Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Pipolphen

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Einspritzung; Dragees

Aktive Substanz: Promethazine*

ATX

R06AD02 Promethazine

Pharmakologische Gruppe:

Antiallergisches Reagenz - blocker H1-Histaminempfänger [H1-Antihistaminika]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

H10.1 Akute atopic Bindehautentzündung: Allergische Bindehautentzündung; allergische Augenkrankheiten; allergische Bindehautentzündung; allergische Bindehautentzündung durch chemische und physische Faktoren verursacht; allergischer rhinoconjunctivitis; allergische Entzündung der Augen; Frühling Qatar; Frühling keratitis; Frühlingsbindehautentzündung; allergische Bindehautentzündung; ganzjährige allergische Bindehautentzündung; Verärgerung von pollinosis in der Form des rhinoconjunctival Syndroms; akuter allergischer keratoconjunctivitis; akute allergische Bindehautentzündung; oberflächliche Bakterieninfektion der Augen; Rhinoconjunctivitis; allergische Saisonbindehautentzündung; Saisonbindehautentzündung; SENSORISCH; chronischer allergischer keratoconjunctivitis; chronische allergische Bindehautentzündung

J30 Vasomotor und allergischer rhinitis: Allergischer rhinopathy; allergischer rhinosinusopathy; allergische Krankheiten der oberen Atemwege; allergischer rhinitis; allergisch rhinitis jahreszeitlich; Vasomotor laufende Nase; anhaltender allergischer rhinitis; das ganze Jahr hindurch allergischer rhinitis; Volljahr allergischer rhinitis; ganzjähriger oder jahreszeitlicher allergischer rhinitis; der ganze ganzjährige rhinitis einer allergischen Natur; allergischer Rhinitis vasomotor; Verärgerung von pollinosis in der Form des rhinoconjunctival Syndroms; akuter allergischer rhinitis; Ödem des Nasenmucosa; Ödem des Nasenmucosa; Ödem der Schleimhaut der Nasenhöhle; Schwellung des Nasenmucosa; Schwellung des Nasenmucosa; Pollinosis; dauerhafter allergischer rhinitis; Rhinoconjunctivitis; Rhinosinusitis; Rhinosinusopathy; jahreszeitlicher allergischer rhinitis; jahreszeitlicher allergischer rhinitis; Heu rhinitis; chronischer allergischer rhinitis; allergische Krankheiten der Atemwege

J30.1 Allergischer durch den Blütenstaub von Anlagen verursachter rhinitis: Heuschnupfen; Heufungus; Heuschnupfen; Überempfindlichkeit zum Blütenstaub von Anlagen; Polyposis allergischer rhinosinusitis; jahreszeitlicher pollinosis; jahreszeitlicher rhinitis

Das L29 Jucken: Das Jucken mit dem teilweisen Hindernis der biliary Fläche; juckende Hautentzündung; Dermatosis mit dem beharrlichen Jucken; das andere Jucken dermatoses; das Jucken dermatoses; juckender allergischer dermatosis; juckende Hautentzündung; das Jucken dermatosis; juckendes Jucken; das qualvolle Jucken; das schwere Jucken; das endogene Jucken; Haut, die mit dermatosis juckt; eingeschränkte juckende Hautentzündung; das Jucken der Haut; juckende Kopfhaut; juckendes Ekzem

L50 Urticaria: Idiopathic chronischer urticarial; Verletzung Urticaria; chronischer urticarial; Bienenstöcke des Neugeborenen

R11 Brechreiz und das Erbrechen: Das postwirkende Erbrechen; Brechreiz; das Erbrechen; das Erbrechen in der postwirkenden Periode; das Erbrechen von Medikament; das Erbrechen im Vordergrund der Strahlentherapie; das unkontrollierbare Erbrechen; das Erbrechen in der Strahlentherapie; das beharrliche Erbrechen; das unbezähmbare Erbrechen; postwirkender Brechreiz; das Erbrechen mit Chemotherapie; das Erbrechen der Hauptentstehung; das Erbrechen mit cytotoxic Chemotherapie; beharrlicher Schluckauf; das wiederholte Erbrechen

