Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: SotaHEXAL

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz: Sotalol

ATX Code C07AA07 Sotalol

Gruppe von Pharmacotherapeutic:

Beta-Blockers

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

I47.1 Supraventricular tachycardia

Supraventricular paroxysmal tachycardia; supraventricular tachyarrhythmia; supraventricular tachycardia; Supraventricular arrhythmias; Supraventricular paroxysmal tachycardia; supraventricular tachyarrhythmias; supraventricular tachycardia; Kurve von Neurogenic tachycardia; orthodromic tachycardia; Paroxysmal supraventricular tachycardia; Anfall von supraventricular tachycardia; Anfall von supraventricular tachycardia mit WPW-Syndrom; Anfall von atrial tachycardia; Paroxysmal supraventricular tachyarrhythmia; Paroxysmal supraventricular tachycardia; Politopnye atrial tachycardia; Atrial fibrillation; Atrial tachycardia ist wahr; Atrial tachycardia; Atrial tachycardia mit dem AV-Block; reperfusion arrhythmias; zurückgebogener Bertsolda-Jarisch; wiederkehrend hat supraventricular paroxysmal tachycardia gestützt; symptomatischer ventrikulärer tachycardia; Kurve tachycardia; Supraventricular paroxysmal tachycardia; supraventricular tachyarrhythmia; supraventricular tachycardia; supraventricular arrhythmia; supraventricular arrhythmias; Tachycardia von AV-Verbindungen; supraventricular tachycardia; Tachycardia orthodromic; Kurve tachycardia; der Knotentachycardia; chaotischer atrial tachycardia politopnye; Wolff-Parkinson-White

I47.2 Ventrikulärer tachycardia

Torsades de pointes (torsade de pointes), Symptomatischer ventrikulärer tachycardia, Torsades de pointes in myocardial Infarkt, Ventrikulärem fibrillation, Ventrikulärem tachycardia, Ventrikulärem tachyarrhythmias, Lebensbedrohendem ventrikulärem arrhythmias, Anhaltendem ventrikulärem tachycardia, Anhaltendem monomorphic ventrikulärem tachycardia, Paroxysmal ventrikulärer tachycardia torsades, Paroxysmal ventrikulärer tachycardia

I49.9 Unregelmäßiger Herzschlag, unangegeben

Paroxysmal supraventricular tachycardia; extrasystole arrhythmia; Atrial fibrillation tachysystolic; supraventricular tachyarrhythmia; supraventricular arrhythmias; AV, der sich tachycardia revanchiert; AV-nodal, der sich tachycardia revanchiert; ventrikulärer fibrillation; unregelmäßiger Herzschlag; Antidromic, der sich tachycardia revanchiert; Herzarrhythmias; Arrhythmias; Arrhythmia; Herz arythmy; Arrhythmia wegen hypokalemia; ventrikulärer tachyarrhythmias; die hohe Frequenz der ventrikulären Zusammenziehung; Herzarrhythmias; Paroxysmal supraventricular arrhythmia; Paroxysmal supraventricular arrhythmia; Paroxysmal dysrhythmia; Paroxysmal atrial-ventrikulärer Rhythmus; Herzarrhythmias; supraventricular tachycardia; tachyarrhythmia; vorherzlicher anomaler Herzschlag

Struktur und Zusammensetzung

Tabletten 1 Etikett.

Sotalol-Hydrochlorid 80 Mg / 160 Mg

Excipients: Getreidestärke; Milchzucker; hydroxypropylcellulose; Natriumsstärke glycolate; Silikondioxyd; Magnesium stearate

in Blasen von 10 Pcs.; ein Stapel von Karton 2, 5 oder 10 Pakete.

Pharmakologische Eigenschaften
Wirkung von Pharmachologic

antiarrhythmic.

Empfänger der Blöcke beta1- und beta2-adrenergic. Es reduziert Herzrate, myocardial contractility, verlangsamt AV-Leitung. Es vergrößert den Ton von glatten Muskeln der Bronchien.

Anzeigen

Supraventricular tachyarrhythmias: Knotentachycardia, tachycardia mit WPW-Syndrom, paroxysmal atrial fibrillation; ventrikulärer tachycardia, ventrikulärer arrythmia.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit (einschließlich zu Sulfonamiden), chronisches Herzversagen IIb-III Bühne, Stoß, AV Grad des Blocks II-III sinoatrial Block, krankes Kurvensyndrom, bradycardia, Verlängerung des Zwischenraums QT, hypokalemia, hypotension, strenge peripherische Kreislaufunordnungen, hemmende Wetterstreckenkrankheit (einschließlich Asthmas), metabolische Azidose, Kehlkopfödem, myasthenia gravis, strenger allergischer rhinitis.

