Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Wobenzym

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Darmdragees

ATX

L03AX Anderer immunostimulants

Pharmakologische Gruppen:

Antientzündlich, immunomodulating Reagenz [Andere Nichtrauschgiftanalgetika, einschließlich non-steroidal und andere antientzündliche Rauschgifte]

Antientzündlich, immunomodulating Reagenz [Anderer immunomodulators]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

B19 Virenleberentzündung, unangegeben: Anämie ohne Leberentzündung; Virenleberentzündung; Virenleberentzündung in Kindern; Infektion der Leber; akute Leberninfektion

E06.3 Autogeschützter thyroiditis: Autogeschützter thyroiditis Hashimoto; Schilddrüsenblase Lymphadenoid; die Krankheit von Hashimoto; De Kervena thyroiditis; Kropf lymphomatous; Kropf lymphocytic; Zob Hashimoto; Kropf von Lymphadenoid; Thyroiditis Hashimoto; Hashimoto thyroiditis; Struma Hashimoto

G35 Multiple Sklerose: Verbreitete Sklerose; multiple Sklerose; wiederkehrende multiple Sklerose; sekundär-progressive multiple Sklerose; Verärgerung der multiplen Sklerose; Mischformen der multiplen Sklerose

H20 Iridocyclitis: Wiederkehrender Irritis; mitfühlender iridocyclitis; träger späterer uveitis; träger späterer uveitis; späterer uveitis; Iridocyclitis des späteren Segmentes des Auges; Iridocyclitis und anderer uveitis; Irit; Keratoididocyclitis; Sharp Irritus; Uveitis; Cyclitis; akuter Iridocyclitis; akuter nichtansteckender uveitis

H36.0 Diabetikerretinopathie (E10-E14 + mit dem allgemeinen vierten Charakter.3): Diabetikerretinopathie von Haemorrhagic; diabetische Retinopathie; Entartung von Macular in Patienten mit Zuckerkrankheit

H44.8 Andere Augenkrankheiten: Hemophthalmos; Spitzen des Auges

I25.9 Chronische ischemic Herzkrankheit, unangegeben: CHD; Unzulänglichkeit des kranzartigen Umlaufs; Koronarthrombose atherosclerosis in Patienten mit Kranzarterienkrankheit

I70.2 Atherosclerosis von Arterien: Arterienverkalkung obliterans; Arterienverkalkung peripherische Arterien; Atherosclerosis der Arterien der niedrigeren äußersten Enden; Atherosclerosis von peripherischen Arterien; Glieder von Atherosclerosis; verschließende Krankheit der niedrigeren äußersten Enden; Arterienverkalkung obliterans; Arterienverkalkung obliterans niedrigerer Gliederarterien; Atherosclerosis obliterans der oberen Glieder; Arterienverkalkung obliterans niedrigerer äußerster Enden; Atherosclerosis von Arterien; Glied arteriopathy; Arterienverkalkung obliterans Glieder; Arterienverkalkung obliterans

I73.1 thromboangiitis obliterans [die Krankheit von Buerger]: Die Krankheit von Berger; thromboangiitis obliterans; trombangiit; thromboangiitis obliterans; die Krankheit von Buerger

I74.9 Embolie und Thrombose von unangegebenen Arterien: Arterielle Embolie; arterielle Thrombose; akuter arterieller thromboembolism; akute Gefäßverstopfung; akute Verstopfung von Arterien; akute arterielle Thrombose; akute Thrombose; akute Thrombose von peripherischen Arterien; Thrombose; Thrombose im extracorporeal Umlauf; Thrombose von peripherischen Arterien; peripherische Gefäßthrombose; Shunttromboz; Embolie; Embolie von peripherischen Arterien; verschließende Arterielle Krankheit

I79 Verletzungen von Arterien, arterioles und Haargefäßen in Krankheiten klassifiziert anderswohin: Fehlen Sie des kapillaren Umlaufs

I80 Venenentzündung und thrombophlebitis: Krankheiten von peripherischen Behältern; Entzündung von oberflächlichen Adern; entzündliche Krankheiten von Adern; tief venöser thrombophlebitis; die Krankheit von Adern; Krankheit der Adern der niedrigeren äußersten Enden; Krankheiten von peripherischen Behältern; abwandernde Venenentzündung; Unzulänglichkeit von Adern von niedrigeren äußersten Enden; Verärgerung von chronischem thrombophlebitis; akuter thrombophlebitis; akuter thrombophlebitis von oberflächlichen Adern; Periphlebitis; Oberfläche von Periflebit; oberflächliche Entzündung von Adern; Oberfläche thrombophlebitis; Oberflächenvenenentzündung; Thrombophlebitis; tiefe Ader thrombophlebitis; oberflächlicher Thrombophlebitis; Venenentzündung; Venenentzündung von tiefen Adern; Venenentzündung von oberflächlichen Adern; Phlebopathy; chronischer thrombophlebitis; Endophlebitis

I87.0 Postphlebitic Syndrom: post-thrombotic venöse Unzulänglichkeit; Krankheit von Postthrombotic; Schlagen Sie thrombophlebitic Syndrom an; Post-thrombophlebitis; Post-thrombophlebitic Syndrom; Syndrom von Postphlebitic; Schlagen Sie thrombotic Syndrom an; Syndrom von Postphlebitic (Stasensyndrom)

I89.0 Lymphozyt, nicht anderswohin klassifiziert: Venös-lymphatische Unzulänglichkeit; lymphatisches Ödem; Lymphedema; Lymphostasis; Lymphostasis und schwellende Nachbearbeitung des Brustkrebses; Ödem von Lymphangiectatic; lymphatisches Ödem; chronischer lymphostasis; Lymphodema

