation oder Taubheit in den äußersten Enden abkühlend, die Verminderung des Blutdrucks besonders Patienten mit CHF gekennzeichnet; selten - eine Verletzung der AV-Leitung, bradycardia (in Patienten mit Hypertonie oder Angina), Verschlechterung des Herzversagensymptomflusses (in Patienten mit Hypertonie oder Angina), orthostatic hypotension.

Der Respirationsapparat, die Organe, die mediastinal und Brustunordnungen: selten - bronchospasm in Patienten mit Asthma oder Wetterstreckenhindernis in der Geschichte; selten - allergischer rhinitis.

Seitens des Verdauungstrakts: häufig - Brechreiz, das Erbrechen, die Diarrhöe, die Verstopfung.

Seitens der Leber und biliary Fläche: selten - Leberentzündung.

Seitens des musculoskeletal und der Bindegewebeunordnungen: selten - Muskelschwäche, Muskelkrämpfe.

Haut und subkutane Gewebeunordnungen: selten - Überempfindlichkeitsreaktionen, wie das Jucken, der Hautausschlag, die Röte der Haut; sehr selten - Haarausfall.

Verschlimmern Sie Schuppenflechtenstromsymptome oder veranlassen Sie schuppenflechtenähnlichen Ausschlag kann β-blockers sein.

Von den Geschlechtsorganen und dem Busen: selten - eine Verletzung der Stärke.

Allgemeine Unordnungen und Verwaltung im Platz: häufig - asthenia (Patienten mit CHF), höher utomlyaemost1; selten - asthenia (Patienten mit arterieller Hypertonie oder Angina).

Instrumentale und Labordaten: Selten - hat triglyceride Konzentrationen und die Tätigkeit des GESETZES und ALT in Plasma vergrößert.

1 In Patienten mit Hypertonie oder Angina kommen diese Symptome meistenteils am Anfang der Behandlung vor. Allgemein sind diese Effekten mild und sind gewöhnlich innerhalb von 1-2 Wochen nach der Startbehandlung.

Wechselwirkung

Auf der Wirkung und tolerability des bisoprolol kann begleitenden Gebrauch anderer Rauschgifte betreffen. Solche Wechselwirkung kann auch in jenen Fällen wenn die zwei nach einer kurzen Zeit genommenen Rauschgifte vorkommen.

Nicht empfohlen Kombinationen

Behandlung des chronischen Herzversagens. Rauschgifte von Antiarrhythmic der Klasse I (eg quinidine, disopyramide, lidocaine, phenytoin, flecainide, propafenone), während der Gebrauch von bisoprolol AV-Leitung und myocardial contractility reduzieren kann.

Alle Anzeigen für den Gebrauch von bisoprolol. CCB verapamil Typ und in einem kleineren Ausmaß diltiazem, während der Gebrauch von bisoprolol zu einer Abnahme in myocardial contractility und AV-Leitungsunordnungen führen kann. Insbesondere in / mit der Einführung von verapamil in Patienten, die β-blockers erhalten, kann zu strengem hypotension und AV-Blockade führen. Rauschgifte von Antihypertensive der Haupthandlung (wie clonidine, methyldopa, moxonidine, rilmenidine) können zu einem Verlangsamen der Herzrate und dem Reduzieren der Herzproduktion und zum vasodilatation wegen der Verminderung des mitfühlenden Haupttons führen. Plötzlicher Abzug, besonders zur Annullierung β-blockers kann die Gefahr der Rückprallhypertonie vergrößern.

Kombinationen, die spezielle Sorge verlangen

Behandlung der Hypertonie und Angina. Klasse I antiarrhythmics (eg quinidine, disopyramide, lidocaine, phenytoin, flecainide, propafenone), während der Gebrauch von bisoprolol AV-Leitung und myocardial contractility reduzieren kann.

Alle Anzeigen für den Gebrauch von bisoprolol. BPC - dihydropyridine Ableitungen (eg, nifedipine, felodipine, amlodipine) - während der Gebrauch von bisoprolol die Gefahr von hypotension vergrößern kann. In Patienten mit dem Herzversagen kann die Gefahr des weiteren Verfalls der zusammenziehbaren Funktion des Herzens nicht beseitigen.

Klasse III antiarrhythmics (eg amiodarone) kann die Verletzung der AV-Leitung vergrößern.

Die Handlung von β-blockers für die aktuelle Anwendung (eg Augenfälle für die Glaukombehandlung) kann die Körpereffekten von bisoprolol erhöhen (Blutdruck, das Verlangsamen der Herzrate senkend).

Parasympathomimetics, während der Gebrauch von bisoprolol die Verletzung der AV-Leitung vergrößern und die Gefahr von bradycardia vergrößern kann.

Die Wirkung von Hypoglycemic des Insulins oder der hypoglycemic Rauschgifte für die mündliche Verwaltung kann erhöht werden. Symptome von der niedrigen Blutzuckergehalt, besonders tachycardia, können maskiert oder unterdrückt werden. Solche Wechselwirkung ist wahrscheinlicher, wenn sie nichtauswählenden β-blockers verwendet.

