Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Olodaterol (Olodaterolum)

Ich will das, gib mir den Preis

Chemischer Name: 6-Hydroxy-8 - [(1R)-1-hydroxy-2 - [[1-(4-methoxyphenyl)-2-methylpropan-2-yl] amino] Äthyl]-4H-1,4-benzoxazin-3-ein (und Hydrochlorid)

Gruppe von Pharmacotherapeutic:

Beta-Adrenergic agonist

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

J42 Chronische Bronchitis, unangegeben

wiederkehrende Bronchitis, Bronchitisasthma, keucht Bronchitis, chronische Bronchitis, Entzündliche Wetterstreckenkrankheit, Bronchienkrankheit, Raucher von Qatar, Husten in entzündlichen Krankheiten der Lunge und bronchus, Verärgerung von Chronischer Bronchitis, Chronischer Bronchitis, Chronischer hemmender Lungenkrankheit, Bronchitis von Chronical, Chronischen Bronchitisrauchern, Chronischer spastischer Bronchitis, allergischer Bronchitis

J43 Emphysem

Zwischenräumliches Emphysem, Emphysem, Chronische Lungenkrankheit, Chronische hemmende Lungenkrankheit, Hemmendes Lungenemphysem, Chronisches Lungenemphysem, Chronisches hemmendes Lungenemphysem

J44 Andere chronische hemmende Lungenkrankheit

Allergische Bronchitis, Bronchitisasthma, Asthmatische Bronchitis, Keuchenbronchitis, ist Bronchitis eine hemmende, Bronchienkrankheit, Kürze des Auswurfs in akuten und chronischen Atmungskrankheiten, Hustens in entzündlichen Krankheiten der Lunge und bronchus, des Umkehrbaren Luftstromhindernisses, der Umkehrbaren hemmenden Wetterstreckenkrankheit, der Hemmenden Bronchitiskrankheit, der Hemmenden Lungenkrankheit, der Hemmenden Bronchitis, der Spastischen Bronchitis, der Chronischen Lungenkrankheit, der Chronischen nichtspezifischen Lungenkrankheiten, der Chronischen hemmenden Lungenkrankheit, der Chronischen hemmenden Bronchitis, der Chronischen hemmenden Wetterstreckenkrankheit, der Chronischen hemmenden Lungenkrankheit, der Einschränkenden Lungenpathologie

J44.9 Chronische hemmende Lungenkrankheit, unangegeben

Hemmende Lungenkrankheiten, Bronchialhindernis, Bronchialhindernis, Verärgerung von chronischer hemmender Lungenkrankheit, umkehrbarem Luftstromhindernis, Umkehrbarem Wetterstreckenhindernis, panbronchiolitis, Panbronhit, COPD, Chronischer Lungeninfektion, Chronischer Infektion der niedrigeren Atemwege, Chronischer hemmender Lungenkrankheit, Chronischer hemmender Lungenentzündung, Chronischer Lungenkrankheit, Chronischer hemmender Lungenkrankheit, Chronischer bronchopulmonary Krankheit, Chronischen Broncho-Lungenkrankheiten, Wetterstreckenhindernis

CAS Cade 868049-49-4

Eigenschaften

Bronchodilators, beta2-agonists lang wirkend.

Hydrochlorid von Olodaterol - weißes oder fast weißes Puder, es ist in Wasser auflösbar, in Vinylalkohol ein bisschen auflösbar.

Arzneimittellehre

Pharmakologische Wirkung

bronchodilatory, beta2-adrenomimeticheskoe.

pharmacodynamics

Olodaterol hat hohe Sympathie und Selektivität für beta2-adrenergic Empfänger. Die Aktivierung der beta2-adrenoceptor Wetterstrecke, die zu Anregung von intrazellulärem adenylate cyclase führt, der an der CAMPING-Synthese beteiligt wird. Vergrößerte zyklische AMPERE-Niveauursachenbronchodilation durch das Entspannen des glatten drängen sich die Wetterstrecken rücksichtslos ein. Olodaterol agonist ist ein auswählender beta2-adrenoceptor hat Handlung verlängert, die durch den schnellen Anfall charakterisiert ist, und hat Retentionswirkung seit mindestens 24 Stunden verlängert. Beta2-adrenergic Empfänger sind nicht nur in der Wetterstrecke glatter Muskel, sondern auch auf der Oberfläche von vielen anderen Zellen, einschließlich im Epithel und endothelium der Lungen und des Herzens da. Die genaue Funktion von Beta2-Empfängern im Herzen ist nicht bekannt, aber ihre Anwesenheit zeigt die Möglichkeit von Effekten auf das Herz, sogar hoch auswählenden beta2-adrenergic agonists an.