J06 Akute obere Atemwegeninfektionen von vielfachen und unangegebenen Positionen: Häufige Kälte von Virenkrankheiten; Infektionen von ENT-Organen; akute Atmungskrankheit der Grippennatur; Schmerz für die Kälte; akute katarrhalische Krankheit; Kälte; Kälte; Kälte; Atmungsinfektion; katarrhalische Saisonkrankheit; Saisonkälte; Schmerz in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege; Bakterieninfektionen der oberen Atemwege; Bakterieninfektionen des Respirationsapparaten; Virenatmungskrankheit; Virenatemwegeninfektionen; entzündliche Krankheit der oberen Atemwege; entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege; entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege mit dem schwierigen, um Auswurf zu trennen; entzündliche Atmungskrankheit; sekundäre Infektionen für die Kälte; schwierige Auswurftrennung in akuten und chronischen Atmungskrankheiten; obere Atemwegeninfektionen; Infektionen der oberen Atemwege; Atemwegeninfektionen; Atmungs- und Lungeninfektionen; ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege; ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege und ENT-Organe; ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege in Erwachsenen und Kindern; ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege; ansteckende Entzündung der Atemwege; Atemwegeninfektion; Qatar obere Atemwege; Katarrh der oberen Atemwege; Katarrh der oberen Atemwege; katarrhalische Phänomene von der oberen Atemwege; Husten in Krankheiten der oberen Atemwege; Husten für die Kälte; ARVI; ARI; ARI mit Phänomenen von rhinitis; akute Atmungsinfektion; akute ansteckend-entzündliche Krankheit der oberen Atemwege; akute Atmungskrankheit; Verfolgung im Hals oder der Nase; Atmungs- und Vireninfektionen; Atmungskrankheiten; Atmungsinfektionen; wiederkehrende Atemwegeninfektionen; sekundäre Infektionen mit Grippe; Grippenstaaten; fiebrige Bedingungen für Grippe

J22 Akute Atmungsinfektion der niedrigeren Atemwege, unangegeben: Bakterienatmungskrankheit; Bakterieninfektionen der niedrigeren Atemwege; Bakterieninfektionen des Respirationsapparaten; Virenatmungskrankheit; Virenatemwegeninfektionen; entzündliche Atmungskrankheit;; schwierige Auswurftrennung in akuten und chronischen Atmungskrankheiten; Atemwegeninfektionen; Atmungs- und Lungeninfektionen; niedrigere Atemwegeninfektionen; Infektionen der niedrigeren Atemwege; ansteckende Entzündung der Atemwege; Infektionskrankheiten der Atemwege; Infektionskrankheiten der Lungen; Infektionskrankheiten des Respirationsapparaten; Atemwegeninfektion; Husten für die Kälte; Lungeninfektion; akute Atemwegeninfektion; akute Atmungsvireninfektion; akute entzündliche Wetterstreckenkrankheit; akute Atmungskrankheit; Atmungsinfektion; Atmungs- und Vireninfektionen; Syncytial Atmungsvireninfektion in kleinen Kindern; Atmungskrankheiten; Atmungsinfektionen

J42 Chronische Bronchitis, unangegeben: Wiederkehrende Bronchitis; asthmatische Bronchitis; asthmatische Bronchitis; chronische Bronchitis; entzündliche Atmungskrankheit; Krankheit der Bronchien; Raucher von Qatar; Husten mit entzündlichen Krankheiten der Lungen und Bronchien; Verärgerung der chronischen Bronchitis; chronische Bronchitis; chronische Hemmende Lungenkrankheiten; Bronchitis von Chronical; chronische Bronchitis von Rauchern; chronische krampfhafte Bronchitis; allergische Bronchitis; allergische Bronchitis

K86.1 Anderer chronischer pancreatitis: Chronischer pancreatitis; wiederkehrender pancreatitis; chronischer Pancreatitis; Verärgerung von chronischem pancreatitis; Pancreatitis mit einer exocrine Unzulänglichkeit

L20 Atopic Hautentzündung: Allergische Krankheiten der Haut; allergische Hautkrankheit nichtansteckende Ätiologie; allergische Hautkrankheitsätiologie nemikrobnoy; allergische Hautkrankheiten; allergische Hautverletzungen; allergische Reaktionen auf der Haut; Atopic-Hautentzündung; allergischer dermatosis; allergische Diathese; das allergische Jucken dermatosis; allergische Hautkrankheit; allergische Hautverärgerung; allergische Hautentzündung; Atopic-Hautentzündung; allergischer dermatoses; Exudative-Diathese; juckendes atopic Ekzem Juckender allergischer dermatosis; allergische Hautkrankheit; allergische Hautreaktion zu Rauschgiften und Chemikalien; Hautreaktionen zu Medikamenten; Haut und allergische Krankheit; akutes Ekzem; allgemeiner neurodermatitis; chronische atopic Hautentzündung; Diathese von Exudative

M06.9 Rheumatische Arthritis, unangegeben: Rheumatische Arthritis; Schmerzsyndrom in rheumatischen Krankheiten; Schmerz in rheumatischer Arthritis; Entzündung in rheumatischer Arthritis; degenerative Formen der rheumatischen Arthritis; die rheumatische Arthritis von Kindern; Verärgerung der rheumatischen Arthritis; akuter Gelenkrheumatismus; rheumatische Arthritis; rheumatische Polyarthritis; rheumatische Arthritis; rheumatische Polyarthritis; rheumatische Arthritis; rheumatische Arthritis; rheumatische Arthritis des aktiven Kurses; rheumatischer periarthritis; rheumatische Polyarthritis; akute rheumatische Arthritis; akuter Rheumatismus

M13.9 Arthritis, unangegeben: Arthritis; nichtansteckende (nichtansteckende) Arthritis; Akute Arthritis; Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems; Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems; Schmerz mit osteoarthritis; Entzündung in osteoarthritis; entzündlicher arthropathy; entzündlich-degenerative gemeinsame Krankheit; entzündliche Krankheit des musculoskeletal Systems; entzündliche gemeinsame Krankheit; entzündliche Krankheiten des musculoskeletal Systems; zerstörende Arthritis; Krankheiten des musculoskeletal Systems; Krankheiten des musculoskeletal Systems und Bindegewebes; Infektionen des musculoskeletal Systems; Monoarthritis; nichtrheumatische Arthritis; Osteoarthritis; akute Entzündung des musculoskeletal Systems; akute entzündliche Krankheit des musculoskeletal Systems; akute entzündliche Bedingung des musculoskeletal Systems; akute Arthritis; akuter osteoarthritis; posttraumatischer osteoarthritis; reaktive Arthritis; chronische entzündliche Krankheiten der Gelenke; Chronische Arthritis; chronische entzündliche Arthritis; chronische Entzündung der inneren Schicht der gemeinsamen Kapsel; chronische Entzündung der gemeinsamen Tasche; chronische entzündliche gemeinsame Krankheit; Exudative Arthritis

