Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Otrivin Komplex

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz: Bromid von Ipratropium + Xylometazoline

ATX Code

R01AB06 Xylometazoline in der Kombination mit anderen Rauschgiften

Pharmakologische Gruppe

Medikament von Antitussive [M anticholinergics in Kombinationen]

Medikament von Antitussive [Antikongestants in Kombinationen]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

J00 Akuter nasopharyngitis [laufende Nase]

Virenrhinitis, Entzündung des nasopharynx, Entzündliche Krankheiten der Nase, eitrigen rhinitis, Nasenverkehrsstauung, Nasenverkehrsstauung mit der Kälte und Grippe, Der Schwierigkeit des Nasenatmens, Der Schwierigkeit des Nasenatmens für die Kälte, Schwierigkeit im Nasenatmen, Schwierigkeit im Naseneinatmen der Kälte, Nasen-, Hypersekretion, Kälte, ARI mit rhinitis Phänomenen, coryza, Akutem rhinitis von verschiedenen Ursprüngen, Akutem rhinitis mit dickem eitrigem schleimigem exudate, Akutem nasopharyngitis, Schwellung des mucosa des nasopharynx, Rhinitis, rhinorrhea, der Ansteckend-entzündlichen Krankheiten von ENT-Organen, schwerer Kälte, rhinopharyngitis, nasopharyngitis

J01 Akute Sinusitis

Entzündung der Kurven, Entzündliche Krankheiten der Paranasenkurven, Eitrige Entzündung der Paranasenkurven, Ansteckend-entzündliche Krankheiten von ENT-Organen, Infektion der Kurven, Vereinigte Sinusitis, Verärgerung der Sinusitis, Akute Entzündung der Paranasenkurven, Akute Bakteriensinusitis, Akute Sinusitis in Erwachsenen, Subakute Sinusitis, akute Sinusitis, Sinusitis

J06 Akute obere Atmungsinfektionen von vielfachen und unangegebenen

Häufige Kälte Virenkrankheiten, Infektionen der oberen Atemwege, des Akuten Atmungskrankheitsgrippencharakters, für Kälteschmerz, der Akuten Kälte, der Kalten Atmungsinfektion, der Saisonkälte, des Schmerzes in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege, der Bakterieninfektionen der oberen Atemwege, der Bakterienatmungsinfektionen, der Virenkrankheit der Atemwege, der Virenatemwegeninfektionen, der Entzündlichen Krankheit der oberen Atemwege, der Entzündung der oberen Atemwegenkrankheit, der Entzündung der oberen Atemwegenkrankheit mit dem schwierigen Auswurf, Entzündlichen Wetterstreckenkrankheit, Sekundären Infektionen mit der Kälte, Kürze des Auswurfs in akuten und chronischen Atmungskrankheiten, Oberer Atemwegeninfektion, Infektionen der oberen Atemwege, Atemwegeninfektionen, Infektionen der Atemwege und Lungen, Ansteckend-entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege und ENT-Organe, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege in Kindern und Erwachsenen, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege, Ansteckende Entzündung der Wetterstrecken, Atmungsinfektion, Qatar obere Atemwege, Katarrh der oberen Atemwege, Katarrhalische Krankheit der oberen Atemwege, Katarrhalische Symptome von der oberen Atemwege, mit einer Kälte, SARS, ARI, ARI mit rhinitis Phänomenen, Akuter Atmungsinfektion, Akuter ansteckender und entzündlicher Krankheit der oberen Atemwege, Akuter Atmungskrankheit, Halsweh oder Nase, Atmungsvireninfektionen, Atmungskrankheiten, Atmungsinfektionen, Wiederkehrenden Atmungsinfektionen, Sekundärer Infektion mit Grippe, Kälte in der Brust, Fiebrigen Bedingung mit Grippe usitis, akuter Sinusitis, genyantritis, eitriger Sinusitis Hustend

