Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Proserinum

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz: Neostigmine methylsulfate

ATX Code

N07AA01 Neostigmine Bromid

Pharmakologische Gruppe

Hemmstoff von Cholinesterase [m-, n-cholinomimetics, incl. Rauschgifte von Anticholinesterase]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

B91 Folgen der Kinderlähmung

Kinderlähmungsfolgen, Postkinderlähmungssyndrom

G09 Folgen von entzündlichen B91 Folgen der Kinderlähmung

Kinderlähmungsfolgen, Postkinderlähmungssyndrom

G70 Myasthenia gravis und andere Unordnungen der neuromuscular Synapse

Syndrom von Myasthenic, Syndrome von Myasthenic, Myasthenia gravis, Syndrom von Myasthenic, Strenger myasthenia gravis (Myasthenia gravis)

G70.9 Verletzung der neuromuscular Synapse, unangegeben

G83.9 Paralytisches Syndrom, unangegeben

bulbar paresis, bulbar Lähmung

H40.1 Primäres Glaukom des offenen Winkels

Glaukom des offenen Winkels, Glaukom des Offenen Winkels, Primäres Glaukom, pseudoexfoliation Glaukom, Erhöhter IOP

H46 Sehnervenentzündung

Leber Retinitis, Entzündliche Sehnervenentzündung des Sehnervs, Syndrom von Strona, Entzündung des Sehnervs, Papillitis

K31.8.0 * Atonie des Magens

Diabetischer gastroparesis, Atonie der gastrointestinal Fläche, Hypotension des Magens, Idiopathic gastroparesis, Medikaments Gastroparesis, Magen paresis, Postwirkende Atonie des Magens, Postwirkender hypotension des Magens, Paresis des Magens und der Eingeweide

K59.8.0 * Atonie des Eingeweides

Atonie des Duodenums, Atonie der gastrointestinal Fläche, Atonie des Eingeweides, Atonie des Eingeweides nach Operationen, Atonie des Eingeweides nach der Geburt, Atonie der Muskulatur der gastrointestinal Fläche, Trägen peristalsis des Dickdarms, Trägen peristalsis des Doppelpunkts, Hypotension des Duodenums, Hypotension des Eingeweides, Hypotension des Dickdarms, Hypotonia des Dickdarms, Verstopfung von verschiedenen Ätiologien, wegen hypotension der gastrointestinal Fläche und schlaffen peristalsis des Dickdarms, Verletzung der Förderung des Darminhalts, Postwirkenden Atonie des Magens, Postwirkenden Darmatonie

M79.2 Neurologie und Nervenentzündung, unangegeben

Schmerzsyndrom mit Neuralgie, Brachialgia, Hinterhaupts- und Zwischenrippenneuralgie, Neuralgie, Neuralgischem Schmerz, Neuralgie, Neuralgie von Zwischenrippennerven, Neuralgie des späteren tibial Nervs, Nervenentzündung, Nervenentzündung traumatisch, Nervenentzündung, Neurologischen Schmerzsyndromen, Neurologischen Zusammenziehungen mit Konvulsionen, Akuter Nervenentzündung, Peripherischer Nervenentzündung, Posttraumatischer Neuralgie, Strengem Schmerz einer neurogenic Natur, Chronischer Nervenentzündung, Wesentlicher Neuralgie

N31.2 neurogenic Blasenschwäche, nicht anderswohin klassifiziert

Harninkontinenz in einer anstrengenden Situation, Atonie der Blase, Atonie der Blase (der Schließmuskel) (neurogenic), Verschlechterte Funktion des Schließmuskels der Blase, Blasenunordnungen von Neurogenic, Blasenunordnung von Neurogenic, Blase von Neurogenic, Funktionellen Unzulänglichkeit des Schließmuskels der Blase, Befehlender Inkontinenz

O62.2 Andere Gebärmutterträgheit

metroparalysis; die Schwäche der Arbeitstätigkeit; verminderter Gebärmutterton; Induktion der Arbeit; Induktion der Arbeit am Begriff; Induktion der Arbeit am Begriff oder in der Nähe vom Begriff; Aktivierung der Arbeit

T90.9 Folgen des Haupttraumas, unangegeben

Bedingung nach traumatischer Gehirnverletzung, Posttraumatischem Syndrom mit craniocerebral Trauma, Bedingung nach CCT

Zusammensetzung

Tabletten 1 Tisch.

aktive Substanz:

Methylsulfat von Neostigmine 15 Mg

Hilfssubstanzen: Rohrzucker; Kartoffelstärke; Kalzium stearate

Pharmacodynamics

Synthetisches anticholinesterase Reagenz. Umkehrbar Blöcke cholinesterase, der zur Anhäufung und Erhöhung der Handlung von Azetylcholin auf Organen und Geweben und der Wiederherstellung der neuromuscular Leitung führt.