Rauschgifte für allgemeine Anästhesie können die Gefahr cardiodepressive Handlung vergrößern, hypotension hinauslaufend (siehe. "Vorsichtsmaßnahmen").

Herzglycosides, während der Gebrauch von bisoprolol zu einer Zunahme des Pulses der Zeit und so - zur Entwicklung von bradycardia führen kann. NSAIDs kann die antihypertensive Wirkung von bisoprolol reduzieren.

Der begleitende Gebrauch von bisoprolol zu β-agonists (eg isoprenaline, dobutamine) kann die Wirkung von beiden Rauschgiften reduzieren. Der Gebrauch von bisoprolol mit agonists, die den α- und die β-adrenergic Empfänger (eg norepinephrine, epinephrine) betreffen, kann die vasoconstrictor Effekten dieser Agenten erhöhen, die aus der Teilnahme von α-adrenergic Empfängern entstehen, auf vergrößerten Blutdruck hinauslaufend. Solche Wechselwirkungen sind wahrscheinlicher, wenn sie einen nichtauswählenden β-blockers verwenden.

Rauschgifte von Antihypertensive, sowie andere antihypertensive Agenten mit der möglichen Wirkung (z.B. tricyclic Antidepressiven, Barbitursäurepräparat, phenothiazines), kann die antihypertensive Wirkung von bisoprolol erhöhen.

Mefloquine, während der Gebrauch von bisoprolol die Gefahr von bradycardia vergrößern kann.

MAO Hemmstoffe (außer MAO-Hemmstoffen) können die antihypertensive Wirkung von β-blockers vergrößern. Begleitender Gebrauch kann auch zur Entwicklung der hypertensive Krise führen.

Überdosis

Symptome: Die allgemeinsten Symptome von der Überdosis - AV Block, bradycardia, haben die Verminderung des Blutdrucks, bronchospasm, der akuten Herzunzulänglichkeit und der Hypoglykämie gekennzeichnet.

Die Empfindlichkeit zu einzelnen erhaltenden hohen Dosen von bisoprolol ist in individuellen Patienten hoch variabel, und wahrscheinlich mit CHF haben Patienten eine hohe Empfindlichkeit.

Behandlung: Zuallererst müssen Sie aufhören, bisoprolol zu nehmen, und anfangen, symptomatische Therapie zu unterstützen.

In strengem bradycardia: in / atropine. Wenn die Wirkung mit der Verwarnung ungenügend ist, können Sie hereingehen das Rauschgift hat eine positive chronotropic Wirkung. Manchmal kann es das vorläufige Inszenieren eines künstlichen Pacemakers verlangen.

In der gekennzeichneten Abnahme im Blutdruck: in / in Plasmalösungen und vasopressor Rauschgifte.

Wenn AV blockieren: Patienten sollten unter der unveränderlichen Aufsicht sein und mit α- und β-adrenergic agonists wie epinephrine behandelt werden. Nötigenfalls - das Setzen eines künstlichen Pacemakers.

Wenn Verärgerung des chronischen Herzversagens: in / mit der Einführung von Diuretika, Rauschgiften mit der positiven inotropic Wirkung und vasodilators.

Wenn bronchospasm: der Gebrauch von bronchodilators, einschließlich β2-agonists und / oder aminophylline.

Wenn niedrige Blutzuckergehalt: in / mit der Einführung der Dextrose.

Wege der Verwaltung

Innen.

Vorsichtsmaßnahmen für die Substanz Bisoprolol

Behandlung von Bisoprolol sollte plötzlich besonders in Patienten mit dem CAD nicht unterbrochen werden. Wenn Unterbrechung notwendig ist, sollte die Dosis allmählich reduziert werden.

Mit dem gleichzeitigen Gebrauch von clonidine kann sein Empfang nur danach ein paar Tage nach der Unterbrechung von bisoprolol begrenzt werden.

In den Anfangsphasen der Behandlung mit bisoprolol Patienten brauchen unveränderliche Überwachung.

Die Überwachung von Patienten, die bisoprolol nehmen, sollte Maß der Herzrate und des Blutdrucks (am Anfang der Behandlung - täglich, dann - 1 alle 3-4 Monate) das Halten eines Elektrokardiogramms einschließen, die Konzentration von Bluttraubenzucker in Patienten mit Zuckerkrankheit (jedes 4. Mal-5 Monate) bestimmend. In ältlichen Patienten wird es empfohlen, Nierenfunktion (1 alle 4-5 Monate) zu kontrollieren.

Es ist notwendig, die Herzratenberechnungsmethode des Patienten und beauftragt zu erziehen, einen Arzt mit der Herzrate <60 bpm zu befragen. / Min.

