Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Sertican

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Tabletten; Dispersible-Tabletten

Aktive Substanz: Everolimusum

ATX

L04AA18 Everolimus

Pharmakologische Gruppe:

Immunodepressants

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

T86.1 Niere pflanzt Tod und Verwerfung um: Reaktion der akuten Verwerfung einer umgepflanzten Niere; widerspenstige Gewebeverwerfung in Patienten danach allogeneic Niereversetzung

Das T86.2 Sterben und die Verwerfung einer Herzverpflanzung

Z94.0 Anwesenheit der umgepflanzten Niere: Niereversetzung von Allogeneic; Niereverpflanzung von Allogeneic; Niere allograft; Allotransplantation der Niere; Niereversetzung

Z94.1 Anwesenheit eines umgepflanzten Herzens: Herzverpflanzung

Zusammensetzung

Tabletten sind dispersible - 1 Etikett.

aktive Substanz: Everolimus 0.1 Mg; 0.25 Mg

Hilfssubstanzen: butylhydroxytoluene; Milchzuckermonohydrat; Hypromellose, Magnesium stearate; Silikondioxyd gallertartig wasserfrei; Crospovidone; wasserfreier Milchzucker

Tabletten - 1 Tisch.

aktive Substanz: Everolimus 0.25 Mg; 0.5 Mg; 0.75 Mg; 1 Mg

Hilfssubstanzen: butylhydroxytoluene (gemäß der Dosierung der aktiven Substanz) - 0.025 / 0.05 / 0.0725 / 0.1 Mg; Milchzuckermonohydrat 2.225 / 4.45 / 6.675 / 8.9 Mg; Hypromellose - 10/20/30/40 Mg; Magnesium stearate - 0.4 / 0.625 / 0.938 / 1.25 Mg; Crospovidone - 16/25 / 37.5 / 50 Mg; Milchzucker wasserfrei - 51.1 / 74.375 / 111.562 / 148.75 Mg

Beschreibung der Dosierungsform

Tabletten von 0.25 Mg: Herum, Wohnung, die zu gelblich, mit abgeschrägten Rändern, Marmor weiß ist, erlaubt, auf einer Seite, die "C", auf dem anderen - "NVR" kennzeichnet.

Tabletten von 0,5 Mg: Herum, Wohnung, vom Weiß zur gelblichen Farbe, mit abgeschrägten Rändern, wird Marmor auf einer Seite erlaubt, die "CH", auf dem anderen - "NVR" kennzeichnet.

Tabletten von 0.75 Mg: Herum, Wohnung, vom Weiß zur gelblichen Farbe, mit abgeschrägten Rändern, wird Marmor auf einer Seite erlaubt, die "CL", auf dem anderen - "NVR" kennzeichnet.

Tabletten 1 Mg: Herum, Wohnung, vom Weiß zur gelblichen Farbe, mit abgeschrägten Rändern, wird Marmor erlaubt, auf einer Seite gibt es eine Markierung "CU", auf der anderen Seite - "NVR".

Tabletten dispersible 0,1 Mg: Herum, Wohnung, vom Weiß zur gelblichen Farbe, mit abgeschrägten Rändern, wird Marmor, auf einem Seitenzeichen"I", auf dem anderen - "NVR" erlaubt.

Tabletten dispersible 0,25 Mg: Herum, Wohnung, vom Weiß zur gelblichen Farbe, mit abgeschrägten Rändern, Marmor erlaubt, auf einer Seite, die "JO", auf dem anderen - "NVR" kennzeichnet.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Immunosuppressive.

Pharmacodynamics

Die aktive Substanz des Rauschgifts Sertican ® - everolimus - ist ein Hemmstoff des Proliferative-Signals. Everolimus hat eine immunosuppressive Wirkung durch das Hemmen der antigenaktivierten Proliferation von T Zellen und, entsprechend, die clonal Vergrößerung, die durch spezifische IL-T-Zellen (eg, IL-2 und IL-15) verursacht ist. Everolimus hemmt den intrazellulären Signalpfad, der normalerweise zu Zellproliferation führt, die durch die Schwergängigkeit dieser T Zellwachstumsfaktoren zu den entsprechenden Empfängern ausgelöst ist. Die Blockade dieses Signals mit everolimus läuft auf anhaltende Zellabteilung auf die G1 Bühne des Zellzyklus hinaus.

Am molekularen Niveau bildet everolimus einen Komplex mit dem cytoplasmic Protein FKBP-12. In Gegenwart von everolimus kommt die Hemmung des phosphorylation des durch den Wachstumsfaktor stimulierten p70 S6 kinase vor. Da der phosphorylation des p70 S6 kinase unter der Kontrolle von FRAP ist (die so genannte M FELSTURM), weisen diese Daten darauf hin, dass der everolimus-FKBP-12 Komplex zu FRAP bindet. FRAP ist ein Schlüssel Durchführungsprotein, das Zellmetabolismus, Wachstum und Proliferation kontrolliert; die Verletzung der Funktion von FRAP erklärt so die Beendigung des durch everolimus verursachten Zellzyklus. Everolimus, hat deshalb, einen vom cyclosporin verschiedenen Handlungsmechanismus. In vorklinischen Modellen von allotransplantation wurde eine höhere Wirkung der Kombination von everolimus mit cyclosporine, im Vergleich zum isolierten Gebrauch von jedem gezeigt.

Die Wirkung von everolimus wird zur Wirkung auf T Zellen nicht beschränkt. Es hemmt die Proliferation sowohl von hematopoietic als auch von nonhematopoietic Zellen (eg, glatten Muskelzellen) stimuliert durch Wachstumsfaktoren. Stimuliert durch den Wachstumsfaktor spielt die Proliferation von glatten Muskelzellen der Behälter, die durch den Schaden an endothelial Zellen ausgelöst wird und zur Bildung von neointima führt, eine Schlüsselrolle im pathogenesis der chronischen Verwerfung.