J30 Vasomotor und allergischer rhinitis

Allergischer rinopatiya, Allergischer rhinosinusopathy, Allergische Atmungskrankheiten, Allergischer rhinitis, Nasenallergie, Jahreszeitlicher Allergischer Rhinitis, Vasomotor rhinitis, Lang-allergischer rhinitis, Beständiger allergischer rhinitis, Beständiger allergischer rhinitis, Ganzjähriger oder jahreszeitlicher allergischer rhinitis, Ganzjährige allergische rhinitis Natur, Rhinitis allergischer vasomotor, Verärgerung der Blütenstauballergie in der Form von Syndrom rinokonyunktivalnogo, Akutem allergischem rhinitis, Ödem des Nasenmucosa, Ödem des Nasenmucosa, Schwellung des mucosa der Nasenhöhle, Schwellung des Nasenmucosa, Schwellung des Nasenmucosa, Blütenstaubkrankheit, Dauerhaftem allergischem rhinitis, rhinoconjunctivitis, rhinosinusitis, rhinosinusopathy, Jahreszeitlichem allergischem rhinitis, Jahreszeitlichem Allergischem Rhinitis, Haymarket rhinitis, Chronischem allergischem rhinitis, Allergischen Atmungskrankheiten

J30.1 Allergischer rhinitis durch den Blütenstaub verursacht

Heuschnupfen, Überempfindlichkeit zum Blütenstaub, Polypoid allergischer rhinosinusitis, Saisonheuschnupfen, rhinitis

J32 Chronische Sinusitis

Allergischer rhinosinusopathy, eitrige Sinusitis, Katarrh nasopharyngeal Bereich, Katarrh der Kurven, Verärgerung der Sinusitis, chronischer Sinusitis

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Zerstäuben Sie 1 Nasenml

Aktive Substanzen:

Hydrochlorid von Xylometazoline 0.5 Mg

Bromidmonohydrat von Ipratropium 0.6 Mg

Hilfssubstanzen: Glyzerin (85 %) - 27.9 Mg; Disodium edetate dihydrate 0.5 Mg; Salzsäure wird konzentriert, oder Natriumshydroxyd ist q.s. Bis zum pH 4.5; Wasser - bis zu 1 ml

Beschreibung der Dosierungsform

Eine klare, farblose oder ein bisschen farbige Lösung mit eigentlich keinem Gestank.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - anticongestive, Alpha-Adrenomimetic, anticholinergic.

Pharmacodynamics

Xylometazoline gehört der Gruppe von lokalem vasoconstrictors (Nasensprays) mit der α-adrenomimetic Handlung, Ursachen, die der Blutgefäße des Nasenmucosa schmäler werden, dadurch Ödem und hyperemia des nasopharyngeal mucosa beseitigend. Erleichtert Hindernis, Nasen-einatmend rhinitis erleichternd.

Bromid von Ipratropium hat eine anticholinergic Wirkung. Mit der Intranasenanwendung reduziert Nasensekretion, Hypersekretion der Drüsen des mucosa Nasenerwarteten zur Wettbewerbshemmung von cholinergic im Epithel der Nasenhöhle gelegenen Empfängern aufhörend. In therapeutischen Konzentrationen ärgert es die Schleimhaut nicht, verursacht seinen hyperemia nicht.

Das Rauschgift beginnt, nach 5-10 Minuten zu handeln, und hat eine beharrliche Wirkung seit 6-8 Stunden.

Pharmacokinetics

In der Intranasenanwendung werden ipratropium Bromid und xylometazoline Hydrochlorid wenig absorbiert und Gegenwart im Plasma in kleinen Beträgen.

Anzeige

Symptomatische Behandlung des Ödems und hyperemia der Nasenhöhle;

Akute Atmungskrankheiten mit Phänomenen von rhinitis (rhinitis), begleitet durch das Hindernis;

Akuter allergischer rhinitis;

Pollinosis;

Sinusitis.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu den Bestandteilen des Rauschgifts;

Überempfindlichkeit zu atropine oder ähnlichen Zusammensetzungen (hyoscyamine, scopolamine);

Glaukom;

Chirurgisches Eingreifen auf den Membranen des Gehirns (in der Anamnese);

Schwangerschaft (Ich Vierteljahr);

Atrophic rhinitis;

Alter zu 18 Jahren.

