Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Nasobec

Ich will das, gib mir den Preis

ATX Code R01AD01 Beclometasone

Aktive Substanz: Beclometasone

Pharmakologische Gruppe

Glucocorticosteroid für den aktuellen Gebrauch [Glucocorticosteroids]

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

J30 Vasomotor und allergischer rhinitis

Allergischer rinopatiya, Allergischer rhinosinusopathy, Allergische Atmungskrankheiten, Allergischer rhinitis, Nasenallergie, Jahreszeitlicher Allergischer Rhinitis, Vasomotor rhinitis, Lang-allergischer rhinitis, Beständiger allergischer rhinitis, Beständiger allergischer rhinitis, Ganzjähriger oder jahreszeitlicher allergischer rhinitis, Ganzjährige allergische rhinitis Natur, Rhinitis allergischer vasomotor, Verärgerung der Blütenstauballergie in der Form von Syndrom rinokonyunktivalnogo, Akutem allergischem rhinitis, Ödem des Nasenmucosa, Ödem des Nasenmucosa, Schwellung des mucosa der Nasenhöhle, Schwellung des Nasenmucosa, Schwellung des Nasenmucosa, Blütenstaubkrankheit, Dauerhaftem allergischem rhinitis, rhinoconjunctivitis, rhinosinusitis, rhinosinusopathy, Jahreszeitlichem allergischem rhinitis, Jahreszeitlichem Allergischem Rhinitis, Haymarket rhinitis, Chronischem allergischem rhinitis, Allergischen Atmungskrankheiten

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Nasendosierenspray 1 Dosis

aktive Substanz:

Beclometasone dipropionate 50 μg

Hilfssubstanzen: Benzalkonium-Chlorid; Phenylethanol; Polysorbate 80; Dextroseanhydrid; MCC; Natrium carboxymethylcellulose; Salzsäure; gereinigtes Wasser

200 Dosen in einer Plastikflasche mit einer Applikatur mit einer Schutzkappe; in einem Pappbündel 1 Flasche.

Beschreibung der Dosierungsform

Weiße undurchsichtige Suspendierung ohne sichtbare Auslandssache.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antiallergischer, antientzündlicher Vorortszug, lokales Nasenspray.

Pharmacodynamics

Beclometasone dipropionate - ein synthetischer SCS für die aktuelle Anwendung - hat antientzündliche, antiallergische und immunosuppressive Effekten. Vergrößert die Produktion von lipomodulin, der ein Hemmstoff von phospholipase A ist, hemmt die Ausgabe von arachidonic Säure. Es verhindert die Anhäufung von neutrophils, reduziert entzündliche Ausschwitzung und Produktion von lymphokines, hemmt die Wanderung von macrophages, reduziert die Intensität der Infiltration und Körnenprozesse, der Bildung einer chemotactic Substanz. Reduziert die Schwellung des Nasenmucosa, die Produktion von Schleim. Verbessert Mucociliary-Transport. Es wird mit der langfristigen Behandlung gut geduldet, hat mineralocorticoid Tätigkeit nicht, praktisch hat keine resorptive Wirkung.

Die therapeutische Wirkung von Nasobec, im Gegensatz zu lokalem vasoconstrictors für die Behandlung von rhinitis, mit der Intranasenanwendung ist nicht sofort offenbar. Die Erleichterung von Symptomen von rhinitis wird gewöhnlich bemerkenswert innerhalb von ein paar Tagen vom Anfang der Behandlung.

Pharmacokinetics

Wenn der Einatmungsweg der Verwaltung in den empfohlenen Dosen keine bedeutende Körpertätigkeit hat. Nach dem Intranasengebrauch wird es mit dem Nasenmucosa schnell vereinigt. Ein Teil des eingespritzten Rauschgifts wird geschluckt. Der grösste Teil des Rauschgifts im Verdauungstrakt ist inactivated auf den ersten Durchgang durch die Leber.

Die Absorption von der gastrointestinal Fläche ist niedrig. T1 / 2 - 15 Stunden. Kommunikation mit Plasmaproteinen - 87 %.

Die Hauptrolle der Vorbereitung (35-76 %), unabhängig von der Weise der Verwaltung, ist excreted innerhalb von 96 Stunden mit den Kälbern, hauptsächlich in der Form von polarem metabolites, 10-15 % durch die Nieren.

Anzeige

Jahreszeitlicher und ganzjähriger allergischer rhinitis;

Vasomotor rhinitis.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu den Bestandteilen des Rauschgifts;

Diathese von Hemorrhagic;

Häufige Nasenblutung;

Tuberkulose des Respirationsapparaten;

Das Alter von Kindern bis zu den 6 Jahren;

Schwangerschaft (Ich Vierteljahr);

Viren-, Pilzkrankheiten.

Mit der Verwarnung: amoebiasis, Glaukom, strenge hepatische Unzulänglichkeit, hypothyroidism, neuer myocardial Infarkt, Geschwürbildung der Nasenwand, des neuen chirurgischen Eingreifens in der Nasenhöhle, des kürzlichen Nasentraumas, der Schwangerschaft (II-III Vierteljahr), Laktation.

