Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Trasylol 500000

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Lösung für die Einführung

Aktive Substanz: Aprotininum

ATX

B02AB01 Aprotinin

Pharmakologische Gruppen

Hemmstoffe von Fibrinolysis

Ferment und Antifermente

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

R58 Blutung, nicht anderswohin klassifiziert: Unterleibsapoplexie; Hemorrhagia; Erguss der Speiseröhre; Blutsturz; verallgemeinerte Blutung; weitschweifige Blutung; weitschweifige Blutung; anhaltende Blutung; Blutverlust; Blutverlust während des chirurgischen Eingreifens; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; die Blutung während der Arbeit; die Blutung und Erguss in Bluterkrankheit B; die Blutung von den Kaugummis; die Blutung intrawirkend Unterleibs-; die Blutung vor dem Hintergrund von coumarin Antikoagulanzien; hepatische Leberentzündung; die Blutung in Bluterkrankheit A; die Blutung an Bluterkrankheit A; die Blutung mit hemmenden Formen der Bluterkrankheit A und B; die Blutung wegen Leukämie; die Blutung in Patienten mit Leukämie; Blutung; die Blutung wegen Pforthypertonie; die Blutung wegen hyperfibrinolysis; Rauschgiftblutung; lokale Blutung; lokale Blutung wegen der Aktivierung von fibrinolysis; massiver Blutverlust; akuter Blutverlust; Blutsturz von Parenchymal; hepatische Blutung; postwirkender Blutsturz; Niereblutung; Gefäßthrombozyt hemostasis; traumatische Blutung; das Bedrohen Blutung; chronischer Blutverlust

T81.0 Blutung und Hämatom, das das Verfahren, nicht anderswohin klassifiziert kompliziert: Blutung in der postwirkenden Periode; die Blutung während der Transfusion; die Blutung während Operationen auf dem Gehirn; die Blutung während des chirurgischen Eingreifens; die Blutung danach colorectal Eingreifen; die Blutung nach der Prostatectomy; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; die Blutung wegen der Chirurgie auf der Vorsteherdrüse und Harnfläche

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

Zusammensetzung und Ausgabenform

Lösung für die Einführung - 1 fl.

Aprotinin hat KIE 10 g Lösung 500 000 konzentriert

Hilfssubstanzen: Natriumchlorid, Natriumshydroxyd oder Salzsäure 1M Lösung, Wasser für die Einspritzung

In Flaschen von 50 ml; in einem Satz von Karton 1 oder 5 Flaschen.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Antifibrinolytic.

Das Dosieren und Verwaltung

IV, nur im "Lügen auf der zurück" Position, langsam (ist die maximale Rate der Verwaltung 5-10 ml / Minute). Gehen Sie in Trasylol® 500,000 durch die Stammadern ein, die für die Verwaltung anderer Rauschgifte nicht verwendet werden sollten.

Wegen der hohen Gefahr von allergischen / anaphylactic Reaktionen sollte eine Probendosis von 1 ml (10,000 IUU) allen Patienten 10 Minuten verwaltet werden, bevor die Hauptdosis von Trisylol® 500000 verwaltet wird. Ohne negative Reaktionen wird eine therapeutische Dosis des Rauschgifts verwaltet. Es ist möglich, blockers des Histamins H1 und H2 Empfänger 15 Minuten vor der Verwaltung von Trasylol® 500,000 zu verwenden. Jedenfalls sollten Standardnotmaßnahmen dem Vergnügen allergisch / anaphylactic Reaktionen zur Verfügung gestellt werden.

Erwachsene Patienten werden der folgenden Dosierenregierung empfohlen.

Die anfängliche Dosis, die 1-2 Millionen KIE ist, wird iv langsam mehr als 20-30 Minuten nach dem Anfall der Anästhesie und vor der Sternotomy verwaltet. Die folgenden 1-2 Millionen KIEs werden zum primären Volumen des Herzlunge-Geräts hinzugefügt. Aprotinin sollte zum primären Volumen während der Wiederumlaufperiode hinzugefügt werden, um genügend Verdünnung des Rauschgifts zu sichern und Wechselwirkung mit heparin zu verhindern.

Nach dem Ende der Boluseinspritzung wird eine unveränderliche Einführung mit einer Rate der Verwaltung von 250-500 tausend KIE / h bis zum Ende der Operation gegründet. Die Summe von verwaltetem aprotinin überall im Kurs sollte 7 Millionen KIE nicht überschreiten.

Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion: Gemäß klinischen Studien gibt es keine Notwendigkeit, die Dosierungsregierung zu korrigieren.

Kinder: Wirkung und Sicherheit von aprotinin in Kindern und Jugendlichen werden nicht gegründet.

Ältliche Patienten: Änderungen in der Dosierenregierung sind nicht erforderlich.

Lagerungsbedingungen des Trasylol 500000 Rauschgifts

Im trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Das Bordleben des Trasylol 500000 Rauschgifts

3 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the France - just purchased the goods:
Chelohart 60 capsules