In experimentellen Studien wurde die Hemmung der neointima Bildung in Ratten mit Aortaallotransplant gezeigt.

Pharmacokinetics

Ansaugen. Nachdem mündliche Verwaltung Cmax nach 1-2 Stunden erreicht wird. In Patienten nach Versetzung ist die Konzentration von everolimus im Blut zur Dosis in der Dosisreihe von 0.25 bis 15 Mg proportional. Gestützt auf dem Indikator AUC ist die Verhältnisbioverfügbarkeit der dispersible Tabletten 90 % verglichen mit den Tabletten.

Einfluss des Essens: Cmax und AUC von everolimus, der durch 60 und 16 % beziehungsweise vermindert ist, wenn er Tabletten mit sehr fetthaltigen Nahrungsmitteln nimmt. Um Veränderlichkeit zu minimieren, sollte die Sertopic® Vorbereitung entweder concomitantly mit oder ohne Essen genommen werden.

Vertrieb. Das Verhältnis der Konzentration von everolimus im Blut und seiner Konzentration im Plasma ist in der Reihe von 17 bis 73 % und hängt von der Konzentration in der Reihe von 5 bis 5000 ng / ml ab. In gesunden Freiwilligen und Patienten mit der gemäßigten Schwächung der Lebernfunktion ist Plasmaproteinschwergängigkeit etwa 74 %. VSS in der Endphase in Patienten nach Niereversetzung auf der Wartungstherapie ist (342 ± 107) l.

Metabolismus. Everolimus ist ein Substrat von CYP3A4 und P-glycoprotein. Die Hauptwege des Metabolismus, der in Menschen gefunden ist, waren monohydroxylation und O-dealkylation. Die zwei wichtigen metabolites werden durch die Hydrolyse von zyklischem lactone gebildet. Keiner von ihnen hat eine bedeutende immunosuppressive Tätigkeit. Im Körperblutfluss gibt es hauptsächlich everolimus.

Ausscheidung. Nach der Verwaltung einer einzelnen Dosis von radiolabeled everolimus Patienten nach Versetzung, die cyclosporin erhält, wurde der grösste Teil der (80 %) Radioaktivität im Stuhl entdeckt, ein kleiner Betrag (5 %) war excreted im Urin. Die unveränderte Substanz wurde entweder im Urin oder in Fäkalien nicht bestimmt.

Pharmacokinetics in einem Gleichgewichtstaat

Pharmacokinetics in Patienten mit dem Nieren- und Herzpfropfreis, die everolimus zweimal täglich mit cyclosporine in der Form einer Mikroemulsion erhalten haben, war vergleichbar. Der Gleichgewichtstaat wurde am 4. Tag mit cumulation im Blut in Konzentrationen erreicht, die 2-3mal höher waren als die Konzentration im Blut nach der Anwendung der ersten Dosis. Nach der Einnahme des Rauschgifts ist Tmax 1-2 Stunden. Wenn sie das Rauschgift an Dosen von 0.75 und 1.5 Mg zweimal täglich nehmen, sind die Mittelwerte von Cmax (11.1 ± 4.6) ng / ml und (20.3 ± 8, 0) ng / ml, die durchschnittlichen Werte von AUC waren (75 ± 31) ng × h / ml und (131 ± 59) ng × h / ml beziehungsweise. Wenn er das Rauschgift an Dosen von 0.75 und 1.5 Mg zweimal täglich nimmt, ist der C0 everolimus im Blut, durchschnittlich, (4.1 ± 2.1) ng / M oder (7.1 ± 4.6) ng / Ml, beziehungsweise (C0 - grundlegende Konzentration, bestimmt am Morgen vor der Einnahme der folgenden Dosis). Die everolimus Aussetzung bleibt stabil die ganze Zeit während des ersten Jahres nach Versetzung. C0 wurde mit dem AUC mit einem Korrelationskoeffizienten hoch aufeinander bezogen, der sich zwischen 0.86 und 0.94 erstreckt. Gestützt auf der Analyse von pharmacokinetics in Patienten nach Versetzung ist die Gesamtabfertigung 8.8 l / h (Reihe - 27 %), der zentrale offenbare VSS ist 110 l (Reihe - 36 %). T1 / 2 ist (28 ± 7) h.

Pharmacokinetics in speziellen klinischen Fällen

Funktionsstörung der Leber. In 8 Patienten mit der gemäßigten hepatischen Schwächung (Klasse B auf der Kinder-Pough Skala) hat der everolimus AUC ungefähr 2-fach im Vergleich dazu in 8 gesunden Freiwilligen zugenommen. Der AUC-Index, der positiv mit dem Serum bilirubin Konzentration und PV aufeinander bezogen ist, nimmt zu, und wurde mit der Serumsalbuminkonzentration negativ aufeinander bezogen. Wenn die Konzentration von bilirubin> 34 μmol / L war, war PV> 1.3 INR (Verlängerung> 4 sec) und / oder Albuminkonzentration waren <35 g / l, es gab eine Tendenz für AUC, um in Patienten mit der gemäßigten hepatischen Schwächung zuzunehmen. Die Wirkung der strengen hepatischen Unzulänglichkeit (Kinder-Pugh der Klasse C) auf AUC ist nicht studiert worden, aber es ist wahrscheinlich dasselbe oder ausgesprochener als der Einfluss der gemäßigten hepatischen Unzulänglichkeit.

Verschlechterte Nierenfunktion. Postversetzung Nierenmisserfolg (Cl creatinine - 11-107 ml / Minute) hat die pharmacokinetic Rahmen von everolimus nicht betroffen.

