Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Pentoxifylline

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Trental, Pentoxifylline, Vasonit, Trental, Agapurin, Pentylin, Pentoxifylline Acry, Pentoxifylline-Teva, Flexital, Verzögerung von Agapurin, Agapurin 600 Verzögerung, Pentoxifylline Rivo, Agapurin SR, Pentoxifylline Sandoz, Trenpental, Pentoxifylline-Darnitsa, Pentoxifylline-Eskom, Stärke von Pentylin, Pentoxifylline-FPO, Pentoxifylline-ICN, Pentohexal, RBflex -100, RBflex -400, Radomine, Ralofect, Pentamon, Pentomere, Ralofect 300 N, Pentoxifylline SR Zentiva, Pentoxifylline Zentiva, Pentoxifylline-SZ

Der lateinische Name der Substanz Pentoxifylline

Pentoxyphyllinum (Klasse. Pentoxyphyllini)

Chemischer Name

3,7-dihydro-3,7-dimethyl-1-(5-oxohexyl)-1h-purine-2,6-dione

Grobe Formel

C13H18N4O3

Pharmakologische Gruppe:

Antiaggregants

Angioprotectors und mikrozirkulierender correctors

Agenten von Adenosinergic

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

F81 Spezifische Entwicklungsunordnungen, Sachkenntnisse zu erfahren: Das Schwierigkeitskonzentrieren; Aufmerksamkeitskonzentrationsabnahme; niedriger learnability; das Reduzieren der Konzentration; die Schwierigkeit, spezifische Schreibensachkenntnisse zu erwerben; Verletzungen des Lernprozesses; Lernschwäche in Kindern; verminderte Lernfähigkeit

F90.0 Verletzung der Tätigkeit und Aufmerksamkeit: Überaktives Kindersyndrom; Aufmerksamkeitsdefizitunordnung in Kindern; hyperkinetisches impulsives Syndrom; Verletzung der Aufmerksamkeit mit der Hyperaktivität; Aufmerksamkeitsdefizit; Aufmerksamkeitsdefizit in Kindern; das Schwierigkeitskonzentrieren; die Konzentrationsverminderung; Verletzung der Aufmerksamkeit; verschlechterte Konzentration; das Konzentrieren des Defekts; Verletzung der Geistestätigkeit; Verletzung der Fähigkeit sich zu konzentrieren; Schwächung der Konzentration; Verletzungen der Aufmerksamkeit; Unfähigkeit sich zu konzentrieren; die Schwächung der Aufmerksamkeit; die Schwächung der Fähigkeit sich zu konzentrieren; Abnahmenfähigkeit sich zu konzentrieren; reduzierter Fokus; Unordnungen der Aufmerksamkeit; Aufmerksamkeitsunordnung; Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätsunordnung; reduzierte Aufmerksamkeit; reduzierte Konzentration; verminderte Fähigkeit sich zu konzentrieren

H31.9 Gefäßsystemkrankheiten, unangegeben: Angiospasm des choroid; Angiospastic ändert sich in den choroid; Atherosclerotic ändert sich in die Netzhaut und choroid; Krankheiten des choroid; Änderung im Ineinandergreifen und choroid des Auges; Kreislaufstörungen im choroid des Auges; Störungen des Bluts liefern dem choroid des Auges; Gefäßänderungen im choroid des Auges; Thrombose der Arterien des choroid

H35.9 Retinalkrankheit, unangegeben: Netzhautdystrophie; Gefäßpathologie der Netzhaut; Angiospastic ändert sich in die Netzhaut und choroid; Retinalkrankheit von Dystrophic; Retinalverletzung von Dystrophic; Verletzung von Dystrophic der Netzhaut des Auges; Änderung im Ineinandergreifen und choroid des Auges; Ödem von Cystoid macular nach der operativen Entfernung des grauen Stars; Kreislaufstörungen in der Netzhaut des Auges; Unordnungen des Bluts liefern der Netzhaut; Unordnungen des Bluts liefern der Netzhaut; Gefäßkrankheiten der Netzhaut; Gefäßunordnungen in der Netzhaut des Auges; Gefäßkonvulsion der Netzhaut; Netzhaut angiospasm

H80 Otosclerosis

H83.9 Unangegebene Krankheit des inneren Ohrs: Konvulsion von inneren Ohrbehältern; die Störung des Bluts liefert dem inneren Ohr