M45 Ankylosing spondylitis: Ankylosing spondylarthrosis; Krankheit von Marie-Strumpel; Ankylosing spondylitis; Ankylosing spondylitis; Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems; Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems; die Krankheit von Bechterew; Ankylosing spondylitis; Krankheiten des Rückgrats; rheumatischer spondylitis; Bechterew-Marie-Strumpel-Krankheit

M79.0 Rheumatismus, unangegeben: Degenerative rheumatische Krankheit; degenerative und rheumatische Krankheiten der Sehnen; degenerative rheumatische Krankheiten; lokalisierte Formen des Rheumatismus von weichen Geweben; Rheumatismus; Rheumatismus mit einem ausgesprochenen allergischen Bestandteil; Rheumatismus des Gelenk- und extraarticular; rheumatischer Angriff; rheumatische Beschwerden; rheumatische Krankheiten; rheumatische Krankheit; rheumatische Krankheit des Stachels; Rückfälle des Rheumatismus; Gelenk- und Extragelenkrheumatismus; Gelenk- und Muskelrheumatismus; Gelenkrheumatismus; Gelenksyndrom mit Rheumatismus; chronischer rheumatischer Schmerz; chronischer Gelenkrheumatismus; rheumatische Krankheiten; rheumatische Krankheiten der Bandscheibe

N10 Akute tubulointerstitial Nierenentzündung: Tubulointerstitial akute Nierenentzündung; scharfer Pielit; akuter Pyelonephritis; Pyelonephritis bakteriell akut; Intermediate Jade; akuter pyelitis; akuter pyelonephritis

N11 Chronische tubulointerstitial Nierenentzündung: Nierenentzündung tubulointerstitial chronisch; chronischer Pyelonephritis; chronischer Pielite; chronischer pyelonephritis

N12 Tubulointerstitial Nierenentzündung nicht angegeben als akut oder chronisch: Niereinfektionen; Infektion der Nieren; Nierenentzündung von Tubulointerstitial; unkomplizierter pyelonephritis; zwischenräumliche Nierenentzündung; röhrenförmige Nierenentzündung; Pyelitis; Pyelonephritis; Pyelocystitis; postwirkende Niereinfektion; chronische Entzündung der Nieren

N39.0 Harnflächeninfektion ohne feststehende Lokalisierung: Pilzinfektionen der Harnfläche; Asymptomatic bacteriuria; Bakterieninfektionen der Harnfläche; Bakterieninfektionen der Harnfläche; Bakterieninfektionen des genitourinary Systems; Bacteriuria; Bacteriuria asymptomatic; Bacteriuria chronisch latent; Asymptomatic bacteriuria; Asymptomatic massiver bacteriuria; entzündliche Harnflächenkrankheit; entzündliche Harnflächenkrankheit; entzündliche Krankheiten der Blase und Harnfläche; entzündliche Krankheiten des Harnsystems; entzündliche Krankheiten der Harnfläche; entzündliche Krankheiten des urogenitalen Systems; Pilzkrankheiten der urogenitalen Fläche; Harnflächeninfektionen; Harnflächeninfektionen; Infektionen des Harnsystems; Harnflächeninfektionen; Harnflächeninfektionen; Harnflächeninfektionen, die durch enterococci oder gemischte Flora verursacht sind; unkomplizierte Harnflächeninfektionen; Harnflächeninfektionen kompliziert; Infektionen des urogenitalen Systems; urogenitale Infektionen; Infektionskrankheiten der Harnfläche; Harnflächeninfektion; Harnflächeninfektion; Harnsysteminfektion; Harnflächeninfektion; Harnflächeninfektion; Infektion der urogenitalen Fläche; unkomplizierte Harnflächeninfektionen; unkomplizierte Harnflächeninfektionen; unkomplizierte Harnflächeninfektionen; unkomplizierte Infektionen des genitourinary Systems; Verärgerung der chronischen Harnflächeninfektion; rückläufige Niereinfektion; wiederkehrende Harnflächeninfektionen; wiederkehrende Harnflächeninfektionen; wiederkehrende Infektionskrankheiten der Harnfläche; urethrale Mischinfektionen; urogenitale Infektion; urogenitale Ansteckend-entzündliche Krankheit; urogenitaler mycoplasmosis; Krankheit von Urologic der ansteckenden Ätiologie; chronische Harnflächeninfektion; chronische entzündliche Krankheiten der Beckenorgane; chronische Harnflächeninfektionen; Chronische Infektionskrankheiten des Harnsystems

N41.9 Entzündliche Krankheit der Vorsteherdrüse, unangegeben

N49 Entzündliche Krankheiten von männlichen Geschlechtsorganen, nicht anderswohin klassifiziert: Bakterienkrankheiten der urogenitalen Fläche; Bakterieninfektionen des genitourinary Systems; sexuell Übersandte Infektionen in Männern; urogenitale Infektionen; Infektionskrankheiten des Fortpflanzungssystems; Infektionskrankheiten von Geschlechtsorganen; chronische entzündliche Krankheiten der Beckenorgane; Infektionen der männlichen genitalen Fläche

N60.1 Weitschweifiger zystischer mastopathy: Gütige Blasenänderung in Milchdrüsen; zystischer fibrosis mastopathy; faserig-zystischer mastopathy; vorkrebsbefallene Bedingung von Milchdrüsen; gütige Milchdrüsenkrankheit; gütige Brustgeschwulst