Bisoprolol muss mit der Verwarnung in den folgenden Bedingungen verwendet werden: Die Zuckerkrankheit mit beträchtlichen Schwankungen in der Konzentration von Plasmatraubenzucker - die Symptome von der strengen niedrigen Blutzuckergehalt wie tachycardia, Herzklopfen und das Schwitzen kann maskiert werden; strenge Diät; das Leiten des Desensibilisierens der Therapie; AV Block von mir Grad; Angina von Prinzmetal; Unordnungen des peripherischen arteriellen Umlaufs von milden, um Grad zu mäßigen (am Anfang der Behandlung kann vergrößerte Symptome sein); Schuppenflechte (einschließlich. h. in der Geschichte).

Im Fall von ältlichen Patienten, die bradycardia (Herzrate <60 bpm zunehmen. / Min), die gekennzeichnete Verminderung des Blutdrucks (SBP <100-Mm-Hg), AV blockieren bronchospasm, ventrikulärer arrhythmias, strenge Lebernfunktionsstörung und / oder Nierekrankheit müssen die Dosis von bisoprolol reduzieren oder Behandlung zu unterbrechen.

Es wird empfohlen, Therapie in der Entwicklung der verursachten Depression durch die Einnahme β-blockers zu unterbrechen.

Respirationsapparat

Bevor Therapie der Studie der Atmungsfunktion in Patienten mit einer Geschichte der bronchopulmonary Geschichte empfohlen wird.

In Bronchialasthma oder COPD zeigt den gleichzeitigen Gebrauch von bronchodilator Rauschgiften. Patienten mit Asthma können Wetterstreckenwiderstand vergrößern, der höhere Dosen von β2-agonists verlangt. Raucherwirksamkeit von β-blockers tiefer.

Allergischer reactions.beta.-blockers, einschließlich bisoprolol kann die Empfindlichkeit zu Allergenen und der Strenge von anaphylactic Reaktionen wegen der Schwächung der ausgleichenden adrenergic Regulierung unter der Handlung von .beta.-blockers vergrößern. Therapie von Epinephrine gibt die erwartete therapeutische Wirkung nicht immer.

allgemeine Anästhesie

Mit allgemeiner Anästhesie sollten Sie die Gefahr der β-Adrenoceptor-Blockade denken. Wenn Sie bisoprolol Therapie vor der Chirurgie aufhören wollen, sollte das allmählich getan und innerhalb von 48 Stunden vor allgemeiner Anästhesie vollendet werden.

pheochromocytoma

Patienten mit Nebennierengeschwulst (pheochromocytoma), bisoprolol können nur vor dem Hintergrund des gleichzeitigen Gebrauches des Alpha-Blockers verwendet werden.

hyperthyroidism

In der Behandlung mit bisoprolol können die Symptome von hyperthyroidism (hyperthyroidism) maskiert werden.

Patienten, die Kontaktlinsen verwenden, sollte empfohlen werden das während der Behandlung kann die Produktion von Tränenflüssigkeit vermindern.

Spezielle geduldige Gruppen

Verschlechterte hepatische oder Nierenfunktion. Wenn anomale Leber oder Nierenfunktion, die mild ist, um Dosisanpassung zu mäßigen, gewöhnlich nicht erforderlich sind.

In der strengen Verletzung der Niere (Cl creatinine <20 ml / Minute) und in Patienten mit strenger Lebererkrankung ist die maximale tägliche Dosis 10 Mg. Die Erhöhung der Dosis in solchen Patienten sollte mit der äußersten Verwarnung verwaltet werden.

Ältliches Alter. Dosisanpassung ist nicht erforderlich.

Kinder. Da es nicht genug für den Gebrauch von bisoprolol in Kinderdaten gibt, wird es für den Gebrauch in Kindern weniger als 18 Jahren nicht empfohlen.

Zurzeit, ungenügende Daten bezüglich des Gebrauches von bisoprolol in Patienten mit dem chronischen Herzversagen in der Kombination mit Zuckerkrankheit des Typs 1, strengen Verletzungen der Nieren und / oder Lebererkrankung, einschränkender cardiomyopathy, angeborene Herzkrankheit oder eine Herzdefektklappe mit dem strengen Hemodynamic-Kompromiss. Auch noch immer nicht wurden genug Daten in Bezug auf Patienten von CHF mit dem myocardial Infarkt innerhalb der letzten 3 Monate erhalten.

Der Einfluss jeder Fähigkeit, potenziell gefährliche Tätigkeiten durchzuführen, die Aufmerksamkeit und schnelle Reaktionen (eg Strassenverkehrmanagement, Arbeit mit der bewegenden Maschinerie) verlangen. Bisoprolol betrifft die Fähigkeit nicht, Fahrzeuge gemäß einer Studie in Patienten mit dem CAD zu steuern. Jedoch kann die Fähigkeit, Fahrzeuge zu steuern oder technisch komplizierte Mechanismen zu bedienen, infolge individueller Reaktionen verschlechtert werden. Es sollte am Anfang der Behandlung, nach dem Ändern der Dosis betont werden, und während man Alkohol verbraucht.

Someone from the Kuwait - just purchased the goods:
Pielotax 60 capsules