DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Tantum Verde

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Benzydamine

ATX Code M02AA05 Benzydamine

Pharmakologische Gruppe

Andere Nichtrauschgiftanalgetika, einschließlich non-steroidal und andere antientzündliche Rauschgifte

Zahnwerkzeuge

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

B37.0 Schilddrüse

Beschlagnahme von Mycotic, Drossel der Mundhöhle, Atrophic candidiasis der Mundhöhle, Pilzkrankheiten des Mundes, Pilzinfektionen der Mundhöhle, Pilzinfektionen und entzündliche Krankheiten des Mundes, Candidiasis der gastrointestinal Fläche, Candidiasis der Haut und Schleimhäute des Mundes und Mundes, Candidiasis des Mundes, Candidiasis der Mundhöhle, Candidiasis mit Verletzungen der Haut und Schleimhäute, Candidiasis des mündlichen mucosa, Candidiasis von Schleimhäuten, Candidiasis von Schleimhäuten und Haut, Candidiasis der Schleimhäute des Mundes und Halses, Candidiasis der Mundhöhle und Kehlröhre, Haut-Mucosal candidiasis der Mundhöhle, Oropharyngeal candidiasis, Oropharyngeal candidiasis, Chronischen atrophic candidiasis der Mundhöhle, Chronischen candidiasis von Schleimhäuten

J02 Akuter Rachenkatarrh

Entzündung des nasopharynx, Entzündliche Krankheit des oropharynx, Entzündlicher Prozess der Kehlröhre, Infektionskrankheiten von ENT Organen, Halswehinfektion, Verärgerung von entzündlichen Krankheiten der Kehlröhre und der Mundhöhle, des Rachenkatarrhs, des Rachenkatarrhs akut, des Rachenkatarrhs, Pharyngolaringitis

J03 Akute Mandelentzündung [Halsweh]

J04.0 Akute Kehlkopfentzündung

Kehlkopfentzündung von Lektorsky, Akute katarrhalische Kehlkopfentzündung, ist Kehlkopfentzündung ein akuter Abszess

J31.2 Chronischer Rachenkatarrh

Rachenkatarrh chronisch, Verärgerung von entzündlichen Krankheiten der Kehlröhre und mündlichem cavityHypertrophic Rachenkatarrh, Entzündlichem Prozess von Kehlröhre, Halswehinfektion, Ansteckend-entzündlichen Krankheiten der Kehlröhre, Ansteckend-entzündlichen Krankheiten der Mundhöhle und der Kehlröhre, des Rachenkatarrhs von Atrophic

J35.0 Chronische Mandelentzündung

Mandelentzündung chronische, Entzündliche Krankheiten der Mandeln, Angina chronische, Chronische hypertrophische Mandelentzündung, Angina von Tonsillar

J37.0 Chronische Kehlkopfentzündung

Chronische atrophic Kehlkopfentzündung

K05 Zahnfleischentzündung und periodontal Krankheit

Zahnfleischentzündung, Entzündliche Gummikrankheit, Entzündliche Krankheiten der Mundhöhle, Hyperplastikzahnfleischentzündung, Krankheiten des Mundes, Katarrhalische Zahnfleischentzündung, Zahnfleischentzündung von Erythematous, Geschwürzahnfleischentzündung, Verärgerung von entzündlichen Krankheiten der Kehlröhre und Mundhöhle, von den Kaugummis, Zysten von Epstein Verblutend

K05.4 Periodontal Krankheit

Alveolarer Eiterfluss, Amphodontosis, Chronischer parodontosis, Oberflächlicher und tiefer periodontitis, Eiterfluss

K11.2 Sialadenite

Entzündung von Calculous der Speicheldrüsen, Steine der Kanäle der Speicheldrüsen

