Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Nicorette

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz: Nikotin

ATX Code

N07BA01 Nikotin

Pharmakologische Gruppe

Mittel für die Behandlung der Nikotinabhängigkeit [Mittel, um Verletzungen in Alkoholismus, Drogenabhängigkeit und Gift] zu korrigieren

Holinomimetiki

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

F17.2 Nikotinhingabe

Verbinden Sie sich zum Rauchen, das vom Tabakrauchen, der Tabakabhängigkeit, den Entzugserscheinungen während des Rauchens der Beendigung, des Missbrauchs von Nikotin angezogen ist

F17.3 abstinente Bedingung durch den Tabakgebrauch verursacht

Nikotinabzug, Entzugserscheinungen während des Rauchens der Beendigung

Zusammensetzung

Kaugummi (frostige Minze) 1 Polster

Nikotin (Nikotinharzkomplex 20 %) 11 oder 22 Mg

(Gleichwertig zur bestimmten Anzahl von 4.4 oder 2.2 Mg Nikotin, einschließlich 10-%-Übermaßes)

Excipients: Basis (eine Mischung von verschiedenen Typen von Wachsen, Harzen, und anderen Kohlenwasserstoffen (etwa 60 %) und Kalziumskarbonat (40 %) - xylitol, Pfefferminzöl, Natriumkarbonat, Natriumswasserstoffkarbonat (um 2 Mg zu dosieren), Kalium acesulfame; levomenthol, Magnesiumsoxyd, Chinolin gelber E-104 (für die Dosierung von 4 Mg)

innere Scheide: Geschmack von Winterfresh; Valium; sucralose; polysorbate 80; Außenschale: xylitol; vorgelierte Stärke; Titandioxyd; Geschmack von Winterfresh; Carnauba-Wachs; Chinolin gelber E-104 (für die Dosierung von 4 Mg)

Pharmachologic-Wirkung

Weise der Handlung - n-cholinomimetic, Nikotinhingabe reduzierend.

Pharmacodynamics

Nach einem scharfen Verlassen haben Patienten täglich verwendet, Tabakprodukte enthaltend, seit langem kann ein Abzugsyndrom entwickeln, das einschließt: Dysphoria, Schlaflosigkeit, Gereiztheit, Angst, hat Konzentration verschlechtert, hat Herzrate, vergrößerten Appetit oder Steigerung des Gewichts vermindert. Ein wichtiges Symptom vom Abzug ist auch der Wunsch zu rauchen.

In der Behandlung des Tabakabhängigkeitsnikotinersatzes reduziert die Therapie den Bedarf an mehreren gerauchten Zigaretten, reduziert die Strenge von Entzugserscheinungen, die mit der ganzen Rauchbeendigung für diejenigen vorkommen, die sich dafür entschieden haben zu verlassen zu rauchen, erleichtert vorläufige Abstinenz vom Rauchen, sondern auch hilft, die Anzahl von Zigaretten zu vermindern, die von denjenigen geraucht sind, die nicht können oder nicht völlig aufgeben zu rauchen.

Pharmacokinetics

Das Nikotin vom Kaugummi, der schnell absorbiert durch den mündlichen mucosa hereingeht, und wird im Blut in 5-7 Minuten gefunden. Nikotin von Cmax hat 30 Minuten nach dem Starten des Kauens erreicht.

Nikotin von Vd an / in der Einführung ist ungefähr 2-3 l / Kg und T1 / 2-. Das Nikotin von ungefähr 2 Stunden ist hauptsächlich excreted durch die Leber, seine durchschnittliche Plasmaabfertigung ist ungefähr 70 l / h. Nikotin ist auch metabolized in den Nieren und Lungen. Es hat mehr als 20 metabolites von Nikotin identifiziert, die ihm in der Tätigkeit untergeordnet sind.

Nachrichtennikotinplasma ist weniger als 5 %. Deshalb Störungsnikotinschwergängigkeit, während der Gebrauch anderer Rauschgifte oder Änderungen in der Konzentration von Plasmaproteinen in verschiedenen Krankheiten keine bedeutende Wirkung auf die Kinetik von Nikotin haben sollte. Der primäre metabolite von Nikotin in Plasma - cotinine - hat einen T1 / 2 von 15-20 Stunden und seiner Konzentration überschreiten die von Nikotin vor 10mal. Urin cotinine hat hauptsächlich (15 % der Dosis) und trans 3 hydroxy cotinine (45 % der Dosis) abgestammt. Von 10 bis 30 % der Dosis von Nikotin ist excreted im Urin in der unveränderten Form.

