DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Proxymetacaine

Ich will das, gib mir den Preis

Lateinischer Name der Substanz Proxymetacaine

Proxymetacainum (Klasse. Proxymetacaini)

Chemischer Name

3 Amino 4 propoxybenzoic Säure 2-(diethylamino) Äthyl ester (als Hydrochlorid)

Grobe Formel

C16H26N2O3

Pharmakologische Gruppen:

Lokale Narkosemittel

Augenprodukte

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

Z01.0 Überprüfung von Augen und Sehkraft: Angioscopy des Gefäßfundus des fundus; Angioscopy der Iris; diagnostischer scrapings der Bindehaut; Ultraschall des Auges; Schüler hat sich ausgedehnt

Z100.0 * Anesthesiology und Vormedikament: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Angioplasty der Kranzarterien; Halsschlagader angioplasty; antiseptische Behandlung der Haut in Wunden; antiseptische Behandlung von Händen; Blinddarmoperation; Atheroctomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; venöse Umleitung; Eingreifen auf der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Einmischung in die Mundhöhle; wiederaufbauend-wiederaufbauende Operationen; Handhygiene des medizinischen Personals; Gynecological Chirurgie; Eingreifen von Gynecological; Operationen von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während der Chirurgie; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion der Ränder von Wunden; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Diathermocoagulation des Nackens; langfristige Chirurgien; Ersatz von fistulous Kathetern; Infektion im orthopädischen chirurgischen Eingreifen; künstliche Herzklappe; Kistectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperationen; Chirurgische Kurzzeitverfahren; Cryotyreotomy; Blutverlust während des chirurgischen Eingreifens; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserkoagulation; Laserocoagulation; Laserretinopathie der Netzhaut; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; Fistel von Likvornaya; kleine gynecological Operationen; kleines chirurgisches Eingreifen; Brustamputation und nachfolgende plastische Chirurgie; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operationen von Mukinging; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Eklipse des Augapfels in der Augenchirurgie Orchiectomy; Pancreatectomy; Pericardectomy; die Rehabilitationsperiode nach chirurgischen Operationen; Reconvalence nach dem chirurgischen Eingreifen; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Pleural Thoracocentesis; Lungenentzündung postwirkend und traumatischer Posten; die Vorbereitung auf chirurgische Verfahren; die Vorbereitung auf eine chirurgische Operation; Vorbereitung der Arme des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für das chirurgische Eingreifen; postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in neurochirurgischen und Brustoperationen; postwirkender Brechreiz; postwirkender Blutsturz; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; früh postwirkende Periode; Revaskularisation von Myocardial; Resektion der Spitze der Zahnwurzel; Resektion des Magens; Darmresektion; Resektion der Gebärmutter; Lebernresektion; kleine Darmresektion; Resektion eines Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Kleben von Geweben während des chirurgischen Eingreifens; Nahteliminierung; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Bedingung nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation des chirurgischen Instrumentes; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen auf periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Brustchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinectomy; Eliminierung eines Zahns; Eliminierung des Grauen Stars; das Entfernen von Zysten; Eliminierung von Mandeln; Eliminierung von myoma; Eliminierung von beweglichen Milchzähnen; Eliminierung von Polypen; Eliminierung eines gebrochenen Zahns; Eliminierung der Gebärmutter; Eliminierung von Nähten; Urethrotomy; Fistel der luminal Kanäle; Frontoetmoidohaimorotomy; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Geschwüren von äußersten Enden; Chirurgie; Chirurgie im After; Chirurgie auf dem Dickdarm; chirurgische Praxis; chirurgisches Verfahren; chirurgisches Eingreifen; chirurgisches Eingreifen auf dem Verdauungstrakt; chirurgisches Eingreifen auf der Harnfläche; chirurgisches Eingreifen auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen auf dem genitourinary System; chirurgisches Eingreifen auf dem Herzen; chirurgische Verfahren; chirurgische Operationen; Chirurgische Operationen auf Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäß-; Cholecystectomy; teilweise Resektion des Magens; Gebärmutterentfernung von Extraperitoneal; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; das Kranzarterienumleitungsverpflanzen; Ausrottung des Zahns; Ausrottung von Säuglingszähnen; Ausrottung von Fruchtfleisch; Umlauf von Extracorporeal; Förderung des Zahns; Förderung von Zähnen; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Eingreifen von Endourological; Episiotomy; Ethmoidotomy; Komplikationen nach der Zahnförderung

Z40 Vorbeugende Chirurgie: Inhalational Anästhesie; Intratracheal Intubation; Intubation der Luftröhre; Oberflächenanästhesie in der Augenheilkunde

CAS Code

499-67-2

Eigenschaften von Proxymetacaine

Lokales Narkosemittel von der Gruppe von esters für den Gebrauch in der Augenheilkunde.

Hydrochlorid von Proxymethacaine (proparacaine Hydrochlorid) ist in Wasser, warmem Äthylalkohol, Methanol auflösbar. Unlöslich im Äther, Benzol. Lösungen haben eine neutrale Reaktion. pKa = 3.2. Molekulargewicht ist 330.86.

Arzneimittellehre

Pharmakologische Handlung - lokales Narkosemittel.