K11.8 Andere Krankheiten der Speicheldrüsen

K12 Stomatitis und zusammenhängende Verletzungen

Bakterieller stomatitis, Entzündliche Krankheiten der Mundhöhle, Entzündliche Krankheiten von Geweben der Mundhöhle, Entzündlichen Prozesse in der Mundhöhle, den Pilzkrankheiten des Mundes, den Pilzinfektionen der Mundhöhle, den Pilzinfektionen und den entzündlichen Krankheiten des Mundes, den Krankheiten des Mundes, der Ansteckend-entzündlichen Krankheit der Mundhöhle, der Verärgerung von entzündlichen Krankheiten der Kehlröhre und Mundhöhle, Stomatitis, Winkeligen stomatitis, Chronischen wiederkehrenden stomatitis, necrotic Geschwürkrankheiten des mündlichen mucosa, Geschwürnecrotic gingivostomatitis, Geschwürstomatitis, Ätzend-Geschwürverletzung des mündlichen mucosa, Ätzend-Geschwürverletzungen der Schleimhaut der Mundhöhle, Erotischen Schleimhaut der Mundhöhle, Wiederkehrenden Geschwürstomatitis

K13.7 Andere und unangegebene Verletzungen von mündlichem mucosa

Aspirinbrandwunde des mündlichen mucosa, Kaugummischmerz, wenn man Zahnprothesen, Entzündung des Mundes, Entzündung des mündlichen mucosa, Entzündung des mündlichen mucosa nach der Strahlentherapie, Entzündung des mündlichen mucosa nach Chemotherapie, Entzündung des mündlichen mucosa, Entzündung der Schleimhäute des Mundes, Entzündlichen Krankheiten der Mundhöhle, Entzündlichem Prozess der Kehlröhre, Krankheit des mündlichen mucosa, Verletzungen zur Mundhöhle und dem Larynx, Verletzungen des mündlichen mucosa, Trophischen Krankheiten des mündlichen mucosa, periodontal Ätzend-Geschwürkrankheit, Ätzend-Geschwürverletzung des mündlichen mucosa, Erotischer Schleimhaut der Mundhöhle, periodontal Erotisch-Geschwürverletzungen, Erotisch-Geschwürverletzungen des mündlichen mucosa, Radio-Epileleitis, der Verärgerung von der Zahnprothese, der Verärgerung des mündlichen mucosa mit Zahnprothesen und geschweiften Klammern, Mundhöhle trägt, wenn man Zahnprothesen trägt

K14.0 Glossitis

R52.9 unangegebener Schmerz

Schmerz nach Cholecystectomy, Schmerzschießen, Nichtbösartigem Schmerz, gynecological und Geburtsschmerz, Schmerzsyndrom, Schmerz in der postwirkenden Periode, Schmerz in der postwirkenden Periode nach orthopädischer Chirurgie, Schmerz der entzündlichen Entstehung, Schmerz als Krebsentstehung, Schmerzsyndrom nach diagnostischen Verfahren, Schmerz nach der Chirurgie Diagnostisch, Schmerz nach der Chirurgie, Schmerz nach der orthopädischen Chirurgie, Schmerz nach Verletzungen, Schmerz nach der Eliminierung von hemorrhoids, Schmerz an der nichtrheumatischen Entzündung der Natur, Schmerz in entzündlichen Verletzungen des peripherischen Nervensystems, Schmerz im diabetischen Nervenleiden, Schmerz in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz wenn die Sehnenpathologie, glättet Schmerz Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerz in Traumasyndrom, Schmerz mit Verletzungen und nach dem chirurgischen Eingreifen, Schmerz in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz mit Duodenalulcus, Schmerzsyndrom in Magengeschwür, Schmerzsyndrom in Magengeschwür und Duodenalulcus, Schmerz, Schmerz während der Menstruation, Schmerzsyndromen, schmerzhafter Bedingung, Schmerzhafter Fußerschöpfung, Wunden Kaugummis, wenn sie Zahnprothesen trägt, herrscht die Wundkeit der Schädelnerven über Punkte, Schmerzhafte Menstruationsunregelmäßigkeiten, Schmerzhaftes Ankleiden, Schmerzhafte Muskelkonvulsion, Schmerzhaftes Zahnwachstum, Melosalgia, Schmerz im Bereich der chirurgischen Wunde, Schmerz in der postwirkenden Periode, Schmerz im Körper, Schmerz nach diagnostischen Verfahren, Schmerz nach der orthopädischen Chirurgie, Schmerz nach der Chirurgie, Den Schmerzen der Grippe, dem Schmerz im diabetischen Polynervenleiden, dem Schmerz für Brandwunden, dem Schmerz während des Geschlechtsverkehrs, dem Schmerz während diagnostischer Verfahren, dem Schmerz während therapeutischer Verfahren, für Kälteschmerz, Schmerz in Sinusitis, Schmerz in Trauma, traumatischen Schmerz, Der Schmerz in der postwirkenden Periode, Schmerz nach diagnostischen Verfahren, Der Schmerz nach der Sclerotherapy, Schmerz nach der Chirurgie, dem postwirkenden Schmerz, dem Schmerz postwirkender und posttraumatischer, posttraumatischer Schmerz, Schmerz, wenn man, Schmerz in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege, Der Schmerz von Brandwunden, Der Schmerz in traumatischer Muskelverletzung, Schmerz in Trauma, Der Schmerz der Zahnförderung, Der Schmerz des traumatischen Ursprungs, Schmerz schluckt, der durch Konvulsion von glatten Muskeln, Ausgedrücktes Schmerzsyndrom, Ausgedrücktes Schmerzsyndrom, traumatischen Ursprung, Postwirkenden Schmerz, Posttraumatischen Schmerz, Posttraumatisches Schmerzsyndrom, Stumpfen Schmerz, Traumatischen Schmerz, Traumatischen Schmerz, Milden Schmerz, Gemäßigt strengen Schmerz, Gemäßigten Schmerz, Polyarthralgia mit polymyositis verursacht ist