Kinderheilkunde. Der Cl von everolimus hat in der geradlinigen Abhängigkeit vom Alter des Patienten (von 1 bis 16 Jahren), Körperfläche (0.49-1.92 m2) und Körpergewicht (11-77 Kg) zugenommen. Im Gleichgewichtstaat war Cl (10.2 ± 3.0) l / h / m2, T1 / 2 - (30 ± 11) h.

Neunzehn de novo Patienten nach Niereversetzung von 1 Jahr bis zu den 16 Jahren alt haben das Rauschgift Sertican® in der Form von Tabletten dispersible an einer Dosis von 0.8 Mg / m2 (Maximum - 1.5 Mg) 2mal pro Tag mit cyclosporine in der Form einer Mikroemulsion erhalten. In diesen Patienten war der everolimus AUC (87 ± 27) ng × h / ml, und war damit in Erwachsenen im Einklang stehend, die 0.75 Mg 2mal / Tag erhalten. Im Gleichgewichtstaat war die grundlegende Konzentration (4.4 ± 1.7) ng / ml.

Erwachsene Patienten. In erwachsenen Patienten im Alter von 16 bis 70 Jahren gab es eine Abnahme in der Abfertigung von everolimus an 0.33 % pro Jahr (Dosisanpassung ist nicht erforderlich).

Gestützt auf der Bevölkerungsanalyse von pharmacokinetics war der Gesamtcl in Patienten der negerartigen Rasse durchschnittlich durch 20 % höher.

Wirkung auf die Leistungsfähigkeit. In den Niere- und Herzempfängern seit 6 Monaten nach Versetzung wurde eine Beziehung zwischen der grundlegenden Konzentration von everolimus und der Frequenz der akuten Verwerfung und durch Biopsie bestätigten thrombocytopenia hergestellt.

Tisch

Niereversetzung
Herzversetzung
Ñ0, ng/ml3,53,6-5,35,4-7,37,4-10,210,3-21,8
Abwesenheit der Verwerfung65 %69 %80 %85 %85 %
Thrombocytopenia (<75 · 109L)5 %5 %6 %8 %9 %

Anzeige des Rauschgifts Sertiñan

Verhinderung der Verwerfung der Niere- und Herzverpflanzung in erwachsenen Empfängern mit der niedrigen und mittleren immunologischen Gefahr, die grundlegende immunosuppressive Therapie mit cyclosporin in der Form der Mikroemulsion und GCS erhält.

Daten auf dem Gebrauch des Rauschgifts Sertican® in Kindern und Jugendlichen sind nicht genug, um den Gebrauch des Rauschgifts in dieser Kategorie von Patienten zu empfehlen. Jedoch gibt es beschränkte Daten auf dem Gebrauch des Rauschgifts in Kinderheilkunde für Niereversetzung.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu everolimus, sirolimus oder anderen Bestandteilen des Rauschgifts.

Sorgfältig:

Strenge hepatische Unzulänglichkeit (seitdem die Sicherheit und Wirksamkeit von everolimus in Patienten mit der verschlechterten Lebernfunktion nicht studiert worden ist - wird es empfohlen, seine Konzentration im Plasma sorgfältig zu kontrollieren);

Seltene erbliche Unordnungen haben mit der Intoleranz zu galactose, strengem lactase Mangel oder Traubenzucker-Galactose malabsorption verkehrt;

Kinder und Jugendliche (Daten auf dem Gebrauch des Rauschgifts ist Sertican® nicht genug, um den Gebrauch des Rauschgifts in dieser Kategorie von Patienten zu empfehlen). Jedoch gibt es beschränkte Daten auf dem Gebrauch des Rauschgifts in Kinderheilkunde für Niereversetzung;

Der gleichzeitige Gebrauch anderer Rauschgifte, die eine negative Wirkung auf die Nierefunktion haben.

Alle Patienten werden regelmäßiger Überwachung der Nierefunktion empfohlen. Mit einer Steigerung des Serums creatinine Konzentration sollte Rücksicht dem Korrigieren der Regierung der immunosuppressive Therapie gegeben werden, um insbesondere die Dosis von cyclosporine zu reduzieren.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillen

Daten auf dem Gebrauch des Rauschgifts Sertican ® in Schwangerschaft fehlen.

In experimentellen Studien ist die Anwesenheit toxischer Effekten auf die Fortpflanzungsleistung, einschließlich embryotoxicity und fetotoxicity, gezeigt worden. Es ist nicht bekannt, ob es eine potenzielle Gefahr Menschen gibt. Sertican® sollte in schwangeren Frauen nicht verwendet werden, wenn der erwartete Vorteil der Therapie die potenzielle Gefahr zum Fötus nicht überschreitet.

Frauen des Entbindungsalters sollten empfohlen werden, wirksame Methoden der Schwangerschaftsverhütung während der Behandlung mit dem Rauschgift Sertican® und innerhalb von 8 Wochen nach dem Ende der Therapie zu verwenden.

Es ist nicht bekannt, ob everolimus excreted in menschlicher Brustmilch ist.

In experimentellen Studien wurde es gezeigt, dass everolimus und / oder sein metabolites schnell in die Milch von Milch absondernden Ratten eingedrungen ist. Deshalb sollten Frauen, die Sertopic® erhalten, nicht stillen.

Nebenwirkungen

Daten auf dem Vorkommen von nachteiligen Reaktionen wurden während 3 klinischer Proben (verbundene Daten von 1199 Patienten) erhalten. In diesen 3 randomized, Doppelblind-, kontrolliert, Mehrzentrum klinische Proben (2 Studien in Patienten mit Niereversetzung de novo und 1 Studie in Patienten mit de novo Herzversetzung), in dem Sertican® an einer Dosis 1.5 oder 3 Mg / Tag seit mindestens 12 Monaten in der Kombination mit cyclosporin in der Form einer Mikroemulsion und GCS verwaltet wurde.

