Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Lerivon

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: volle Dragees

Aktive Substanz: Mianserin*

ATX

N06AX03 Mianserin

Pharmakologische Gruppen:

Antidepressivum

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

F31 Bipolare affektive Unordnung: Bipolare Stimmungsunordnungen; affektive bipolare Psychose; manisch-melancholische Psychose; periodisch auftretende Psychose; kreisförmige Psychose; Cyclophrenia; bipolare Störungen; bipolare Störungen; bipolare Psychose; affektiver Wahnsinn; manisch-depressives Syndrom; manisch-depressiver Psycho; depressive Episode der bipolaren Störung

F32 Depressive Episode: Subdepression von Adynamic; Astheno-adynamic subdepressive Staaten; Unordnung von Asthenoadressive; Astheno-depressive Unordnung; der Staat Asthenodepressive; Astheno-depressiver Staat; depressive Hauptunordnung; Depression von Vyaloapatichesky mit der Zurückgebliebenheit; doppelte Depression; depressiver pseudodement; depressive Krankheit; depressive Stimmungsunordnung; depressive Unordnung; depressive Stimmungsunordnung; depressiver Staat; depressive Unordnungen; depressives Syndrom; depressives Syndrom larviated; depressives Syndrom in Psychosen; niedergedrückte Masken; Depression; Depressionserschöpfung; Depression mit den Phänomenen der Hemmung innerhalb des Fachwerks von cyclothymia; Depression lächelt; Depression von Involutional; Melancholie von Involutionary; Depression von Involutional; manisch-depressive Unordnung; maskierte Depression; melancholischer Angriff; Nervendepression; Nervendepression; seichte Depression; organische Depression; organisches depressives Syndrom; einfache Depression; Einfaches melancholisches Syndrom; Depression von Psychogenic; reaktive Depression; reaktive Depression mit gemäßigten psychopathological Symptomen; reaktive depressive Staaten; reaktive Depression; wiederkehrende Depression; depressives Saisonsyndrom; Depression von Severostatic; senile Depression; symptomatische Depression; Depression von Somatogenic; Depression von Cyclotymic; exogene Depression; endogene Depression; endogene Depressive Bedingungen; endogene Depression; endogenes depressives Syndrom

F33 Wiederkehrende depressive Unordnung: Depressive Hauptunordnung; sekundäre Depression; doppelte Depression; depressiver pseudodement; depressive Stimmungsunordnung; depressive Unordnung; depressive Stimmungsunordnung; depressiver Staat; depressives Syndrom; niedergedrückte Masken; Depression; Depression lächelt; Depression von Involutional; Depression von Involutional; maskierte Depression; melancholischer Angriff; reaktive Depression; reaktive Depression mit gemäßigten psychopathological Symptomen; reaktive depressive Staaten; exogene Depression; endogene Depression; endogene Depressive Bedingungen; endogene Depression; endogenes depressives Syndrom

F41.2 Mischangst und depressive Unordnung: Depression mit angstdepressiven Bestandteilen; angstdepressive Mischbedingungen; Angstdepression; besorgte und deprimierende Stimmung; angstdepressiver Staat; besorgt-depressive Bedingungen; angstdepressives Syndrom; Besorgt-Nervenbedingungen

Zusammensetzung und Ausgabenform

1 Dragee enthält myanserin Hydrochlorid 30 Mg, sowie Hilfssubstanzen (Kartoffelstärke, Silikondioxydkolloid, Magnesium stearate, methylcellulose, Kalziumshydrophosphat, Methyl hydroxypropylcellulose, Polyäthylenglykol, Titanoxyd); in einer Kontur erreichen Pcs des Kastens 10. in einem Pappbündel 2 Sätze.

Eigenschaft

Die Dragees sind weiß, biconvex mit einem Code auf der Vorderseite und einem "Organon" länglich, der auf dem anderen mit einem Querrisiko auf der Vorderoberfläche kennzeichnet.

Es gehört der piperazino-azepine Gruppe und unterscheidet sich von tricyclic Antidepressiven (TCAs) ohne eine Seitenketteneigenschaft von TCAs.

Wirkung von Pharmachologic

Pharmakologische Handlung - Antidepressivum.

Es blockiert vorsynaptisches Alpha 2-adrenergic Empfänger, vergrößert die Ausgabe des Vermittlers in die synaptische Spalte, vergrößert adrenergic Übertragung im Gehirn. Betrifft Alpha 1-adrenergic Empfänger und H1-Histaminempfänger. Hat eine beruhigende Wirkung.

Pharmacokinetics

Wenn Nahrungsaufnahme vom Verdauungstrakt schnell absorbiert wird, ist Bioverfügbarkeit 20 %. Cmax im Blut wird nach 3 Stunden erreicht. Die Schwergängigkeit zu Blutproteinen ist etwa 95 %. Die Gleichgewichtkonzentration im Blut wird nach 6 Tagen der Aufnahme erreicht. Metabolised in der Leber durch demethylation und von der Konjugation von metabolites gefolgte Oxydation. Es ist excreted im Urin und den Fäkalien. T1 / 2 - 21-61 h (der dem Rauschgift erlaubt, einmal täglich verwendet zu werden).