S02.4 Bruch des malar Knochens und Fußkiefers

Bruch des Kiefers, Brüche von Kiefern und angrenzenden Strukturen

S02.6 Bruch der Gamasche

Bruch des Kiefers, Brüche von Kiefern und angrenzenden Strukturen

Z01.2 Zahnüberprüfung

Zahnausrottung, Anästhesie von Schleimhäuten, Zahneingreifen

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis

Unterleibschirurgie, Adenomectomy, Amputation, Koronarthrombose angioplasty, Angioplasty der Halsschlagadern, Antiseptischen Hautbehandlung für Wunden, Antiseptische Hand, Blinddarmoperation, Atherectomy, Ballonkoronarthrombose angioplasty, Vaginale Gebärmutterentfernung, Die kranzartige Umleitung, das Eingreifen in der Scheide und dem Nacken, das Eingreifen auf der Blase, das Eingreifen im Mund, die Wiederherstellung und die wiederaufbauende Chirurgie, die Handhygiene von medizinischem Personal, Chirurgie von Gynecologic, Eingreifen von Gynecological, Chirurgie von Gynecological, erschüttern Hypovolemic während Operationen, Desinfektion von eitrigen Wunden, Desinfektion von Wundenrändern, Diagnostischen Eingreifens, Diagnostischer Verfahren, Halsdiathermocoagulation, Langer Chirurgie, die Fistelnkatheter, Infektion in orthopädischer Chirurgie, Künstlicher Herzklappe, Cystectomy, ambulanter Kurzzeitchirurgie, Kurzzeitoperation, Kurzen chirurgischen Verfahren, Krikotireotomiya, Blutverlust während der Chirurgie Ersetzend, Während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode, Kuldotsentez, der Laserphotokoagulation, der Laserkoagulation, der Retinallaserkoagulation, der Laparoskopie, der Laparoskopie in der Gynäkologie, der CSF Fistel, den Kleinen gynecological Operationen, den Kleinen chirurgischen Verfahren, der Brustamputation und dem nachfolgenden Plastik, der Mediastinotomy, den Mikrochirurgischen Operationen auf dem Ohr, der Operation von Mukogingivalnye, dem Nähen, der Geringen Chirurgie, der neurochirurgischen Operation, der Immobilisierung des Augapfels in Augenchirurgie, Testectomy, Pancreatectomy, Perikardektomiya, Die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie, Die Periode, Heilung nach der Chirurgie, Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty, Pleural thoracentesis, Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch, Vorbereitung chirurgischer Verfahren, Vorbereitung der Chirurgie, Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie, Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren, Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Brustchirurgie verblutend, Postwirkender Brechreiz, Postwirkende Blutung, postwirkender granuloma, postwirkender Stoß, Die frühe postwirkende Periode, myocardial Revaskularisation, Radiectomy, Magenresektion, nehmen Resektion, Gebärmutterresektion, Lebernresektion, Enterectomy, Resektion des Teils des Magens, Reocclusion des bedienten Behälters