R52.9 Unangegebener Schmerz: Schmerz nach der Cholecystectomy; das Schmerzschießen; nichtbösartiges Schmerzsyndrom; gynecological und Geburtsschmerz; Schmerzsyndrom; Schmerzsyndrom in der postwirkenden Periode; Schmerzsyndrom in der postwirkenden Periode nach orthopädischen Operationen; schmerzhaftes Syndrom der entzündlichen Entstehung; Schmerzsyndrom der non-oncological Entstehung; Schmerzsyndrom nach diagnostischen Verfahren; Schmerzsyndrom nach dem diagnostischen Eingreifen; Schmerzsyndrom nach Operationen; Schmerzsyndrom nach der Chirurgie; Schmerzsyndrom nach der orthopädischen Chirurgie; Schmerzsyndrom nach Trauma; Schmerzsyndrom nach der Eliminierung von hemorrhoids; Schmerzsyndrom nach der Chirurgie; Schmerzsyndrom mit Entzündung der nichtrheumatischen Natur; Schmerzsyndrom mit entzündlichen Verletzungen des peripherischen Nervensystems; Schmerzsyndrom im diabetischen Nervenleiden; Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems; Schmerzsyndrom in der Pathologie von Sehnen; Schmerzsyndrom mit glatten Muskelkonvulsionen; Schmerzsyndrom mit glatten Muskelkonvulsionen (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsion, dysmenorrhea); Schmerzsyndrom mit Konvulsionen von glatten Muskeln von inneren Organen; Schmerzsyndrom mit Konvulsionen von glatten Muskeln von inneren Organen (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsion, dysmenorrhea); Schmerzsyndrom mit Verletzungen; Schmerzsyndrom mit Verletzungen und nach der Chirurgie; Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems; Schmerzsyndrom mit Duodenalulcus; Schmerzsyndrom mit Magengeschwür; Schmerzsyndrom mit Magengeschwür des Magens und Duodenums; schmerzhafte Sensationen; Schmerz während der Menstruation; Schmerzsyndrome; schmerzhafte Bedingungen; schmerzhafte Beinerschöpfung; Kaugummischmerz, wenn man Zahnprothesen trägt; der Schmerz von Ausgangspunkten von Schädelnerven; schmerzhafte unregelmäßige Menstruation; schmerzhaftes Ankleiden; schmerzhafte Muskelkonvulsion; schmerzhaftes Wachstum von Zähnen; Schmerz in niedrigeren Gliedern; Schmerz im Bereich der Betriebswunde; Schmerz in der postwirkenden Periode; Schmerz im Körper; Schmerz nach dem diagnostischen Eingreifen; Schmerz nach der orthopädischen Chirurgie; Schmerz nach der Chirurgie; Schmerz in der Grippe; Schmerz im diabetischen Polynervenleiden; Schmerz in Brandwunden; Schmerz im Umgang; Schmerz während diagnostischer Verfahren; Schmerz während therapeutischer Verfahren; Schmerz für die Kälte; Schmerz mit Sinusitis; Schmerz im Falle Verletzung; Schmerz einer traumatischen Natur; Schmerz in der postwirkenden Periode; Schmerz nach dem Diagnostischen Eingreifen; Schmerz danach sclerosing Therapie; Schmerz nach der Chirurgie; postwirkender Schmerz; postwirkender und posttraumatischer Schmerz; posttraumatischer Schmerz; Schmerz, wenn man schluckt; Schmerz in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege; Schmerz mit Brandwunden; Schmerz mit dem traumatischen Muskelschaden; Schmerz im Falle Verletzung; Schmerz, wenn man einen Zahn herauszieht; Schmerz des traumatischen Ursprungs; Schmerz durch Konvulsion von glatten Muskeln verursacht; schweres Schmerzsyndrom; schweres Schmerzsyndrom des traumatischen Ursprungs; postwirkender Schmerz; postwirkendes Schmerzsyndrom; posttraumatischer Schmerz; posttraumatisches Schmerzsyndrom; stumpfes Schmerzsyndrom; traumatische Schmerzen; gemäßigter Schmerz; gemäßigt ausgedrücktes Schmerzsyndrom; gemäßigtes Schmerzsyndrom; Polyartralgia in polymyositis

T75.3 Seitlicher Bewegungsschwenk: Bewegungskrankheit; Krankheit der Luft; Krankheit des Meeres; Kinetosis; Luftkrankheit; Reisekrankheit; das Beeinflussen; Symptome von der Reisekrankheit; Kinetosis; das Reisekrankheitssyndrom

T78.2 Anaphylactic Stoß, unangegeben: Stoß von Anaphylactic; Reaktion von Anaphylactoid; Stoß von Anaphylactoid; Stoß von Anaphylactic; Reaktionen von Anaphylactic; Anaphylactic erschüttern zu Rauschgiften

T78.3 Angioedema: Edema Quincke; Kehlkopfverärgerung mit angioneurotic Ödem; wiederkehrender angioedema; allergisches Ödem; wiederkehrende Schwellung von Quincy