Es wird gefunden, dass eine einzelne Anwendung von olodaterola an Dosen 10, 20, 30 und 50 Mg in 20 Minuten 2 Stunden resultiert hat um (im Vergleich zum Suggestionsmittel) QT Zwischenraum zu vergrößern (Po von der Grundlinie), der mit der zunehmenden Dosis von einem Durchschnitt von 1.6 Ms (olodaterol am 10 Uganda) zu 6.5 Ms (olodaterol Dosis von 50 Mikrogramm) zugenommen hat.

Es gab keine irgendwelche Tendenzen, sich in die durchschnittlichen Werte der Herzrate oder Frequenz von extrasystoles und Typ abhängig von der Dosis olodaterola (5 oder 10 Mg) oder von Zeit zu Zeit zu ändern.

Electrophysiology. Beeinflussen Sie olodaterola auf dem Zwischenraum QT / QTc auf dem EKG wurde in 24 gesunden weiblichen Freiwilligen männlichen Geschlechts in einem Doppelblind-, randomized, Suggestionsmittel studiert - und (moxifloxacin) Studie an einzelnen olodaterola 10 Dosen, 20, 30 und 50 Mikrogramme aktiv kontrolliert. dosisabhängige Verlängerung Zwischenraum von QTcI wurde (QT Zwischenraum beobachtet, der in Übereinstimmung mit der Methode der individuellen Korrektur korrigiert ist). Die maximalen Werte (einseitiges oberes 95-%-Vertrauen gebunden) Unterschiede QTcI vom Suggestionsmittel nach der Grundlinienkorrektur waren 2.5 (5.6) Ms, 6.1 (9.2) Ms, 7.5 (10.7) Ms und 8, 5 (11.6) olodaterola Ms an Dosen 10, 20, 30 und 50 Mikrogramme beziehungsweise.

Wirkung olodaterola an Dosen von 5 und 10 Uganda der Herzrate und Herzrate wurde durch das 24-stündige dauernde EKG (Holter) in der Untergruppe von Patienten in den 772 48-wöchigen, suggestionsmittelkontrollierten Proben der Phase 3 bewertet wurde keine Änderung im Trenddurchschnitt Herzratenwerte, oder die Zahl und der Typ von extrasystoles abhängig von der Dosis und Zeit beobachtet. Es gab keine bedeutenden Änderungen in den Rahmen von extrasystoles am Ende der Behandlung im Vergleich zur Grundlinie für olodaterola Dosen von 5 Mg, 10 Mg und Suggestionsmittel.

Studien haben gezeigt, dass der Gebrauch olodaterola eine Dosis von 5 Mg 1mal ist pro Tag am Morgen auf eine bedeutende Verbesserung (p <0.0001) in der Lungenfunktion innerhalb von 5 Minuten nach der ersten Dosis hinausgelaufen (war die Mittelsteigerung des erzwungenen expiratory Volumens in 1 Sekunde (FEV1) 0.13 l im Vergleich zum Anfangswert vor der Behandlung 1.18 l). Eine bedeutende Verbesserung in der Lungenfunktion wurde seit 24 Stunden aufrechterhalten, die Mittelsteigerung von FEV1 war AUC0-3 0.162 L im Vergleich zum Suggestionsmittel, p <0.0001; meinen Sie, dass Zunahmen grundlegend (nach 24 h) 0.071 l FEV1 im Vergleich zum Suggestionsmittel, p <0.0001 waren.

In zwei Studien wurde Übungstoleranz gefunden, dass olodaterol im Vergleich zum Suggestionsmittel die Zeit zum Anfall der Erschöpfung (beziehungsweise 14 % und p = 0.0002 11.8 % p = 0.0018) vergrößert. Olodaterol im Vergleich zum Suggestionsmittel, das ebenso Lungenhyperinflation (restliche funktionelle Lungenkapazität) reduziert, der zu einer Steigerung der inspiratory Kapazität ruhig und während der Übung führt.

Pharmacokinetics

Pharmacokinetics olodaterol ist geradlinig. In der Singledosiseinatmungsanwendung, ist von 5 bis 70 Mg, und nachdem wiederholter Gebrauch olodaterol 1 einmal täglich an Dosen im Intervall von 2 bis 20 g, Körperaussetzung im Verhältnis zur Steigerung der Dosis vergrößert wurde. Nachdem wiederholt, wurde täglicher Gebrauch olodaterola Gleichgewichtstaat innerhalb von 8 Tagen und dem Einfluss von vergrößerten 1.8mal im Vergleich zu einer einzelnen Dosis erreicht.