H91.9 Unangegebener Hörenverlust: Das Hören des Verlustes; das Hören der Schwächung; das Hören des Verlustes; Unordnung von Cochleovestibular; Cohleo-Vorhalleunordnung der ischemic Natur; das Hören der Schwächung; plötzliche Taubheit; das Hören der Schwächung der Gefäßentstehung; das Hören des Verlustalters; Schwächung von Ischemic des Hörens und Gleichgewichtes; das Phänomen des beschleunigten Wachstums der Lautheit

I63 Gehirninfarkt: Ischemic-Schlag; Gehirnkrankheit von Ischemic; Schlag von Ischemic; Schlag von Ischemic und seine Folgen; Ischemic Gehirnschlag; Unfall von Ischemic cerebrovascular; Gehirnschaden von Ischemic; Gehirnschaden von Ischemic; Ischemic-Bedingungen; zerebraler ischemia; akutes Hypoxiegehirn; akuter zerebraler ischemia; akuter ischemic cerebrovascular Unfall; akuter Gehirninfarkt; akuter Ischemic-Schlag; akute Periode des Ischemic-Schlags; im Brennpunkt stehender zerebraler ischemia; Schlag von Ischemic; wiederkehrender Schlag; das Syndrom von Morgagni-Adams-Stokes; chronischer zerebraler ischemia; Cerebrovascular-Schlag; Embolic-Schlag; Gehirnschaden von Ischemic

I67.9 Cerebrovascular Krankheit, unangegeben: Lacunarity-Status; Angioneyropatiya; arterieller angiopathy; Gehirnhypoxie; Encephalopathy; Gehirngefäßkrankheit und altersbezogen; Koma in der Verletzung des Gehirnumlaufs; metabolische und cerebrovascular Unordnungen; die Verletzung des Bluts liefert dem Gehirn; Unfälle von Cerebrovascular; Verletzung von Gehirnfunktionen; Verletzung der Funktionen des Kortex; Verletzung des Gehirnumlaufs; Unzulänglichkeit von Cerebrovascular; akute cerebrovascular Unzulänglichkeit; akuter Ischemic-Angriff; der Misserfolg der Gehirnbehälter; der Fortschritt von zerstörenden Änderungen im Gehirn; Unordnungen des Gehirnumlaufs; das Syndrom der Gehirnunzulänglichkeit; Gehirngefäßunzulänglichkeit; Gefäßencephalopathy; Gefäßkrankheiten des Gehirns; Gefäßgehirnunordnungen; Gefäßverletzungen des Gehirns; funktionelle Gehirnunordnungen; chronischer zerebraler ischemia; chronisches Herzversagen; chronische cerebrovascular Unzulänglichkeit; Chronische cerebrovascular Unzulänglichkeit; die chronische Verletzung des Bluts liefert dem Gehirn; Gehirnunzulänglichkeit; organischer Gehirnmisserfolg; encephalasthenia; Cerebroasthenic-Syndrom; Krankheit von Cerebrovascular; Pathologie von Cerebrovascular; Cerebrovascular-Krankheit; Cerebrovascular-Unordnungen; Cerebrovascular-Unordnungen; Encephalopathy discirculatory

I69.4 Schlagfolgen, die nicht als ein Blutsturz oder Gehirninfarkt angegeben sind: Staaten nach einem Schlag; Postschlagstaat; die Folge eines Schlags

I69.8 Folgen anderer und unangegebener cerebrovascular Krankheiten: Folgen der cerebrovascular Unzulänglichkeit

I73.0 Raynauds Syndrom: Raynauds Syndrom Leriche; Raynauds Krankheit; Raynauds Phänomen; Syndrom von RaynaudLeriche; Raynauds Krankheit; Raynauds Syndrom mit trophischen Unordnungen; peripherischer angiopathy

I73.8 Andere angegebene peripherische Gefäßkrankheit: Syndrom von periodisch auftretendem claudication; endarteritis obliterans; acrocyanosis; vasoconstriction; verschließende Krankheit; periodisch auftretender claudication; Unordnungen von Gefäßinnervation; Konvulsion von peripherischen Arterien; arterieller angiopathy; venöse Unzulänglichkeit und seine Komplikationen; Konvulsion von peripherischen Behältern; die Konvulsion von kranzartigen Behältern; endarteritis; das Abkühlen des Halts; Unordnungen von Occlusal des peripherischen Umlaufs; peripherische Gefäßverstopfung