N73.9 Entzündliche Krankheiten von weiblichen Beckenorganen, unangegeben: Urogenitale Flächeninfektionen; Abszess von Beckenorganen; Bakterienkrankheiten der urogenitalen Fläche; Bakterieninfektionen des genitourinary Systems; Bakterieninfektionen der Beckenorgane; Infektionen von Intraluminal; Entzündung im Bereich des Halses der Gebärmutter; Entzündung der Organe des kleinen Beckens; entzündliche Krankheit der Beckenorgane; entzündliche gynecological Krankheiten; entzündliche Krankheiten von weiblichen Beckenorganen; entzündliche Krankheiten der Beckenorgane; entzündliche Krankheiten von Beckenorganen; entzündliche Infektionen im Becken; entzündliche Prozesse im Becken; Infektion von Gynecological; Infektionen von Gynecological; Infektionskrankheiten von Gynecological; Krankheiten von Pyoinflammatory der Beckenorgane; Infektionen von weiblichen Geschlechtsorganen; Infektionen der Beckenorgane in Frauen; Infektionen der Beckenorgane; Infektionskrankheiten des Fortpflanzungssystems; Infektionskrankheiten von Geschlechtsorganen; Infektion von weiblichen Geschlechtsorganen; Metritis; akute Infektion von weiblichen Geschlechtsorganen; akute entzündliche Beckenkrankheit; Tubo-Eierstockentzündung; Infektionen von Chlamydial gynecological; chronische entzündliche Krankheiten der Beckenorgane; chronische entzündliche Krankheiten von Anhängen; chronische Infektionen von weiblichen Geschlechtsorganen; Beckeninfektion

T14.9 unangegebene Verletzung: Schmerzsyndrom nach Trauma; Schmerzsyndrom mit Verletzungen; Schmerzsyndrom mit Verletzungen und nach der Chirurgie; Schmerz im Falle Verletzung; Schmerz einer traumatischen Natur; gemeinsamer Schmerz mit Verletzungen; postwirkender und posttraumatischer Schmerz; Schmerz im Falle Verletzung; Schmerz des traumatischen Ursprungs; strenges Schmerzsyndrom des traumatischen Ursprungs; tiefer Gewebeschaden; tiefe Kratzer auf dem Stamm; geschlossene Verletzung; geringe Haushaltsverletzungen; geringer Hautschaden; Verletzungen der Integrität von weichen Geweben; unkompliziertes Trauma; umfassende traumatische Verletzung; akutes Schmerzsyndrom des traumatischen Ursprungs; Ödem mit Trauma; verschobene Sportverletzungen; posttraumatischer Schmerz; weiche Gewebeverletzungen; gemeinsame Wunden; Sportverletzungen; Verletzung; traumatischer Schmerz; traumatische Schmerzen; traumatisches Infiltrat; Verletzungen zu Sportarten

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

Z51.0 Strahlentherapienkurs: Ergänzung der Außenstrahlentherapie; lokales Röntgenstrahlausstrahlen; Strahlentherapie; Gehirnödem hat mit der Strahlentherapie verkehrt; Verletzung in der Strahlentherapie; Strahlentherapie

Z51.1 Chemotherapie für Geschwulst: Blasenentzündung hemorrhagic, verursacht durch cytostatics; Urotoxicity von cytostatics

Zusammensetzung

Tabletten, die mit der darmgekleideten Schale 1 Etikett bedeckt sind.

Aktive Substanzen:

Pancreatin 345 prot. EF EF

Papain 90 IU (FIP)

Rutoside trihydrate 50 Mg

Bromelain 225 Einheiten (FIP)

Trypsin 360 Einheiten (FIP)

Lipase 34 Einheiten (FIP)

Amylase 50 Einheiten (FIP)

Chymotrypsin 300 Einheiten (FIP)

Hilfssubstanzen: Milchzuckermonohydrat; Getreidestärke; Magnesium stearate; Säure von Stearic; gereinigtes Wasser; Silikondioxyd hat sich hoch zerstreut; Rohrzucker; Talk; Kalziumskarbonat; Säure von Methacrylic und Methyl methacrylate Copolymerisat (1: 1); Harz; Titandioxyd; weißes Färbemittel; Gelborangenfarbstoff S (E110); karminrotes Färbemittel 4 R (E124); Povidone; Macrogol 6000; Zitrat von Triethyl; vanillin; Wachs gebleicht; Wachs von Carnauba

Beschreibung der Dosierungsform

Die biconvex runde Tabletten werden mit einer darmauflösbaren Schale einer rot-orange Farbe, mit einer glatten Oberfläche und einem charakteristischen Gestank bedeckt; Schwankungen in der Farbe der Schale von rot-orange bis rot wird erlaubt.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - fibrinolytic, antientzündlich, immunomodulating, antiwassersüchtig, antiaggregant.

Pharmacodynamics

WOBENZYM ist eine Kombination von hoch aktiven proteolytic Enzymen (provoziert) von der Anlage und dem Tierursprung (pro-), stabile pharmakologische Tätigkeit zeigend. In der Kombination üben die Enzyme einen pleiotropic (vielfache) Wirkung aus, verschiedene Effekten auf verschiedene Zielorgane und biochemische Prozesse habend. Provozieren Sie pro-Rauschgifte begreifen ihre Körpereffekten durch immunomodulatory, antiaggregant, fibrinolytic, Nasenspray, thrombolytic und sekundäre schmerzlindernde Handlungen. Eine wichtige Fähigkeit von durch endogenen antiproteases unbeweglich gemachten Enzymen ist die Fähigkeit, sich im Gefäßbett zu bewegen und in verschiedenen Organen und Geweben da zu sein, der von großer therapeutischer Bedeutung in entzündlichen Körperprozessen und Verletzungen ist. In der Vorbereitung, der Fähigkeit der Enzyme der Anlage und des Tierursprungs, um zusammenzuarbeiten, und wird synergize begriffen, wegen dessen ihre Handlung verstärkt und ergänzt wird.

In den Körper eingehend, queren die Tabletten des Rauschgifts, das mit einer eingeweideauflösbaren Schutzmembran bedeckt ist, die oberen Abteilungen des Verdauungstrakts durch, den Magen nicht verletzend und am Verzehren nicht teilnehmend. Der Schutzüberzug von Tabletten löst sich im Dünndarm auf, und die Enzyme des Rauschgifts wandern durch die Darmwand (endocytosis, pinocytosis) ab.