Ansaugen. Olodaterol hat schnell absorbiert, Cmax in Plasma wird gewöhnlich innerhalb von 10-20 Minuten nach der Einatmung erreicht. In gesunden Freiwilligen nachdem war Einatmung olodaterol absolute Bioverfügbarkeit ungefähr 30 %, wohingegen die absolute Bioverfügbarkeit olodaterol nach der mündlichen Verwaltung als eine Lösung <1 % war. So hat die Körperaussetzung nach der Einatmungsanwendung olodaterol hauptsächlich begriffen durch die Absorption in den Lungen und den Beitrag zur Dosis Teil unwesentliche Körperaussetzung aufgenommen.

Vertrieb. Olodaterolu nach der Einatmungsanwendung und auf / in einer eigenartigen multikompartmentnaya Vertriebskinetik. Vd - 1110 l, guten Vertrieb olodaterol Stoffe anzeigend. Die Schwergängigkeit [14C] olodaterol menschliche Plasmaproteine in vitro ist der Konzentration unabhängig und ist ungefähr 60 %.

Biotransformation. Olodaterol größtenteils metabolized durch direkten glucuronidation und von der Konjugation gefolgte Hälften von O-demethylation methoxylated. 6 identifizierter metabolites beta2 Empfänger bindet nur eine unkonjugierte demethylated Ableitung (SOM 1522) jedoch, dieser metabolite wurde im Plasma nach der verlängerten Einatmungsanwendung olodaterol in der empfohlenen therapeutischen Dosis oder den Dosen nicht entdeckt, die die therapeutische vor viermal überschreiten. In dieser Beziehung wird es dass die pharmakologische durch olodaterolom verursachte Wirkung geglaubt.

O-demethylation olodaterol hat isozymes CYP2C9 und CYP2C8 cytochrome P450, und (in einem kleinen Ausmaß) CYP3A4 eingeschlossen. In der Bildung von glucuronides olodaterol Isoforms hat UDP-GT - 2B7, 1A1, 1A7 und 1A9 eingeschlossen.

Abzug. Olodaterol Gesamtabfertigung in gesunden Freiwilligen war 872 ml / Minute, Nierenabfertigung - 173 ml / Minute. Der EndT1 / 2 danach / in der Anwendung - 22 h nach der Einatmungsanwendung - über den 45-Stunden-.

Nach auf / in [14C] olodaterol radioaktive Gesamtdosis (einschließlich der Elternteilzusammensetzung und des ganzen metabolites) excreted durch die Nieren, war 38 % nach der Nahrungsaufnahme - 9 %. Der Betrag von unverändertem olodaterola, excreted durch die Nieren nach auf / in der Einführung von 19 %. Isotopetikettierte Gesamtdosis wird durch die Eingeweide veröffentlicht, es war nach auf / in den 53 % und 84 % nach der mündlichen Verwaltung. Mehr als 90 % der Dosis excreted danach olodaterol/v Verwaltung seit 5 Tagen und nach der mündlichen Verwaltung seit 6 Tagen. Nachdem Einatmungsanwendung olodaterol unveränderte Ausscheidung im Urin über den Dosierenzwischenraum in gesunden Freiwilligen am Gleichgewichtwert der 5.7-%-Dosis war.

Rahmen-Abhängigkeit von Pharmacokinetic von mehreren Faktoren

Ändern Sie olodaterol Dosis gemäß dem Körpergewicht, Geschlecht und Alter sind nicht erforderlich.

Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion. In Patienten mit der strengen Nierenschwächung (Cl creatinine <30 ml / Minute) die Körperaussetzung olodaterol vergrößert durch einen Durchschnitt von 1.4mal. Diese Steigerung der Aussetzung verursacht Sicherheitssorgen nicht, die Erfahrung in Betracht ziehend, die in der Anwendung von olodaterol in klinischen Studien gewonnen ist.

Patienten mit der verschlechterten hepatischen Funktion. In Patienten mit dem milden, um Lebererkrankung, Körperaussetzung olodaterol nicht geändert zu mäßigen. Körperaussetzung olodaterol in Patienten mit bedeutender Lebernverletzung ist nicht studiert worden.

Meta-Analyse von Pharmacokinetic hat gezeigt, dass Alter, Geschlecht, Körpergewicht Körperaussetzung olodaterola nach der Einatmung in Patienten mit COPD nicht betroffen hat. Dosisanpassung ist nicht erforderlich.