Außerdem wurden Daten auf dem Vorkommen von nachteiligen Reaktionen in 2 offenen Proben erhalten, in denen die Wirkung und Sicherheit des Gebrauches der Sertican® Dosis 1.5 und 3 Mg / der Tag in der Kombination mit cyclosporine in einer reduzierten Dosis in Patienten mit Niereversetzung de novo studiert wurde.

Um die Frequenz von unerwünschten Reaktionen zu bestimmen, wurden die folgenden Kriterien verwendet: sehr häufig (1 / 10); häufig (1 / 100, <1/10); manchmal (1 / 1000, <1/100); selten (1 / 10000, <1/1000); sehr selten (<1/10000).

Der folgende ist unerwünschte Reaktionen vielleicht oder wahrscheinlich eine Verbindung mit dem Gebrauch des Rauschgifts Seretican® zu haben, die in der Phase III klinische Proben (Niere- oder Herzversetzung) dokumentiert worden sind.

Infektionskrankheiten: häufig - Viren-Bakterien- und Pilzinfektionen, Sepsis; manchmal - verwunden Infektion.

Vom hemopoietic System und dem lymphatischen System: sehr häufig - leukopenia; häufig - thrombocytopenia1, anemia1, coagulopathy, thrombotic thrombocytopenic purpura / hemolytic uremic Syndrom; manchmal hemolysis.

Vom endokrinen System: Manchmal - hypogonadism in Männern (nehmen im Testosteronniveau, der Steigerung des LH-Niveaus ab).

Metabolische Unordnungen: sehr häufig - hypercholesterolemia, hyperlipidemia; häufig hypertriglyceridemia.

Von der Seite des Gefäßsystems: häufig - vergrößerter Blutdruck, lymphocele3, venöse Thrombose.

Vom Respirationsapparaten: häufig - Lungenentzündung; manchmal - zwischenräumliche Lungenkrankheit, alveolarer Lungenproteinosis.

Vom Verdauungssystem: Häufig - Unterleibsschmerz, Diarrhöe, Brechreiz, pancreatitis, sich erbrechend.

Vom hepatobiliary System: Manchmal - Leberentzündung, Verletzungen der Leber, Gelbsucht, haben Niveaus von ALT, GESETZ, GGT vergrößert.

Von der Haut und dem subkutanen Gewebe: häufig - angioedema, Akne, Komplikationen von der chirurgischen Wunde; manchmal - ein Ausschlag.

Vom musculoskeletal System: manchmal - myalgia.

Vom Harnsystem: häufig - Harnflächeninfektionen; manchmal - Nekrose des Nierentubules, pyelonephritis.

Anderer: häufig - Schwellung, Schmerz.

Zeichen:

1 wurde eine dosisabhängige Wirkung gegründet, oder dieses Phänomen wurde viel öfter in Patienten beobachtet, die das Rauschgift an einer Dosis von 3 Mg / Tag erhalten.

2 für Herzversetzung.

3 für Niereversetzung.

4 vorherrschend in Patienten, die concomitantly HERVORRAGENDE Hemmstoffe nehmen.

In kontrollierten klinischen Proben, in denen Patienten seit mindestens 1 Jahr, lymphoma oder lymphoproliferative Krankheit beobachtet wurden, die in 1.4 % von Patienten entwickelt ist, die ein Sertican® Rauschgift (1.5 oder 3 Mg / Tag) in der Kombination mit anderem immunosuppressants erhalten. Bösartige Hautverletzungen wurden in 1.3 % von Patienten und anderen Typen der Bösartigkeit - in 1.2 % von Patienten registriert.

Das Ereignis dieser nachteiligen Ereignisse kann vom Ausmaß und der Dauer der immunosuppressive Therapie abhängen. In den Hauptstudien wurde eine Steigerung des Serums creatinine Konzentrationen öfter in Patienten beobachtet, die die Sertican® Vorbereitung in der Kombination mit einer vollen Dosis von cyclosporine in der Form einer Mikroemulsion erhalten als in der Kontrollgruppe. Das gesamte Vorkommen von nachteiligen Ereignissen war mit einer reduzierten Dosis von cyclosporin in der Form einer Mikroemulsion niedriger.

Das Sicherheitsprofil der Vorbereitung Sertican® in Studien mit dem Gebrauch des Rauschgifts zusammen mit einer reduzierten Dosis von cyclosporine war dasselbe als in den 3 Hauptstudien, wo eine Standarddosis von cyclosporine verwaltet wurde. Jedoch, mit dem Gebrauch des Rauschgifts Sertican® zusammen mit einer reduzierten Dosis von cyclosporine, wurde eine Steigerung der Konzentration von creatinine im Plasma weniger bemerkt, und ein niedrigeres Mittel- und Mittelplasma creatinine Konzentration wurde beobachtet als in anderen Studien der Phase III.

Mit dem Gebrauch der M FELSTURM-Hemmstoffe, einschließlich der Sertican® Vorbereitung, wurden Verletzungen der Lunge parenchyma, zum Beispiel Entzündung der Lunge parenchyma (pneumonitis) und / oder Lungenfibrosis der nichtansteckenden Ätiologie in Einzelfällen mit einem tödlichen Ergebnis selten gesehen. In den meisten Fällen, nach dem Abzug der Therapie mit dem Rauschgift Sertican® und / oder der Gebrauch von GCS, wurde das Verschwinden dieser unerwünschten Reaktionen bemerkt.