Der progressive Verfall der Nierenfunktion wird durch die Verminderung der Gesamtabfertigung von Nikotin begleitet. Es ändert den pharmacokinetics in Patienten mit Zirrhose der Leber mit der ein bisschen ausgesprochenen Lebernfunktionsschwächung (5 Punkte auf einem Skalakinder-Pugh) und reduziert in Patienten mit Lebernzirrhose mit der gemäßigten hepatischen Funktionsstörung (7 Punkte auf einem Skalakinder-Pugh) nicht. Raucher mit der Begleiterscheinung chronischer Nierenmisserfolg haben mit hemodialysis, gekennzeichneter Steigerung der Nikotinkonzentration im Plasma behandelt. In ältlichen Patienten gab es die geringe Verminderung der Gesamtabfertigung von Nikotin, das Dosisanpassung nicht verlangt.

Anzeigen

Behandlung der Tabakabhängigkeit durch das Reduzieren des Bedarfes an Nikotin in den folgenden Fällen:

- Die Verminderung von Entzugserscheinungen, die mit der vollen Rauchbeendigung in Patienten vorkommen, die sich dafür entschieden haben zu verlassen zu rauchen;

- Wenn vorläufige Rauchbeendigung;

- Das Vermindern der Anzahl von Zigaretten, die von denjenigen geraucht sind, die nicht können oder nicht völlig aufgeben wollen zu rauchen.

Fördert die Eliminierung des pigmented Flecks auf den Zähnen, es hat eine Bleichewirkung.

Gegenindikationen

Vergrößerte Empfindlichkeit zu Nikotin oder anderen Bestandteilen des Kaugummis.

Vorsichtsmaßnahmen: Patienten mit dem verschlechterten kardiovaskulären System haben insbesondere eine ernste Herzkrankheit innerhalb von 1 Monat vor dem Anfang der Anwendung ertragen (wie Schlag, nicht stabile Angina, arrhythmia, myocardial Infarkt, Umleitungschirurgie oder angioplasty), oder nicht kontrollierte Hypertonie (hat nur nach der Beratung ein Arzt verwendet); Patienten mit der gemäßigten oder strengen hepatischen Schwächung, strengen Nierenunzulänglichkeit, Verschlechterung des Duodenalulcus und Magens; Patienten mit nicht kontrolliertem hyperthyroidism, pheochromocytoma, und Zuckerkrankheit (geht Nikotin in den Körper ein, wenn eine Person oder das Rauchen der Ersatztherapie, verursachen die Ausgabe von catecholamines vom Nebennierenknochenmark).

Der Gebrauch des Kaugummis Nikorette® durch eine niedrigere Gefahr begleitet als das Rauchen.

Schwangerschaft und Laktation

Nikotin durchquert die Nachgeburt und ist excreted in Brustmilch, und deshalb kann sein Gebrauch eine Gefahr zum Fötus oder Kind aufstellen. Patienten sollten über die Notwendigkeit informiert werden, Verlassen des Rauchens ohne Nikotinersatztherapie zu versuchen. Im Falle des Misserfolgs solcher Versuchentscheidung, Therapie zu führen, wird nach dem Vergleichen der möglichen positiven Effekten für die Mutter und den potenziellen Schaden zum Fötus gemacht. Nikotin in kleinen Beträgen in Brustmilch selbst wenn genommen in therapeutischen Dosen, die die Gesundheit des Kindes nachteilig betreffen können, während sie das Rauschgift Nährmutter nehmen. Um den negativen Einfluss von Nikotin auf dem Kaugummi des Kindes zu reduzieren, sollte Nikorette® sofort nach der Fütterung und mindestens 2 Stunden vor der folgenden Fütterung angewandt werden.

Nebenwirkungen

Die empfohlene Dosis des Kaugummis Nikorette® keine ernsten nachteiligen Effekten. Am Anfang der im Nikotin enthaltenen Behandlung kann der Kaugummi manchmal eine geringe Reizung des Halses und vergrößerten Speichelflusses verursachen. Die Nahrungsaufnahme von übermäßigen Beträgen von Nikotin hat sich in der frühen Behandlung des möglichen Schluckaufs aufgelöst. Der übermäßige Verbrauch des Kaugummis Nikorette® Personen, die die Gewohnheit zum Inhalieren des Tabakrauchs nicht haben, konnte zu Brechreiz, Schwäche oder Kopfweh führen (ähnlich den Symptomen, die in diesen Patienten durch die Einatmung des Tabakrauchs entstehen).

Nachteilige Ereignisse werden in der Frequenz wie folgt verteilt:

Seitens des Zentralnervensystems: sehr häufig - Kopfweh; häufig - Schwindel.

Vom CCC: selten - Herzklopfen; sehr selten - atrial dysrhythmia.

Seitens des Verdauungstrakts: häufig - gastrointestinal Unbequemlichkeit, Schluckauf, Brechreiz; häufig - das Erbrechen.

Haut: selten - erythema, urticaria.