Verschlechterte Nierenfunktion. In Patienten mit der strengen Nierenschwächung (Cl creatinine <30 ml / Minute) olodaterol Niveaus hat um ungefähr 40 % zugenommen. Studien in Patienten mit der verschlechterten gemäßigten oder milden Nierenfunktion werden nicht durchgeführt.

Anomale Lebernfunktion. In Patienten mit dem milden, um hepatische Schwächung zu mäßigen, ändern Cmax und AUC nicht erwähnten olodaterol. Körperaussetzung olodaterol in Patienten mit strenger Lebererkrankung ist nicht studiert worden.

Rasse. Der Vergleich der pharmacokinetic in den klinischen Proben erhaltenen Daten hat eine Tendenz zur höheren Körperaussetzung olodaterol Patienten der asiatischen Rasse im Vergleich zu weißen Patienten gezeigt.

In klinischen Studien olodaterol, der an Dosen verwendet wurde, die die empfohlene therapeutische Dosis 2mal im Patientenweißen und Asiaten überschreiten, läuft irgendwelche Ängste ist für die Sicherheit nicht gegründet worden.

Anwendung der Substanz Olodaterol

Langfristige Wartungsbehandlung von COPD, einschließlich chronischer Bronchitis und Emphysems, um Wetterstreckenhindernis zu reduzieren, die Lebensqualität und Übungstoleranz verbessernd.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Alter 18 Jahre (Sicherheit und Wirksamkeit sind nicht bestimmt worden).

Beschränkungen gelten

Kardiovaskuläre Krankheiten incl Nicht stabile Kranzarterienkrankheit, Herzrhythmusstörungen, den Zwischenraum QT, hypertrophischer hemmender cardiomyopathy, Hypertonie, hyperthyroidism, Konvulsionen verlängernd. In Patienten mit einer Geschichte des myocardial Infarkts wurden beobachtet oder Krankenhausaufenthalt für das Herzversagen (innerhalb von predshedstvuyuschego Jahren), lebensbedrohender arrhythmia, paroxysmal tachycardia mit einer Herzrate> 100 bpm. / Min.

Schwangerschaft und Stillen

Klinische Daten auf der Wirkung der Schwangerschaft olodaterola nicht. In vorklinischen Studien mit hohen Dosen olodaterola, mehrere Male höher als therapeutische Dosen, die Wirkung von für beta2-agonists typischen feststehenden. Olodaterol sollte in schwangeren Frauen nicht verwendet werden, wenn der potenzielle Vorteil für die Mutter die potenzielle Gefahr nicht zum Fötus nicht überwiegt.

Beachten Sie olodaterola hemmende Wirkung auf die Gebärmutterkapazität.

Klinische Daten auf dem Einfluss des olodaterola Frauenstillens, nein. Olodaterol sollte in Stillenfrauen nicht verwendet werden, wenn der potenzielle Vorteil für die Mutter die potenzielle Gefahr nicht überwiegt, ist nicht ein Kind.

Kategorieneffekten auf den Fötus durch FDA - C.

Entsprechende und gut kontrollierte Studien des Gebrauches von in schwangeren Frauen nicht geführtem olodaterola. Anwendung olodaterola während Schwangerschaft ist nur möglich, im Falle dass, wenn die Wirkung der Therapie die potenzielle Gefahr zum Fötus überwiegt. In vorklinischen Studien mit hohen Dosen olodaterola, mehrere Male höher als therapeutisch, olodaterol teratogenic in Kaninchen.

Arbeit und Lieferung. Entsprechende und gut kontrollierte Studien auf der Wirkung auf die Arbeit olodaterola nicht geführt. Seit dem Beta-Agonists betreffen die zusammenziehbare Tätigkeit der Gebärmutter, Gebraucholodaterola während der Arbeit ist nur in jenen Patienten möglich, in denen die Vorteile der Therapie die Gefahr von Zweifeln überwiegen.

Olodaterol und / oder sein metabolites sind excreted in die Milch von Milch absondernden Ratten. Vielleicht durchdringen olodaterol und / oder sein metabolites in Milch Milch absondernde Frauen. Studien auf der Wirkung des olodaterola Babykörpers werden gestillt, werden nicht ausgeführt. Vorsicht sollte geübt werden, wenn man olodaterola in Milch absondernden Frauen verwendet.

Nebenwirkungen von Olodaterol

Nachteilige Reaktionen sind gestützt auf den Daten identifiziert worden, die in klinischen Proben olodaterol erhalten sind.

