Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Pentoxifylline-Akri

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Dragees

Aktive Substanz: Pentoxyphyllinum

ATX

C04AD03 Pentoxifylline

Pharmakologische Gruppe

Antiaggregants

Agenten von Adenosinergic

Angioprotectors und Mikroumlauf correctors

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

G45 Vergängliche vergängliche Gehirnischemic-Angriffe [Angriffe] und verwandte Syndrome: Ischemic neurologische Unordnungen; akute cerebrovascular Unzulänglichkeit; wiederholter vergänglicher zerebraler ischemia; vergänglicher Ischemic-Angriff; vergängliche ischemic Bedingung; vergänglicher Ischemic-Angriff; vergänglicher Ischemic-Angriff; vergänglicher ischemia; vergänglicher Gehirnischemic-Angriff; vergänglicher zerebraler ischemia; vergängliche Ischemic-Angriffe; chronischer zerebraler ischemia; Fallangriffe; vergängliche Ischemic-Angriffe; vergänglicher ischemic cerebrovascular Unfall; Gehirnschaden von Ischemic; Subclavian stehlen Syndrom

G93.4 Unangegebener Encephalopathy: bilirubin encephalopathy; Lacunarity-Status; Beben, wenn pfortsystemisch, encephalopathy; der latente hepatische encephalopathy; Atherosclerotic encephalopathy; Hypertensive encephalopathy; hypoxic encephalopathy; dismetabolic encephalopathy; Encephalopathy; Gehirnverletzung; Porto-caval encephalopathy; Gefäßencephalopathy; traumatischer encephalopathy; encephalopathy; encephalopathy; Encephalopathy sekundäre Entstehung; Encephalopathy discirculatory; Encephalopathy portocaval; epileptischer encephalopathy; Hemorrhagic-Stoß und encephalopathy Syndrom; subakute Spongiform encephalopathy

H34.1 Hauptretinal arterielle Verstopfung: Hauptretinalarterienverstopfung; Konvulsion der Hauptarterie der Netzhaut; Thromboembolism der Hauptarterie der Netzhaut; Embolie der Hauptretinalarterie; akutes Hindernis der Hauptarterie der Netzhaut

H34.2 Anderes Retinal arterielle Verstopfungen: Retinal vasospasm; Retinalarterienthrombose

H81.4 Gleichgewichtsstörung des Hauptursprungs: Gleichgewichtsstörung labyrinthischer Ursprung; Vorhallegleichgewichtsstörung; Gleichgewichtsstörung des Gefäßursprungs

H83 Andere innere Ohrunordnungen: Störung der inneren Ohrfunktion; Verletzung der inneren Ohrfunktion der Gefäßentstehung; Störungen des Bluts liefern dem inneren Ohr; funktionelle Unordnung des inneren Ohrs

I63 Gehirninfarkt: Ischemic-Schlag; Gehirnkrankheit von Ischemic; Schlag von Ischemic; Schlag von Ischemic und seine Folgen; Ischemic Gehirnschlag; Unfall von Ischemic cerebrovascular; Gehirnschaden von Ischemic; Gehirnschaden von Ischemic; Ischemic-Bedingungen; zerebraler ischemia; akutes Hypoxiegehirn; akuter zerebraler ischemia; akuter ischemic cerebrovascular Unfall; akuter Gehirninfarkt; akuter Ischemic-Schlag; akute Periode des Ischemic-Schlags; im Brennpunkt stehender zerebraler ischemia; Schlag von Ischemic; wiederkehrender Schlag; das Syndrom von Morgagni-Adams-Stokes; chronischer zerebraler ischemia; Cerebrovascular-Schlag; Embolic-Schlag; Gehirnschaden von Ischemic

I67.2 Zerebraler atherosclerosis: Atherosclerosis der Arterien des Gehirns; Atherosclerosis von Gehirnbehältern; Atherosclerotic ändert sich in Gehirnbehälter; Gefäßkrankheiten des Gehirns; sklerotische Ischemic-Angriffe; Sklerose von Gehirnbehältern

