Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Artamin

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Kapseln

Aktive Substanz: Penicillaminum

ATX

M01CC01 Penicillamine

Pharmakologische Gruppen:

Immunodepressants

Das Entgiften von Agenten, einschließlich Gegenmittel

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

E72 Andere Unordnungen des Aminosäurenmetabolismus: Aminosäurenmangel; Aminosäurenmangel; Aminoaciduria; Mangel an glutamine; Valynemia; erbliche Anomalien des Aminosäurenmetabolismus

K73 Chronische Leberentzündung, nicht anderswohin klassifiziert: Entzündliche Lebererkrankung; autogeschützte Leberentzündung; chronische Leberentzündung; Infektion der Leber; chronische Leberentzündung mit Zeichen von cholestasis; chronische reaktive Leberentzündung; chronische beharrliche Leberentzündung; chronische ansteckende Leberentzündung; chronische aktive Leberentzündung; chronische entzündliche Lebererkrankung; autogeschützte Leberentzündung; chronische Leberentzündung ist aggressiv

K74 Fibrosis und Zirrhose der Leber: Wassersüchtiges-ascitic Syndrom in Zirrhose; entzündliche Lebererkrankung; der Staat Pretsirroticheskoe; zystischer fibrosis der Leber; Cirrhotic und Pretsirroticheskoe-Staat; Zirrhosenpforthypertonie c; Zirrhose der Leber mit Zeichen der Pforthypertonie; Zirrhose der Leber mit Pforthypertonie und Ödem-Ascites-Syndrom; Zirrhose der Leber mit Pforthypertonie; Lebernzirrhose mit ascites und Ödem; Lebernzirrhose mit ascites; cirrhotic ascites

M05 Seropositive rheumatische Arthritis: Seropositive rheumatische Arthritis

M34 Körpersklerose: scleroderma; scleroderma ist ein verallgemeinerter; weitschweifiger scleroderma; universaler scleroderma; progressive Körpersklerose; die Krankheit von Buschke; scleredema; gütiger Sclerema aponeurotic

T56.0 Toxische Wirkung von Leitung und seinen Zusammensetzungen: Leitungsgiftigkeit; toxische Wirkung von Leitung und seinen Zusammensetzungen; Bleivergiftung; die Vergiftung mit Schlaftabletten und Rauschgiftrauschgiften; chronische Bleivergiftung; Leitungsdarmkatarrh; Plumbism; akute Leitung encephalopathy; Bleivergiftung

T56.1 Toxische Effekten von Quecksilber und seinen Zusammensetzungen: Vergiftung von Merkur; chronische Quecksilbervergiftung

T56.4 Toxische Wirkung von Kupfer und seinen Zusammensetzungen: Kupfervergiftung

T56.5 Toxische Effekten von Zink und seinen Zusammensetzungen: Zinkvergiftung; Vergiftung mit Zink; Zinkzusammensetzungsvergiftung; Gießereienfieber; Zinkfieber

T56.8 Toxische Effekten anderer Metalle: Cäsiumsvergiftung; die Vergiftung mit Cerium; Magnesium und seine Zusammensetzungen; Kobaltvergiftung; die Vergiftung von Goldzusammensetzungen; chronische Nickelvergiftung; die Vergiftung mit Magnesiumssalzen; Vergiftung durch Plutonium

Zusammensetzung und Ausgabenform

1 Kapsel enthält penicillamine 150 oder 250 Mg; in einem Pappkasten 5 zieht für 10 Pcs Blasen.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Immunosuppressive, complexing.

Es ist zu chelating fähig. Es unterdrückt T-Helferfunktion von Lymphozyten, Hemmungsneutrophil chemotaxis und lysosomal Enzymausgabe, erhöht Macrophage-Funktionen, reduziert das Niveau von unlöslichem collagen.

Pharmacodynamics

Formen chelate Komplexe mit Ionen von Kupfer, Quecksilber, Blei, Eisen, Arsen, Kalzium, Zink, Kobalt, Gold. Wenn es cysteine aufeinander wirkt, erscheint ein Disulfid, der eine viel höhere Löslichkeit hat als cysteine.

Anzeige des Rauschgifts Artamin

Durch Schwermetalle (Kupfer, Gold, Blei, Quecksilber, Kobalt, Zink), die Krankheit von Wilson-Konovalov, rheumatische Arthritis (einschließlich des Jugendlichen), primäre biliary Zirrhose, chronische Leberentzündung, scleroderma, cystinuria, cystinosis vergiftend.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Verletzung von hemopoiesis, agranulocytosis, myasthenia gravis, nephropathy, Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

Dyspeptische Unordnungen, hematopoietic Depression, cholestatic Syndrom, peripherisches Nervenleiden, myasthenia gravis, polymyositis, dermatomyositis, Fieber, arthralgia, lymphadenitis, Haarausfall, allergische Reaktionen.

Wechselwirkung

Unvereinbar mit Antibiotika.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, auf einem leeren Magen (essen seit 1.5 Stunden vorher und nach der Einnahme nicht). Mit rheumatischer Arthritis, Leberentzündung, scleroderma: 1-4 Wochen - 1 Kappen. (150 Mg) pro Tag (bis zu 250 Mg); 5-8 Wochen - 1 Kappen. (250 Mg) pro Tag (bis zu 450 Mg); 9-13 Wochen - 1 Kappen. (150 Mg) 2mal pro Tag (bis zu 600 Mg); Vergrößern Sie die Dosis um 50-150 Mg pro Tag mit den Zwischenräumen von 4-12 Wochen - bis zu 750 Mg pro Tag.

Jugendliche rheumatische Arthritis: mit einem Körpergewicht von weniger als 20 Kg - 1 Kappen. (50 Mg) pro Tag, mehr als 20 Kg - 1 (50 Mg) 2mal pro Tag; Vergrößern Sie die Dosis um 50 Mg mit den Zwischenräumen von 2-4 Wochen zu 15-20 Mg / Kg oder 600 Mg pro Tag. Die Krankheit von Wilson-Konovalov: Erwachsene - eine allmähliche Steigerung der Dosierung von 250 Mg bis 2 Gramm pro Tag, Kinder - von 150 bis 750 Mg pro Tag. Cystinuria - 1000 Mg / m2 der Körperoberfläche. Die Vergiftung - 0,9-1,8 g pro Tag oder 2-4 Kappen. (150 Mg) 3mal.

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist notwendig, ständig Blut, Urin (allgemeine Analyse, alkalischer phosphatase, transaminases) zu kontrollieren.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Artamin

In einem trockenen Platz, bei der Raumtemperatur.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Artamin

5 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Afinitor
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Byanodine
 

Someone from the Hong Kong - just purchased the goods:
Bonomarlot intensive course 180 capsules