Olodaterol gehört der Gruppe von lang wirkendem beta2-agonists. Deshalb sollten Sie die Möglichkeit der nachteiligen Effekten-Eigenschaft der kompletten Klasse des Beta-Agonists wie tachycardia, arrhythmia, Herzklopfen, myocardial ischemia, Angina, Hypertonie oder hypotension, Beben, Kopfweh, Nervosität, Schlaflosigkeit, Schwindel, trockener Mund, Brechreiz, Muskelkrämpfe, Erschöpfung, Unbehagen, hypokalemia, Hyperglykämie und metabolische Azidose in Betracht ziehen.

Infektionen und Plagen: nasopharyngitis.

Unordnungen des Nervensystems: Schwindel.

Verletzungen durch den CCC: Hypertonie.

Verletzungen des Hautausschlags.

Musculo-Skelettsystem und vereinigte Bindegewebeunordnungen: arthralgia.

Das Ereignis des Ausschlags kann als eine Reaktion der Überempfindlichkeit zu olodaterol gesehen werden. Es gibt andere Überempfindlichkeitsreaktionen (als im Fall von jedem aktuellen Rauschgift aufgesaugt).

Die Nebenwirkungen in klinischen Proben in Patienten mit COPD beobachtet

Seit klinischen unter verschiedenen Bedingungen geführten Tests kann das Vorkommen von nachteiligen während des klinischen Studienrauschgifts beobachteten Reaktionen nicht direkt im Vergleich zur Frequenz von Nebenwirkungen in anderen klinischen Studien sein und kann die Frequenz dieser Effekten in der klinischen Praxis nicht widerspiegeln.

klinisches Probenprogramm olodaterola hat 15 Studien, 7 von ihnen eingeschlossen - um die klinische Wirkung und Sicherheit von verschiedenen olodaterola 8 Dosen und Bestätigungstests zu bewerten. Vier von Bestätigungstests - 6-wöchigen Studien und vier Kreuz - 48-wöchige Probe mit parallelen Gruppen. Diese nachteiligen Reaktionen, die in Studien der Wirksamkeit von verschiedenen Dosen in vier 6-wöchigen Überkreuzungsstudien beobachtet sind, erhalten haben 48-wöchiger Probe mit parallelen Gruppen entsprochen, die durch die primäre Sicherheitsdatenbank gebildet werden.

Die primäre Sicherheitsdatenbank schließt verbundene Daten von vier 48-wöchiger, klinischer bestätigender suggestionsmittelkontrollierter und aktiver Doppelblindprobe in parallelen Gruppen ein. In dieser Studie waren 3104 Patienten eingeschlossene Erwachsene mit COPD (77-%-Männer und 23-%-Frauen) im Alter von 40 Jahren und älter. Dieser Patienten haben sich 876 Patienten olodaterol 1mal pro Tag in einer Dosis von 5 mcg und 883 - in der Dosis von 10 mcg gewandt. Die Gruppe von mit olodaterol behandelten Patienten, war hauptsächlich Vertreter von Weißen (66 %) mit einem durchschnittlichen Alter von 64-jährigen. Kontrolle, für die Suggestionsmittelgruppe zu vergleichen, die in alle 4 Studien und formoterol in einer Dosis von 12 Uganda in 2 Studien eingeschlossen ist.

In diesen vier klinischen Proben haben 72 % von Patienten, die olodaterol in einigen der Dosen erhalten, nachteilige Ereignisse im Vergleich zu 71 % in der Suggestionsmittelgruppe gemeldet. Das Verhältnis von Patienten, die Behandlung olodaterolom wegen Nebenwirkungen - 7.2 % im Vergleich zu 8.8 % in der Suggestionsmittelgruppe unterbrochen haben. Die allgemeinste Nebenwirkung, die zu Behandlungsunterbrechung olodaterolom geführt hat, machte COPD schlechter. Die ernstesten nachteiligen Ereignisse waren COPD-Verärgerung, Lungenentzündung und atrial fibrillation.

Der folgende ist die vereinigten Daten von vier 48-wöchigen, suggestionsmittelkontrollierten Doppelblindproben in Patienten mit COPD im Alter von 40 Jahren und älter. Diese Nebenwirkungen wurden in Patienten mit COPD beobachtet, die olodaterol Dosis von 5 Mg / verwendet haben, wurde Tag (n = 876) oder Suggestionsmittel (n = 885) mindestens 2 % von Patienten auf dem Suggestionsmittel und der Überfrequenz gekennzeichnet. Neben dem Namen hat das Vorkommen dieser Nebenwirkung, in Klammern - dieselben Daten in der Suggestionsmittelgruppe angezeigt.