T78.4 Unangegebene Allergie: Allergische Reaktionen zum Insulin; allergische Reaktionen zu Insektstacheln; allergische Reaktionen, die systemischem lupus erythematosus ähnlich sind; allergische Krankheiten; allergische Krankheiten von Schleimhäuten; allergische Krankheiten und Bedingungen, die sich aus vergrößerter Ausgabe des Histamins ergeben; allergische Krankheiten von Schleimhäuten; allergische Symptome; allergische Symptome in den Schleimhäuten; allergische Reaktionen; allergische Reaktionen durch Insektbissen verursacht; allergische Reaktionen; allergische Bedingungen; allergisches Kehlkopfödem; allergopathy; allergische Bedingungen; Allergie; Hausstaub-Allergie; Anaphylaxis; Hautreaktionen zu Medikamenten; Hautreaktion zu Insektstacheln; kosmetische Allergie; Arzneimittelallergie; akute allergische Reaktion; Kehlkopfödem allergische Entstehung und Hintergrundstrahlung; Essen und Arzneimittelallergie

T80.6 Andere Serumsreaktionen: Serumskrankheit; allergische Reaktion wie Serumskrankheit; seröse Krankheit hat sich beschleunigt

T88.9 Komplikation des chirurgischen und therapeutischen Eingreifens, unangegeben: Schmerzsyndrom in der postwirkenden Periode; Schmerzsyndrom in der postwirkenden Periode nach orthopädischen Operationen; Schmerzsyndrom nach diagnostischen Verfahren; Schmerzsyndrom nach dem diagnostischen Eingreifen; Schmerzsyndrom nach Operationen; Schmerzsyndrom nach der Chirurgie; Schmerzsyndrom nach der orthopädischen Chirurgie; Schmerzsyndrom nach der Eliminierung von hemorrhoids; Schmerzsyndrom nach der Chirurgie; Schmerzsyndrom mit der excimer Laseranwendung; Schmerzsyndrom mit Verletzungen und nach der Chirurgie; Schmerzsyndrome in der Zahnpraxis; schmerzhaftes diagnostisches Eingreifen; schmerzhafte diagnostische Manipulation; schmerzhafte instrumentale diagnostische Verfahren; schmerzhafte instrumentale Manipulation; schmerzhafte Behandlungsverfahren; schmerzhafte Manipulationen; schmerzhaftes Ankleiden; schmerzhaftes therapeutisches Eingreifen; schmerzhaftes chirurgisches Eingreifen; Schmerz im Bereich der Betriebswunde; Schmerz in der postwirkenden Periode; Schmerz nach dem diagnostischen Eingreifen; Schmerz nach der orthopädischen Chirurgie; Schmerz nach der Chirurgie; Schmerz während diagnostischer Verfahren; Schmerz während therapeutischer Verfahren; Schmerz in Orthopädie; Schmerz in der postwirkenden Periode; Schmerz nach dem Diagnostischen Eingreifen; Schmerz danach sclerosing Therapie; Schmerz nach dem Zahneingreifen; Schmerz nach der Chirurgie; postwirkender Schmerz; postwirkender und posttraumatischer Schmerz; Schmerz, wenn man einen Zahn herauszieht; Entzündung nach der Chirurgie und dem Trauma; Entzündung nach der orthopädischen Chirurgie; entzündliche Prozesse nach dem chirurgischen Eingreifen; entzündliches Syndrom nach der Chirurgie; schwärende postwirkende Fisteln; das Funktionieren der Wunde; Komplikationen nach der Zahnförderung; postwirkender Schmerz; postwirkendes Schmerzsyndrom

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Eingriffe; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Eingriffe; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündungspostfunktionär und posttraumatisch; Vorbereitung von chirurgischen Eingriffen; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Eingriffe; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Wiederverstopfung des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Eingriffe; Eliminierung von Nähten; Zustand nach der Augenchirurgie; Zustand nach der Chirurgie; Zustand nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Zustand nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Zustand nach der Tonsillektomie; Zustand nach der Eliminierung des Duodenums; Zustand nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; der chirurgische Eingriff; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der Magen-Darm-Fläche; chirurgische Eingriffe auf der Harnfläche; chirurgische Eingriffe auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Eingriffe auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

