Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Phenindione

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Phenylin

Der lateinische Name der Substanz Phenindione

Phenindionum (Klasse. Phenindioni)

Chemischer Name

2 Phenyl 1H indene 1,3 (2H) - dione

Grobe Formel

C15H10O2

Pharmakologische Gruppe:

Antikoagulanzien

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

I26 Lungenembolie: Wiederkehrender thromboembolism der Lungenarterie; wiederkehrende Lungenembolie; Thromboembolism der Zweige der Lungenarterie; Thromboembolism der Lungen; Thromboembolism der Lungenarterie (PE); Thrombose der Lungenarterie; Thromboembolism; Thromboembolism der Lungenarterie; Thromboembolism; Lungenembolie; Thromboembolism der Lungenarterie und seiner Zweige; Thromboembolism von Lungenbehältern; Embolie der Lunge; Embolie der Lungenarterie; akuter massiver thromboembolism der Lungenarterie

I63 Gehirninfarkt: Ischemic-Schlag; Gehirnkrankheit von Ischemic; Schlag von Ischemic; Schlag von Ischemic und seine Folgen; Ischemic Gehirnschlag; Unfall von Ischemic cerebrovascular; Gehirnschaden von Ischemic; Gehirnschaden von Ischemic; Ischemic-Bedingungen; zerebraler ischemia; akutes Hypoxiegehirn; akuter zerebraler ischemia; akuter ischemic cerebrovascular Unfall; akuter Gehirninfarkt; akuter Ischemic-Schlag; akute Periode des Ischemic-Schlags; im Brennpunkt stehender zerebraler ischemia; Schlag von Ischemic; wiederkehrender Schlag; das Syndrom von Morgagni-Adams-Stokes; chronischer zerebraler ischemia; Cerebrovascular-Schlag; Embolic-Schlag; Gehirnschaden von Ischemic

I74 Embolie und arterielle Thrombose: Thrombose der Anstrengung (Betonung); arterielle Thrombose; Arteriothrombosis; subakute und chronische arterielle Thrombose; subakute Thrombose von peripherischen Arterien; postwirkende Thrombose; Gefäßthrombose; Gefäßembolie; Thrombose des Aortocoronary-Rangierens; arterielle Thrombose; Thrombose von Arterien; Kranzarterienthrombose; Koronarthrombose; Thrombose von Blutgefäßen; Thrombose mit dem Ischemic-Schlag; Thrombose mit allgemeinen chirurgischen Operationen; Thrombose in Oncology Operationen; Gefäßthrombose; Bildung von Thrombus in der postwirkenden Periode; Komplikationen von Thrombotic; Krankheiten von Thromboembolic; Syndrom von Thromboembolic; Komplikation von Thromboembolic in der postwirkenden Periode; Thromboembolism von Arterien; teilweise Gefäßthrombose; Embolie; Embolie von Arterien

I80 Venenentzündung und thrombophlebitis: Krankheiten von peripherischen Behältern; Entzündung von oberflächlichen Adern; entzündliche Krankheiten von Adern; tief venöser thrombophlebitis; die Krankheit von Adern; Krankheit der Adern der niedrigeren äußersten Enden; Krankheiten von peripherischen Behältern; abwandernde Venenentzündung; Unzulänglichkeit von Adern von niedrigeren äußersten Enden; Verärgerung von chronischem thrombophlebitis; akuter thrombophlebitis; akuter thrombophlebitis von oberflächlichen Adern; Periphlebitis; Oberfläche von Periflebit; oberflächliche Entzündung von Adern; Oberfläche thrombophlebitis; Oberflächenvenenentzündung; Thrombophlebitis; tiefe Ader thrombophlebitis; oberflächlicher Thrombophlebitis; Venenentzündung; Venenentzündung von tiefen Adern; Venenentzündung von oberflächlichen Adern; Phlebopathy; chronischer thrombophlebitis; Endophlebitis

I82 Embolie und Thrombose anderer Adern: Wiederkehrende venöse Thrombose; postwirkende Thrombose; venöse Thrombose; akuter venöser thromboembolism; wiederkehrende Adernthrombose; venöse Thrombose; Thrombose von Adern von inneren Organen; venöse Thrombose; tiefe Adernthrombose; Thrombose von Blutgefäßen; Gefäßthrombose; Thrombose von Adern; tiefe Adernthrombose; Krankheiten von Thromboembolic; Thromboembolism von Adern; strenge venöse Thrombose; Embolie; Embolie von Adern; Komplikationen von Thromboembolic

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

CAS Code

83-12-5

Eigenschaften der Substanz Phenindione

Weiße oder sahnige weiße Kristalle. Fast geruchlos. Sehr wenig auflösbar in Wasser und Alkohol. Lösungen haben eine Farbe im Intervall vom Orange zum orangeroten.