Wechselwirkung

Everolimus ist metabolized hauptsächlich in der Leber und einigermaßen in der Darmwand mit der Teilnahme des CYP3A4 isoenzyme. Außerdem ist everolimus ein Substrat für das P-glycoprotein Transportunternehmenprotein. Folglich können Vorbereitungen, die mit CYP3A4 und / oder P-glycoprotein aufeinander wirken, die Absorption und nachfolgende Beseitigung systematisch absorbierten everolimus beeinflussen. Der vereinigte Gebrauch der Vorbereitung Sertican® mit starken Hemmstoffen oder inducers von CYP3A4 wird nicht empfohlen. P-glycoprotein Hemmstoffe können die Ausgabe von everolimus von Darmzellen reduzieren und die Konzentration von everolimus im Serum vergrößern. In vitro war everolimus ein Wettbewerbshemmstoff von CYP3A4 und CYP2D6, potenziell Plasmakonzentrationen von mit der Teilnahme dieser Enzyme veröffentlichten Rauschgiften vergrößernd. Deshalb sollte Sorge genommen werden, wenn man Sertican gleichzeitig mit den Substraten CYP3A4 und CYP2D6 verwendet, die einen schmalen therapeutischen Index haben. Ganz in vivo Wechselwirkungen wurden ohne den gleichzeitigen Gebrauch von cyclosporin geführt.

Cyclosporin (Hemmstoff von CYP3A4 / P-glycoprotein). Die Bioverfügbarkeit von everolimus hat bedeutsam mit dem gleichzeitigen Gebrauch von cyclosporine zugenommen. In einer einzelnen Dosisstudie in gesunden Freiwilligen, cyclosporin in der Form einer Mikroemulsion (Sandimmun Neoral) hat den everolimus AUC um 168 % (von 46 bis 365 %) und Cmax um 82 % (von 25 bis 158 %) im Vergleich zum Gebrauch von nur einem everolimus vergrößert. Wenn man die Dosis von cyclosporine ändert, kann eine Korrektur der Dosierungsregierung von everolimus erforderlich sein.

Die klinische Bedeutung der Wirkung des Rauschgifts Seretican® auf dem pharmacokinetics von cyclosporine ist in Patienten mit der Niere- und Herzverpflanzung minimal, die cyclosporin in der Form einer Mikroemulsion erhalten.

Rifampicin (inducer CYP3A4). In gesunden Freiwilligen, die vorherige Therapie mit vielfachen Dosen von rifampicin mit einer nachfolgenden Anwendung der Sertican® Vorbereitung in einer einzelnen Dosis erhalten haben, wurde eine fast 3-fache Steigerung des Cl von everolimus, und eine Abnahme von Cmax durch 58 % und AUC durch 63 % beobachtet. Der vereinigte Gebrauch von Sertican mit rifampicin wird nicht empfohlen.

Atorvastatin (Substrat CYP3A4) oder pravastatin (P-glycoprotein Substrat). Als eine einzelne Dosis des Rauschgifts Sertican® mit atorvastatin oder pravastatin wurde gesunden Freiwilligen, keiner klinisch bedeutenden Wirkung auf den pharmacokinetics von atorvastatin, pravastatin, und everolimus, sowie dem gesamten bioreactivity von HMG-CoA-Reduktase in Plasma verwaltet, entdeckt wurde. Jedoch können diese Ergebnisse nicht zu anderen HMG-CoA-Reduktasenhemmstoffen extrapoliert werden.

Patienten, die HMG-CoA Reduktasenhemmstoffe erhalten, sollten für rhabdomyolysis und andere nachteilige Ereignisse in Übereinstimmung mit den Instruktionen für den Gebrauch der obengenannten Agenten kontrolliert werden.

Eine andere mögliche Wechselwirkung. Gemäßigte Hemmstoffe von CYP3A4 und P-glycoprotein können die Konzentration von everolimus im Blut vergrößern (zum Beispiel, Antipilzagenten: Fluconazole, macrolide Antibiotika - erythromycin, CCB - verapamil, nicardipine, diltiazem, ziehen Hemmstoffe - nelfinavir, indinavir, amprenavir pro-auf).

CYP3A4 Induktoren können den Metabolismus von everolimus vergrößern und die Konzentration von everolimus im Blut vermindern (zum Beispiel, der Wert von St. John, anticonvulsants - carbamazepine, Barbiturat, phenytoin; Rauschgifte für die Behandlung des HIV - efavirenz, nevirapine.)

Grapefruit und Grapefruitsaft betreffen die Tätigkeit des cytochrome P450 und P-glycoprotein, so sollte ihr Gebrauch vor dem Hintergrund des Gebrauches des Rauschgifts Sertican® vermieden werden.

Impfung. Immunosuppressants kann die Antwort während der Impfung beeinflussen; vor dem Hintergrund der Behandlung mit dem Rauschgift Sertican® kann Impfung weniger wirksam sein. Der Gebrauch von lebenden Impfstoffen sollte vermieden werden.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen - oder immer mit dem Essen, oder immer ohne es.

Erwachsene. Die empfohlene anfängliche Dosis des Rauschgifts für Patienten mit Nieren- und Herzverpflanzungen ist 0.75 Mg 2mal / Tag. Das Rauschgift sollte so bald wie möglich nach Versetzung verwendet werden. Die tägliche Dosis des Rauschgifts Sertican® wird immer in 2 Dosen geteilt. Sertican® wird zur gleichen Zeit als cyclosporin in der Form einer Mikroemulsion verwaltet. Es kann notwendig sein, die Dosierungsregierung des Rauschgifts Sertican® anzupassen, der die Plasmakonzentrationen erreicht, tolerability, individuelle Antwort auf die Behandlung, Änderungen in der begleitenden Rauschgifttherapie und der klinischen Situation in Betracht zieht. Die Korrektur der Dosierenregierung kann an Zwischenräumen von 4-5 Tagen ausgeführt werden.

