Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Entlastungsfortschritt

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Salbe für die rektale und äußerliche Gebrauchplastiktube

Aktive Substanz: Benzocaine

ATX

D04AB04 Benzocaine

Pharmakologische Gruppe:

Lokale Reizmittel

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

I84 Hemorrhoids: Schmerzhafte hemorrhoidal Knoten; äußerlicher hemorrhoids; innerer hemorrhoids; Entzündung von hemorrhoids; Verärgerung von hemorrhoids; chronische Blutung hemorrhoids; akuter Hemorrhoidal-Angriff

K60 Spalte und Fistel des After- und Mastdarmbereiches: Analer Riss; akuter analer Riss; chronischer Paraproctitis; Riss von Perianal; Oberflächenriss des Afters; Fisteln des Mastdarms; Mastdarmspalte; anale Spalten; Spalten im After; rektale Spalten; chronische anale Risse Chronischer periproctitis; Aufpasser

K94 * Diagnose von Verdauungstraktkrankheiten: Hepatisch und Splenic-Ansehen; Vergegenwärtigung der Leber durch angreifende Methoden; Isotop scintigrams der Leber; Laparocentesis; Ultraschallüberprüfung der Leber; Kernspinresonanzenbildaufbereitung der Leber; geschätzte Tomographie der Leber; Esophageal Manometry; Anoscopy; Vergegenwärtigung der biliary Fläche; Überschallvergegenwärtigung der Leber; Gastroscopy; Darmentgasen vor diagnostischen Tests; Entgasen des Eingeweides vor der Röntgenstrahlüberprüfung; Diagnostik von Gastrointestinal; Diagnose der Blutung vom Dünndarm; Diagnose der im Brennpunkt stehenden Pathologie der Leber; Diagnose der sekretorischen Fähigkeit und säurenbildende Funktion des Magens; diagnostisches Eingreifen auf dem Dickdarm; das duodenale Loten; Duodenoscopy; instrumentale Studien der Unterleibshöhlenorgane; intrawirkende Cholangiography; Irrigoscopy; Überprüfung der Magensekretion; Gastrointestinal; Studie der säurenbildenden Funktion des Magens; Studie der sekretorischen Funktion des Magens; Colonoscopy; das Steuern der Wirksamkeit von lithotripsy; Entschluss vom Grad der Hypersekretion in Duodenalulcus; Vorbereitung diagnostischer Tests; Vorbereitung des Röntgenstrahls und der instrumentalen Methoden der Unterleibsüberprüfung; Vorbereitung des Röntgenstrahls und Ultraschallüberprüfung von Unterleibsorganen; Vorbereitung des Röntgenstrahls oder endoscopic Überprüfung des Verdauungstrakts; Vorbereitung der Röntgenstrahlüberprüfung der gastrointestinal Fläche mit dem Kontrastieren; Vorbereitung der roentgenological Überprüfung der gastrointestinal Fläche mit der Anwendung von Barium; Vorbereitung der Röntgenstrahlüberprüfung und des Ultraschalles der Unterleibshöhlenorgane; Vorbereitung der Röntgenstrahlüberprüfung oder des Ultraschalles der Unterleibshöhlenorgane; Vorbereitung des Ultraschalles und Röntgenstrahlüberprüfung der Unterleibshöhlenorgane; Vorbereitung der endoscopic Überprüfung der niedrigeren Teile des Doppelpunkts; Vorbereitung von endoscopic oder roentgenologic Überprüfung des niedrigeren Eingeweides; Vorbereitung tiefer GI Fläche für Endoskopie; Vorbereitung des Doppelpunkts für instrumentale und radiographic Überprüfungen; Vorbereitung des Doppelpunkts für den Röntgenstrahl und die Endoskopie; Recto-Humanoscopy; Rectoscopy; Röntgenografie des Verdauungstrakts; Röntgenstrahldiagnose von achalasia der Speiseröhre; Röntgenstrahldiagnose von Krankheiten des Verdauungstrakts; Röntgenstrahldiagnostik des Verdauungstrakts; Überprüfung von Radiocontrast von Gallenkanälen Studie von Radiocontrast des Verdauungstrakts; Diagnose von Radiographic der gastrointestinal Fläche; Röntgenstrahlüberprüfungen des Verdauungstrakts; Röntgenstrahlüberprüfung des Duodenums und der Gallenblase; Röntgenstrahlüberprüfung des Magens; Röntgenstrahlüberprüfung der biliary Fläche und Gallenblase; Röntgenstrahlüberprüfung des Verdauungstrakts; Röntgenstrahlüberprüfung der Speiseröhre; rückläufige Cholangiopancreatography; rückläufige endoscopic Pancreatocholangiorentgenography; Sonography der gastrointestinal Fläche; Splenoportography; Ultraschall der Unterleibshöhlenorgane; funktionelle Röntgenstrahldiagnose in Krankheiten des Magens; funktionelle Röntgenstrahldiagnose in Krankheiten des Eingeweides; Cholangiography; Cholangiography in cholelithiasis; Cholangiopancreatography; Cholecystography; Esophagoscopy; Endoscopic rückläufige Pancreatography; Endoscopic rückläufige Cholangiopancreatography; Eingreifen von Endoscopic; Überprüfung von Endoscopic des Verdauungssystems; Überprüfung von Endoscopic der niedrigeren Teile des Dickdarms; Überprüfung von Endoscopic des Verdauungstrakts; Endoskopie; ERCPR; Panendoscopy

