Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Minirin

Ich will das, gib mir den Preis

ATX Code H01BA02 Desmopressin

Aktive Substanz: Desmopressin

Pharmakologische Gruppe

Hormone des späteren Lappens der pituitären Drüse [Hypothalamus, Hypophyse, gonadotropins und ihre Gegner]

Zusammensetzung

Registerkarte Tablets Sublingual 1.

aktive Substanz:

Desmopressin 60 mcg\120 μg\240 μg

(In der Form von desmopressin Azetat - 67, 135 oder 270 μg, beziehungsweise)

Hilfssubstanzen: Gelatine - 12.5 Mg; Mannitol - 10.25 Mg; Zitronensäure - bis zum pH 4.8

Beschreibung der Dosierungsform

Tabletten, sind 60 mcg subsprachlich: rund, weiß, mit der Markierung in der Form eines einzelnen Falls auf einer Seite.

Tabletten, sind 120 mcg subsprachlich: rund, weiß, gekennzeichnet als zwei Fälle auf einer Seite.

Tabletten, sind 240 mcg subsprachlich: rund, weiß, etikettiert als drei Fälle auf einer Seite.

Pharmachologic-Wirkung

Die pharmakologische Handlung ist vasopressin ähnlich.

Pharmacodynamics

Desmopressin ist eine Strukturentsprechung von arginine-vasopressin, menschlichem pituitärem Hormon. Der Unterschied besteht im deamination von cysteine und dem Ersatz von L-arginine mit D-arginine. Das führt zu einer bedeutenden Verlängerung der Periode der Handlung und einer ganzen Abwesenheit der vasoconstrictive Wirkung.

Desmopressin vergrößert die Durchdringbarkeit des Epithels der distal Abteilungen des spiraligen tubules und vergrößert die Resorption von Wasser, das zu einer Abnahme im Volumen des excreted Urins, einer Steigerung des osmolarity des Urins mit einer gleichzeitigen Abnahme in osmolarity des Plasmas, einer Abnahme in der Frequenz der Urinabsonderung und einer Abnahme in nocturia (nächtlicher polyuria) führt.

Pharmacokinetics

Bioverfügbarkeit von desmopressin in der subsprachlichen Form an Dosen 200, 400 und 800 μg sind ungefähr 0.25 %.

Cmax desmopressin in Plasma wird innerhalb von 0.5-2 h nach der Verwaltung des Rauschgifts erreicht und ist zum Wert der akzeptierten Dosis direkt proportional: Nach der Einnahme 200 waren 400 und 800 mcg Cmax 14, 30 und 65 pg / ml beziehungsweise.

Desmopressin dringt in den BBB nicht ein. Desmopressin ist excreted durch die Nieren, T1 / 2 ist 2.8 h.

Anzeigen

Zuckerkrankheit insipidus der Hauptentstehung;

Primärer nächtlicher enuresis in Kindern, die älter sind als 6 Jahre;

Nocturia (nächtlicher polyuria) als symptomatische Therapie.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu desmopressin oder anderen Bestandteilen des Rauschgifts;

Gewohnheitsmäßig oder psychogenic polydipsia (mit einem Volumen der Urinabsonderung von 40 ml / Kg / Tag);

Herzversagen und andere Bedingungen, die die Ernennung von Diuretika verlangen;

Hyponatremia;

Nierenmisserfolg der gemäßigten Strenge und streng (Cl creatinine unter 50 ml / Minute);

Syndrom der unzulänglichen ADH-Produktion;

Das Alter von Kindern bis zu den 6 Jahren.

Wenn ein Patient eine der verzeichneten Krankheiten hat, sollte er einen Arzt vor der Einnahme des Rauschgifts befragen.

Mit der Verwarnung: Nierenmisserfolg (Cl creatinine> 50 mL / Minute); Fibrosis der Blase; Verletzung von Wasser und Elektrolytgleichgewicht; potenzielle Gefahr des vergrößerten Intraschädeldrucks; Schwangerschaft; Alter (65 Jahre und älter).

