Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Zitazonium

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Tamoxifen

ATX Code L02BA01 Tamoxifen

Pharmakologische Gruppen

Oestrogen, gestagens; ihr homologues und Gegner

Antineoplastic hormonale Agenten und Hormongegner

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

C43 Bösartiges Melanom der Haut

Bösartiges Melanom, Lokalisiertes bösartiges Melanom, Lokalisierte Form des bösartigen Melanoms, Melanoms, Melanoms nach chirurgischer Resektion, Melanom von Metastatic, Allgemeinem metastatic bösartigem Melanom, Form von Metastasizing des bösartigen Melanoms, Verbreiteten bösartigen Melanoms

C49 Bösartige Geschwulst anderer Typen des verbindenden und weichen Gewebes

Leiomyosarcoma, Angiosarcoma, Rhabdomyosarcoma, Rabdosarcoma, Weiches Gewebesarkom, Embryonischer rhabdomyosarcoma, Zellkrebsgeschwür von Metastatic squamous der weichen Gewebe des Kopfs und Halses

C50 Bösartige Geschwulst des Busens

Krebs des Nippels und Brustwarzenhof des Busens, Brustkrebsgeschwürs, Der hormonabhängigen Form von wiederkehrendem Brustkrebs in Frauen in Klimakterium, Hormonabhängigem Brustkrebs, Verbreitetem Brustkrebsgeschwür, Verbreitetem Brustkrebs, Bösartigem Brustkrebs, Bösartiger Geschwulst des Busens, Brustkrebs von Contralateral, sind Lokal vorwärts gegangen oder metastatic Brustkrebs, Lokal verteilter Brustkrebs, Lokal wiederkehrender Brustkrebs, Brustkrebsgeschwür von Metastatic, Metastase von Brustgeschwülsten, Brustkrebsgeschwür von Metastatic, Inoperablem Brustkrebsgeschwür, Unvereinbarem Brustkrebs, Brustkrebs in Frauen mit Metastasen, Brustkrebs in Männern mit Metastasen, Brustkrebs, Brustkrebs in Männern, Milchkrebs, Brustkrebs mit entfernten Metastasen, Brustkrebs in postklimakterischen Frauen, Brustkrebshormonabhängigem, Brustkrebs mit lokalen Metastasen, Brustkrebs mit Metastasen, Brustkrebs mit Regionalmetastasen, Brustkrebs mit Metastasen, Allgemeine hormonabhängige Formen von Brustkrebs, Allgemeinem Brustkrebs, Wiederkehrendem Brustkrebs, Wiederauftreten von Brustgeschwülsten, Brustkrebs, Oestrogenabhängigem Brustkrebs, Oestrogenabhängigem Brustkrebs, Verbreitetem Brustkrebs mit dem Überausdruck von HER2, Geschwülsten der Milchdrüsen

C54.1 Bösartige Geschwulst von endometrium

Wiederkehrender inoperabler endometrial Krebs, Krebs von Endometrial, Krebsgeschwür von Metastatic endometrial, Metastatic Endometrial Krebs, Krebsgeschwür von Endometrial, Wiederkehrendes Krebsgeschwür des endometrium, Wiederkehrender endometrial Krebs

C61 Bösartige Geschwulst der Vorsteherdrüse

Adenocarcinoma der Vorsteherdrüse, Hormonabhängigen Vorsteherdrüsenkrebses, Hormonwiderstandsfähigen Vorsteherdrüsenkrebses, Bösartiger Geschwulst der Vorsteherdrüse, Bösartiger Geschwulst der Vorsteherdrüse, Krebsgeschwürs der Vorsteherdrüse, Lokal verteilten non-metastatic Vorsteherdrüsenkrebses, hat Lokal Vorsteherdrüsenkrebs, Lokal Ausbreitungsvorsteherdrüsenkrebs, Metastatic pro-statisches Krebsgeschwür, Vorsteherdrüsenkrebs von Metastatic, Metastatic hormonwiderstandsfähiger Vorsteherdrüsenkrebs, Non-metastatic Vorsteherdrüsenkrebs, Unvereinbarer Vorsteherdrüsenkrebs, Vorsteherdrüsenkrebs, Vorsteherdrüsenkrebs, Allgemeiner Vorsteherdrüsenkrebs, Testosterondepotvorsteherdrüsenkrebs vorgebracht