Einige der proteolytic Enzyme des Rauschgifts sind von der Resorption von intakten Molekülen und Formenkomplexen mit Bluttransportproteinen - antiproteases (α-2-macroglobulin und α-1-antitrypsin) gefesselt. Wenn verbunden, mit antiproteases verändern die proteolytic Enzyme der Vorbereitung die conformational Struktur der Transportmakromoleküle von antiproteases, infolge dessen die antiproteases in eine aktive Form gehen, die dazu fähig ist, das Niveau von cytokines, Wachstumsfaktoren und Hormonen im Gefäßbett zu regeln.

Die Bildung des pro-aufziehen-antiprotease Komplexes erlaubt, die Ausscheidung von exogenous proteolytic Enzyme des Rauschgifts vom Körper zu verlangsamen und die Zeit ihres Umlaufs im Blutstrom zu vergrößern. Im Komplex gibt es keinen irreversiblen inactivation von exogenous Enzymen, sie behalten ihre Tätigkeit, und die Reaktionsfähigkeit in Bezug auf die spezifische Substratsympathie dafür provoziert pro-.

Antiprotease (α-2-macroglobulin) maskiert die antigenic Determinanten der pro-aufziehen Rauschgiftmakromoleküle, der die Bewegung von Enzymen entlang dem vasculature ohne das Äußere einer allergischen Reaktion des Immunsystems und ihrer Lieferung zu entfernten Seiten zum Fokus der Entzündung unabhängig von der Lokalisierung des pathologischen Prozesses im Körper sichert.

Unter dem Einfluss von Enzymen des Rauschgifts erwirbt die aktivierte Form von α-2-macroglobulin die Fähigkeit, das Niveau von pro-entzündlichem cytokines und Wachstumsfaktoren zu regeln, ihre Sorption, Transport und Abfertigung ausführend. So können die Enzyme des Rauschgifts indirekt, durch die Aktivierung von endogenem antiproteases, den Übergang der pro-entzündlichen geschützten Antwort auf den antientzündlichen regeln. Enzyme von Proteolytic unterbrechen die pathologische Kaskade der Entzündung, optimieren den Kurs der Entzündung und verhindern den Übergang des entzündlichen Prozesses zu einer chronischen Bühne.

Aktivierte antiproteases regeln das Niveau des sich verwandelnden Wachstumsfaktors β (TGF-β) im Kreislaufbett wegen seiner Sorption und Beseitigung. TGF-β hat eine autocrine Natur der Regulierung, die es schwierig macht zu kontrollieren, und dafür verantwortlich ist, beschädigte Teile von Organen mit dem Bindegewebe zu ersetzen. Enzyme des Rauschgifts indirekt durch antiproteases senken das Niveau von TGF-β, so wiedergutmachende Prozesse, physiologisches Wachstum des Bindegewebes und der Narbenbildung Regelnd, während sie die Bildung einer keloid Narbe und die Entwicklung einer commissural Krankheit verhindern.

Ein Teil des proteolytic Enzyms des Rauschgifts, das im Eingeweide bleibt, geht in die Verdauungsreaktion ein, verbessert die Spaltung von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten und anderen Substraten, und erleichtert auch die Wiederherstellung der Darmökologie und des mikrobischen Gleichgewichtes zwischen der autochthonen (zusammenhängenden) und opportunistischen Mikroflora.

Enzyme des Rauschgifts haben eine positive Wirkung auf den Kurs des entzündlichen Prozesses, beschränken die pathologischen Manifestationen von autogeschützten und Immunocomplex-Prozessen, die immunologische Reaktionsfähigkeit des Organismus wieder herstellend. Provozieren Sie pro-Rauschgifte beschleunigen den Zerfall von entzündlichen Vermittlern, normalisieren die Tätigkeit des Ergänzungssystems, stimulieren und regeln das Niveau der funktionellen Tätigkeit von monocyte-macrophages, natürlichen Mörderzellen und aktivieren die Antigeschwulstimmunität. Das Rauschgift reduziert das Niveau von pro-entzündlichem cytokines (IL-1β, IL-6, IL-8, TNF-α, INF-γ) und fördert die Produktion von antientzündlichem cytokines (IL-4, IL-10), regelt Ig und Antikörperniveau, darüber. Die Versorgung einer vielseitigen immunomodulatory Wirkung, die Erhöhung der Tätigkeit von phagocytes und das Anregen interferonogenesis.

Unter dem Einfluss dessen, provoziert der Betrag pro-, geschützte Komplexe (Antigenantikörper) und Membranenablagerungen von geschützten Komplexabnahmen mit der Beschleunigung ihrer Beseitigung (Ausscheidung) von Geweben wegen des Ausfalls (des Aufspaltens) von geschützten Komplexen und der Abnahme in der Dichte von klebenden Molekülen in Umlauf zu setzen.

Das Rauschgift reduziert die Infiltration von interstitium durch Plasmaproteine, vergrößert die Beseitigung des Proteingerölls (Zellbruchstücke) und Ablagerungen von fibrin in der Entzündungszone, beschleunigt den lysis von toxischen Produkten und necrotic Geweben, so trophisches Gewebe Verbessernd, helfend, Ödem zu reduzieren und das Durchdringen von Rauschgiften in den Fokus der Entzündung zu verbessern.

Die Enzyme der Vorbereitung optimieren den physiologischen Kurs der wiedergutmachenden Prozesse, beschleunigen die Resorption von Hämatomen und Ödem, normalisieren die Durchdringbarkeit der Behälterwände, verbessern Mikroumlauf und trophische Prozesse im betroffenen Bereich, reduzieren oncotic Druck in den Geweben, so Heilung und Wiederherstellung Beschleunigend.

Das Rauschgift reduziert die Konzentration von thromboxane und (trampelnder) Thrombozytansammlung, reduziert den Ausdruck von Festklebenmolekülen und das Festkleben von Blutzellen zum endothelium, vergrößert die Fähigkeit von roten Blutzellen, ihre Gestalt (deformability) zu ändern, ihre Knetbarkeit für den Durchgang von Gabelungen von Blutgefäßen verbessernd, der effiziente Lieferung von Sauerstoff zum Gewebe erleichtert.