Reduziert die Durchdringbarkeit der lipid Schicht der Nervenzellenmembran für Natriumsionen, Membranendepolarisation von Hemmungen, vergrößert die Schwelle der elektrischen Erregbarkeit von Nervenenden, verhindert das Ereignis eines Handlungspotenzials, blockiert die Wahrnehmung und Leitung eines Nervenimpulses entlang der Faser.

Nach dem Eintröpfeln ins Auge wird es durch die conjunctival Haargefäße schnell absorbiert. Es ist hydrolyzed durch Plasma esterases, excreted durch die Nieren in der Form von untätigen Spaltungsprodukten. Mit einem einzelnen Eintröpfeln wird die betäubende Wirkung nach 30 Sekunden manifestiert und bleibt seit mindestens 15 Minuten.

Langfristige toxische Effekten sind zurzeit unbekannt. Mit dem anhaltenden Gebrauch ist es möglich, die Heilung von Augenverletzungen zu verlangsamen.

Langfristige Tierstudien, um potenzielle karzinogene und mutagenic Effekten, Effekten auf die Fortpflanzungsfunktion und Fruchtbarkeit zu bewerten, sind nicht ausgeführt worden.

Anwendung der Substanz Proxymetacaine

Lokale Anästhesie in der Augenheilkunde für den diagnostischen und die Behandlungsverfahren, die schnelle und kurzfristige Anästhesie verlangen: chirurgisches Eingreifen für grauen Star, Chirurgien für die Nahteliminierung von der Hornhaut oder Bindehaut; tonometry, gonioscopy; Eliminierung eines Fremdkörpers von der Hornhaut; diagnostischer scrapings mit der Bindehaut.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit.

Aktualisierung von Informationen

Sorgfältig

Teilen Sie mit der Verwarnung Patienten mit allergischen Reaktionen, Fallsucht, Herzkrankheit, hyperthyroidism und Atmen von Unordnungen zu; Patienten mit myasthenia gravis, Patienten mit niedrigem acetylcholinesterase in Plasma, sowie Patienten, die Behandlung mit cholinesterase Hemmstoffen erleben (weil sie mehr gefährdet nachteiliger Körperreaktionen sind).

Beschränkungen des Gebrauches

Schwangerschaft, Stillen, das Alter von Kindern (werden Sicherheit und Wirksamkeit des Gebrauches in Kindern nicht definiert).

Anwendung in Schwangerschaft und Laktation

Wenn Schwangerschaft möglich ist, wenn die erwartete Wirkung während der Anwendung die potenzielle Gefahr zum Fötus überschreitet (entsprechende und ausschließlich kontrollierte Studien in Menschen sind nicht durchgeführt worden).

Mit der Verwarnung in der Periode des Stillens (keine Daten auf dem Durchdringen in Brustmilch).

Nebenwirkungen der Substanz Proxymethacaine

Das Jucken, das Brennen und Verkehrsstauung hyperemia (1-10 %); Verärgerung, das Prickeln, Brennen, Röten der Hornhaut, lacrimation, vergrößert - nach dem Eintröpfeln, manchmal Zeichen der lokalen Verärgerung oder des vergrößerten Blinkens blinkend, können ein paar Stunden nach dem Eintröpfeln erscheinen; allergische Reaktionen, incl. Kontakt (Hautentzündung, Trockenheit und Hautspalten an den Fingerspitzen), hat sich Schüler, cycloplegic Effekten, Ödem und Erosion des Hornhautepithels, conjunctival Blutsturz ausgedehnt.

In 0.1-1 % von Fällen, sofort nach dem Eintröpfeln - strenge Reaktionen des hyperallergischen Typs (akuter epithelischer keratitis, Nekrose des Epithels, Fadenmäßiginfiltrate der Hornhaut, iritis mit descemetite).

Mit dem anhaltenden Gebrauch - Infektion und / oder Undurchsichtigkeit der Hornhaut, verlängerter Verlust der Vision; Perforation der Hornhaut.

Körpervergiftung (0.01-0.1 %) - wird durch die CNS Erregung mit seiner nachfolgenden Hemmung manifestiert.

Überdosis

Behandlung: Waschen Sie die Übervorbereitung vom Auge mit warmem Wasser. Wenn es Zeichen der Körperhandlung - symptomatische Behandlung gibt.

Wege der Verwaltung

Lokal.

Vorsichtsmaßnahmen für die Substanz Proxymethacaine

Es ist für den lokalen Gebrauch nur beabsichtigt. Langfristiger Gebrauch kann beharrliche Undurchsichtigkeit der Hornhaut verursachen, die durch den Verlust der Vision begleitet ist. Verwenden Sie mit der Verwarnung in Patienten mit einer Tendenz zu allergischen Reaktionen mit Herzkrankheit mit hyperthyroidism.

Es ist während der kompletten Periode der Anästhesie notwendig, das Auge vor dem Eingang von irritierenden Chemikalien und Fremdkörpern zu schützen. Patienten sollten gewarnt werden, dass Sie nicht berühren und das Auge bis die betäubenden Wirkungspässe reiben können (erwartet, der Empfindlichkeit zu fehlen, kann Schaden vorkommen).


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Propofol
 

Someone from the Chile - just purchased the goods:
Ceraxon solution 100mg/ml 30ml