C64 Bösartige Geschwulst der Niere, abgesehen vom Nierenbecken

Schwellung von Wilms, Nierekrebs, Metastatic Nierenzellkrebsgeschwür, Nierenkrebsgeschwür, Inoperables Nierekrebsgeschwür, Nierekrebsgeschwür von Metastatic, Metastatic Nierenzellkrebsgeschwür, Geschwulst von Wilms, Schwellung von Wilms, Adenomyosarcoma, Adenomyocystosarcoma, Adenosarcoma der Niere, des Nierekrebses, des Allgemeinen Nierenzellkrebsgeschwürs, Nephroblastoma, Nephroma, Embryonalnephroma, des Wiederkehrenden Krebsgeschwürs der Niere, der Birken-Hirschfeld-Geschwulst, des Allgemeinen Nierenzellkrebsgeschwürs, der Geschwülste der Niere

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Tabletten 1 Tisch.

Tamoxifen 10 Mg \20 Mg \30 Mg \40 Mg

(In der Form von tamoxifen Zitrat 15.2, 30.4, 45.6, oder 60.8 Mg, beziehungsweise)

Hilfssubstanzen: Magnesium stearate; Natrium amylopectin glycolate (Typ A); Povidone; MCC (mikrokristallene Zellulose); Kartoffelstärke; Milchzuckermonohydrat

In der Blase 10 Pcs.; in einem Kasten von Karton 3 Blasen.

Beschreibung der Dosierungsform

Tabletten von 10 Mg: herum, flache Tabletten der weißen oder fahlgrau-weißen Farbe, mit dem Gravieren von "ZITA" auf einer Seite.

Tabletten von 20 Mg: herum, flache Tabletten der weißen oder fahlgrau-weißen Farbe, mit der Gravur "ZT20" auf einer Seite.

Tabletten von 30 Mg: herum, flache Tabletten der weißen oder fahlgrau-weißen Farbe, mit der Gravur "E223" auf einer Seite.

Tabletten von 40 Mg: länglich, biconvex Tabletten weiß oder fahlgrau-weiß, mit einem Risiko auf einer Seite.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - Antigeschwulst, antiestrogenic.

Das Rauschgift und einige seiner metabolites blockiert die Oestrogenempfänger (bewerben Sie sich mit estradiol um verbindliche Seiten mit cytoplasmic Oestrogenempfängern) in den Geweben der Milchdrüse, Gebärmutter, Scheide, vorderen pituitären Drüse und Geschwülste mit einem hohen Oestrogenempfängerinhalt. Der resultierende Empfängerkomplex tamoxifen hemmt Zellabteilung und fördert den Tod von Geschwulstzellen.

Pharmacokinetics

Es wird gut absorbiert und metabolized in der Leber mit der Bildung von mehreren metabolites. Cmax (nach einer einzelnen Dosis) wird innerhalb von 4-7 Stunden erreicht. Ein stabiles Niveau des Serums tamoxifen Konzentration wird gewöhnlich nach 3-4 Wochen der Verwaltung registriert. Es ist Produktion in 2 Phasen: mit dem anfänglichen T1 / 2 - 7-14 Stunden und mit den nachfolgenden langsamen Tagen des Terminals T1 / 2 - 7. Es wird hauptsächlich in der Form dessen zugeteilt paart sich hauptsächlich mit Fäkalien, und ein kleiner Teil ist excreted im Urin.

Anzeigen

Oestrogenabhängiger Brustkrebs in Frauen (besonders Klimakterium) und Milchdrüsen in Männern; Eierstockkrebs, endometrium, Niere, Melanom, weiches Gewebesarkom (mit Oestrogenempfängern in der Geschwulst), Vorsteherdrüsenkrebs im Widerstand gegen andere Rauschgifte (Rauschgift).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, ausgedrückter thrombophlebitis, Schwangerschaft, Stillen.