Das Rauschgift aktiviert das Antikoagulanssystem des Bluts, hilft, die Zahl von discocytes wieder herzustellen, vermindert die Anzahl von aktivierten Thrombozytformen, reduziert die Gesamtzahl von Thrombozytmikroanhäufungen, normalisiert Blutviskosität, so rheological Eigenschaften des Bluts und Mikroumlaufs in Geweben Verbessernd. Enzyme von Proteolytic des Rauschgifts vergrößern fibrinolytic Tätigkeit von Plasma, aktivieren Endothelial-Funktion, verbessern Lymphenfluss, liefern Gewebe mit Sauerstoff und verbessern Metabolismus im Körper.

Das Rauschgift reduziert die Gefahr, unerwünschte Effekten zu entwickeln, die mit der Einnahme hormonaler Rauschgifte (Hyperkoagulation, Thrombozytaktivierung, Thrombose, Verdickung des Bluts) vereinigt sind.

Das Rauschgift hat eine ausgesprochene Antioxidationsmittelwirkung, reduziert lipid peroxidation, normalisiert lipid Metabolismus. Enzyme von Proteolytic des Rauschgifts reduzieren das Niveau von endogenem Cholesterin, vergrößern das Niveau von HDL, senken das Niveau von LDL, so. Das Ausstellen antiatherogenic Wirkung. Das Rauschgift verbessert den Metabolismus von mehrfach ungesättigten Fettsäuren, vergrößert die Antioxidationsmitteltätigkeit von Plasma, reduziert Oxidative-Betonung und hilft, die Entwicklung der Körperentzündung zu verhindern.

Enzyme von Proteolytic der Rauschgiftunterbrechungskommunikation und Zwischenzellwechselwirkung zwischen Bakterien, machen Sie es schwierig, Membranen und Matrix biofilms zu bilden, das Wachstum von mikrobischen Kolonien in biofilms (in vitro) zu stören. So schaffen Rauschgiftenzyme günstige Bedingungen für das Durchdringen von Antibiotika in mikrobische Gemeinschaften (biofilms), die Wirksamkeit der antibiotischen Therapie vergrößernd. Provozieren Sie pro-Rauschgifte unterbrechen die Frequenz der Übertragung von Widerstandfaktoren zu Antibiotika (plasmid Gene) zwischen Bakterien in mikrobischen Kolonien, während sie die Gefahr des Widerstands (Widerstand) gegen Antibiotika reduzieren. Verstoß durch Enzyme der Zusammenarbeit und Kommunikationen zwischen Bakterien auf der Bildung eines Schutzmechanismus - biofilms, macht Bakterien verwundbarer für Antibiotika. Das Rauschgift schafft Bedingungen, für die Konzentration von Antibiotika im Fokus der Infektion zu vergrößern, die die Wirksamkeit der antibiotischen Therapie vergrößert.

Die Enzyme des Rauschgifts reduzieren die unerwünschten Nebenwirkungen der antibiotischen Therapie (dysbiosis, reizbares Darmsyndrom) durch die Besserung des Nahrungsmittelverzehrens, der Substratspaltung, der Normalisierung der Mikroflora und der Wiederherstellung von endoecology des Eingeweides.

Provozieren Sie pro-Rauschgifte aktivieren die natürlichen Mechanismen der nichtspezifischen Verteidigung, vergrößert die Produktion des Interferon, IgA und lysozyme, so antimikrobische und Antivirenmaßnahmen Treffend.

Anzeige von Wobenzym

Das Rauschgift wird als ein integraler Bestandteil der komplizierten Therapie der folgenden Krankheiten verwendet:

Angiology - thrombophlebitis, postthrombophlebitic Krankheit, endarteritis und atherosclerosis niedrigerer Übermaßarterien, Prävention der wiederkehrenden Venenentzündung, lymphatischen Ödems auslöschend;

Gastroenterology - chronische entzündliche Krankheiten des Verdauungstrakts, Leberentzündung, dysbiosis;

Gynäkologie - akute und chronische ansteckende und entzündliche Krankheiten der Geschlechtsorgane: salpingoophoritis, endometritis, cervicitis, vulvovaginitis; Gestosis, mastopathy, verminderte Frequenz und Strenge von unerwünschten Effekten der Hormonersatztherapie, komplizierter Therapie für die Fehlgeburt II und III Vierteljahr, haben sexuell Infektionen in der Kombination mit Antibiotika übersandt: chlamydia, ureaplasmosis, mycoplasmosis;

Dermatologie - atopic Hautentzündung, Akne, juckende Hautentzündung;

Kardiologie - Angina pectoris, subakute Bühne des myocardial Infarkts (um rheological Eigenschaften des Bluts und trophische Prozesse des myocardium zu verbessern);

Neurologie - multiple Sklerose, chronische Unordnungen des Gehirnumlaufs;

Nephrology - pyelonephritis, glomerulonephritis in der Kombination mit Antibiotika;

Oncology - Besserung des tolerability von chemo- und Strahlentherapie und dem Reduzieren der Gefahr der sich entwickelnden Begleiterscheinung ansteckende Komplikationen;

Otorhinolaryngology - Sinusitis, Sinusitis, otitis, Kehlkopfentzündung in der Kombination mit Antibiotika;

Augenheilkunde - uveitis, iridocyclitis, hemophthalmus, diabetische Retinopathie, Glaukom, ophthalmosurgery, Verhinderung von Komplikationen nach Operationen;

Kinderheilkunde - atopic Hautentzündung, ansteckende und entzündliche Krankheiten der Atemwege (Entzündung der oberen und niedrigeren Atemwege, Lungenentzündung), Verhinderung und Behandlung von postwirkenden Komplikationen (Eiterung und lokales Ödem, schlechte Wundenheilung, Festkleben);

Pulmonology - Bronchitis, tracheobronchitis, hemmende Bronchitis, Lungenentzündung, Tuberkulose;

Rheumatologie - rheumatische Arthritis, reaktive Arthritis, osteoarthritis, jugendliche rheumatische Arthritis;

Stomatology - ansteckend-entzündliche Krankheiten der Mundhöhle;

Traumatology - Trauma, chronische posttraumatische Prozesse, Entzündung von weichen Geweben, Trauma in der Sportmedizin;

Urologie - Blasenentzündung, cystopyelitis, prostatitis, sexuell übersandte Infektionen (in der Kombination mit Antibiotika);

Chirurgie - Verhinderung von postwirkenden Komplikationen (Entzündung, Thrombose, Ödem), posttraumatisches und lymphatisches Ödem;

Endokrinologie - diabetischer angiopathy, diabetische Retinopathie, autogeschützter thyroiditis.