aus, Gewebe während chirurgischer Verfahren, Eliminierung von Nähten, Bedingung nach der Augenchirurgie, Bedingung nach der Chirurgie, Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle, Bedingung nach der Gastrektomie, Status nach der Resektion des Dünndarms, Bedingung nach der Tonsillektomie, Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums, Bedingung nach Phlebectomy, Gefäßchirurgie, Splenectomy, Sterilisation von chirurgischen Instrumenten, Sterilisation von chirurgischen Instrumenten, Sternotomy, Zahnchirurgie, Zahneingreifen in periodontal Geweben, Strumectomy, Tonsillektomie, Brustchirurgie, Gesamtgastrektomie, Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty Verpfändend, Resektion von Transurethral, Turbinektomiya, Eliminierung eines Zahns, Chirurgie des grauen Stars, Eliminierung von Zysten, Tonsillektomie, Eliminierung von Fibromen, die beweglichen primären Zähne Entfernend, Polypen Entfernend, gebrochenen Zahn, Eliminierung des Gebärmutterkörpers, Eliminierung von Nähten, Urethrotomy, Fistel likvoroprovodyaschih Wege, Frontoetmoidogaymorotomiya, Chirurgische Infektion, Chirurgischer Eingriff des chronischen Gliedes ulcersm, der Chirurgie, Der Chirurgie im analen Bereich, Der Chirurgie auf dem Doppelpunkt, der Chirurgischen Praxis, Dem chirurgischen Verfahren, dem Chirurgischen Eingreifen, der Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche, den Chirurgischen Verfahren auf der Harnfläche, den Chirurgischen Verfahren auf dem Harnsystem, dem Chirurgischen Eingreifen des genitourinary Systems, den Chirurgischen Verfahren auf dem Herzen, der Chirurgischen Manipulation, der Chirurgie, der Chirurgie auf den Adern, dem Chirurgischen Eingreifen, der Gefäßchirurgie, dem Chirurgischen Eingriff der Thrombose, Cholecystectomy, Teilweisen Magenresektion, transabdominal Gebärmutterentfernung Entfernend, Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty, Percutaneous transluminal angioplasty, Kranzarterienumleitung, Zahnausrottung, Ausrottung von Milchzähnen, Pulpectomy, pulsative Herz-Lungenumleitung, Zahnförderung, Zahnförderung, Förderung des grauen Stars, Electrocoagulation, endourological Eingreifen, Episiotomy, Etmoidotomiya, Komplikationen nach der Zahnförderung

Zusammensetzung

Blöcke für die Absorption 1 Tisch.

aktive Substanz:

Benzidamine-Hydrochlorid 3 Mg

Hilfssubstanzen: isomaltose - 3183 Mg; racemtol - 4 Mg; aspartame - 3.5 Mg; saures Zitronenmonohydrat - 2 Mg; würzige Minze - 5 Mg, würzige Zitrone - 1,5 Mg, Färbemittelchinolin gelb (E104) - 0.035 Mg, färben indigoblaues Karminrot (E132) - 0.015 Mg

Beschreibung der Dosierungsform

Grüne lichtdurchlässige Quadratblöcke mit einem Vertiefen im Zentrum mit einem charakteristischen Minzenzitrone-Geruch.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlicher lokaler betäubender Vorortszug.