Z98.8 Andere angegebene postchirurgische Bedingungen: Eitrige Komplikationen in der postwirkenden Periode; eitrige Komplikationen von chirurgischen Operationen; postwirkende Lebernfunktionsstörung; das postwirkende Erbrechen; postwirkende Komplikationen; postwirkende Periode; früh postwirkende Periode

Zusammensetzung

Zäpfchen rektaler 1 supp.

aktive Substanz:

benzocaine 206 Mg

Hilfssubstanzen: Kakaobohnenöl - 1448 Mg; Getreidestärke - 340 Mg; methylparahydroxybenzoate - 2 Mg; propyl parahydroxybenzoate 4 Mg

Salbe für den rektalen und äußerlichen Gebrauch 1 g

aktive Substanz:

Benzocaine 200 Mg (20 %)

Hilfssubstanzen: Mineralöl - 120 Mg (12 %); Vaselin - 647 Mg (64.7 %); Propylene-Glykol 20 Mg (2 %); methylparahydroxybenzoate 2.4 Mg (0.24 %); propyl parahydroxybenzoate 0.6 Mg (0.06 %); sorbitan monostearate - 10 Mg (1 %)

Beschreibung der Dosierungsform

Rektale Zäpfchen: undurchsichtig, von weiß bis hellgelb in der Form eines Torpedos.

Salbe für den rektalen und äußerlichen Gebrauch: Homogen, weiß mit einer gelblichen Tönung, die fremde Einschließungen nicht enthält.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - lokales Narkosemittel.

Pharmacodynamics

Benzocaine hat eine lokale betäubende Wirkung, hat keine resorptive Wirkung.

Kakaobutter (in der Zusammensetzung von Zäpfchen) hat eine sich erweichende Wirkung.

Anzeige für den Entlastungsfortschritt

Als ein lokales Narkosemittel:

hemorrhoids;

Spalten im After;

danach proctologic Operationen;

das Leiten diagnostischer Manipulationen.

Gegenindikationen

vergrößerte individuelle Empfindlichkeit zu den Bestandteilen des Rauschgifts;

Thromboembolic-Krankheit;

granulocytopenia.

Anwendung in Schwangerschaft und Laktation

Rektale Zäpfchen

Während Schwangerschaft und Laktation, verwenden Sie das Rauschgift nach der Beratung eines Arztes.

Salbe für den äußerlichen und rektalen Gebrauch

Verwarnung sollte in schwangeren Frauen und Nährmüttern verwendet werden. Das Rauschgift sollte mit der Verwarnung in Fällen verwaltet werden, wo der erwartete Vorteil für die Mutter die Gefahr zum Fötus und dem Baby überschreitet.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen, lokale Reaktionen (hyperemia, pruritus).

Das Dosieren und Verwaltung

Rektale Zäpfchen

Rektal, nach dem Tragen aus hygienischen Verfahren.

Erwachsene und Kinder mehr als 12 Jahre alt: Treten Sie in den Mastdarm für 1 supp. bis zu 4mal pro Tag (am Morgen, nachts und nach jedem Leeren des Eingeweides) ein.

Kinder weniger als 12 Jahre: Wenden Sie sich wie geleitet, durch einen Arzt.

Salbe für den rektalen und äußerlichen Gebrauch

Lokal, rektal, nach Hygieneverfahren. Entfernen Sie die Schutzkappe von der Applikatur, fügen Sie die Applikatur der Tube bei und pressen Sie einen kleinen Betrag von Salbe aus, um die Applikatur zu schmieren.

Wenden Sie die Salbe sorgfältig durch die Applikatur zu den betroffenen Bereichen auf außerhalb oder innerhalb des Afters - bis zu 4mal pro Tag am Morgen am Abend und nach jedem Leeren des Eingeweides an.

Nach jedem Gebrauch, spülen Sie die Applikatur gründlich und legen Sie es in eine Schutzkappe.

Kinder unter 12 Jahren alt sollten nur auf dem Rat eines Arztes verwendet werden.

Überdosis

Symptome: Kann mit den pharmakologischen Effekten von benzocaine vereinigt werden. Seine Körperabsorption im Falle einer Überdosis kann durch die Schläfrigkeit, Angst, Erregung, in strengen Fällen - Beschlagnahmen manifestiert werden. Sehr selten große Dosen von benzocaine können methaemoglobinemia verursachen, der durch Atmungsunordnungen und cyanosis manifestiert wird.

Behandlung: Die Iv-Einspritzung des blauen Methylens ist eine spezifische Behandlung für diese Bedingung.

Spezielle Instruktionen

Es wird nicht empfohlen, das Rauschgift für unter 12 Kinder zu verwenden, ohne sich mit einem Arzt zu beraten.

Im Falle der zufälligen Nahrungsaufnahme, suchen Sie sofort qualifizierte Hilfe.

Mit der reichlichen blutigen Entladung vom After oder der Bewahrung von schmerzhaften Symptomen seit mehr als 7 Tagen, befragen Sie einen Arzt.

Ausgabenform

Zäpfchen rektal, 206 Mg. Für 6 Suppen. in einer Blase des undurchsichtigen PVC-Films. 2 Bl in einem Pappkasten.

Salbe für den rektalen und äußerlichen Gebrauch, 20 %. Für 28.4 Gramm in einer Plastiktube mit einem Deckel des Polypropylens. Der Hals der Tube wird mit einem Schutzfolienverpacken gesiegelt. Tuba mit der PE Applikatur in einem Pappbündel.

Bedingungen der Erlaubnis von Apotheken

Ohne Rezept.

Bedingungen, für den Rauschgiftentlastungsfortschritt zu versorgen

Bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgiftentlastungsfortschritts

2 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Norway - just purchased the goods:
Betaserc 24mg 60 pills