Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Ipramol Steri-Neb

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz: Bromid von Ipratropium + Salbutamol

ATX Code R03AK04 Salbutamol + Natrium cromolyn

Gruppe von Pharmacotherapeutic:

Beta-Adrenergic agonist in der Kombination

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

J44.9 Chronische hemmende Lungenkrankheit, unangegeben

Hemmende Lungenkrankheiten, Bronchialhindernis, Bronchialhindernis, Verärgerung von chronischer hemmender Lungenkrankheit, umkehrbarem Luftstromhindernis, Umkehrbarem Wetterstreckenhindernis, panbronchiolitis, Panbronhit, COPD, Chronischer Lungeninfektion, Chronischer Infektion der niedrigeren Atemwege, Chronischer hemmender Lungenkrankheit, Chronischer hemmender Lungenentzündung, Chronischer Lungenkrankheit, Chronischer hemmender Lungenkrankheit, Chronischer bronchopulmonary Krankheit, Chronischen Broncho-Lungenkrankheiten, Wetterstreckenhindernis

J45 Asthma

Asthma physische Anstrengung, Status asthmaticus, Bronchialasthma, Asthmalungenfluss, Bronchialasthma mit dem Hindernis der Auswurfentladung, Bronchialasthma schwere Ströme, Bronchialasthma physische Anstrengung, hypersekretorisches Asthma, Hormonabhängige Form des Bronchialasthmas, Erleichterung von Asthmaanfällen in Bronchialasthma, Nichtallergischem Asthma, nächtlichem Asthma, Verärgerung des Asthmas, der Asthmaanfälle, der Endogenen Formen des Asthmas, Nachtasthmas, Hustens mit Bronchialasthma

J98.8.0 * Bronchospasm

Bronchospasm in Bronchialasthma, Bronchospasm, wenn ausgestellt, einem Allergen, bronchospastic Reaktionen, bronchospastic Status, bronhospastichesky Syndrom, Krankheiten, die durch bronchospastic Syndrom, umkehrbaren bronchospasm, krampfhaften Husten begleitet sind

Zusammensetzung

Eine Lösung für die Einatmung 1 Ampere.

aktive Substanz:

Ipratropium-Bromidmonohydrat (in Bezug auf das ipratropium Bromid), 0.5 Mg

3 Mg salbutamol Sulfat

(Gleichwertig zu 2.5 Mg von salbutamol)

Excipients: Natriumchlorid - 22.5 Mg; Salzsäure - zum pH 3,5; Wasser für die Einspritzung - 2.5 ml

Eigenschaft

Klare Flüssigkeit vom farblosen bis Blaßgelb.

Pharmakologische Eigenschaften
Wirkung von Pharmachologic

bronchodilator.

pharmacodynamics

Vereinigte Vorbereitung mit der gekennzeichneten bronchodilator Wirkung wegen der Handlung eines Teils des ipratropium Bromids und salbutamol.

Bromid von Ipratropium ist ein anticholinergic. Tut M cholinergic Empfänger des glatten Muskels des tracheobronchial Baums (hauptsächlich große und mittlere Bronchien), bronchoconstriction Reflex von Hemmungen, reduziert die Sekretion der Drüsen der Atemwege mucosa. Strukturähnlichkeit zum Azetylcholinmolekül habend, ist es ein Wettbewerbsgegner. Es verhindert effektiv das Einengen der Bronchien, sich aus der Einatmung des Zigarettenrauchs, der kalten Luft, der Wirkung von verschiedenen bronhospazmiruyuschih Agenten ergebend, sowie beseitigt mit dem Einfluss des vagus Nervs vereinigten bronchospasm.

Salbutamol ist ein beta2-adrenergic Agent hat eine Wirkung auf die Wetterstrecke glatter Muskel, es veranlassend, bronchospasm zu entspannen und zu verhindern. Es reduziert den Widerstand in den Wetterstrecken, Lungenkapazität vergrößernd. Es verhindert die Ausgabe des Histamins, leukotrienes und PGD2 andere biologisch aktive Substanzen von Mastzellen. An den empfohlenen therapeutischen Dosen hat keine nachteilige Wirkung auf das kardiovaskuläre System, verursacht Steigerung des Blutdrucks nicht. In einem kleineren Ausmaß, im Vergleich zum Gruppen-PREMIERMINISTER hat einen positiven chronotropic und inotropic Effekten. Es ist eine Erweiterung der Kranzarterien.

Die gemeinsame Einatmung von salbutamol und ipratropium Bromid stellt gleichzeitige lokale Wirkung auf muscarinic zur Verfügung, und beta2-adrenergic Empfänger der Lungen, hinauslaufend haben bronchodilator Wirkung erhöht. Körperabsorption zusammen mit der Einatmung von salbutamol und ipratropium Bromid, nimmt nicht zu.

Pharmacokinetics

Bromid von Ipratropium wird schnell absorbiert nach der Einatmung jedoch verlässt Körperbioverfügbarkeit weniger als 10 % erhaltene Dosen. Plasmaproteinschwergängigkeit (größtenteils zu Albumin und glycoprotein) - 9 %. 46 % des Rauschgifts sind excreted durch die Nieren. T1 / 2 ist ungefähr 1.6 Stunden nachdem ich / v Einspritzung. Bromid von Ipratropium dringt in die Blutgehirnbarriere nicht ein.

Salbutamol wird im Anschluss an die Einatmung schnell und völlig absorbiert. Salbutamol Cmax in Plasma beobachtet nach der Plasmaproteinschwergängigkeit von 3 Stunden-. 10 %. Es erlebt Erstpassmetabolismus in der Lebern- und Eingeweidewand. T1 / 2 3-7 H-Blätter. Excreted durch die Nieren, hauptsächlich unverändert (30 % der Dosis in 24 h) und in einem untätigen metabolite fenolsulfatnogo innerhalb von 72 h und in der Galle. Salbutamol dringt durch den BBB ein, eine ungefähr 5 % der Plasmakonzentration gleiche Konzentration erzeugend.