Pharmacodynamics

Benzidamine - NSAIDs, gehört der Gruppe von indazoles. Es hat antientzündliche und lokale betäubende Wirkung, antiseptische Handlung gegen eine breite Reihe von Kleinstlebewesen. Der Mechanismus der Handlung des Rauschgifts wird mit der Stabilisierung von Zellmembranen und Hemmung der GH Synthese vereinigt.

Benzydamine hat eine Antibakterienwirkung wegen des schnellen Durchdringens von Kleinstlebewesen durch die Membranen, die vom Schaden an Zellstrukturen, metabolischen Unordnungen und Zelle lysosomes gefolgt sind.

Hat eine Antipilzwirkung gegen Candida albicans. Es verursacht Strukturmodifizierungen der Zellwand von Fungi und ihrer metabolischen Ketten verhindert so ihre Fortpflanzung, die die Basis für den Gebrauch von benzidamine in entzündlichen Prozessen in der Mundhöhle, incl. ansteckende Ätiologie war.

Pharmacokinetics

Mit der aktuellen Anwendung wird die Vorbereitung durch die Schleimhäute gut absorbiert und dringt in gereizte Gewebe ein, wird in Plasma in einem Betrag gefunden, der ungenügend ist, um Körpereffekten zu erhalten.

Die Ausscheidung des Rauschgifts kommt hauptsächlich bei den Nieren, in der Form von untätigem metabolites oder Konjugationsprodukten vor.

Anzeigen

Symptomatische Therapie des Schmerzsyndroms, incl. mit ansteckenden und entzündlichen Krankheiten der Mundhöhle und ENT Organe der verschiedenen Ätiologie:

Zahnfleischentzündung, glossitis, stomatitis (einschließlich nach der Radiation und Chemotherapie);

Rachenkatarrh, Kehlkopfentzündung, Mandelentzündung;

Candidiasis des mündlichen mucosa (als ein Teil der Kombinationstherapie);

Calculous-Entzündung der Speicheldrüsen;

nach dem chirurgischen Eingreifen und den Traumen (Tonsillektomie, Kieferbrüche);

Nachbearbeitung und Eliminierung von Zähnen;

parodontosis;

ansteckende und entzündliche Krankheiten, die Körperbehandlung (als ein Teil der Kombinationstherapie) verlangen.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit zu benzydamine oder anderen Bestandteilen des Rauschgifts;

Intoleranz zu fructose;

phenylketonuria;

das Alter von Kindern bis zu den 6 Jahren.

Mit der Verwarnung: Hyperempfindlichkeit zu Azetylsalizylsäure oder anderem NSAIDs, Bronchialasthma (einschließlich in der Anamnese).

Schwangerschaft und Laktation

Das Rauschgift Tantum® Verde sollte während Schwangerschaft und während des Stillens nicht verwendet werden.

Nebenwirkungen

Klassifikation des Vorkommens von nachteiligen Ereignissen WER: sehr häufig - 1 / 10; häufig von 1 / 100 zu <1/10; selten - von 1 / 1000 zu <1/100; selten - von 1 / 10000 zu <1/1000; sehr selten - <1/10000; Frequenz ist unbekannt - kann von den verfügbaren Daten nicht geschätzt werden.

In jeder Gruppe werden unerwünschte Effekten in der Größenordnung von der abnehmenden Strenge präsentiert.

Lokale Reaktionen: Selten - trocknen Mund aus, im Mund brennend; Frequenz unbekannt - Taubheit in der Mundhöhle.

Allergische Reaktionen: selten - Lichtempfindlichkeit; selten - Hyperempfindlichkeitsreaktionen, Haut überstürzte, juckende Haut; sehr selten - angioedema, laryngospasm; Frequenz unbekannt - anaphylactic Reaktionen.

Wenn einige der in der Beschreibung beschriebenen Nebenwirkungen erschwert wird oder irgendwelche anderen in der Beschreibung nicht verzeichneten Nebenwirkungen bemerkt werden, sollte der Arzt sofort informiert werden.