Es verursacht eine Abnahme in der Herzrate, Zunahmensekretion von Drüsen (Speichel-, Bronchial-, Schweiß und Drüse der gastrointestinal Fläche), der zur Entwicklung des Hyperspeichelflusses, bronchorrhoea, der Säure des Magensafts beiträgt, engt den Schüler ein, verursacht eine Konvulsion der Anpassung, reduziert Intraaugendruck, wird stark der Ton der glatten Muskeln des Eingeweides (erhöht peristalsis und Entspannt die Schließmuskeln), und die Blase, Ursachenkonvulsion der Bronchien, tönt die Skelettmuskeln ab.

Prozerin ist ein Gegner, kurareähnliche Rauschgifte zu antidepolarisieren. Jedoch, in großen Dosen, kann proserine selbst eine Störung der neuromuscular Leitung infolge der Anhäufung von Azetylcholin und beharrlicher Depolarisation im Gebiet der Synapsen verursachen. Gibt eine direkte n-cholinomimetic Wirkung. Die Handlung des Rauschgifts fällt mit den charakteristischen Effekten der Erregung der cholinergic Nerven zusammen. Verschieden von physostigmine stimuliert es die Muskeln der Eingeweide, der Blase und Gebärmutter zu einem größeren Grad, betrifft ein bisschen das Herz und verursacht Haupteffekten nicht. Wenn verwaltet, in therapeutischen Dosen, n-cholinergic Empfänger von Skelettmuskeln sind größtenteils aufgeregt, neuromuscular Übertragung wird vergrößert.

Pharmacokinetics

Eine Vierergruppenammoniumsbasis seiend, dringt es schlecht durch den BBB ein und hat keine Hauptwirkung. Bioverfügbarkeit ist 1-2 %. Die Verbindung mit Plasmaproteinen ist 15-25 %. T1 / 2 für die mündliche Verwaltung - 52 Minuten. Metabolismus - in der Leber mit der Bildung von untätigem metabolites. 80 % der verwalteten Dosis sind excreted durch die Nieren innerhalb von 24 Stunden (50 % von ihnen sind unverändert, und 30 % sind metabolites).

Anzeigen

Myasthenia gravis;

Motorunordnungen nach Gehirntrauma;

Lähmung;

Die Wiederherstellungsperiode nach der Gehirnhautentzündung, Kinderlähmung, Gehirnentzündung;

Schwäche der Arbeit (selten);

Glaukom des offenen Winkels;

Nervenentzündung, Atrophie des Sehnervs;

Atonie der gastrointestinal Fläche;

Atonie der Blase;

Beseitigung von restlichen Unordnungen der neuromuscular Übertragung durch das Nichtdepolarisieren des Muskelrelaxans.

In der Praxis von Kindern: myasthenia gravis, Motorunordnungen nach Gehirntrauma, Lähmung, Wiederherstellungsperiode nach Gehirnhautentzündung, Kinderlähmung, Gehirnentzündung, Nervenentzündung, Sehatrophie, Atonie der gastrointestinal Fläche, Atonie der Blase, Beseitigung von restlichen neuromuscular Unordnungen durch das Nichtdepolarisieren des Muskelrelaxans.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit;

Fallsucht;

Hyperkinesis;

Vagotomy;

Herzischemia;

Bradycardia;

Arrhythmias;

Angina pectoris;

Bronchialasthma;

Strenger atherosclerosis;

Thyrotoxicosis;

Magengeschwür des Magens und Duodenums;

Bauchfellentzündung;

Mechanisches Hindernis der gastrointestinal Fläche und Harnfläche;

Vorsteherdrüsendrüsengeschwulst;

Periode der akuten Krankheit;

Vergiftung in streng verschlechterten Kindern;

Schwangerschaft;

Laktationsperiode.