Schwangerschaft und Stillen

In mir ist das Vierteljahr der Schwangerschaft unter strengen medizinischen Anzeigen, einer sorgfältigen Analyse aller Risikofaktoren möglich. Zur Zeit der Behandlung sollte Stillen aufhören.

Nebenwirkungen

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Schwindel, Kopfweh, Erschöpfung, schläft Störungen, Verwirrung, paraesthesia, Depression. Die Entzündung der Hornhaut und Bindehaut (um in Betracht zu ziehen, als sie Kontaktlinsen getragen hat), hat Vision (selten), eine Abnahme in lacrimation verschmiert.

Kardiovaskuläres System und Blut (Blut, hemostasis): Herzversagen, bradycardia, AV Block, Angina (in seltenen Fällen), hypotension.

Vom Respirationsapparaten: bronchospasm.

Vom Verdauungstrakt: Brechreiz, Diarrhöe, Verstopfung, trocknet Mund aus.

Von einem Metabolismus: Hypoglykämie (üblicher in Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus oder mit der strengen Anhänglichkeit an der Diät).

Mit dem genitourinary System: Verlust der Stärke.

Vom musculoskeletal System: das Gefühl des Abkühlens in den äußersten Enden, der Muskelschwäche oder den Krampen.

Für die Haut: Hautausschlag, (selten) juckend; Röte, psoriazoformny dermatosis, Haarausfall.

^ Rückwärts

Wechselwirkung

In einer gemeinsamen Anwendung mit dem IA antiarrhythmic Rauschgifte (besonders quinidine Typ) und Klasse III vergrößert die Gefahr von ventrikulärem arrhythmias und Verlängerung des QT-Zwischenraums; Tricyclic-Antidepressiven, Barbitursäurepräparat, phenothiazines, Kalziumsgegner und Rauschgifte, antihypertensives, Diuretika und vasodilating Agenten - hypotension und kranke Kurve drohend; mit norepinephrine blockers oder MAO - Hypertonie; mit reserpine, clonidine, Alpha-Methyldopa, guanfacine und Herzglycosides - bradycardia oder AV-Block, mit kaliyvyvodyaschimi Diuretika - arrhythmia verursacht durch hypokalemia. Erhöht hypoglycemic Wirkung des Insulins und mündliche hypoglycemic Agenten.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, das Essen, ohne das Kauen, viele Flüssigkeiten, an 80-120 Mg / Tag trinkend. Empfang 2-3. Mit dem Mangel an der Leistungsfähigkeit - bis zu 160-240-320 Mg / Tag. Empfang 2-3. In strengem arrhythmias - bis zu 480 Mg / Tag. Empfang 2-3. Erhöhung von Dosen sollte an Zwischenräumen von 2-3 Tagen durchgeführt werden.

Überdosis

Symptome: Hypotension, bradycardia, Bewusstlosigkeit, hat Beschlagnahmen, ventrikulären tachycardia verallgemeinert; in strengen Fällen - Symptome vom Cardiogenic-Stoß, asystole.

Behandlung: Atropine-Zweck - 1-2mal / Strahl, glucagon - zuerst - kurz / in der Einführung an einer Dosis von 0.2 Mg / Kg-Körpergewicht, und dann - in einer Dosis von 0.5 Mg / Kg-Körpergewicht pro 12 Stunden dopamine, dobutamine, epinephrine isoprenaline oder - abhängig vom Gewicht und der therapeutischen Wirkung.

Gezeigt durch hemodialysis.

Vorsichtsmaßnahmen

Dauernde Überwachung der Herzrate, des Blutdrucks, des EKGS. Seien Sie vorsichtig ernennen Zuckerkrankheit, pheochromocytoma, Nierenmisserfolg, im Ältlichen, Schuppenflechte (einschließlich der Geschichte, einschließlich der Familie), allergische Reaktionen, sowie auf dem Hintergrund, Therapie, Diät in II-III Vierteljahr der Schwangerschaft zu desensibilisieren (nur auf strengen Bedingungen, Empfang wird seit 48-72 Stunden vor der Lieferung angehalten). Es ist notwendig, den Gebrauch von Alkohol zu beseitigen. Vermeiden Sie das gleichzeitige auf / im Kalziumskanal blocker (verapamil, diltiazem). Seien Sie von während der Fahrer von Fahrzeugen vorsichtig, und Menschensachkenntnisse beziehen sich auf die hohe Konzentration der Aufmerksamkeit.

Im Fall vom Abzug des Rauschgifts sollte die Dosis allmählich reduziert werden.

Lagerungsbedingungen

Die Temperatur ist nicht über 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

5 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Darob
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Sotalex
 

Someone from the Oman - just purchased the goods:
Adepress 20mg 30 pills