Schwangerschaft und Laktation

Es gab keine Nebenwirkung auf dem Kurs der Schwangerschaft, der Gesundheit des schwangeren, Fötus und Neugeborenen, als es Minirin® genommen hat. Jedoch sollte Vorsicht geübt werden, wenn man Minirin® schwangeren Frauen vorschreibt.

Die Dosis, in der desmopressin in den Körper eines Neugeborenen mit Brustmilch einer Frau eingehen kann, die hohe Dosen (ungefähr 300 μg) von desmopressin nimmt, ist dazu nicht fähig, den diuresis des Kindes zu betreffen. Die Entscheidung, Stillen fortzusetzen, wird getroffen, wenn der Vorteil für die Mutter die potenzielle Gefahr für das Kind überschreitet.

Nebenwirkungen

Die allgemeinsten Nebenwirkungen werden in Fällen beobachtet, wo Behandlung durchgeführt wird, ohne flüssige Aufnahme und flüssige Retention und / einzuschränken, oder hyponatremia vorkommen, der asymptomatic oder Manifest mit den folgenden Symptomen sein kann: Kopfweh, Schwindel, Brechreiz, das Erbrechen, trockener Mund, peripherisches Ödem, vergrößert Körpergewicht; in strengen Fällen, Konvulsionen.

Wenn einige der im Handbuch verzeichneten Nebenwirkungen erschwert wird oder irgendwelche anderen in den Instruktionen nicht angezeigten Nebenwirkungen erscheinen, sollten Sie den Arzt benachrichtigen.

Wechselwirkung

Antidepressiven von Tricyclic, SSRIs, chlorpromazine und carbamazepine, der das Syndrom der unpassenden ADH-Sekretion verursachen kann, können die antidiuretische Wirkung von Minirin® erhöhen und die Gefahr der flüssigen Retention und hyponatremia vergrößern.

Die gleichzeitige Verwaltung von NSAIDs vergrößert auch die Gefahr von Nebenwirkungen.

Die Kombination mit loperamide kann zu einer dreifachen Steigerung von Plasma desmopressin Konzentration führen und die Gefahr von Nebenwirkungen (flüssige Retention, hyponatremia) vergrößern. Es gibt eine Möglichkeit, dass andere Rauschgifte, die Ton und motility von glatten Darmmuskeln reduzieren, eine ähnliche Wirkung haben können.

Mit der gleichzeitigen Verwaltung von Minirin® mit den obengenannten Rauschgiften, um die Entwicklung von hyponatremia zu verhindern, ist ein regelmäßiger Entschluss von der Konzentration von Natrium im Plasma notwendig.

Das Dosieren und Verwaltung

Subsprachlich, für die Resorption. Trinken Sie mit Flüssigkeit nicht! Die optimale Dosis von Minirin® wird individuell ausgewählt. Die Dosierungsverhältnisse zwischen den zwei mündlichen Formen des Rauschgifts sind wie folgt: Tabletten 0.1; 0.2; 0,4 Mg entsprechen Tabletten, die für 60 subsprachlich sind; 120; 240 mcg.

Minirin® sollte nach dem Essen Zeit in Anspruch genommen werden, weil das Essen die Absorption des Rauschgifts und seiner Wirksamkeit reduziert.

Nichtzuckerkrankheit mellitus der Hauptentstehung. Die empfohlene anfängliche Dosis von Minirin® ist 60 μg 3mal pro Tag. Im folgenden wird die Dosis abhängig vom Anfall der therapeutischen Wirkung geändert. Die empfohlene tägliche Dosis ist im Rahmen 120-720 μg. Die optimale Wartungsdosis ist 60-120 μg 3mal pro Tag subsprachlich.

Primärer nächtlicher enuresis. Die empfohlene anfängliche Dosis ist 120 μg pro Nacht. Ohne Wirkung kann die Dosis zu 240 μg vergrößert werden. Während der Behandlung ist es notwendig, flüssige Aufnahme am Abend zu beschränken. Der empfohlene Kurs der dauernden Behandlung ist 3 Monate. Die Entscheidung, Behandlung fortzusetzen, wird auf der Grundlage von klinischen Daten getroffen, die beobachtet werden, nachdem das Rauschgift innerhalb von 1 Woche unterbrochen wird.