Das Syndrom von I73.0 Raynaud: Das Syndrom von Raynaud Leriche; die Krankheit von Raynaud; das Phänomen von Raynaud; Syndrom von RaynaudLeriche; die Krankheit von Raynaud; das Syndrom von Raynaud mit trophischen Unordnungen; peripherischer angiopathy

I74 Embolie und arterielle Thrombose: Thrombose der Anstrengung (Betonung); arterielle Thrombose; Arteriothrombosis; subakute und chronische arterielle Thrombose; subakute Thrombose von peripherischen Arterien; postwirkende Thrombose; Gefäßthrombose; Gefäßembolie; Thrombose des Aortocoronary-Rangierens; arterielle Thrombose; Thrombose von Arterien; Kranzarterienthrombose; Koronarthrombose; Thrombose von Blutgefäßen; Thrombose mit dem Ischemic-Schlag; Thrombose mit allgemeinen chirurgischen Operationen; Thrombose in Oncology Operationen; Gefäßthrombose; Bildung von Thrombus in der postwirkenden Periode; Komplikationen von Thrombotic; Krankheiten von Thromboembolic; Syndrom von Thromboembolic; Komplikation von Thromboembolic in der postwirkenden Periode; Thromboembolism von Arterien; teilweise Gefäßthrombose; Embolie; Embolie von Arterien

I79.2 Peripherischer angiopathy in Krankheiten klassifiziert anderswohin: diabetischer angiopathy; Angiopathy in Zuckerkrankheit; Arterienverkalkungsdiabetiker; Schmerz in Verletzungen von peripherischen Nerven; diabetischer angiopathy; diabetischer microangiopathy; diabetische Gefäßkrankheit; periodisch auftretender angioneurotic disbaziya; Macroangiopathy in Zuckerkrankheit; microangiopathy; Microangiopathy in Zuckerkrankheit mellitus; prickelnde Sensationen in den Händen und Füßen; Kälte in den äußersten Enden; peripherischer angiopathy; peripherische arterielle Krankheit; Sklerose Menkeberga; chronische Auswischenkrankheiten von Arterien

I82 Embolie und Thrombose anderer Adern: Wiederkehrende venöse Thrombose; postwirkende Thrombose; venöse Thrombose; akuter venöser thromboembolism; wiederkehrende Adernthrombose; venöse Thrombose; Thrombose von Adern von inneren Organen; venöse Thrombose; tiefe Adernthrombose; Thrombose von Blutgefäßen; Gefäßthrombose; Thrombose von Adern; tiefe Adernthrombose; Krankheiten von Thromboembolic; Thromboembolism von Adern; strenge venöse Thrombose; Embolie; Embolie von Adern; Komplikationen von Thromboembolic

I83 Krampfadern von niedrigeren äußersten Enden: Das Gefühl der Last und Erschöpfung in den niedrigeren Gliedern; krampfaderiger verbreiteter Typ; Krampfadern; Krampfadern der niedrigeren äußersten Enden; krampfaderige Krankheit von niedrigeren Gliedern; krampfaderige oberflächliche Adern; Krampfadern; Krampfadernkrankheit; krampfaderiges Syndrom; krampfaderiges Syndrom; venöser claudication; venöser varices; venöse Krankheit; die Krankheit der niedrigeren äußersten Enden; Syndrom von Prevarikozny; Syndrom von Predvarikozny; chronische Krampfadern; Sclerotherapy varices

I99 Andere und unangegebene Unordnungen des Kreislaufsystems: angiopathy; arterieller angiopathy; Atherosclerotic angiopathy; Recht von Hemodynamic Herzdefekte; Defekt von Hemodynamic des rechten Herzens; Koronarthrombose angiopathy; Verstoß des Blutumlaufs; Verletzung des Umlaufs; Verletzungsmikroumlauf in Organen und Geweben; peripherische Kreislaufunordnungen; Unordnungen des peripherischen Umlaufs in den äußersten Enden; Kreislaufmisserfolg; Instabilitätsverstopfung von Hemodynamic des arteriovenous Ursprungs; akuter Kreislaufmisserfolg; der Staat Psevdostenokardicheskie; Unordnung von Psevdostenokardicheskoe; Kreislaufunordnung; kardiovaskuläre Krankheiten; Gefäßunzulänglichkeit; Thrombose arteriovenous Rangieren; Thrombose mit prothetischen Herzklappen; Verfall des Blutumlaufs in den Beckenorganen; funktioneller Misserfolg des kardiovaskulären Systems; funktionelle Unordnungen des kardiovaskulären Systems; chronische arterielle Unzulänglichkeit; chronisches Herzversagen; Altersbezogene Gefäßkrankheit; die Gefahr der Thrombose