Schwangerschaft und Laktation

Dem Gebrauch von Nasobec während Schwangerschaft wird nur erlaubt, wenn der erwartete Vorteil für die Mutter die mögliche Gefahr zum Fötus überschreitet. Sorge sollte genommen werden, wenn man dieses Rauschgift mit Milch absondernden Müttern behandelt.

Nebenwirkungen

Wenn verwendet, in therapeutischen Dosen sind Nebenwirkungen, unter ihnen selten: das Niesen, die Verärgerung, das Brennen, die Trockenheit in der Nase; Ausschlag, Bienenstöcke, angioedema und Infektionen des nasopharynx, der durch die Pilzflora, rhinorrhea, das Kopfweh verursacht ist.

In seltenen Fällen - hat Nasenblutung, Verkehrsstauung hyperemia, Intraaugendruck, myalgia, Schläfrigkeit, Husten, verminderte Geschmacksensationen, Atrophie des Nasenmucosa vergrößert. Sehr selten - Geschwürbildung der Schleimhaut der Nasenhöhle, Perforation der Nasenwand.

Mit dem langfristigen Gebrauch in Dosen von mehr als 1500 μg / Tag - Körpernebenwirkungen (einschließlich der Nebennierenunzulänglichkeit).

Wechselwirkung

Barbiturat, phenytoin, vermindern rifampicin Leistungsfähigkeit (Induktion von microsomal Oxydationsenzymen). Methandrostenolone, Oestrogen, beta2-adrenostimulants, theophylline, erhöhen mündlich verwaltete glucocorticosteroids die Tätigkeit von beclometasone. Vergrößert die Wirkung des Beta-Adrenostimulyatorov.

Das Dosieren und Verwaltung

Nasen-intra.

Vor der Verwendung der Nasengänge von Nasobec sollte frei sein. Erwachsene und Kinder mehr als 6 Jahre: 1 Dosis (50 mcg) in jedem Nasengang 2-4mal pro Tag (200-400 mcg). Dann wird die Dosis abhängig von der Reaktion des Patienten reduziert. Die maximale tägliche Dosis ist 400 mcg.

Richtungen für die richtige Anwendung:

Vor dem Verwenden vom Spray zum ersten Mal, entfernen Sie den Plastikstreifen zwischen der Luftblasenkappe und der Nasenapplikatur.

1. Vor dem Gebrauch, Schütteln das Fläschchen freundlich und entfernen dann die Nasenapplikaturenkappe.

2. Nehmen Sie ein Fläschchen zwischen dem Daumen und Zeigefinger, so dass der Boden der Luftblase auf dem Daumen ruht, und der Index und die Mittelfinger auf beiden Gegenseiten des niedrigeren Teils der Applikatur ruhen.

3. Vor dem ersten Gebrauch des Rauschgifts oder im Falle einer wöchentlichen Unterbrechung im Gebrauch sollte die erste Dosis in den Freiraum veröffentlicht werden.

4. Strömen Sie ein bisschen durch die Nase aus.

5. Der Nasengang, in dem das Rauschgift nicht eingespritzt wird, sollte mit Ihrem Finger festgeklammert werden, und das Ende der Applikatur sollte in den freien Nasengang eingefügt werden. Biegen Sie dann ein bisschen Ihren Kopf, so dass die Luftblase in einer rechtwinkligen Position ist.

6. Danach, inhalieren Sie leicht durch den offenen Nasengang und drücken Sie gleichzeitig die Nasenapplikatur und gehen Sie in die Dosis ein.

7. Strömen Sie durch den Mund aus.

8. Wiederholte Verwaltung des Rauschgifts in demselben Nasengang, wiederholen Sie die in Klauseln 6 und 7 beschriebenen Operationen.

9. Wenn Sie das Rauschgift in den anderen Nasengang einspritzen, wiederholen Sie die Operationen, die in Punkten 4, 5, 6 und 7 beschrieben sind.

Nachdem das Ende des Gebrauches des Rauschgifts das Ende der Applikatur mit einem sauberen Stoff gereinigt werden und die Kappe zurück in den Platz zurückgeben sollte.

Die Reinigung der Nasenapplikatur:

Die Nasenapplikatur sollte mindestens einmal wöchentlich gereinigt werden, um es davon abzuhalten, sich zu verstopfen.

Um das zu tun, drücken Sie leicht den Boden des Fläschchens und entfernen Sie die Nasenapplikatur vom Fläschchen.

Die Applikatur und Kappe werden mit warmem Wasser gespült und erlauben zu trocknen. Nachdem das, die Applikatur und die Kappe auf ein Fläschchen gestellt werden.

Überdosis

Mit dem anhaltenden Gebrauch von hohen Dosen, sowie mit der gleichzeitigen Verwaltung anderen systemischen SCS können Symptome von hypercorticism erscheinen. In diesem Fall sollte das Rauschgift angehalten werden, allmählich die Dosis reduzierend.

spezielle Instruktionen

Es ist notwendig, die Augen davor zu schützen, das Rauschgift zu bekommen.

Begriffe der Erlaubnis von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen

Im dunklen Platz bei einer Temperatur von 10-25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

4 Jahre. Nach der Öffnung der Flasche sollte das Rauschgift innerhalb von 3 Monaten verwendet werden.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Becotide
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Akriderm
 

Someone from the Argentina - just purchased the goods:
Glaumax eye drops 0.005% 2.5ml