Verhinderung:

Störung der Anpassung und Akklimatisierung, postbetonen Sie Unordnungen;

Unordnungen des Mikroumlaufs, Gefäßunfälle;

Die Entwicklung von Vireninfektionen und ihren Komplikationen;

Unerwünschte Effekten der Hormonersatztherapie;

Unordnungen von Dysbiotic mit der Antibakterientherapie.

Gegenindikationen

Individuelle Intoleranz von individuellen Bestandteilen des Rauschgifts;

Krankheiten haben mit der vergrößerten blutenden Wahrscheinlichkeit (Bluterkrankheit, thrombocytopenia) verkehrt;

Das Leiten hemodialysis;

Kinder weniger als 5 Jahre.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillen

Schwangerschaft und Laktation sind nicht eine Gegenindikation für den Gebrauch des Rauschgifts. Schwangere Frauen werden empfohlen, das Rauschgift als ein Teil der komplizierten Therapie der Fehlgeburt vom zweiten Vierteljahr der Schwangerschaft zu verwenden.

Dosierung und Dauer des Gebrauches des Rauschgifts schwangeren Frauen sollten mit dem Arzt abgestimmt werden.

Nebenwirkungen

Das Rauschgift wird unter der Bedingung der Anhänglichkeit an der Regierung gut geduldet: Tabletten sollten ohne das Schnüffeln 30 Minuten vor Mahlzeiten oder 2 Stunden nach dem Essen genommen werden, das mit Wasser gedrückt ist.

In einigen Fällen: Brechreiz, das Erbrechen, die Diarrhöe, die Strenge im Magen, die geringen Änderungen in der Konsistenz und dem Gestank des Stuhls, der Hautausschläge in der Form von urticaria, Allergien gegen bestimmte Bestandteile des Rauschgifts, die mit einer niedrigeren Dosis oder Rauschgiftabzug vorkommen.

Abzug- und Hingabensyndrom wurde sogar mit der anhaltenden Behandlung mit hohen Dosen des Rauschgifts nicht beobachtet.

Wenn es andere in den Instruktionen nicht bemerkte Nebenwirkungen gibt, wird es empfohlen, das Medikament zu annullieren, einen Arzt zu befragen und Informationen über die nachteilige Reaktion zur Repräsentanz des Herstellers in Russland zu senden (die Adresse wird am Ende des Handbuches verzeichnet).

Wechselwirkung

Wenn das Rauschgift mit anderen Arzneimitteln genommen wird, werden Fälle der Inkompatibilität nicht beschrieben.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen.

Nehmen Sie nicht das Schlängeln mindestens 30 Minuten vor Mahlzeiten oder 2 Stunden nach dem Essen, das mit Wasser (150 ml) gedrückt ist.

Erwachsene. Traditionell wird das Rauschgift in einer minimalen therapeutischen Dosierung von 3 Tabletten vorgeschrieben. 3mal pro Tag von 2 bis 5 Wochen.

Mit einer durchschnittlichen Tätigkeit der Krankheit wird WOBENZYM in einer Dosis von 5 Tabletten vorgeschrieben. 3mal pro Tag, Kurs von 2 bis 4 Wochen. Wenn sich die Bedingung des Patienten verbessert, kann die Dosis des Rauschgifts von der 2. Woche auf 3 Tabletten reduziert werden. 3mal pro Tag. Um eine langfristige Wirkung zu erreichen, wird es empfohlen, Kurse des Rauschgifts seit 1.5-2 Monaten mit einer zweiwöchigen Brechung zu wiederholen.

Mit der hohen Tätigkeit der Krankheit wird WOBENZYM in einer Dosis von 7 Tabletten vorgeschrieben. 3mal pro Tag, der Kurs - 3 Wochen. Wenn sich die Bedingung verbessert, kann die Dosis des Rauschgifts von der 2. Woche auf 3 Tabletten reduziert werden. 3mal pro Tag mit der Verlängerung des Kurses zu 1.5 Monaten. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.

In chronischen langfristigen Krankheiten kann WOBENZYM gemäß Anzeigen für Kurse von 3 bis 6 Monaten mit Unterbrechungen 2-4 Wochen verwendet werden.

Bei Operationen. Wenn man vorgesehene Operationen ausführt, wird das Rauschgift verwendet, um die Entwicklung von Komplikationen (Entzündung, keloid Narbe, Festkleben) zu verhindern. Das Rauschgift wird vor der Chirurgie für 3 Tische vorgeschrieben. 3mal pro Tag seit 5 Tagen; 3 Tage vor der Chirurgie, das Rauschgift wird zurückgezogen.

Mit Antibiotika. Um die Wirksamkeit von Antibiotika zu vergrößern und die Strenge von Nebenwirkungen, sowie die Verhinderung von dysbiosis zu reduzieren, wird das Rauschgift für den kompletten Kurs der antibiotischen Therapie in einer Dosis von 5 Tabletten vorgeschrieben. 3mal pro Tag. Nach der Vollendung des Kurses von Antibiotika, um die Mikroflora des Darm-WOBENZYM wieder herzustellen, wird es empfohlen, 3 Tabletten jeder zu nehmen. 3mal pro Tag seit 7-14 Tagen.