Anderer: häufig - Schmerz im Hals oder Mund, Schmerz in den masticatory Muskeln; selten - allergische Reaktionen, einschließlich angioedema. Nach dem Verlassen des Rauchens können Patienten mit der vergrößerten Frequenz aphthous Geschwüre vorkommen. In Personen mit einer Geneigtheit zu Verdauungsunordnungen in der frühen Behandlung des Kaugummis Nikorette® können 4 Mg geringe Verdauungsunordnung oder Sodbrennen erfahren; dieses Problem wird gewöhnlich durch einen langsameren Kaugummi und Verwendung des Kaugummis beseitigt, der 2 Mg Nikotin (nötigenfalls, mit kleineren Zwischenräumen) enthält.

Wechselwirkung

Das Rauchen (aber nicht Nikotin) verursacht eine Steigerung der Tätigkeit des CYP1A2 isoenzyme. Nachdem die Beendigung des Rauchens eine Abnahme in der Abfertigung von Substraten dieses Enzyms sein kann. Das kann zu vergrößerten Konzentrationen von einigen Rauschgiften im Plasma führen, das potenziellen klinischen Wert in der Anwendung von Rauschgiften, therapeutische Breite hat, die durch kleine Schritte, wie theophylline, tacrine, clozapine und ropinirole charakterisiert ist. Beschränkte Daten weisen darauf hin, dass das Rauchen den Metabolismus von flecainide und pentazocine veranlassen kann.

Das Dosieren und Verwaltung

Dosis ausgewählt individuell abhängig von der Intensität des Rauchens. In der Regel sollte Nikorette® 2 Mg (gemäßigter Nikotininhalt) sollten angewandt werden, wenn eine Person mindestens 20 Zigaretten pro Tag raucht oder ihre erste Zigarette innerhalb von 30 Minuten nach aufwachen, Kaugummi Nikorette® 4 Mg geraucht hat (hoher Nikotininhalt) angewandt werden, wenn eine Person mehr als 20 Zigaretten pro Tag raucht, oder er den Anwendungskaugummi 2 Mg nicht verlassen konnte.

Wie man Kaugummi Nikorette® verwendet

Nikorette® sollte in allen Fällen angewandt werden, wo es einen unwiderstehlichen Drang gibt, gemäß dem folgenden Schema zu rauchen:

1. Kauen Sie langsam Kaugummi bis einen scharfen Geschmack.

2. Hören Sie Kaugummi und Erlaubnis zwischen der inneren Seite der Backe und dem Kaugummi auf.

3. Wenn der Geschmack verschwindet, fangen Sie Kaugummi wieder an.

Ganze Beendigung des Rauchens

sollte zur gleichen Zeit nur ein Kissen kauen, aufzuhören zu rauchen.

Am vollen Betrag des Rauchens von Beendigungskaugummis wird pro Tag durch den Grad der Abhängigkeit von Nikotin bestimmt, aber ist gewöhnlich 8-12 Stücke. ein Tag und sollte 15 Einheiten nicht überschreiten. an einem Tag. Der Gebrauchkaugummi an der angezeigten Dosis sollte bis zu 3 Monate sein, nach denen die tägliche Anzahl des Kaugummis zur ganzen Abschaffung allmählich vermindert werden sollte. Der Drogenkonsum wird angehalten, wenn die tägliche Dosis 1-2 Stücke ist. an einem Tag.

Der regelmäßige Gebrauch des Kaugummis seit mehr als 12 Monaten wird gewöhnlich nicht empfohlen, aber einige Menschen brauchen langfristigere Therapie, um das Rauchen nicht zu erneuern.

Das Vermindern der Anzahl von Zigaretten hat geraucht

Kaugummi sollte zwischen dem Rauchen von Episoden verwendet werden, um die Zwischenräume zwischen dem Rauchen einer Zigarette zu verlängern, den Verbrauch von Zigaretten zu minimieren. Wenn innerhalb von 6 Wochen nicht geschafft hat, den Tagesverbrauch von Zigaretten zu reduzieren, sollte Berufshilfe suchen.

Das Versuchen zu verlassen zu rauchen sollte genommen werden, sobald eine Person findet, dass er dazu, aber nicht später als 6 Monate nach der Einleitung der Therapie bereit ist. Wenn der Patient unfähig ist, einen ernsten Versuch zu machen, zu verlassen, innerhalb von 9 Monaten nach der Einleitung der Therapie zu rauchen, sollte einen Fachmann sehen. Der regelmäßige Gebrauch des Kaugummis seit mehr als 12 Monaten wird allgemein nicht empfohlen. Jedoch benötigen einige Ex-Raucher möglicherweise längere Behandlung mit dem Kaugummi, um zu vermeiden, zum Rauchen zurückzukehren, oder Tabakgebrauch ist noch Niveau. Das gleichzeitige Gesundheitsraten und die Versorgung psychologischer Unterstützung verbessern normalerweise die Wirksamkeit der Therapie.