Mit der Verwarnung: Zuckerkrankheit mellitus; Hyperthyroidism; Pheochromocytoma; Angina pectoris III-IV funktionelle Klasse; Hindernis des Halses der Blase; Hyperplasia der Vorsteherdrüse. Es wird empfohlen, Verwarnung in der Behandlung von Patienten zu verwenden, die für Nasenbluten, Schwindel, Skelettmuskelbeben, Schlafunordnungen, arrhythmias, vergrößerten Blutdruck, paralytisches Darmhindernis und zystischen fibrosis anfällig sind.

Wenn der Patient eine der verzeichneten Krankheiten hat, vor der Einnahme des Rauschgifts sollte immer einen Arzt befragen.

Schwangerschaft und Laktation

Während Schwangerschaft (II-III Vierteljahre) und Stillen sollte das Rauschgift nur verwendet werden, nachdem eine gründliche Bewertung des Leistungsgefahr-Verhältnisses für die Mutter und den Fötus und die empfohlene Dosierung nicht überschritten werden sollte.

Nebenwirkungen

Klassifikation des Vorkommens von nachteiligen Reaktionen: sehr häufig - mehr als 1/10 von Vorschriften (10 %); häufig mehr als 1/100, aber weniger als 1/10 von Vorschriften (1 %, aber <10 %); selten - mehr als 1/1000, aber weniger als 1/100 von Ernennungen (0.1 %, aber <1 %); selten mehr als 1/10000, aber weniger als 1/1000 Ernennungen (0.01 %, aber <0.1 %); sehr selten - weniger als 1/10000 Vorschrifte (<0.01 %).

Vom Nervensystem: häufig - Kopfweh; selten - Schwindel; sehr selten - Schlaflosigkeit.

Seitens des Verdauungssystems: Häufig - trocknen Mund aus; selten - Verdauungsstörung, Brechreiz.

Von den Sinnesorganen: selten - eine Steigerung von IOP, mydriasis, Schmerz in den Augen, dem Verfall der Bedingung mit einem geschlossenen Winkelglaukom; sehr selten - eine Verletzung der Klarheit der Sehwahrnehmung.

Vom Harnsystem: selten - urinierende Schwierigkeit.

Seitens des Respirationsapparaten: häufig - Nasenbluten, Verärgerung und / oder Trockenheit des nasopharyngeal mucosa, der brennenden Sensation, des Prickelns, des Niesens, der Nasenhypersekretion; selten - Nasenverkehrsstauung (mit dem häufigen und / oder verlängerter Gebrauch des Rauschgifts).

Vom CCC: selten - Herzherzklopfen, supraventricular tachycardia, atrial fibrillation; sehr selten - arrhythmic Puls.

Von der Haut: selten - das Jucken, der Hautausschlag, urticaria.

Allergische Reaktionen: selten - allergische Körperreaktionen (anaphylactic Reaktion, angioedema, Zunge, Lippen und Gesicht, laryngospasm).

Wenn einige der obengenannten Nebenwirkungen erschwert wird oder irgendwelche anderen in der Beschreibung nicht verzeichneten Nebenwirkungen bemerkt werden, sollten Sie Ihren Arzt informieren.

Wechselwirkung

Das Rauschgift ist mit MAO-Hemmstoffen, tri- und tetracyclic Antidepressiven unvereinbar.

Rauschgifte von Sympathomimetic verursachen die Ausgabe von catecholamines, incl. Norepinephrine, der eine vasoconstrictive Wirkung hat, die Blutdruck vergrößert. Mit einer bedeutenden Steigerung des Blutdrucks sollte die Behandlung mit OtrivinŽ Complex abgeschafft werden, symptomatische Behandlung sollte durchgeführt werden.