Klinische Arzneimittellehre

Wenn verwendet, in therapeutischen Dosen zeigt es keine cholinolytic Tätigkeit, hat keine bedeutende Wirkung auf das kardiovaskuläre System.

Wirksam mit Depression in der Kombination mit der Angst, sowie mit Schlafunordnungen auf einem Hintergrund der Depression.

Anzeigen für Lerivon

Depressive Staaten der verschiedenen Entstehung.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, manisches Syndrom, strenge Verletzungen der Leber, akute Periode von myocardial Infarkt, Schwangerschaft, Stillen, Alter zu 18 Jahren.

Anwendung in Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert in Schwangerschaft. Für die Dauer der Behandlung sollte Stillen unterbrochen werden.

Nebenwirkungen

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Schläfrigkeit (in den ersten Tagen der Aufnahme), Konvulsionen, hypomania, hypokinesia.

Vom kardiovaskulären System und Blut (Blut, gemostaz): in seltenen Fällen - Verletzung von hemopoiesis, agranulocytosis, arteriellem hypotension.

Anderer: arthralgia, peripherisches Ödem, gynecomastia, anomale Lebernfunktion, exanthema.

Wechselwirkung

Vergrößert die hemmende Wirkung von Alkohol auf dem Zentralnervensystem. Unvereinbar mit MAO-Hemmstoffen. Lerivon betrifft die Handlung solcher Rauschgifte, wie betanidine, clonidine, methyldopa, guanethidine oder propranolol, incl. in der Kombination mit hydralazine nicht.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen (werden Tabletten ohne das Kauen, gewaschen unten mit Wasser oder anderer Flüssigkeit geschluckt), vorzugsweise in einer Sitzung nachts, aber Sie können die tägliche Dosis in mehrere Dosen teilen. Dosen und die Dauer des Kurses der Behandlung werden individuell ausgewählt. Erwachsene, die empfohlene anfängliche Dosis ist 30 Mg / Tag mit einer möglichen Zunahme, um die optimale therapeutische Wirkung zu erreichen, die durchschnittliche wirksame Dosis ist 60-90 Mg / Tag; ältere Patienten - mit 30 Mg pro Tag, gefolgt von einer allmählichen Steigerung der Dosis anfangend (die Wartung kann wirksame Dosis etwas niedriger sein als für Patienten des Erwachsenseins). Mit der ungenügenden Wirksamkeit nach 2-4 Wochen der Therapie kann die tägliche Dosis ohne eine positive Wirkung seit den nächsten 2-4 Wochen vergrößert werden, die Behandlung mit Lerivon wird angehalten. Nach der erreichten klinischen Verbesserung sollte die Behandlung seit 4-6 Monaten fortgesetzt werden.

Überdosis

Symptome: anhaltende Sedierung, möglich - Herzarrhythmie, Konvulsionen, strenger arterieller hypotension und Atemnot.

Behandlung: Gastrischer lavage, symptomatische Therapie hat darauf gezielt, Lebensfunktionen aufrechtzuerhalten. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

Vorsichtsmaßnahmen

Es sollte gleichzeitig mit MAO-Hemmstoffen und innerhalb der nächsten 2 Wochen nach dem Ende des Kurses der Behandlung mit diesen Rauschgiften nicht verwendet werden. Im Prozess der vereinigten Therapie mit antihypertensive Rauschgiften ist es notwendig, Blutdruck zu kontrollieren.

Patienten, die Behandlung besonders zuerst erleben, wird empfohlen, davon Abstand zu nehmen, ein Auto zu steuern, bewegende Anlagen und andere Tätigkeiten kontrollierend, die vergrößerte Aufmerksamkeit und Schnelligkeit von Reaktionen, sowie davon verlangen, Alkohol zu trinken.

Mit der Entwicklung von hypomanic Bedingungen, den konvulsiven Reaktionen, sollte Gelbsuchtbehandlung unterbrochen werden. Vielleicht ist das Äußere von granulocytopenia und agranulocytosis nach 4-6 Wochen der Behandlung (wird Knochenmarkfunktion nach dem Kurs völlig wieder hergestellt, zu Ende). Erforderliche Blutprobe für Fieber, Rachenkatarrh, stomatitis oder andere Zeichen von Infektionskrankheiten. Patienten mit Glaukom des schmalen Winkels und verdächtigter Hypertrophäe der Vorsteherdrüse sollten unter der medizinischen Aufsicht sein.

Lagerungsbedingungen für Lerivon

Im trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur von 2-30 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben von Lerivon

5 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Ixel
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Maprotilin
 

Someone from the United Arab Emirates - just purchased the goods:
Combigan eye drops 5ml