Anwendung in Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert in Schwangerschaft. Zur Zeit der Behandlung sollte Stillen aufhören.

Nebenwirkungen

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Kopfweh, Schwindel, Erschöpfung, Depression, Verwirrung, Sehschwächung, Hornhautänderungen, grauer Star und Retinopathie.

Vom kardiovaskulären System und Blut (hematopoiesis, hemostasis): thrombophlebitis, thromboembolism, vergänglicher leukopenia, thrombocytopenia.

Seitens der Magen-Darm-Fläche: Unterleibsschmerz, Brechreiz, das Erbrechen, der Verlust des Appetits, Verstopfung, haben Niveau von hepatischen Enzymen, strenge Verletzungen der Leber (cholestasis, Leberentzündung) vergrößert.

Seitens des genitourinary Systems: verblutend oder vaginale Entladung, amenorrhea oder unregelmäßige Menstruation in Männern vor dem Klimakterium, dem Äußeren einer umkehrbaren Blaseneierstockgeschwulst, flüssiger Retention.

Allergische Reaktionen: im genitalen Bereich, Hautausschlag juckend.

Anderer: Haarausfall, Schmerz im Bereich der Verletzung und / oder in den Knochen, Steigerung der Größe der weichen Gewebebildungen (begleitet durch strengen erythema der betroffenen Bereiche und angrenzenden Bereiche), hypercalcemia, paroxysmal Sensation des Fiebers, haben Körpertemperatur, mit dem anhaltenden Gebrauch - Fällen von Endometrial-Änderungen vergrößert, die hyperplasia, Polypen, Intragebärmutterfibromen und in seltenen Fällen - endometrial Krebs einschließen.

Wechselwirkung

Mit einer gleichzeitigen Ernennung mit cytostatics, dem Risiko von Thrombosenzunahmen.

Potentiates die Antikoagulanswirkung von coumarin Ableitungen (eg, warfarin). Diuretika der thiazide Reihe erhöhen das Risiko von hypercalcemia. Wenn verbunden, mit tegafur, dem Ereignis der chronischen Leberentzündung und Zirrhose der Leber (gibt es zwei Berichte), mit anderen hormonalen Rauschgiften (besonders oestrogenenthaltende empfängnisverhütende Mittel) - gegenseitige Schwächung der Wirkung.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, nicht flüssig, hat einen kleinen Betrag von Flüssigkeit gedrückt, die Dosierenregierung wird individuell abhängig von den Anzeigen gesetzt. Die Standarddosis ist 20 Mg, die tägliche Dosis ist 20-40 Mg in 1 oder 2 Dosen (Morgen und Abend) täglich (langfristig).

Überdosis

Symptome: vergrößerte nachteilige Reaktionen.

Behandlung: symptomatische Therapie.

Vorsichtsmaßnahmen

Regelmäßige gynecological Überprüfung ist notwendig. Wenn verdammte Entladung oder von der Scheide, den Zeichen der Thrombose der niedrigeren äußersten Enden (Schmerz in den Beinen oder ihrer Aufgeblähtheit), Lungenembolie (Atemnot) verblutend, der Empfang unterbrochen werden sollte. Am Anfang der Behandlung sollte die Konzentration von Kalzium im Blutserum in Patienten mit Metastasen im Knochen bestimmen (mit strengen Verletzungen des Empfangs sollte provisorisch unterbrochen werden). Frauen, die ein aktives Sexualleben, wegen des möglichen Eisprungs während und während 2 Monate nach dem Ende der Behandlung haben, werden dem Gebrauch von mechanischen oder nichthormonalen empfängnisverhütenden Mitteln empfohlen.

Lagerungsbedingungen

Im dunklen Platz bei einer Temperatur von 15-25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

4 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Ladybon
 

Someone from the United Kingdom - just purchased the goods:
Glycine 100mg 50 pills