I79.2 Peripherischer angiopathy in Krankheiten klassifiziert anderswohin: diabetischer angiopathy; Angiopathy in Zuckerkrankheit; Arterienverkalkungsdiabetiker; Schmerz in Verletzungen von peripherischen Nerven; diabetischer angiopathy; diabetischer microangiopathy; diabetische Gefäßkrankheit; periodisch auftretender angioneurotic disbaziya; Macroangiopathy in Zuckerkrankheit; microangiopathy; Microangiopathy in Zuckerkrankheit mellitus; prickelnde Sensationen in den Händen und Füßen; Kälte in den äußersten Enden; peripherischer angiopathy; peripherische arterielle Krankheit; Sklerose Menkeberga; chronische Auswischenkrankheiten von Arterien

I83 Krampfadern von niedrigeren äußersten Enden: Das Gefühl der Last und Erschöpfung in den niedrigeren Gliedern; krampfaderiger verbreiteter Typ; Krampfadern; Krampfadern der niedrigeren äußersten Enden; krampfaderige Krankheit von niedrigeren Gliedern; krampfaderige oberflächliche Adern; Krampfadern; Krampfadernkrankheit; krampfaderiges Syndrom; krampfaderiges Syndrom; venöser claudication; venöser varices; venöse Krankheit; die Krankheit der niedrigeren äußersten Enden; Syndrom von Prevarikozny; Syndrom von Predvarikozny; chronische Krampfadern; Sclerotherapy varices

I86 Krampfadern anderer Seiten: Krampfaderig des verbreiteten Typs; krampfaderige Krankheit; Krampfadernkrankheiten

I87.0 Postphlebitic Syndrom: post-thrombotic venöse Unzulänglichkeit; Krankheit von Postthrombotic; Schlagen Sie thrombophlebitic Syndrom an; Post-thrombophlebitis; Post-thrombophlebitic Syndrom; Syndrom von Postphlebitic; Schlagen Sie thrombotic Syndrom an; Syndrom von Postphlebitic (Stasensyndrom)

I99 Andere und unangegebene Unordnungen des Kreislaufsystems: angiopathy; arterieller angiopathy; Atherosclerotic angiopathy; Recht von Hemodynamic Herzdefekte; Defekt von Hemodynamic des rechten Herzens; Koronarthrombose angiopathy; Verstoß des Blutumlaufs; Verletzung des Umlaufs; Verletzungsmikroumlauf in Organen und Geweben; peripherische Kreislaufunordnungen; Unordnungen des peripherischen Umlaufs in den äußersten Enden; Kreislaufmisserfolg; Instabilitätsverstopfung von Hemodynamic des arteriovenous Ursprungs; akuter Kreislaufmisserfolg; der Staat Psevdostenokardicheskie; Unordnung von Psevdostenokardicheskoe; Kreislaufunordnung; kardiovaskuläre Krankheiten; Gefäßunzulänglichkeit; Thrombose arteriovenous Rangieren; Thrombose mit prothetischen Herzklappen; Verfall des Blutumlaufs in den Beckenorganen; funktioneller Misserfolg des kardiovaskulären Systems; funktionelle Unordnungen des kardiovaskulären Systems; chronische arterielle Unzulänglichkeit; chronisches Herzversagen; Altersbezogene Gefäßkrankheit; das Risiko der Thrombose

L89 Decubital Geschwür: Gangrän von Decubital; Bedsores; Bedsore; sekundär angesteckter bedsores; Gangrän decubital

L98.4.2 * Trophisches Hautgeschwür: Krampfaderiges Geschwür; krampfaderige Geschwüre; Hautgeschwür; die Nichtheilung von Geschwüren; trophisches Geschwür; trophisches Geschwür des Unterschenkels; trophische Hautverletzungen; trophische Nachdem-Brandwundengeschwüre; trophische Geschwüre; trophische Hautgeschwüre; Geschwür des Unterschenkels; Geschwür der Haut; Geschwür der trophischen Haut; Geschwür auf Beinen; Geschwürnekrose der Haut; Geschwür des Schienbeins; Geschwür des Unterschenkels; Geschwüre von niedrigeren äußersten Enden; schwierige Heilgeschwüre

R02 Gangrän, nicht anderswohin klassifiziert: Gangrän von Atherosclerotic; Gangrän; Gangrän der äußersten Enden; das Feuer von Saint Anthony

R41.3.0 * Reduziertes Gedächtnis: Gedächtnisschwund; Speicherschwächung; die Schwächung des Gedächtnisses; Speicherschwächung; Vergesslichkeit; Verletzungsgedächtnis; Speicherschwächung in älteren Patienten; Speicherschwächung; Speicherschwächung in Bezug auf neue Ereignisse

