Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Thiopental

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Puder für die Lösung für die intravenöse Verwaltung

Aktive Substanz: Sevoflurane

ATX

N01AF03 Thiopental Natrium

Pharmakologische Gruppe:

Betäubende Mittel

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

G40.6 Beschlagnahmen von großartigem mal, unangegeben [mit kleinen Beschlagnahmen [niedlicher mal] oder ohne sie]: Große Beschlagnahmen (großartiger mal); große Beschlagnahmen der Fallsucht; große Beschlagnahmen während des Schlafes; sekundäre verallgemeinerte Beschlagnahmen; sekundär verallgemeinerte Stärkungsmittel-Clonic-Beschlagnahmen; sekundäre verallgemeinerte Beschlagnahmen; verallgemeinerte Beschlagnahmen; verallgemeinerte Stärkungsmittel-Clonic-Beschlagnahmen; verallgemeinerte Beschlagnahme; verallgemeinerte epileptische Beschlagnahme; vorwahlenverallgemeinerte Stärkungsmittel-Clonic-Beschlagnahme; Stärkungsmittel-Clonic-Konvulsionen; Stärkungsmittel-Clonic-Beschlagnahmen

G41 Epileptikerstatus: Konvulsives Syndrom; konvulsiver Status in Kindern

R25.2 Krampe und Konvulsion: Muskelkonvulsionen in Wundstarrkrampf; Schmerzsyndrom mit glatten Muskelkonvulsionen; Schmerzsyndrom mit glatten Muskelkonvulsionen (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsion, dysmenorrhea); Schmerzsyndrom mit Konvulsionen von glatten Muskeln von inneren Organen; Schmerzsyndrom mit Konvulsionen von glatten Muskeln von inneren Organen (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsion, dysmenorrhea); schmerzhafte Muskelkonvulsion; mimische Konvulsionen; muskulöser spasticity; Muskelkonvulsionen; Muskelkonvulsionen des Hauptursprungs; muskulöser spasticity; Muskelkonvulsion; neurologische Zusammenziehungen mit Konvulsionen; Nachtkrampen in den äußersten Enden; nächtliche Krampen in den Beinen; Nacht befestigt Kalbmuskeln; symptomatischer konvulsiver Staat; Vesta Syndrome; Konvulsion von glatten Muskeln; Konvulsion von glatten Muskeln; Konvulsion der glatten Gefäßmuskulatur; Konvulsion von Muskeln; Konvulsion des gestreiften Muskels wegen organischer Krankheiten des Zentralnervensystems; Skelettmuskelkonvulsionen; Konvulsionen von glatten Muskeln von inneren Organen; Muskelkrämpfe; Skelettmuskelkrämpfe; spastische Staaten der gestreiften Muskulatur; krampfhaftes Schmerzsyndrom; die spastische Bedingung von glatten Muskeln; Spasticity der Skelettmuskulatur; Muskelkrampf; Konvulsionen; Krampen der Kalbmuskeln; Konvulsionen des Hauptursprungs; konvulsive Bedingung; konvulsive Syndrome; konvulsiver Status in Kindern; tonische Konvulsionen; spastisches Gehirnsyndrom; das Phänomen eines sich faltenden Messers

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; Die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Pleural thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Brustchirurgie; Postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Brustchirurgie; Brustchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

Zusammensetzung und Ausgabenform

1 Flasche mit lyophilized Puder für die Vorbereitung der Spritzenlösung enthält 0.5 oder 1 g Natrium thiopental; in einem Pappkasten 10 Flaschen.

Wirkung von Pharmachologic

Pharmakologische Handlung - Anästhesie, antihypoxic.

Hat eine depriming Wirkung auf den Kortex ohne eine einleitende Bühne der Erregung. Es hemmt die Übertragung von Nervenimpulsen durch das Blockieren der Natriumskaliumspumpe am Niveau prä- und postsynaptic Membranen. Als die Narkose tiefer wird, streckt sich die bedrückende Wirkung bis zu den grundlegenden ganglia, das Zwischengehirn, den vasomotor und die Atmungszentren aus.

Anzeige des Rauschgifts Tiopental

Anästhesie: einleitend, grundlegend, kurzfristig (nicht mehr als 15 Minuten); konvulsive Beschlagnahmen, Status epilepticus, Rauschgiftanalyse und Rauschgiftsynthese in der Psychiatrie, Schutz von Neuronen von Hypoxie im Falle des künstlichen Umlaufs, der Karotisendarterectomy und der neurochirurgischen Operationen auf den Behältern des Gehirns.

Gegenindikationen

Absolut: Hyperempfindlichkeit, porphyria.

Verwandter: strenge kardiovaskuläre Krankheiten, Stoß, arterieller hypotension, Leber und / oder Nierefunktionsstörung, Addisonsche Krankheit, myxedema, strenge Anämie, Bronchialasthma und asthmatische Bedingungen, myasthenia gravis, fiebrige Bedingungen, entzündliche Krankheiten des nasopharynx.

Nebenwirkungen

Hemmung der Atmung, Beklemmung von Myocardial-Funktionen, tachycardia, arrhythmias, hat Blutdruck, das Niesen, den Husten, broncho- und laryngospasm, die Schläfrigkeit, anaphylactoid Reaktionen vermindert.

Das Dosieren und Verwaltung

IV tropfen Kinder - vorzugsweise in der Form der 2.5-%-Lösung; 0.5 g von Trockenmasse werden in 20 ml oder 1 g in 40 ml des Lösungsmittels (zweimal destilliertes Wasser) verdünnt. Die Lösung ist vor der Einführung bereit. Dosierung hängt von der Anzeige, und in Kindern - und auf dem Alter und Körpergewicht ab. Die Korrektur der Dosis wird für Patienten mit der strengen Nierenfunktionsstörung empfohlen.

Lagerungsbedingungen für Thiopental

Bei einer Temperatur von 15-25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben von Thiopental

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Oman - just purchased the goods:
Maltofer injection 50mg/ml 2ml vial, 5 vials