Nocturia. Die empfohlene anfängliche Dosis ist 60 μg pro Nacht. Wenn es keine Wirkung seit 1 Woche gibt, wird die Dosis zu 120 μg und dann zu 240 μg mit der zunehmenden Dosis an einer Frequenz von nicht mehr als 1mal pro Woche vergrößert.

Wenn nach 4 Wochen der Behandlung und Dosiskorrektur entsprechende klinische Wirkung nicht beobachtet wird, setzen Sie fort, das Rauschgift zu nehmen, wird nicht empfohlen.

Überdosis

Symptome: Eine Überdosis führt zu einer Steigerung der Dauer des Rauschgifts und einer vergrößerten Gefahr der flüssigen Retention und hyponatremia. Im Falle einer Überdosis, siehe einen Arzt.

Behandlung: Hyponatremia-Therapie sollte individuell sein, es ist obligatorisch, um aufzuhören, das Rauschgift zu nehmen und die Beschränkung der Aufnahme von Flüssigkeit zu annullieren. In Gegenwart von Überdosissymptomen ist die Einführung eines isotonic oder hypertonischer Natriumchloridlösung möglich. Im Fall von der strengen flüssigen Retention (Beschlagnahmen und Bewusstlosigkeit) sollte furosemide zusätzlich vorgeschrieben werden.

spezielle Instruktionen

Es ist obligatorisch, um auf ein Minimum die Aufnahme der flüssigen 1 Stunde vor der Aufnahme und innerhalb von 8 Stunden nach der Einnahme des Rauschgifts in Patienten mit einer primären Nacht enuresis zu beschränken. Das Zuwiderhandeln gegen diese Regel kann zur Entwicklung von Nebenwirkungen führen.

Eine hohe Gefahr von Nebenwirkungen wird in Patienten gefunden, die älter sind als 65 mit einer Grundlinie niedrige Konzentration von Natrium im Plasma und einem polyuria von 2.8-3 l / Tag.

In Fällen der akuten Inkontinenz, dysuria und / oder nocturia, Harnflächeninfektion, mit verdächtigtem Blasen- oder Vorsteherdrüsenkrebs, mit polydipsia und decompensated Zuckerkrankheit mellitus, ist es notwendig, diese Bedingungen und Krankheiten vor der Startbehandlung mit Minirin® zu diagnostizieren und zu behandeln.

Im Falle akuter begleitender Krankheiten, wie Körperinfektionen, Fieber, Gastroenteritis, die durch die Unausgewogenheit von Flüssigkeit und Elektrolyten begleitet ist, sollte das Rauschgift unterbrochen werden.

Mit der speziellen Sorge ernennen das Rauschgift zu ältlichen Patienten (65 Jahre und älter) wegen einer hohen Gefahr von Nebenwirkungen (flüssige Retention und hyponatremia).

Wenn man Minirin® in diesen Fällen verwaltet, ist es notwendig, die Konzentration von Natrium im Plasma vor dem Anfang des Rauschgifts 3 Tage nach dem Anfang der Dosis und an jeder Dosiszunahme zu bestimmen. Es ist notwendig, die Bedingung des Patienten während der kompletten Periode zu kontrollieren, Minirin® zu nehmen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Arbeit mit der Maschinerie zu steuern. Minirin® betrifft die Fähigkeit nicht direkt, Maschinerie zu steuern und zu bedienen. Jedoch kann die flüssige Retention im Falle des Trinkens von Unordnungen oder Überdosis von Minirin® Schwindel verursachen.

Form des Problems

Tabletten, sind 60 mcg, 120 mcg und 240 mcg subsprachlich. In einer Blase von Alufolie, 10 Pcs. 1 oder 3 oder 10 Bl. In einem Pappkasten.

Begriffe der Erlaubnis von Apotheken

Auf der Vorschrift.

StorageConditions

Im trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

4 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Emosint
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Nativa
 

Someone from the Netherlands - just purchased the goods:
Phenazepam 1mg 50 pills