Wechselwirkung

Studien der Wechselwirkung mit anderen Rauschgiften sind nicht geführt worden.

Das Dosieren und Verwaltung

Lokal, nach dem Essen. Behalten Sie die Blöcke im Mund, bis völlig aufgelöst, schlucken Sie nicht, kauen Sie nicht. Erwachsene (einschließlich ältlicher Patienten) und Kinder, die älter sind als 6 Jahre - 1 Tisch. für die Resorption 3mal pro Tag. Überschreiten Sie die empfohlene Dosis nicht. In Kindern von 6 bis 12 Jahren alt wird das Rauschgift unter der Aufsicht eines Erwachsenen verwaltet.

Die Dauer der Behandlung sollte 7 Tage nicht überschreiten. Wenn Nachbearbeitung innerhalb von 7 Tagen die Verbesserung kommt nicht vor oder es neue Symptome gibt, ist es notwendig, einen Arzt zu befragen.

Verwenden Sie das Rauschgift nur gemäß der Methode der Verwaltung und an den in der Beschreibung angegebenen Dosen. Befragen Sie nötigenfalls einen Arzt vor dem Verwenden des Rauschgifts.

Überdosis

Zurzeit sind keine Fälle einer Überdosis von Tantum® Verde berichtet worden.

Symptome: Mit der zufälligen Nahrungsaufnahme des Rauschgifts, des Erbrechens, der Unterleibskrampen, der Angst, der Angst, der Halluzinationen, der Konvulsionen, der Ataxie, des Fiebers, tachycardia, ist Atemnot möglich. Wenn sie das Rauschgift in Übereinstimmung mit der Methode des Gebrauches verwendet, ist eine Überdosis unwahrscheinlich.

Behandlung: symptomatisch; reinigen Sie den Magen, indem Sie das Erbrechen veranlassen, oder spülen Sie den Magen mit einer Magentube (unter der Aufsicht eines Arztes); stellen Sie medizinische Aufsicht, Wartungstherapie und die notwendige Hydratation zur Verfügung. Das Gegenmittel ist unbekannt.

spezielle Instruktionen

Wenn sie das Rauschgift Tantum® Verde verwendet, ist die Entwicklung von Hyperempfindlichkeitsreaktionen möglich. In diesem Fall wird es empfohlen, dass Sie Behandlung aufhören und sich mit Ihrem Arzt beraten, um passende Therapie vorzuschreiben.

In einer begrenzten Zahl von Patienten kann die Anwesenheit von Geschwüren im Hals und der Mundhöhle eine ernstere Pathologie anzeigen. Wenn Symptome seit mehr als 3 Tagen andauern, sollten Sie Ihren Arzt befragen.

Der Gebrauch von Tantum® Verde wird in Patienten mit der Hyperempfindlichkeit zu Azetylsalizylsäure oder anderem NSAIDs nicht empfohlen. Das Rauschgift Tantum® Verde sollte mit der Verwarnung in Patienten mit Bronchialasthma in der Anamnese wegen der Möglichkeit verwendet werden, ihren bronchospasm auf dem Hintergrund zu entwickeln, das Rauschgift zu nehmen.

Das Rauschgift enthält isomaltose und wird deshalb für Patienten mit der erblichen Intoleranz zu fructose nicht empfohlen.

Der Gebrauch des Rauschgifts in Kindern ist nur unter der Aufsicht von Erwachsenen möglich zu vermeiden, die Pille zu schlucken.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge, Mechanismen zu steuern. Betrifft nicht.

Form des Problems

Blöcke für die Resorption, 3 Mg 10 Etikett., von denen Jeder in Paraffinpapier gewickelt wird, wird in ein doppeltes-layered Alufolienstreifband gelegt; 2 Streifbänder mit 10 Etikett. in jedem Platz in einem Pappkasten.

Bedingungen der Erlaubnis von Apotheken

Ohne Rezept.

Lagerungsbedingungen für Tantum® Verde

Im dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben von Tantum® Verde

4 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the United Arab Emirates - just purchased the goods:
Nootrop 400mg 48 pills