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

Zusammensetzung und Ausgabenform

Pentoxifylline 0.1 g

In einem planaren Zellsatz 10; in einem Satz von Karton 6 Pakete.

Arzneimittellehre

Weise der Handlung - Antiaggregational.

Bedrückt phosphodiesterase und stabilisiert LAGER in Organen und Geweben (glatte Muskelzellen von Blutgefäßen, gleichförmige Elemente des Bluts, usw.). Es hemmt die Ansammlung von Thrombozyten und erythrocytes, vergrößert ihre Elastizität, vergrößert fibrinolysis.

Pharmacodynamics

Reduziert die Viskosität des Bluts, verbessert seine rheological Eigenschaften. Hat eine schwache vasodilator Wirkung, etwas reduziert OPSS, hat eine positive inotropic Wirkung.

Pharmacokinetics

Schnell und völlig absorbiert vom Verdauungstrakt. Cmax wird 1 h nach der Verwaltung bemerkt. Nach 8 Stunden wird die Konzentration (bis zu 10 % der Initiale) bedeutsam reduziert. Es ist excreted im Urin in der Form von untätigem metabolites.

Anzeigen von Pentoxifylline-Akri

Die Verletzung des peripherischen Blutumlaufs und Bluts liefert dem Gehirn wegen atherosclerosis, ischemic Gehirnschlag, dyscirculatory encephalopathy, trophische Gewebe- und Organunordnungen (arteriell oder Adernthrombose, Krampfadern, Erfrierung), diabetischer angiopathy, paresthesia, die Krankheit von Raynaud, akutes Hindernis der Hauptarterie der Netzhaut, des Inneren Ohrs der Gefäßentstehung; es wird auch in Patienten mit einer künstlichen Herzklappe und nach Operationen des arteriellen Rangierens verwendet.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, akuter myocardial Infarkt, massive Blutung, Blutsturz in der Netzhaut des Auges, einfachen Diabetikers und wuchernder diabetischer Retinopathie, haben atherosclerotic Verletzungen der Behälter des Gehirns und des Herzens, der strengen Störungen des Herzrhythmus ausgesprochen.

Schwangerschaft und Stillen

Kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Brechreiz, das Erbrechen, der Schwindel, das Kopfweh, die Nervosität, Schläfrigkeit / Schlaflosigkeit, dyspeptische Phänomene, tachycardia, Gewichtänderung, Schwellung, Blutung, Hautspülung, vergrößerte spröde Nägel, Haut allergische Reaktionen.

Wechselwirkung

Stärkt die Effekten von antihypertensive Rauschgiften, Insulin, mündlichen antidiabetischen Rauschgiften.

Dosierung und Verwaltung

Innen, nach dem Essen, nicht Kauen, Trinkwasser. Die anfängliche Dosis ist 0.2 g 3mal pro Tag. Als sich die Bedingung verbessert, kann die tägliche Dosis auf 0.1 g in 3 geteilten Dosen reduziert werden. Der Kurs der Behandlung ist 2-4 Wochen. Mit leichteren Formen der Krankheit - 0.2 g / Tag. Patienten mit dem Cl creatinine weniger als 10 ml / Minute werden 50-70 % der empfohlenen Dosis vorgeschrieben.

Vorsichtsmaßnahmen

Während der Behandlungsperiode sollte BP regelmäßig gemessen werden. Wenn verbunden, mit Antikoagulanzien ist es notwendig, die Rahmen des Blutkoagulationssystems zu kontrollieren.

Lagerungsbedingungen von Pentoxifylline-Akri

In einem trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur unter 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

2 Jahre

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Malaysia - just purchased the goods:
Vinpotropile 30 pills