R42 Schwindel und Störungsstabilität: Gleichgewichtsstörung; Schwindel; Schwindel und Brechreiz während des Reisens auf dem Transport; Unordnungen des Gleichgewichtes; Vorhalleunordnungen; Ungleichgewicht; Unordnungen von Ischemic des Hörens und Gleichgewichtes

T35 Erfrierung, mehrere Bereiche des Körpers und der unangegebenen Erfrierung betreffend

CAS Code

Am 6493-05-6

Eigenschaften der Substanz Pentoxifylline

Purine Ableitung. Weißes kristallenes Puder, das in Wasser auflösbar ist.

Arzneimittellehre

Weisenhandlung - vasodilator, antiaggregational, angioprotective, Mikroumlauf verbessernd.

Hemmungen phosphodiesterase, stabilisiert LAGER und reduziert die Konzentration von intrazellulärem Kalzium. Es blockiert Adenosinempfänger. Es hemmt Thrombozytansammlung; vergrößert ihren Widerstand gegen die Deformierung, verbessert die rheological Eigenschaften des Bluts, hemmt thrombogenesis und normalisiert Mikroumlauf. Die antianginal Wirkung (vergrößerte Sauerstofflieferung zum myocardium) ist wegen der Vergrößerung der Kranzarterien. Dehnt die Behälter der Lungen aus und verbessert Oxydation des Bluts. Vergrößert den Ton der Atmungsmuskulatur (Zwischenrippenmuskeln und Diaphragma).

Nach der mündlichen Verwaltung wird es schnell und völlig absorbiert. Intensiv biotransformed am "ersten Pass" durch die Leber mit der Bildung von zwei größeren metabolites: 1-(5-hydroxyhexyl) - 3,7-dimethylxanthine (metabolite-1) und 1-(3-carboxypropyl) - 3,7-dimethylxanthine (metabolite-5). Cmax pentoxifylline und die Haupterzeugnisse seiner Biodegradation werden innerhalb von 1 Stunde erreicht (für anhaltende Formen - nach 2-4 Stunden), während die Konzentration von metabolites den Inhalt der Ausgangsverbindung 5-8mal überschreitet. T1 / 2 ändert sich zwischen 0.5-1.5 Stunden. In Patienten mit der verschlechterten Lebernfunktion wird T1 / 2, pentoxifylline erweitert, und Bioverfügbarkeit wird vergrößert. Excreted hauptsächlich durch die Nieren (in der Form von metabolite-5) und mit Fäkalien (weniger als 4 %).

Anwendung der Substanz Pentoxifylline

Verletzung des peripherischen Umlaufs (einschließlich des Auswischens endarteritis, diabetischen angiopathy, Raynauds Krankheit); Atherosclerotic und dyscirculatory angiopathy, angioneuropathy; trophische Gewebeunordnungen (einschließlich Krampfadern, trophischer Geschwüre des Unterschenkels, Gangrän, Erfrierung, post-thrombotic Syndrom); verschlechterter Gehirnumlauf (haben Folgen von zerebralem atherosclerosis zum Beispiel Konzentration, Schwindel, Speicherschwächung reduziert), ischemic und Postbeleidigungsbedingungen; Verletzung des Blutumlaufs in der Netzhaut und choroid des Auges; Otosclerosis, degenerative Änderungen auf dem Hintergrund der Pathologie der Behälter des inneren Ohrs und Hörens des Verlustes.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, incl. Zu anderen methylxanthine Ableitungen (Koffein, theophylline, theobromine), hemorrhagic Schlag, massive Blutung, umfassende Blutung in der Netzhaut, dem akuten myocardial Infarkt, der Schwangerschaft, dem Stillen.

Für die I.V. Einführung (außerdem): Arrhythmie, strenger atherosclerosis der kranzartigen oder zerebralen Arterien, nicht kontrollierten arteriellen hypotension.

Beschränkungen

Lability des Blutdrucks (Tendenz zu arteriellem hypotension), chronisches Herzversagen, Magengeschwür des Magens und Duodenums, hat Nierenfunktion verschlechtert (Abfertigung <30 ml / Minute), schwere Lebernfunktionsstörung, neue Chirurgie, hat Tendenz zur Blutung, Alter 18 Jahre (Sicherheit und Wirksamkeit nicht bestimmt) vergrößert.

Schwangerschaft und Stillen

Kontraindiziert in Schwangerschaft.