Arzneimittellehre

Weise der Handlung - Antikoagulans.

Wegen eines Wettbewerbsantagonismus mit dem Vitamin K blockiert es K-Vitaminreduktase, stört die Bildung in der Leber seiner aktiven Form, die für die Synthese von prothrombin und anderen gerinnenden Faktoren (VII, IX, X) notwendig ist. Schnell und völlig absorbiert. Pässe histohematological Barrieren und wachsen in Geweben an. Metabolised in der Leber. Excreted durch die Nieren (einschließlich biotransformation Produkte). Wirkung von Hypocoagulant (Abnahme in der Konzentration von gerinnenden Faktoren im Blut) kommt in 8-10 Stunden vor und erreicht ein Maximum danach 24-30 Stunden nach der Verwaltung. Um die Antikoagulanstätigkeit zu kontrollieren, wird die prothrombin Zeit verwendet; die zuverlässige Prophylaxe der venösen Thrombose wird mit einer Steigerung von PV in 2mal erreicht, - 3-4mal (Norm 11-14 s) arteriell.

Anwendung der Substanz Phenindione

Prophylaxe und Behandlung der Thrombose (besonders tiefe Adern der niedrigeren äußersten Enden) und thrombophlebitis, thromboembolic Komplikationen (Lungenembolie, embolic Schläge, usw.) und thrombus Bildung in der postwirkenden Periode; mechanische Herzklappenprothese (unveränderlicher Empfang), heparin Therapie (verbundener Gebrauch).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, hemorrhagic Syndrom, das anfängliche Niveau von prothrombin weniger als 70 %, Schwangerschaft (Ich Vierteljahr).

Beschränkungen

Vergrößerte Gefäßdurchdringbarkeit, verschlechterte Leber und Nierefunktion, bösartige Geschwülste, ätzende und Geschwürverletzungen der gastrointestinal Fläche, pericarditis, die ersten Tage nach der Geburt.

Nebenwirkungen der Substanz Phenindione

Syndrom von Hemorrhagic (gastrointestinal, Gebärmutter-, Nasenblutung, hematuria, Blutsturz in den Muskeln und parenchymal Organen, usw.), Beklemmung von hematopoiesis, dyspeptische Unordnungen (Diarrhöe, Brechreiz), toxische Leberentzündung, allergische Reaktionen (hyperthermia, Hautentzündung).

Wechselwirkung

Erhöhen Sie die Wirkung anderer Antikoagulanzien, thrombolytic und antiaggregational Agenten, azathioprine, allopurinol, amiodarone, anabolischer Rauschgifte, Rauschgiftanalgetika, Androgene, Antibiotika, tricyclic Antidepressiven, Urinoxidierenreagenzien, glucocorticoids, diazoxide, disopyramide, isoniazid, nalidixic Säure, clofibrate, metronidazole, paracetamol, Reserpine, Lösungen von crystalloids, butadione, Sulfonamiden, tocopherol, disulfiram, quinidine, cyclophosphamide, cimetidine, Schilddrüsenhormonen, werden Sie - Urin alkalinizing Reagenzien, propranolol, Antazida, phenazone, Barbitursäurepräparat, Vitamine K und C, haloperidol, Diuretika, carbamazepine, orale Empfängnisverhütungsmittel, Meprobamate, rifampicin, colestyramine schwach.

Überdosis

Symptome: Hemorrhagic-Syndrom (gastrointestinal, Gebärmutter-, Nasenblutung, hematuria, Blutsturz in der Haut, den Muskeln, parenchymal Organe, usw.).

Behandlung: Vitamin K innen oder IV; mit der Entwicklung der strengen Blutung wird Vitamin K iv langsam angewandt (1 Mg / Minute) in einer Gesamtdosis von 10-50 Mg (normalisiert die vergrößerte prothrombin Zeit innerhalb von 6 Stunden). Mit der massiven Blutung oder in Patienten mit der hepatischen Unzulänglichkeit wird frisch eingefrorenes Plasma gleichzeitig verwendet. Möglicher Gebrauch von aminocaproic Säure, Vitaminen C und P.

Wege der Verwaltung

Innen.

Vorsichtsmaßnahmen für die Substanz Phenindione

Zusätzlich zur PV-Prüfung hat strenge medizinische Aufsicht und regelmäßig coagulologic Blutprüfung erweitert (coagulogram, thromboelastogram, Thrombozytzählung) sind notwendig.

Spezielle Instruktionen

Therapie kann durch die Färbung der Palmen im Orange und Urin - im Rosa begleitet werden.

Someone from the Hong Kong - just purchased the goods:
Ovagen 20 capsules