Vertreter der negerartigen Rasse. Die Frequenz von Fällen der Entwicklung der akuten Verwerfung, die durch Biopsie bestätigt ist, war in Vertretern der negerartigen Rasse höher als im Rest. Gemäß den beschränkten verfügbaren Informationen benötigen Vertreter der negerartigen Rasse möglicherweise eine höhere Dosis von Sertican®, um dieselbe Wirkung wie andere Patienten zu erreichen, die das Rauschgift an empfohlenen erwachsenen Dosierungen erhalten. Zurzeit verfügbare Daten auf der Wirkung und Sicherheit sind nicht genügend, um spezifische Empfehlungen auf dem Gebrauch von everolimus in Vertretern der negerartigen Rasse zur Verfügung zu stellen.

Patienten des fortgeschrittenen Alters (65 Jahre). Die klinische Erfahrung des Gebrauches des Rauschgifts Sertican® in Patienten im Alter von 65 Jahren wird beschränkt. Jedoch gab es keine klaren Unterschiede im pharmacokinetics von everolimus in Patienten im Alter von 65-70 Jahren im Vergleich zu jüngeren erwachsenen Patienten.

Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion. In Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion ist Dosisanpassung nicht erforderlich.

Anwendung für Verletzungen der Lebernfunktion. Patienten mit der hepatischen Unzulänglichkeit sollten die grundlegende Konzentration von everolimus im ganzen Blut sorgfältig kontrollieren. In Patienten mit der milden oder gemäßigten hepatischen Schwächung (Rang A oder B auf der Kinder-Pough Skala) die Dosis des Rauschgifts sollte Seretican ungefähr 2-fach im Vergleich zur durchschnittlichen Dosis reduziert werden, wenn es eine Kombination von 2 Hinweisen gibt, die unten verzeichnet sind: bilirubin> 34 Μmol / L (> 2 Mg / dL), Albumin <35 g / l (<3.5 g / dl), MHO (INR, Internationales Normalisiertes Verhältnis)> 1.3 (Verlängerung IV> 4 s). Das weitere Titrieren der Dosis wird gestützt auf den Daten der therapeutischen Überwachung ausgeführt. In Patienten mit der strengen hepatischen Unzulänglichkeit (Klasse C auf dem Skalakinder-Pough) ist everolimus nicht studiert worden.

Therapeutische Überwachung. Es wird empfohlen, regelmäßig die therapeutische Konzentration von everolimus im ganzen Blut zu kontrollieren. Gestützt auf der Analyse der Aussetzungsleistungsfähigkeit und Aussetzungssicherheit wurde es gefunden, dass in Patienten mit C0> 3 ng / ml, das Vorkommen der akuten Verwerfung sowohl der Niere als auch des Herzens, das durch Biopsie bestätigt ist, niedriger waren als in Patienten mit C0 <3 ng / ml. Die empfohlene obere Grenze der therapeutischen Konzentrationsreihe von everolimus ist 8 ng / ml. Konzentrationen über 12 ng / ml sind nicht studiert worden. Die Konzentrationen von everolimus wurden durch die Chromatographie bestimmt.

Es ist besonders wichtig, die Konzentrationen von everolimus im Blut in Patienten mit der hepatischen Unzulänglichkeit während des gleichzeitigen Gebrauches von starkem inducers und der Hemmstoffe von CYP3A4 zu kontrollieren, wenn man auf eine andere Dosierungsform und / umschaltet, oder wenn die Dosis von cyclosporine bedeutsam reduziert wird. Die Konzentrationen von everolimus im Blut mit dem Gebrauch von dispersible Tabletten können etwas niedriger sein als mit herkömmlichen Tabletten. Es ist vorzuziehend, die Dosierungsregierung der Vorbereitung zu korrigieren, die Sertican®, der auf den C0 Werten von everolimus gestützt ist, mehr als 4-5 Tage nach der vorherigen Dosisänderung bestimmt hat. Da cyclosporine mit everolimus aufeinander wirkt, ist eine Abnahme in der Konzentration der Letzteren möglich, wenn die Konzentration von cyclosporine (C0 <50 ng / ml) bedeutsam reduziert wird.

Empfehlungen auf der Dosierungsregierung von cyclosporine in der Kombinationstherapie mit Sertican® in Patienten nach Niereversetzung

Das Rauschgift Sertican® sollte seit langem mit cyclosporine in einer vollen Dosis nicht verwendet werden. Als sie die Dosis von cyclosporine in Patienten nachdem reduziert hat, hat Niereversetzung, wer die Sertican® Vorbereitung erhalten hat, zu einer Verbesserung in der Nierefunktion geführt. Die Verminderung der Dosis von cyclosporine sollte sofort nach Versetzung angefangen werden. Die empfohlenen Werte der restlichen Konzentration von cyclosporine im Plasma 12 Stunden nach der Einnahme des Rauschgifts (C0 Überwachung) sind: in der Periode bis zu 1 Monat - 100-200 ng / ml; 2-3 Monate - 75-150 ng / ml; 4-5 Monate - 50-100 ng / ml; 6-12 Monate - 25-50 ng / ml. Vor dem Senken der Dosis von cyclosporine ist es notwendig sicherzustellen, dass die Gleichgewichtkonzentration von everolimus im Blut (C0)> 3 ng / ml ist.

Empfehlungen auf der Dosierungsregierung von cyclosporine in der Kombinationstherapie mit Sertican® in Patienten nach Herzversetzung

Für Patienten nach Herzversetzung in der Unterstützenphase sollte eine Dosis von cyclosporine einen Monat nach Versetzung reduziert werden, um Nierefunktion zu verbessern. Mit dem Fortschritt der Nierenfunktionsstörung, oder wenn der berechnete Cl creatinine Wert <60 ml / Minute ist, ist die Korrektur der Therapienregierung notwendig. Gestützt auf den Daten hat in klinischen Proben vorgeherrscht, es ist gegründet worden, dass in der Ernennung von everolimus in dieser Kategorie von Patienten die Zielkonzentrationen von cyclosporin in Plasma gemäß C0-Mithördaten wie folgt sein sollten: 200-300 ng / ml zum 1. Monat nach Versetzung, 150-250 ng / Ml - nach 2 Monaten, 100-200 ng / ml nach 3-4 Monaten, 75-150 ng / ml nach 5-6 Monaten, 50-100 ng / ml nach 7-12 Monaten.