Mit Chemotherapie. Um ansteckende Komplikationen zu verhindern, verbessern Sie tolerability und verbessern Sie die Lebensqualität, das Rauschgift wird als eine "Deckel"-Therapie während Chemotherapie und Strahlentherapie gemäß 5 Tabletten vorgeschrieben. 3mal einen Tag vor dem Ende der Chemotherapie und Strahlentherapie. Nach dem Ende des Kurses der Chemotherapie wird das Rauschgift vorgeschrieben, um Immunität gegen 3 Tabletten wieder herzustellen. 3mal pro Tag; Kurs - 3 Wochen.

Für die Verhinderung. Wenn man das Rauschgift WOBENZYM zu vorbeugenden Zwecken verwendet, um die Schwelle der Anpassung, des Widerstands gegen Krankheiten zu vergrößern und die Gefahr von Krankheiten und Gefäßunfällen zu reduzieren, wird das Rauschgift empfohlen, 2-3 Tabletten zu verwenden. 3mal pro Tag. Der Kurs ist von 3 Wochen bis zu den 1.5 Monaten mit einer Wiederholung 2-3mal pro Jahr.

Kinder. In einem frühen Alter erfahren Kinder Schwierigkeit, Tabletten zu schlucken, deshalb wird es empfohlen, dass WOBENZYM Kindern vom Alter 5 vorgeschrieben werden. Das Rauschgift wird von der Berechnung von 1 Tisch vorgeschrieben. Für 6 Kg des Gewichts des Kindes 2mal pro Tag. Nehmen Sie das Rauschgift ohne das Knacken, 30 Minuten vor dem Essen, oder 2 Stunden nach dem Essen, das mit Wasser gedrückt ist. Die Dauer des Kurses der Behandlung kann von 2 bis 5 Wochen, abhängig von der Diagnose und Bedingung des Kindes sein, und wird vom Arzt bestimmt.

Die Dosis des Rauschgifts sollte individuell für jedes Kind bis zu 12 Jahre berechnet werden. Vom Alter 12 wird das Rauschgift gemäß dem Schema für Erwachsene vorgeschrieben: 3 Tabletten. 3mal pro Tag; Kurs - von 2 bis 5 Wochen wird die Dauer der Behandlung von einem Arzt bestimmt und hängt von der Strenge der Krankheit ab.

In Infektionskrankheiten in Kindern wird das Rauschgift empfohlen, zusammen mit Antibiotika genommen zu werden, um ihre Wirksamkeit überall im Kurs der antibiotischen Therapie in der Dosierung gemäß dem Alter und Gewicht des Kindes zu vergrößern.

Um die Ökologie des Eingeweides und der Zunahmenimmunität nach der Vollziehung von antibakteriellen und etiotropic anti-infective Therapie wieder herzustellen, wird das Rauschgift für 1 Tisch vorgeschrieben. 2mal pro Tag von 12 Jahren wird das Rauschgift für 2 Tabletten vorgeschrieben. 2mal pro Tag; der empfohlene Kurs ist von 1 bis 3 Wochen, die Dauer des Rauschgifts wird vom Arzt bestimmt.

Mit zurückfallenden entzündlichen Krankheiten in einem Patienten, der häufig und langfristig krank ist, wird das Rauschgift empfohlen, 2 Tabletten jeder zu nehmen. 2mal pro Tag durch einen Kurs von 3-6 Wochen oder in einer Dosierung gemäß dem Alter und Gewicht dem Kind.

Um eine stabile Vergebung zu erreichen und die Bedingung häufig und langfristige kranke Kinder zu verbessern, wird es empfohlen, dass mehrere wiederholte Kurse des Rauschgifts pro Jahr seit 3-6 Wochen mit einer 1-2-wöchigen Brechung gegeben werden. Dosierung und Dauer des Gebrauches des Rauschgifts in Kindern, die häufig krank sind, hängen von der Strenge der Krankheit ab und werden vom Arzt bestimmt.

Überdosis

Fälle der Rauschgiftüberdosis sind unbekannt.

Spezielle Instruktionen

Daran sollte gedacht werden, dass sich am Anfang der Einnahme der Rauschgiftsymptome von der Krankheit verschlechtern kann; in solchen Fällen sollte Behandlung nicht unterbrochen werden, aber die vorläufige Verminderung der Dosis des Rauschgifts wird empfohlen.

In Infektionskrankheiten ersetzt das Rauschgift Antibiotika nicht, aber vergrößert ihre Wirksamkeit, die Konzentration von Antibiotika in Geweben, mikrobischen Kolonien und einem Mistbeet der Entzündung vergrößernd.

Der Einfluss auf die Fähigkeit, ein Auto zu steuern oder Arbeit durchzuführen, die eine vergrößerte Geschwindigkeit von physischen und geistigen Reaktionen verlangt. Das Rauschgift lackiert nicht und hat keinen negativen Einfluss auf das Fahren und die Leistung der Arbeit, die hohe Geschwindigkeit von geistigen und physischen Reaktionen verlangt.

Ausgabenform

Tabletten, die mit dem Darmüberzug bedeckt sind: in Blasen von 20 Pcs.; in Fläschchen von HDPE für 800 Pcs.; in einem Kasten von Karton 2 oder 10 Blasen.

Hersteller

Mukos Emulsions GmbH.

D-13509, Mirausstrasse, 17, Berlin, Deutschland.

MUKOS Pharma GmbH & Co., KG.

D-13509, Mirausstrasse, 17, Berlin, Deutschland.

Für die Zusatzinformation und mit Beschwerden, kontaktieren Sie die Repräsentanz von MUKOS Pharma

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Ohne Rezept.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Wobenzym

In einem trockenen Platz, bei einer Temperatur von 15-25 C. Verlangen Sie spezielle Vorsichtsmaßnahmen nicht, wenn Sie ein unbenutztes Produkt mit dem ungültigen Bordleben zerstören.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Wobenzym

2.5 Jahre. Verwenden Sie das Produkt nach dem Verfallsdatum nicht, das auf der Blase und das Kastenverfallsdatum angezeigt ist.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Immunomax
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Gensulin N
 

Someone from the Portugal - just purchased the goods:
Ceraxon solution 100mg/ml 10 packs