Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Omnadren 250

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz:

Testosteron [Mischung von esters]

ATX Code

G03BA03 Testosteron

Pharmakologische Gruppe

Androgene, Antiandrogene

Antineoplastic hormonale Agenten und Hormongegner

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

C50 Bösartige Geschwulst des Busens

Krebs des Nippels und Brustwarzenhof des Busens, Brustkrebsgeschwürs, Der hormonabhängigen Form von wiederkehrendem Brustkrebs in Frauen in Klimakterium, Hormonabhängigem Brustkrebs, Verbreitetem Brustkrebsgeschwür, Verbreitetem Brustkrebs, Bösartigem Brustkrebs, Bösartiger Geschwulst des Busens, Brustkrebs von Contralateral, sind Lokal vorwärts gegangen oder metastatic Brustkrebs, Lokal verteilter Brustkrebs, Lokal wiederkehrender Brustkrebs, Brustkrebsgeschwür von Metastatic, Metastase von Brustgeschwülsten, Brustkrebsgeschwür von Metastatic, Inoperablem Brustkrebsgeschwür, Unvereinbarem Brustkrebs, Brustkrebs in Frauen mit Metastasen, Brustkrebs in Männern mit Metastasen, Brustkrebs, Brustkrebs in Männern, Milchkrebs, Brustkrebs mit entfernten Metastasen, Brustkrebs in postklimakterischen Frauen, Brustkrebshormonabhängigem, Brustkrebs mit lokalen Metastasen, Brustkrebs mit Metastasen, Brustkrebs mit Regionalmetastasen, Brustkrebs mit Metastasen, Allgemeine hormonabhängige Formen von Brustkrebs, Allgemeinem Brustkrebs, Wiederkehrendem Brustkrebs, Wiederauftreten von Brustgeschwülsten, Brustkrebs, Oestrogenabhängigem Brustkrebs, Oestrogenabhängigem Brustkrebs, Verbreitetem Brustkrebs mit dem Überausdruck von HER2, Geschwülsten der Milchdrüsen

D26 Andere gütige Geschwülste der Gebärmutter

Fibromyoma der Gebärmutter, Myoma, Gebärmutterfibrome, Fibromyoma, Myoma der Gebärmutter, Fibrrios, Syndrom von Meigs, Geschwülste der Gebärmutter

E25 Adrenogenital Unordnungen

Macroghenytozomy in Jungen, Syndrom von Adrenogenital, Verminderter Funktion der Sexualdrüsen, Angeborener Funktionsstörung des Kortex, Syndroms von Apera-Halle, Crook-Apera-Halle Syndroms

E29 Hodenfunktionsstörung

Hypofunction von Gonaden in Männern, Funktionsstörung von Androgenic, Funktionsstörung der Sexualdrüsen, Funktionsstörung von Gonaden in Männern, Unterentwicklung der Geschlechtsorgane in Männern, Primären hypogonadism in Männern

F52.2 Fehlen von der genitalen Antwort

Sekundäre Machtlosigkeit, Hypoxeality, Machtlosigkeit, Machtlosigkeit auf der Grundlage von der Neurasthenie, Machtlosigkeit auf dem Hintergrund von funktionellen Nervenunordnungen, Machtlosigkeit des verschiedenen Ursprungs, Verletzung von Stärke, Errichtungsunordnung, Stärkenunordnungen, Erektiler Funktionsstörung, Störungen einer Errichtung einer verschiedenen Entstehung, Unzulänglicher Errichtung, die Stärke, Die Schwächung der sexuellen Tätigkeit, des Errichtungsverlustes, der Abnahme in sexueller Stärke in Männern, Sexuellen Unordnungen in Männern, Sexuellen Unordnungen, Schwacher Stärke, Verminderter Stärke, Reduzierter Stärke, erektiler Funktionsstörung, Erektiler Funktionsstörung, neurogenic Schwächend

N46 Mannunfruchtbarkeit

Azoospermia, Asthenospermia, Unfruchtbarkeit, Unfruchtbarkeitsmann, ist Ehe, Streuung, Verletzungen von spermatogenesis, Bühne von Oligoastenozoospermia III-IV, Oligoastenospermia, Oligozoospermia, Oligospermia, Unordnungen von Hodenfunktionen, Unordnungen von Spermatogenesis, Hemmung von spermatogenesis, Syndrom von Yang unfruchtbar

N50 Andere Krankheiten von männlichen Geschlechtsorganen

N80 Endometriosis

Endometrioid endometriosis

Zusammensetzung

Lösung für Spritzenöl 1 ml

Testosteron propionate 30 Mg

Testosteron phenylpropionate 60 Mg

Testosteron isocaproton 60 Mg

Testosteron capronate 100 Mg

Hilfssubstanzen: Benzyl-Alkohol; Erdnussbutter für Einspritzungen

In Ampullen von 1 ml; in einem Pappsatz von 5 Ampullen.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - androgenic, Anabolikum.