Vor dem Senken der Dosis von cyclosporine ist es notwendig sicherzustellen, dass die Gleichgewichtkonzentration von everolimus im Blut (C0) oder höher gleich ist als 3 ng / ml.

In Herzversetzung gibt es beschränkte Daten auf dem Dosieren des Rauschgifts Sertican® mit dem C0 cyclosporine 50-100 ng / Mg in 12 Monaten nach Versetzung.

Instruktionen für den Gebrauch des Rauschgifts in der Form von Tabletten. Tabletten sollten ganz, nicht zerquetscht vor dem Gebrauch genommen werden; unten ein Glas von Wasser zu waschen.

Instruktionen für den Gebrauch des Rauschgifts in der Form von Tabletten sind dispersible. Patienten, die Tabletten nicht schlucken können, sind vorgeschriebener Sertican® in der Form von dispersible Tabletten, von denen die Streuung bereit ist (hat particulate Sache in Wasser aufgehoben).

Aufnahme mit einer mündlichen Spritze von 10 ml. Wenn man dispersible Tabletten nimmt, kann eine mündliche Spritze verwendet werden. Um das zu tun, legen Sie die dispersible Tabletten in eine Spritze. Der maximale Betrag von Sertican®, von dem eine Streuung mit einem Wasservolumen von 10 ml (10 ml Spritze) bereit sein kann, ist 1.25 Mg. Dann fügen Sie Wasser zum Zeichen von 5 ml hinzu, warten Sie auf 90 s, während Sie die Spritze ein bisschen schütteln. Nachdem die Streuung gebildet wird, wird der Inhalt der Spritze direkt in den Mund eingespritzt. Dann spülen Sie die Spritze mit 5 ml von Wasser und stellen Sie den Inhalt in den Mund. Trinken Sie danach 10-100 ml von Wasser.

Empfang von einer Plastiktasse. Wenn man dispersible Tabletten verwendet, kann eine Plastiktasse verwendet werden. Um das zu tun, legen Sie dispersible Tabletten des Rauschgifts Sertican® in einer Plastiktasse, die etwa 25 ml von Wasser enthält. Der maximale Betrag der Sertican® Vorbereitung, von der eine Streuung mit einem Wasservolumen von 25 ml bereit sein kann, ist 1.5 Mg. Dann verlassen Sie den Teller seit ungefähr 2 Minuten, um eine Streuung zu bilden; vor dem Gebrauch, Schütteln der Inhalt der Tasse, um den Tabletten zu erlauben, sich aufzulösen. Spülen Sie dann sofort die Tasse, 25 ml von Wasser hinzufügend, und trinken Sie völlig den Inhalt.

Einführung durch eine nasogastric Tube. Wenn man dispersible Tabletten erhält, kann eine nasogastric Tube verwendet werden. Um das zu tun, legen Sie dispersible Tabletten des Rauschgifts Sertican® in einem kleinen medizinischen Plastikglas, das 10 ml von Wasser enthält. Warten Sie auf 90 Sekunden, freundlich das Glas rotieren lassend. Dann ist es notwendig, die Streuung in einer Spritze und langsam (für 40 s) durch eine nasogastric Tube zu wählen. Dann spülen Sie das Glas und die Spritze 3mal, 5 ml von Wasser sammelnd, und gehen Sie durch die Untersuchung herein. Spülen Sie danach die Untersuchung mit 10 ml von Wasser. Nach der Verwaltung des Rauschgifts Sertican® sollte die nasogastric Tube seit mindestens 30 Minuten festgeklammert werden.

Wenn cyclosporine in der Form einer Mikroemulsion auch durch eine nasogastric Tube eingespritzt wird, sollte das getan werden, bevor Sertopic® verwaltet wird. Mischen Sie diese 2 Rauschgifte nicht.

Überdosis

In experimentellen Studien ist es gezeigt worden, dass everolimus ein niedriges akutes Giftigkeitspotenzial hat. Nach der Nahrungsaufnahme des Rauschgifts an einer Dosis von 2000 Mg / wurden Kg, keine einzelnen Todesfälle oder strenge Giftigkeit in Mäusen und Ratten (Kontrolle über den Wertbereich) beobachtet.

Berichte von Fällen der Überdosis in Menschen werden sehr beschränkt. Es gibt nur eine Tatsache der zufälligen Nahrungsaufnahme von 1.5 Mg everolimus durch ein Kind im Alter von 2 Jahren ohne unerwünschte beobachtete Effekten. An einer einzelnen mündlichen Aufnahme in Dosen bis zu 25 Mg in Patienten nach Versetzung wurde annehmbarer tolerability des Rauschgifts bemerkt.

Behandlung: In allen Fällen der Überdosis sollten allgemeine unterstützende Maßnahmen begonnen werden.

Spezielle Instruktionen

Die Behandlung mit Sertican® sollte begonnen und nur von Ärzten mit der Erfahrung der immunosuppressive Therapie nach Organversetzung geführt werden, und die in der Lage sind, die Konzentration von everolimus im ganzen Blut zu kontrollieren.

In klinischen Proben wurde die Vorbereitung von Sertican® gleichzeitig mit cyclosporine in der Form einer Mikroemulsion, basiliximab und GCS verwendet. Der Gebrauch des Rauschgifts Sertican® in der Kombination mit anderen immunosuppressive Agenten ist nicht entsprechend studiert worden.