Z100.0 * Anaesthesiology und Vormedikament: Nasogastric intubation; Entspannung der Skelettmuskulatur; das geführte Einatmen der Anästhesie; Anästhesie; Anästhesie in der otorhinolaryngology Praxis; Anästhesie in Zahnheilkunde; arterieller hypotension mit Rückgratanästhesie; Ataralgesia; grundlegende Anästhesie; Rapid-Anästhesie; Einführung in Anästhesie; Induktionsanästhesie; Einatmungsanästhesie; Einatmungsanästhesie für das große und kleine chirurgische Eingreifen; Induktion und Wartung der allgemeinen Anästhesie; Anästhesie von Intraligamentary; Intubation der Luftröhre; Schwanzanästhesie; Schwanzblockade; vereinigte Anästhesie; Kurzzeitanästhesie; Kurzzeitinfiltrationsanästhesie in der Chirurgie; lokale Kurzzeitanästhesie; Lendenanästhesie; lokale Anästhesie; lokale Infiltrationsanästhesie; lokale oberflächliche Anästhesie; Monoteilanästhesie; Anästhesie; Non-anional Anästhesie in der wirkenden Lieferung; unmittelbare Anästhesie; allgemeine Anästhesie; Allgemeine Anästhesie für das chirurgische Kurzzeiteingreifen; allgemeine Anästhesie; Vormedikamentperiode; Oberflächenanästhesie in der Augenheilkunde; das Aufrechterhalten der Anästhesie; Vormedikament; Leitungsanästhesie; Regionalanästhesie; Mischanästhesie; Rückgratanästhesie; Rückgratgehirnanästhesie; Endanästhesie; epidurale Anästhesie; IVL; künstlicher Winterschlaf; Kurzzeitmuskelentspannung; Muskelentspannung; Muskelentspannung während der mechanischen Lüftung; Miorelaxation im chirurgischen Eingreifen; Muskelentspannung bei Operationen; Muskelentspannung in der Ventilation; Erregung vor der Chirurgie; Cardioplegia; vorwirkende Periode

Zusammensetzung

Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Einspritzung 1 Ampere.

aktive Substanz: Hydrochlorid von Promethazine 50 Mg

Hilfssubstanzen: Hydrochinon 0.4 Mg; Kalium disulphite - 1.5 Mg; Natriumssulfit wasserfrei - 2 Mg; Natriumchlorid - 14 Mg; Wasser für die Einspritzung - bis zu 2 ml

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - antiallergisch, Antihistaminikum, Antiemetikum, Schlafmittel, beruhigend.

Das Dosieren und Verwaltung

Lösung für die intravenöse und IM-Verwaltung

Wählen Sie die niedrigste wirksame Dosis.

1. IM (wird es empfohlen, eine tiefe intravenöse Einspritzung zu machen).

Intramuskuläre Einspritzung ist in den folgenden Fällen ratsam:

- als eine Hilfstherapie von anaphylactic Reaktionen;

- im Fall, wenn der mündliche Gebrauch des Rauschgifts kontraindiziert oder unmöglich wird;

- als ein Beruhigungsmittel in prä- und postwirkende Periode, sowie die Wirkung von Analgetika und Narkosemitteln zu erhöhen.

Erwachsene

Die übliche Dosis ist 25 Mg einmal täglich, nötigenfalls 12.5-25-Mg-IM alle 4-6 Stunden.

Für die Verhinderung und Behandlung des Brechreizes und Erbrechens ist eine einzelne Verwaltung von 25 Mg wirksam.

Mit der geplanten Chirurgie: 25-50 Mg am Abend am Vorabend der Operation oder 2.5 Stunden vor der Operation, 50 Mg in der Zusammensetzung von lytic Mischungen, nötigenfalls, nach 1 Stunde können wiederholt werden.

Die maximale tägliche Dosis von promethazine für Erwachsene ist 150 Mg.

Für Kinder

Kinder, die älter sind als 2 Monate: 0.5-1 Mg / Kg IM 3-5mal pro Tag. In strengen Fällen, bis zu 1-2 Mg / Kg IM.

2. IV Einspritzung an einer Dosis von 0.15-0.3 Mg / Kg ist für bestimmte chirurgische Eingriffe annehmbar (eg, für wiederholten bronchoscopy, Augenchirurgie), um Anästhesie und Schmerzlosigkeit zu verlängern.

Ausgabenform

Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Einspritzung, 25 Mg / ml. 2 ml in Ampullen von farblosem Glas (hydrolytic Glas der Klasse I) mit einem Unterbrechungspunkt und einem blauen Codering. An 5 Ampere. In einem mit einem durchsichtigen Film gesiegelten Plastikzellsatz. 2 Zellsätze (10 Ampere.) In einem Pappbündel.

Hersteller

CJSC "Pharmaceutical Plant EGIS"

Bedingungen der Erlaubnis von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Pipolphen

Im dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Pipolphen

5 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Histafen
 

Someone from the Canada - just purchased the goods:
Diclo-F eye drops 0.1% 5ml