Infektionen und Plagen: 11.3 % nasopharyngitis (7.7 %), obere Atemwegeninfektion, 8.2 % (7.5 %), Bronchitis, 4.7 % (3.6 %), Harnflächeninfektionen 2.5 % (1 %).

Vom Respirationsapparaten: Husten Sie 4.2 % (4 %).

Vom Nervensystem: Schwindel 2.3 % (2.1 %).

Für die Haut: überstürzte 2.2 % (1.1 %).

Vom Verdauungstrakt: Diarrhöe 2.9 % (2.5 %).

Vom musculoskeletal System: Schmerz hinter 3.5 % (2.7 %), arthralgia 2.1 % (0.8 %).

Zusätzliche Nebenwirkungen, die mehr als 2 % von Patienten beobachtet wurden, haben mit 10 Mg olodaterola (und außerordentliche Suggestionsmittelfrequenz) - Lungenentzündung, Verstopfung, Fieber behandelt.

Lungenkrebs wurde in 0.7 %, 0.3 % und 0.2 % von Patienten beobachtet, die 10 Mikrogramm, 5 Mikrogramm olodaterola und Suggestionsmittel beziehungsweise erhalten.

Wechselwirkung

Der begleitende Gebrauch anderer adrenergic Rauschgifte kann die unerwünschten Effekten olodaterola erhöhen.

Rauschgifte von Adrenergic. Vorsicht muss mit dem begleitenden Gebrauch von adrenergic Rauschgiften geübt werden, weil sie potentiate sympathomimetic Effekten olodaterola können.

Ableitungen von Xanthine, Steroiden, Diuretika. Der begleitende Gebrauch von xanthine Ableitungen, Steroiden oder Diuretika (Gruppe "nicht Kaliumssparsamkeit") kann die Wirkung von gipokaliemichesky olodaterola erhöhen (siehe. "Vorsichtsmaßnahmen").

Diuretika von Nekaliysberegayuschie. EKG ändert sich und / oder hypokalemia, der sich aus der Anwendung von nekaliysberegayuschih Diuretika ergeben kann (wie Schleife oder thiazide Diuretika) durch das Beta-Agonists besonders drastisch schlechter gemacht werden kann, wenn die empfohlene Dosis des Beta-Agonist überschritten wird. Obwohl die klinische Bedeutung dieser Effekten nicht bekannt ist, wird Verwarnung im vereinigten Gebrauch des Beta-Agonists und der Diuretika nekaliysberegayuschimi empfohlen.

Beta-Blockers. Beta-Blockers kann die Wirkung von olodaterola schwächen oder dieser Wirkung entgegenwirken. Deshalb sollte olodaterol zusammen mit dem Beta-Adrenergic blockers (einschließlich Augenfälle) nur innerlich Situationen verwendet werden. Verwenden Sie in diesem Fall vorzugsweise cardioselective Beta blockers, obwohl sie mit der Verwarnung verwendet werden sollten.

Beta-Blockers. Mit dem gleichzeitigen Gebrauch des Beta-Blockers und olodaterol kann die Effekten von einander verändern. Beta-Blockers ist nicht nur reduzieren olodaterola therapeutische Wirkung, aber kann strengen bronchospasm in Patienten mit COPD verursachen. Deshalb sollte olodaterol in Patienten mit COPD zusammen mit dem Beta-Blockers (einschließlich Augenfälle) nur innerlich Situationen (wie die Verhinderung des myocardial Infarkts) verwendet werden. Verwenden Sie in diesem Fall vorzugsweise cardioselective Beta blockers, obwohl sie mit der Verwarnung verwendet werden sollten.

MAO Hemmstoffe, tricyclic Antidepressiven und Rauschgifte, die den QTc-Zwischenraum verlängern. MAO Hemmstoffe, tricyclic Antidepressiven oder andere Rauschgifte, die den QTc-Zwischenraum verlängern können, können die Effekten von olodaterola an CCC vergrößern, eine gemeinsame Anwendung sollte mit der äußersten Verwarnung verwaltet werden. Der begleitende Gebrauch von Rauschgiften, die den QT-Zwischenraum verlängern, wird mit einer vergrößerten Gefahr von ventrikulärem arrhythmias vereinigt.

Ketoconazole. Der vereinigte Gebrauch von olodaterola mit ketoconazole ist auf eine Zunahme in systemischen olodaterola 1.7 Aussetzungszeiten hinausgelaufen, aber es hatte keine Wirkung auf die Sicherheit. Das Ändern des Dosierens ist erforderlich.