Es bindet und stimuliert das Entsprechen (Testosteron) Empfänger der Zellen.

Pharmacodynamics

Stimuliert Proteinsynthese durch das Behalten der notwendigen Ionen des Kaliums, Schwefel, Phosphor, erhöht das Fixieren von Kalzium in den Knochen, der Zunahmenmuskelmasse des Körpers. Betrifft die Entwicklung und Funktion der Außengeschlechtsorgane, Prostata, zukunftsträchtigen vesicles, sekundäre sexuelle Eigenschaften (Stimme, Haar). Definiert die Verfassung des Körpers und sexuellen Benehmens, aktiviert Libido und Stärke, stimuliert spermatogenesis. Es ist ein Gegner von Hormonen des weiblichen Geschlechtes - Oestrogen. Schwächen Sie die negativen Manifestationen des Klimakteriums.

Klinische Arzneimittellehre

Das Testosteron esters hat verschiedene Raten der Absorption und Beseitigung, die einen schnellen und andauerndes (bis zu 4 Wochen) Wirkung nach einer einzelnen Einspritzung zur Verfügung stellt: Testosteron propionate ist während des ersten Tages aktiv, die Handlung des Testosterons phenylpropionate und isocapro-nate beginnt 24 Stunden nach der Einspritzung und setzt bis zu 2 Wochen fort

Anzeigen In Männern - streichen über Syndrom, oligospermia, eunuchoidism, Machtlosigkeit, männliches Klimakterium usw. post; in Frauen - Brustkrebs, endometriosis, myoma.

Gegenindikationen

Geschwülste der Vorsteherdrüse, der verschlechterten Leber und der Nierefunktion, hypercalcemia, hypercalciuria, des Herzversagens, asthenia, die Periode vor der Pubertät in Jungen, Senioren, Schwangerschaft.

Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert in Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

Seitens des Verdauungstrakts: Cholestatic-Gelbsucht, vergrößerte Tätigkeit von aminotransferases.

Vom genitourinary System: Peripherisches Ödem, flüssige Retention im Körper, von der genitalen Fläche, oligospermia, vergrößerter Libido in Männern verblutend, haben spermatogenesis verschlechtert.

Allergische Reaktionen: Schmerz, das Jucken, die Röte an der Spritzenseite.

Anderer: Akne, phlebothrombosis, hypercalcemia, Knochenschmerz; Äußerst selten - vergrößerte Empfindlichkeit zum Insulin in Patienten mit niedriger Blutzuckergehalt. In Frauen nach dem verlängerten Gebrauch können Symptome von masculinization erscheinen.

Wechselwirkung

Die Wirkung wird durch inducers von microsomal Lebernenzymen (rifampicin, Barbitursäurepräparat, carbamazepine, salicylates, phenylbutazone, phenytoin) geschwächt.

Das Dosieren und Verwaltung

In / M, tief im gluteus Muskel. Die Dosis wird individuell abhängig von den Anzeigen und der Reaktion des Patienten gesetzt.

In primärem männlichem hypogonadism: Abhängig vom Grad der Unzulänglichkeit der Gonaden (gemäß der klinischen Einschätzung und den Ergebnissen von Laborstudien) zuerst wird eine Zeit alle 1-2 Wochen, nach dem Erreichen der therapeutischen Wirkung - einmal alle 3 Wochen verwaltet.

Mit Klimakterium in Männern: 1mal in 2 Wochen, nach dem Erreichen der therapeutischen Wirkung - 1mal in 3 Wochen.

Unfruchtbarkeit in Männern (azospermia, oligospermia): 2mal alle 2 Wochen (mit dem Äußeren einer schmerzhaften Errichtung des Penis wird die Behandlung angehalten).

Mit klimakterischem Syndrom in Frauen: 1mal alle 2-3 Wochen.

Mit dem Busen und Eierstockkrebs: 1-2 ml alle 1-2 Wochen, langfristige Behandlung.

Lagerungsbedingungen

Im dunklen Platz bei einer Temperatur von 15-25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Nebido
 

Someone from the Austria - just purchased the goods:
Gynipral injection 0.01mg 5 vials, 2ml per vial