Sorgfältig. Vor dem Hintergrund von anticholinergic Rauschgiften, in Kindern (mit myasthenia gravis) gegen neomycin, Streptomycin, kanamycin und andere Antibiotika mit dem Antidepolarisieren der Wirkung, lokal und einige allgemeine Narkosemittel, antiarrhythmic Rauschgifte und mehrere andere Rauschgifte, die die cholinergic Übertragung stören.

Sideeffects

Seitens des Verdauungstrakts: Hyperspeichelfluss, die spastische Verminderung und Stärkung von Darmperistalsis, Brechreiz, dem Erbrechen, der Flatulenz, der Diarrhöe.

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Kopfweh, Schwindel, Schwäche, Bewusstlosigkeit, Schläfrigkeit, miosis, Sehschwächung, Beben, Konvulsionen und das Zucken von Skelettmuskeln, einschließlich fasciculation der Muskeln der Zunge, Krampen, dysarthria.

Seitens des CCC: arrhythmia, brady oder tachycardia, AV Blockade, Blockade, Knotenrhythmus, nichtspezifische Änderungen auf dem EKG, Herzstillstand.

Vom Respirationsapparaten: Atemnot, Atemnot, bis zu einem Halt, bronchospasm.

Allergische Reaktionen: Gesichtsbehandlung hyperemia, Ausschlag, das Jucken, anaphylaxis.

Anderer: vergrößerte Frequenz der Urinabsonderung, arthalgia, des übermäßigen Schwitzens.

Wechselwirkung

Wenn myasthenia in der Kombination mit Gegnern von aldosterone, GCS und anabolischen Hormonen vorgeschrieben wird.

Atropine, metacin und andere M holinoblokatory schwächen die M cholinomimetic Effekten von proserin (einschließlich des Einengens des Schülers, bradycardia, hat motility der gastrointestinal Fläche, des Hyperspeichelflusses vergrößert).

DosingandAdministration

Innen, 30 Minuten vor Mahlzeiten.

Erwachsene - 10-15 Mg 2-3mal pro Tag, die maximale einzelne Dosis - 15 Mg, das Maximum täglich - 50 Mg.

Kinder weniger als 10 Jahre - 1 Mg pro 1 Jahr des Lebens pro Tag, mehr als 10 Jahre - bis zu 10 Mg / Tag (nicht mehr).

Der Kurs der Behandlung (abgesehen von myasthenia gravis) - 25-30 Tagen, nötigenfalls - wieder, nach 3-4 Wochen. Der grösste Teil der täglichen Gesamtdosis wird am Tage gegeben, wenn der Patient am meisten ermüdet wird.

Mit der Schwäche der Arbeitstätigkeit - innerhalb von 3 Mg 4-6mal pro Tag mit einem Zwischenraum von 40 Minuten.

Überdosis

Symptome werden mit der Übererregung von cholinergic Empfängern (cholinergic Krise) vereinigt: Bradycardia, Hyperspeichelfluss, miosis, bronchospasm, Brechreiz, hat peristalsis, Diarrhöe, häufige Urinabsonderung, das Zucken der Muskeln der Zunge und Skelettmuskeln, allmählichen Entwicklung der allgemeinen Schwäche zugenommen, Blutdruck senkend.

Behandlung: Reduzieren Sie die Dosis von prosirin oder unterbrechen Sie Behandlung nötigenfalls, gehen Sie in atropine (1 ml der 0.1-%-Lösung), metacin und andere cholinoblocking Rauschgifte ein.

specialinstructions

Wenn ein myasthenic (mit der ungenügenden therapeutischen Dosis) oder cholinergic (wegen einer Überdosis) Krise während der Behandlung vorkommt, ist sorgfältige Differenzialdiagnose wegen der Ähnlichkeit der Symptome erforderlich.

Form des Problems

Tabletten 15 Mg. Für 10 Etikett. In einem planaren Zellpaket. 2 Konturenquadrate in einem Satz von Karton.

Begriffe der Erlaubnis von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen

Im trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

5 Jahre.

Verwenden Sie nicht, nachdem das Verfallsdatum auf dem Paket festgesetzt hat

Someone from the Qatar - just purchased the goods:
Ali Caps Plus (Ali Kaps Plus) 400mg 4 capsules