Ketoconazole. Vereinigter Gebrauch olodaterola ketoconazole (400 Mg 1mal pro Tag seit 14 Tagen) - einem starken Hemmstoff von P-glycoprotein und CYP3A4, CYP2C8, CYP2C9 - hat zu einer Zunahme olodaterola Cmax durch 66 % und 68 % für AUC geführt. Das Ändern des Dosierens ist erforderlich.

Fluconazole. Vereinigter Gebrauch olodaterola mit fluconazole (400 Mg 1mal pro Tag seit 14 Tagen) - ein starker Hemmstoff von CYP2C9 - hatte keine bedeutende Wirkung auf die Körperaussetzung olodaterola.

Bromid von Tiotropium. Die vereinigte Anwendung des tiotropium Bromids mit olodaterolom in der festen Kombinationsdosis seit 21 Tagen hat keine bedeutende Wirkung dieser Rauschgifte auf der Aussetzung von einander offenbart.

Überdosis

Symptome. Überdosis olodaterola kann zu strengen Effekten führen, die für beta2-agonists, wie myocardial ischemia, Hypertonie oder hypotension, tachycardia, arrhythmias, Herzklopfen, Schwindel, Nervosität, Schlaflosigkeit, Angst, Kopfweh, Beben, trockener Mund, Muskelkonvulsion, Brechreiz, Erschöpfung, Unbehagen, hypokalemia, Hyperglykämie und metabolische Azidose typisch sind.

Symptome: Übermäßige Beta-Adrenergic-Anregung und das Erscheinen oder die Stärkung von einigen der Symptome - myocardial ischemia, Angina, Hypertonie oder hypotension, tachycardia, arrhythmia, Herzklopfen, Schwindel, Nervosität, Schlaflosigkeit, Angst, Kopfweh, Beben, trocknen Mund, Muskelkrämpfe, Brechreiz, Erschöpfung, Unbequemlichkeit, hypokalemia, Hyperglykämie, metabolische Azidose aus. Möglicher Herzstillstand und Tod.

Behandlung der Überdosis. Aufnahme olodaterola sollte unterbrochen werden. Das Anzeigen unterstützender und symptomatischer Behandlung. In strengen Fällen ist Krankenhausaufenthalt notwendig. Es kann den Gebrauch des cardioselective Beta-Blockers empfehlen, aber nur unter der speziellen Sorge, weil der Gebrauch dieser Rauschgifte bronchospasm verursachen kann.

Wege der Verwaltung

Einatmung.

Vorsichtsmaßnahmen

Olodaterol für die Wartungsbehandlung von Patienten mit COPD. Auf Grund dessen, dass in der allgemeinen Bevölkerung von COPD-Patienten bedeutsam über das Alter von 40 Jahren, die Ernennung olodaterola Patienten vorherrschen, sind weniger als 40 Jahre spirometric Bestätigung der Diagnose von COPD erforderlich.

Bronchialasthma. Olodaterol sollte in Bronchialasthma nicht verwendet werden. Langfristige Wirkung und Sicherheit olodaterola in Asthma sind nicht studiert worden.

Sterblichkeit von Asthma

Lang wirkender beta2-adrenergic agonists, einschließlich olodaterol, vergrößert die Gefahr der mit Asthma vereinigten Sterblichkeit.

Die massive 28-wöchige suggestionsmittelkontrollierte Probe in den Vereinigten Staaten, um die Sicherheit anderen beta2-agonists lang wirkenden (salmeterol) in Patienten mit Asthma zu bewerten, hat gezeigt, dass die Hinzufügung von salmeterol zur Standardasthmatherapie zu einer Steigerung der Sterblichkeit geführt hat, die mit Asthma vereinigt ist - haben 13 Todesfälle in der Gruppe von Patienten zusätzlich mit salmeterol (13 176 Patienten), im Vergleich zu 3 Todesfällen in der Suggestionsmittelgruppe (13179 Patienten) behandelt. Wie man betrachtet, ist die vergrößerte Gefahr der asthmaverbundenen Sterblichkeit eine Klassenwirkung von lang wirkendem beta2-agonists einschließlich olodaterol.

Akuter bronchospasm. Olodaterol, der nicht für die Behandlung von akuten Episoden von bronchospasm, d. h. als ein Mittel des Notfalls beabsichtigt ist.