Vorläufige Beendigung des Rauchens

Kaugummi kann zuweilen verwendet werden, wenn es notwendig ist, vom Rauchen zum Beispiel Abstand zu nehmen, während in Plätzen, wo das Rauchen, oder in anderen Situationen verboten wird, wenn es notwendig ist, vom Rauchen Abstand zu nehmen.

Verwenden Sie in der Kombination mit einem transdermal therapeutischen System mit Nikotin (Fleck) Nikorette®

Raucher, die verlassen haben zu rauchen, haben gescheitert, als nur sie Kaugummi verwendet haben, oder die abnehmen wollen, kann die tägliche Aufnahme des Kaugummis wegen lokaler nachteiliger Ereignisse Nikorette® Fleck mit 2 Mg des Kaugummis anwenden.

Behandlung sollte mit einem einzelnen Fleck 15 Mg / 16 h anfangen, die jeden Tag auf der intakten Haut nach dem Wachen am Morgen gelegt und in der Schlafenszeit in der Kombination mit 2 Mg des Kaugummis entfernt werden. Wenden Sie mindestens 4 Kaugummi 2 Mg pro Tag an; gewöhnlich genug 5-6 Kaugummis. 15 verwendet keinen Kaugummi pro Tag. Volle Dosis sollte seit 6-12 Wochen verwendet werden, gefolgt davon entwöhnen allmählich vom Rauschgift.

Das Umlernen einer Kombination von Rauschgiften

Das kann auf zwei Weisen getan werden.

Methode 1: Das Verwenden des Flecks an Dosierungen, die Anwendung von 10 Mg / 16 h seit 3-6 Wochen und dann Verwendung einer Periode von 3-6 Wochen flicken, flickt 5-Mg-/16stunden mit derselben Zahl des Kaugummis mit 2 Mg als die anfängliche Therapie, die durch das allmähliche Reduzieren des Betrags des Kaugummis 2 Mg seit 12 Monaten gefolgt ist.

Methode 2 ist, den Fleck und allmählich das Reduzieren des Betrags des Kaugummis 2 Mg seit 12 Monaten zu beseitigen.

Im Alter von 18 Jahren kann Kaugummi nur an eine Empfehlung eines Arztes verwendet werden. Überschreiten Sie die festgesetzte Dosis nicht. Das Tragen eines Kaugummis mit ihnen, um es auszunutzen, wenn plötzlich rauchen wollen.

Überdosis

Die übermäßige Aufnahme der Nikotinersatztherapie und / oder das Rauchen kann Symptome von der Überdosis verursachen.

Symptome sind denjenigen der akuten Nikotinvergiftung ähnlich und schließen Brechreiz, Speichelfluss, Unterleibsschmerz, Diarrhöe, das Schwitzen ein, Kopfweh, Schwindel, hat das Hören verschlechtert und hat Schwäche gekennzeichnet. Wenn das Verwenden hoher Dosen von Nikotin Abnahme im Blutdruck, schwachen und unregelmäßigen Puls gekennzeichnet werden kann, Schwierigkeiten, Kreislaufzusammenbruch und verallgemeinerte Konvulsionen atmend. Das Nikotin in geduldeten Dosen der erwachsenen Raucher kann in kleinen Kindern verursachen hat Symptome von der Vergiftung einschließlich des tödlichen ausgedrückt.

Behandlung: Sie sollten den Gebrauch von Nikotin sofort aufhören und symptomatische Behandlung ernennen. Aktivkohle reduziert gastrointestinal Absorption von Nikotin. Nötigenfalls, ein Ventilator und verwalteter Sauerstoff.

spezielle Instruktionen

Patienten mit Zuckerkrankheit nach dem Rauchen der Beendigung können notwendig sein, um Insulindosen zu vermindern.

Negativer Einfluss auf die Fähigkeit, ein Auto zu steuern und Maschinerie zu bedienen, wird nicht gegründet.

Personen mit der verschlechterten kauenden Funktion werden empfohlen, andere Dosierungsformen zu verwenden.

Wenn das Rauschgift in Zerfallen oder Verfallsdatum eingetreten ist, werfen Sie es im überflüssigen Wasser oder der Straße nicht. Es ist notwendig, die Rauschgifte in die Tasche zu legen und im Abfall zu stellen. Diese Maßnahmen werden helfen, die Umwelt zu schützen.

Form des Problems

Kaugummis "Frostige Minze", 2 Mg oder 4 Mg 15 Kaugummi in einer Blase, 1, 2 oder 7 im Blasenpappsatz.

Begriffe der Erlaubnis von Apotheken

Ohne Rezept.

Lagerungsbedingungen

Die Temperatur ist nicht über 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

2 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Kuwait - just purchased the goods:
Cytoflavin injection 10ml 10 vials