Der gleichzeitige Gebrauch mit tri- und tetracyclic Antidepressiven kann die sympathomimetic Wirkung von xylometazoline erhöhen.

Mit der begleitenden Verwaltung anderer Rauschgifte mit der anticholinergic Tätigkeit kann die anticholinergic Wirkung des ipratropium Bromids erhöht werden.

Das Dosieren und Verwaltung

Nasen-intra.

Für Patienten über das Alter von 18 Jahren - 1 Einspritzung in jedem Nasengang 3mal pro Tag. Das Rauschgift wird nicht mehr als 7 Tage verwendet, ohne einen Arzt zu befragen. Der langfristige Gebrauch von xylometazoline kann Schwellung des Nasenmucosa und einer Steigerung der Sekretion verursachen, die wegen der Entwicklung der vergrößerten Empfindlichkeit von Zellen zu den aktiven Substanzen des Rauschgifts, des so genannten ist. Rückwirkung.

Eine Einspritzung von OtrivinŽ Complex enthält ungefähr 70 μg des xylometazoline Hydrochlorids und 84 μg des ipratropium Bromids.

Überdosis

Wenn die Nasenanwendung des Rauschgifts OtrivinŽ Complex akute Überdosis ist unwahrscheinlich, weil die Absorption des Rauschgifts sehr niedrig ist.

Xylometazoline

Symptome: Das klinische Bild wird durch Brechreiz, das Schwitzen, Senken von Körpertemperatur, Kopfweh, bradycardia, Anpassungsunordnung, Hypertonie, Atemnot, Koma charakterisiert. Hypertonie kann durch hypotension ersetzt werden.

Behandlung: Symptomatische Therapie sollte unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Bromid von Ipratropium

Symptome: Mit dem übermäßigen Gebrauch des ipratropium Bromids ist eine Überdosis, wegen der äußerst niedrigen Absorption der Substanz ins Blut unwahrscheinlich, aber trockener Mund, die Schwierigkeit in der Anpassung, tachycardia kann sich entwickeln.

Behandlung: symptomatisch.

Eine bedeutende Überdosis kann Symptome verursachen, die mit der anticholinergic Wirkung des Rauschgifts seitens des Zentralnervensystems einschließlich Halluzinationen für die Beseitigung vereinigt sind, deren cholinesterase Hemmstoffe vorgeschrieben werden.

spezielle Instruktionen

Vor der Anwendung ist es notwendig, die Nasengänge zu reinigen.

Verwenden Sie seit langem zum Beispiel mit chronischem rhinitis nicht.

Vermeiden Sie Kontakt mit Augen oder Augen. Im Falle des Kontakts kann es vorläufige trübe Vision, Verärgerung, Schmerz, Röte der Augen, vielleicht Verärgerung des Glaukoms des geschlossenen Winkels geben. Es ist ratsam, Ihre Augen mit kaltem Wasser zu spülen, wenn Sie ein Rauschgift bekommen und einen Arzt befragen, wenn Sie Augenschmerz oder verschmierte Vision haben.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu steuern. Der Gebrauch des Rauschgifts OtrivinŽ Complex in therapeutischen Dosen betrifft die Fähigkeit nicht, Fahrzeuge und Mechanismen zu steuern.

Ausgabenform

Spray Nasen-, 0.5 Mg / ml + 0.6 Mg / ml. Für 10 ml des Rauschgifts in einem Fläschchen von PVP, der mit einem Pumpendosierengerät mit einem Tipp des Polypropylens und einer Schutzkappe ausgestattet ist, aus PE gemacht. Die Flasche wird in einen Pappkasten gelegt.

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Ohne Vorschrifte

Lagerungsbedingungen

Bei einer Temperatur nicht außerordentliche 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Portugal - just purchased the goods:
Ferinject injection 50mg/ml 10ml 1 vial