Olodaterol, der beta2-agonists ist, sollte mehr als empfohlen an höheren Dosen nicht verwendet werden als empfohlen, oder in der Kombination mit anderen Rauschgiften, die Beta 2-agonists, lang wirkend enthalten, weil das zu einer Überdosis führen kann. Es hat klinisch bedeutende kardiovaskuläre Effekten und Schicksalsschläge wegen des übermäßigen Gebrauches von eingeatmetem sympathomimetic gemeldet.

Überempfindlichkeit. Nach der Verwendung olodaterola kann Reaktionen der unmittelbaren Typüberempfindlichkeit (als mit jedem Rauschgift) entwickeln.

Überempfindlichkeit. Nach der Verwendung olodaterola kann unmittelbare Überempfindlichkeitsreaktionen einschließlich angioedema entwickeln. Im Fall von solchen Reaktionen olodaterolom Therapie sollte unterbrochen werden und alternative Behandlungen denken.

Paradoxer bronchospasm. Anwendung olodaterola kann paradoxen bronchospasm, manchmal lebensbedrohend verursachen. Im Fall von paradoxem bronchospasm olodaterola Gebrauch sollte sofort unterbrochen werden, und alternative Therapie wird ernannt.

Körpereffekten. Lang wirkendes Beta-Agonists sollte mit der Verwarnung in Patienten mit ungewöhnlichen Reaktionen zu sympathomimetic Aminen verwendet werden.

Kardiovaskuläre Effekten. Olodaterol kann eine klinisch bedeutende Wirkung auf das kardiovaskuläre System in einigen Patienten (vergrößerte Herzrate, vergrößerter Blutdruck und / oder das Äußere der relevanten Beschwerden) zur Verfügung stellen. In diesen Fällen kann es Unterbrechung der Behandlung verlangen. Außerdem wurde es berichtet, dass die beta2-agonists zu Änderungen im EKG als das Flachdrücken der T Welle und die Depression von Segment-ST geführt haben, obwohl die klinische Bedeutung dieser Änderungen unbekannt ist.

Beta 2-agonists lang wirkend sollte mit der Verwarnung in Patienten mit kardiovaskulären Unordnungen, besonders kranzartiger Unzulänglichkeit, Herzarrhythmias, hypertrophischem hemmendem cardiomyopathy und arterieller Hypertonie verwendet werden (siehe. "Beschränkungen des Gebrauches").

Hypokalemia. Beta2-agonists in einigen Patienten kann bedeutenden hypokalemia verursachen, der Vorbedingungen für das Erscheinen von nachteiligen Effekten auf das kardiovaskuläre System schafft. Abnahme in der Serumskaliumskonzentration gewöhnlich kurz und verlangt es Nachfüllen nicht. In Patienten mit strengem COPD kann hypokalaemia durch Hypoxie und begleitende Behandlung erschwert werden (siehe. "Wechselwirkung") und Zunahme die Gefahr von arrhythmias.

Hyperglykämie. Inhalationsapparat große Dosen des Betas 2 agonists kann zu einer Steigerung der Plasmatraubenzuckerkonzentration führen.

Hypokalemia und Hyperglykämie. Änderungen im Niveau des Kaliums im Serum wurden mit Patienten mit COPD in Doppelblindstudien der Phase 3 bewertet. Die vereinigten Daten zeigen, dass an der empfohlenen Dosis von 5 Mg keine klinisch bedeutenden Änderungen im Kaliumsinhalt im Vergleich zum Suggestionsmittel hatte.

In klinischen Studien mit dem langfristigen Gebrauch von olodaterola waren klinisch bedeutende Änderungen in Bluttraubenzuckerniveaus selten, mit einer diesem des Suggestionsmittels ähnlichen Frequenz vorkommend. Anwendung olodaterola in Patienten mit Zuckerkrankheit, die nicht kontrolliert wird, ist nicht untersucht worden.

Olodaterol sollte in der Kombination mit keinem anderen Rauschgift verwendet werden, das beta2-agonists lang wirkend enthält.

Patienten verwenden oft eingeatmeten beta2-adrenoceptor agonists kurz handelnden (z.B. 4mal pro Tag), es ist notwendig anzuweisen, dass die Rauschgifte nur für die akute Erleichterung von Symptomen von bronchospasm verwendet werden.

Effekten auf die Fähigkeit, Maschinen zu fahren und zu verwenden. Studien auf der Wirkung von olodaterola auf der Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu steuern, sind nicht geführt worden. Verwenden Sie Verwarnung, wenn Sie diese Tätigkeiten durchführen, weil Schwindel entwickeln kann.

Someone from the United Arab Emirates - just purchased the goods:
Tabex 1.5mg 100 pills