Der Gebrauch des Rauschgifts in Patienten mit der hohen immunologischen Gefahr wird ungenügend studiert.

Es wird nicht empfohlen, dass der Gebrauch des Rauschgifts Seretican mit starken Hemmstoffen von CYP3A4 (eg ketoconazole, itraconazole, voriconazole, clarithromycin, telithromycin, ritonavir) und inducers (eg rifampicin, rifabutin) werden verbunden, wenn der erwartete Vorteil dieser Therapie die potenzielle Gefahr nicht überschreitet.

Es wird empfohlen, die Konzentrationen von everolimus im ganzen Blut mit dem gleichzeitigen Gebrauch mit inducers oder Hemmstoffen von CYP3A4 und nach ihrem Abzug zu kontrollieren.

In Patienten, die Therapie mit immunosuppressive Agenten, einschließlich des Rauschgifts Sertican® erhalten, wird die Gefahr, lymphomas und andere bösartige Krankheiten besonders der Haut zu entwickeln, vergrößert. Absolute Gefahr wird mit der Dauer und Intensität von immunosuppression vereinigt, als mit dem Gebrauch eines besonderen Rauschgifts. Es ist notwendig, regelmäßig die Bedingung von Patienten zu kontrollieren, Hautverletzungen zu identifizieren, zu empfehlen, die Effekten der UV-Strahlung zu minimieren, Sonnenlicht und Gebrauch verwenden sunscreen.

Hyperimmunosuppression, incl. Und wenn er auf dem Rauschgift gestützte Therapienschemas verwendet, macht Sertican® für die Entwicklung von Infektionen, besonders diejenigen geneigt, die von opportunistischen Pathogenen verursacht sind.

Es gibt Berichte der Entwicklung von tödlichen Infektionen und Sepsis mit dem Gebrauch des Rauschgifts Sertican. In klinischen Proben, der Vorbereitung wurde Sertican® verwendet, um die Entwicklung der Lungenentzündung zu verhindern, die durch Pneumocystis jiroveci (carini) seit 12 Monaten nach Versetzung verursacht ist.

In Patienten mit dem beharrlich andauernden klinischen Bild der Lungenentzündung mit der unwirksamen antibiotischen Therapie und dem Ausschluss von ansteckenden neoplastic und anderem hat nicht Rauschgift Prozesse verbunden, zwischenräumliche Lungenbeteiligung sollte verdächtigt werden.

Die Verhinderung der Entwicklung der cytomegalovirus Infektion wurde innerhalb von 3 Monaten nach Versetzung besonders in Patienten mit einer vergrößerten Gefahr empfohlen, diese Infektion zu entwickeln.

Der vereinigte Gebrauch der Vorbereitung Sertican® mit cyclosporin in der Form einer Mikroemulsion in Patienten nach Versetzung wurde mit einer Steigerung von Serumscholesterin und triglycerides vereinigt, der angemessene Behandlung verlangen kann. Patienten, die Sertican® erhalten, sollten für hyperlipidemia kontrolliert und nötigenfalls mit lipid-sinkenden Medikamenten behandelt werden und haben eine passende Verbesserungsdiät vorgeschrieben. Es ist notwendig, die Gefahr / Leistungsverhältnis für Patienten zu bewerten, die mit hyperlipidemia vor dem Einleiten der Therapie mit immunosuppressive Agenten einschließlich der Sertican® Vorbereitung diagnostiziert worden sind. Außerdem sollte die Gefahr / Leistungsverhältnis der fortlaufenden Therapie mit Sertican® in Patienten mit strengem widerspenstigem hyperlipidemia bewertet werden.

Patienten, die HMG-CoA Reduktasenhemmstoffe und / oder fibrates erhalten, sollten für nachteilige durch die obengenannten Rauschgifte verursachte Ereignisse kontrolliert werden.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Arbeit mit Mechanismen zu steuern. Studien der Wirkung des Rauschgifts Sertican® auf der Fähigkeit, zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten, sind nicht ausgeführt worden.

Ausgabenform

Tabletten 0.25 Mg 10 Etikett. Im Blasen-PAPA / Alaun. / PVC. Durch 5, b, werden 10 und 25 Blasen in einen Pappkasten gelegt.

Tabletten 0.5 Mg 10 Etikett. Im Blasen-PAPA / Alaun. / PVC. Für 5, 6, werden 10 und 25 Blasen in einen Pappkasten gelegt.

Tabletten 0,75 Mg. 10 Etikett. Im Blasen-PAPA / Alaun. / PVC. Für 5, 6, werden 10 und 25 Blasen in einen Pappkasten gelegt.

Tabletten 1 Mg 10 Etikett. Im Blasen-PAPA / Alaun. / PVC. Für 5, 6, werden 10 und 25 Blasen in einen Pappkasten gelegt.

Tabletten sind dispersible, 0.25 Mg; 0.5 Mg; 0,75 Mg; 1 Mg 10 Etikett. Im Blasen-PAPA / Alaun. / PVC. Durch 5, b, werden 10 und 25 Blasen in einen Pappkasten gelegt.

Hersteller

Novartis Pharma AG, die Schweiz..

Erzeugt

Novartis Pharma Stein AG, die Schweiz.

Lichtstraße, 35, 4056, Basel, die Schweiz.

Novartis Pharma AG, die Schweiz.

Verfertigt von Novartis Pharma Stein AG, die Schweiz.

Lichtstrasse 35, das 4056 Basel, die Schweiz.

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Sertiñan

In einem trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 30 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Sertiñan

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Soliris
 

Someone from the United Kingdom - just purchased the goods:
Peptide complex 10 10ml for prevention and recovery of the female reproductive system