DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Vestibo

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Tabletten

Aktive Substanz: Betahistine*

ATX

N07CA01 Betahistine

Pharmakologische Gruppen:

Histaminvorbereitung [Angioprotectors und Mikroumlauf correctors]

Histaminvorbereitung [Histaminomimetics]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

F07.2 Postquetschungssyndrom: Posttraumatischer encephalopathy; Postkommentarsyndrom

G45.0 Vertebrobasilar arterielles Systemsyndrom: Wirbel-Basilar-Unzulänglichkeit; Syndrom der Wirbelarterie; gütiger Stellungsschwindel; gütiger Stellungsschwindel nach neurochirurgischen Operationen

G58.8 Andere angegebene Typen des Mononervenleidens

H81.0 Menieres Krankheit: Menieres Syndrom / Krankheit; Menieres Krankheit; Menieres Syndrom; Irrgartenödem; endolymphatic hydrops

H81.4 Gleichgewichtsstörung des Hauptursprungs: Gleichgewichtsstörung labyrinthischer Ursprung; Vorhallegleichgewichtsstörung; Gleichgewichtsstörung des Gefäßursprungs

H83.0 Labyrinthite: Otogenic labyrinthite; eitriger Labyrinthitis; Ödem des Irrgartens des inneren Ohrs

H91 Anderer Hörenverlust: Altersbezogener Gefäßhörenverlust; altersbezogener Gefäßfall im Hören; altersbezogene Hörenschwächung; Idiopathic, Verlust hörend; verminderte Scharfsinnigkeit des Hörens; das Hören des Verlustes; das Verschlechtern des Hörens des toxischen oder Gefäßursprungs; wahrnehmender Hörenverlust

(Subjektiver) H93.1 Tinnitus: Tinnitus; Kohleovestibulyarny-Unordnung; Cochle-Vorhalleunordnungen ischemic Natur; tinnitus

I67.2 Zerebraler atherosclerosis: Atherosclerosis der Arterien des Gehirns; Atherosclerosis von Gehirnbehältern; Atherosclerotic ändert sich in Gehirnbehälter; Gefäßkrankheiten des Gehirns; sklerotische Ischemic-Angriffe; Sklerose von Gehirnbehältern

R51 Kopfweh: Schmerz im Kopf; cephalgia; Schmerz in Sinusitis; Schmerz im Hals; Schmerzkopfweh; Kopfweh vasomotor Ursprung; Kopfweh vasomotor Ursprung; Kopfweh mit vasomotor Störungen; Kopfweh; neurologisches Kopfweh; dauerndes Kopfweh

Zusammensetzung und Ausgabenform

Tabletten - 1 Tisch.

Betahistine dihydrochloride 8 Mg; 16 Mg; 24 Mg

Hilfssubstanzen: povidone K90; MCC; Milchzuckermonohydrat; Silikondioxydkolloid; Crospovidone; Säure von Stearic; gereinigtes Wasser (nicht enthalten im Endprodukt)

In der Blase 10 Pcs.; in einem Satz von Karton 3 Blasen.

Beschreibung der Dosierungsform

Tabletten 8 Mg: runde flache Tabletten mit abgeschrägten Rändern, weißem oder fast weißem, gekennzeichnetem "B 8" auf einer Seite.

Tabletten 16 Mg: runde flache Tabletten mit abgeschrägten Rändern, weißem oder fast weißem, gekennzeichnetem "B 16" auf einer Seite und Risiko auf der anderen Seite.

Tabletten 24 Mg: herum Biconvex-Tabletten, weiß oder fast weiß, mit einem Risiko auf einer Seite.

Eigenschaft

Synthetisches Analogon des Histamins.

Wirkung von Pharmachologic

Weisenhandlung - vasodilating, histaminähnlich.