Die Handlungskategorie für den Fötus durch FDA ist C.

Für die Dauer der Behandlung sollte Stillen angehalten werden (dringt in Brustmilch ein).

Nebenwirkungen der Substanz Pentoxifylline

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Kopfweh, Schwindel, Angst, schläft Störung, Konvulsionen, Visionsunordnungen, scotoma; sehr selten - aseptische Gehirnhautentzündung.

Vom kardiovaskulären System und Blut (hematopoiesis, hemostasis): tachycardia, cardialgia, Arrhythmie, Angina pectoris Fortschritt, das Senken des Blutdrucks, leukopenia, pancytopenia, thrombocytopenia, hypofibrinogenemia.

Seitens des Eingeweides: Trockener Mund, verminderter Appetit, Darmatonie, Verärgerung von cholecystitis, cholestatic Leberentzündung, hat Tätigkeit von hepatischen Enzymen (AST, ALT, APF, LDH) vergrößert.

Von der Haut und dem subkutanen Fett: Hyperemia der Haut des Gesichtes, Spülung des Bluts zum Gesicht und der oberen Brust, Schwellung, hat Brüchigkeit der Nägel vergrößert.

Allergische Reaktionen: das Jucken, Gesichtshaut hyperemia, urticaria, angioedema, anaphylactic Stoß.

Für Tabletten zusätzlich: Sich vom Druck und der Überschwemmung im Bereich des Magens, des Brechreizes, des Erbrechens, der Diarrhöe fühlend.

Wechselwirkung

Pentoxifylline ist im Stande, die Handlung von Rauschgiften zu erhöhen, die Blutdruck (HERVORRAGENDE Hemmstoffe, Nitrate) reduzieren. Kann die Wirkung von Rauschgiften erhöhen, die das Blutkoagulationssystem (indirekte und direkte Antikoagulanzien, thrombolytics), Antibiotika (einschließlich cephalosporins) betreffen. Cimetidine vergrößert die Konzentration von pentoxifylline im Plasma (Risiko von Nebenwirkungen). Die Co-Verwaltung mit anderem xanthines kann zu übermäßiger Nervenaufregung führen. Die zuckerreduzierende Wirkung des Insulins oder der mündlichen Antidiabetiker kann durch die Einnahme pentoxifylline erhöht werden (ein erhöhtes Risiko der niedrigen Blutzuckergehalt, die strenge Überwachung des Zustands solcher Patienten ist notwendig). In einigen Patienten kann der gleichzeitige Gebrauch von pentoxifylline und theophylline zu einer Steigerung des Niveaus von theophylline im Blut und einer Steigerung der Nebenwirkung von theophylline führen.

Überdosis

Symptome: Schwäche, Schwindel, hat Blutdruck vermindert, die Sensation von heißen Blitzen, Schläfrigkeit oder Aufregung, hat Bewusstsein, Konvulsionen verschlechtert.

Behandlung: gastrischer lavage, die Ernennung von Aktivkohle, anticonvulsants, Wartung von Lebensfunktionen.

Wege der Verwaltung

Innen, I.V. intraarteriell, intramusculary.

Vorsichtsmaßnahmen für die Substanz Pentoxifylline

Behandlung sollte unter der Aufsicht n. Chr. ausgeführt werden.

In Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus, die hypoglycemic Rauschgifte nehmen, kann die Verwaltung von großen Dosen schwere niedrige Blutzuckergehalt verursachen (Dosisanpassung ist erforderlich).

An der Ernennung gleichzeitig mit Antikoagulanzien ist es notwendig, sorgfältig Hinweise eines koagulierenden Systems eines Bluts zu beobachten.

In Patienten, die kürzlich Chirurgie erlebt haben, ist die systematische Überwachung des Niveaus des Hämoglobins und hematocrit notwendig.

Die verwaltete Dosis sollte in Patienten mit dem niedrigen und nicht stabilen Blutdruck reduziert werden.

In älteren Menschen kann die Dosisverminderung (vergrößerte Bioverfügbarkeit und ermäßigter Preis der Ausscheidung) erforderlich sein.

Das Rauchen kann die therapeutische Wirksamkeit des Rauschgifts reduzieren.

Die Vereinbarkeit einer Lösung von pentoxifylline mit der Einführungslösung sollte in jedem Fall überprüft werden. Wenn er intravenöse Einführungen ausführt, sollte der Patient in einer Bauchlage sein.

Someone from the Kuwait - just purchased the goods:
Bonomarlot 20 capsules