Pharmacodynamics

Es ist ein schwacher H1 Empfängeragonist und ein ziemlich starker Gegner von H3 Empfängern. Betrifft den cochlear Blutfluss und den Hauptvorhalleapparat. Handlung des Betahistine-Enthaltens: vasodilation im inneren Ohr (indirekt durch h3- und H1-Empfänger), hemmende Wirkung auf die Vorhallekerne (über H3-Empfänger) und Impulstätigkeit ampullar Empfänger. Durch direkte agonistic Auswirkungen auf H1-Empfängercontainer verbessern inneres Ohr und vorkapillare Schließmuskeln microvasculature angeordnet im Gefäßstreifen (Furche vascularis), sowie indirekt über die H3-Empfänger Mikroumlauf, und kapillare Durchdringbarkeit normalisiert endolymph Druck im Irrgarten und der Schnecke, dem Zunahmenblutfluss in der Arterie von Basilar. Hat eine ausgesprochene Hauptwirkung, als H3-Empfängergegner Vorhallenervenkerne, normalisiert neuronale Übertragung in den Vorhallekernen polysynaptische Neurone am Niveau des brainstem. Indirekt auf H3 Empfängern vermittelnd, vergrößert es den Serotonininhalt im Gehirnstamm, der die Tätigkeit der Vorhallekerne reduziert. Fördert Beseitigung von Verletzungen sowohl vom vestibulären als auch von cochlear System: Reduziert die Frequenz und Intensität der Gleichgewichtsstörung, reduziert Geräusch in den Ohren, es hilft, das Hören in Fällen des Verlustes zu verbessern. Stimuliert H1-Empfänger, so hat es keine beruhigende Wirkung und verursacht Schläfrigkeit nicht.

Pharmacokinetics

Absorbiert schnell, zu Plasmaproteinen bindend, ist niedrig. Cmax-. 3 Stunden fast völlig excreted durch die Nieren als ein metabolite (2-pyridylacetic Säure) seit 24 Stunden T1 / 2-. 4.3 Stunden.

Anzeigen von Vestibo

Ödem des Irrgartens des inneren Ohrs;

Vestibuläre und labyrinthische Störungen: Schwindel, Geräusch und Schmerz in den Ohren, Kopfweh, Brechreiz, das Erbrechen, Verlust hörend; Vorhallenervenentzündung, labyrinthitis, gütige Stellungsgleichgewichtsstörung (einschließlich nach neurochirurgischen Operationen), Menieres Krankheit.

Als ein Teil der komplizierten Therapie:

Unzulänglichkeit von Vertebrobasilar;

Posttraumatischer encephalopathy;

Atherosclerosis von Gehirnbehältern.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit;

Pheochromocytoma;

Bronchialasthma;

Magengeschwür des Magens und Duodenums in der Phase der Verärgerung;

Schwangerschaft (Ich Vierteljahr).

Sorgfältig:

Magengeschwür des Magens oder Duodenums (in der Anamnese);

Schwangerschaft (II-III Vierteljahr);

Kindheit.

Nebenwirkungen

Verdauungsstörung (Brechreiz, sich erbrechend), Hautausschlag, angioedema.

Wechselwirkung

Antihistaminika reduzieren die Wirkung.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, mit dem Essen, nicht flüssig, hat einen kleinen Betrag von Flüssigkeit gedrückt.

Tabletten mit einer Dosierung von 8 und 16 Mg: 8-16 Mg 2-4mal pro Tag. Behandlung ist lang.

Tabletten mit einer Dosierung von 24 Mg: 1 / Tisch 2-1. 2mal pro Tag. Die maximale tägliche Dosis ist 48 Mg.

Überdosis

Symptome: Kopfweh, hyperemia des Gesichtes, Schwindels, tachycardia, hat Blutdruck, bronchospasm vermindert.

Spezielle Instruktionen

Die therapeutische Wirkung in mehreren Fällen erscheint nur ein paar Monate nach dem Anfang der Behandlung.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Vestibo

In einem trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Vestibo

Tabletten-8-Mg-3jahre.

Tabletten-8-Mg-3jahre.

Tabletten-16-Mg-3jahre.

Tabletten-16-Mg-3jahre.

Tabletten-24-Mg-2jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Argentina - just purchased the goods:
Vishnevsky ointment, liniment Balsamic 30gr