Anzeigen des Rauschgifts Ipramol Ster-Neb

Syndrom von Bronhospastichesky in Patienten mit COPD und Asthma.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu salbutamol, ipratropium Bromid, atropine oder eine Ableitung davon;

hypertrophischer hemmender cardiomyopathy;

tachyarrhythmia;

Schwangerschaft (Nenne ich);

das Alter von Kindern (12 Jahre).

Vorsichtsmaßnahmen: Winkelverschlussglaukom; Hindernis der Harnfläche (einschließlich auf dem Hintergrund von gütigem pro-statischem hyperplasia); ausgedrückt durch organische Krankheiten CCC; pheochromocytoma; hyperthyroidism; ungenügend kontrollierte Zuckerkrankheit mellitus; zystischer fibrosis; Myocardial-Infarkt (neue Geschichte); Schwangerschaft (II-III Vierteljahre); Laktation.

Schwangerschaft und Stillen

Es wird nicht empfohlen, ein Rauschgift Ipramol Ster-Neb in II und III Vierteljahr der Schwangerschaft und des Stillens vorzuschreiben, wenn der erwartete Vorteil für die Mutter keine mögliche Gefahr zum Fötus und Säugling überwiegt.

Nebenwirkungen

Häufig (1 / 100, aber <1/10)

CNS: Kopfweh.

Kardiovaskuläres System: Herzklopfen, tachycardia.

Vom Verdauungstrakt: trockener Mund, Brechreiz.

Vom Respirationsapparaten: Husten, dysphonia.

Von den Sinnesorganen: Störung der Anpassung (wenn bespritzt, in den Augen).

Ungewöhnlich (1 / 1000, aber <1/100)

CNS: Schwindel, übermäßige Erschöpfung, Beben, paraesthesia, Schlaflosigkeit, Nervosität.

Kardiovaskuläres System: vergrößert Traurig, arrhythmia.

Vom Verdauungstrakt: das Erbrechen, die Geschmackverdrehung, die Diarrhöe.

Vom musculoskeletal System: Beben.

Mit dem genitourinary System: Harnretention, dysuria.

Selten (1 / 10,000, <1/1000)

CNS: Schlechte Koordination von Bewegungen, Unordnungen der Seele und psychotischen Reaktionen (wie dysphoria, hat Gedächtnis, Angst, Depression verschlechtert).

Allergische Reaktionen: Angioedema-Schwellung der Zunge, der Lippen, des Gesichtes, Hautausschlag (einschließlich Ausschlags, bis zu einem Riesen), laryngospasm, bronchospasm, pruritus, anaphylactic Stoß.

Kardiovaskuläres System: Abnahme in DBP.

Vom Respirationsapparaten: Nasenverkehrsstauung, keuchender, paradoxer bronchospasm, Atemnot.

Metabolismus: hypokalemia, Hyperglykämie.

Vom musculoskeletal System: myalgia, Muskelkrämpfe, Muskelschwäche, arthralgia.

Von den Sinnen: Der Augenkontakt kann Intraaugendruck, akuten Augenschmerz, Störung der Sehschärfe, mydriasis, scleral Einspritzung, conjunctival hyperemia, Winkelverschlussglaukom vergrößern.

Anderer: Haarausfall, schwitzend.

Wechselwirkung

Der vereinigte Gebrauch von zusätzlichem beta2-agonists, corticosteroids, anticholinergics und xanthine Ableitungen kann die Wirkung des bronchodilator Rauschgifts Ipramol Ster-Neb zur Atemwege erhöhen und ernste Nebenwirkungen verursachen.

Wenn die begleitende Behandlung des Beta-Blockers eine signifikante Reduktion in der Wirksamkeit des Rauschgifts erfahren kann.

MAO Hemmstoffe und tricyclic Antidepressiven können die Wirkung des Beta-Adrenergic salbutamol erhöhen und zu einer scharfen Abnahme im Blutdruck führen.

Die Einatmungsanästhesie mit betäubenden Agenten, die halogenated Kohlenwasserstoffe, wie halothane, enflurane, und trichlorethylene enthalten, kann die nachteiligen Effekten des beta2-adrenoceptor agonists auf dem kardiovaskulären System verschlimmern, dadurch sorgfältige Überwachung der Patienten verlangend. Wechselweise können Sie aufhören, das Produkt Ipramol Ster-Neb vor der Chirurgie zu verwenden.

Theophylline und anderer xanthines vergrößern die Gefahr von tachyarrhythmia.

Das Rauschgift Ipramol Ster-Neb gipokaliemicheskogo wegen der Wirkung von salbutamol kann die Effekten von CNS-Anreizen vergrößern, die Wahrscheinlichkeit der glycoside Vergiftung vergrößern, kardiotropnoe Wirkung von Schilddrüsenhormonen stärken.

Mögliche Steigerung der Herzrate und Blutdruck in Patienten, die das Rauschgift Ipramol Ster-Neb erhalten, können Dosisanpassung von antihypertensive und antianginal Rauschgiften verlangen.

Diuretika und corticosteroids vergrößern hypokalemic Wirkung von salbutamol.

Rauschgifte von Anticholinergic vergrößern die Gefahr des vergrößerten Intraaugendrucks.

Das Dosieren und Verwaltung

Die Einatmung mit Inhalationsapparaten, nebulizers (siehe. "Warnt" Die Technik, Rauschgifte zu verwenden), oder das System für die nichtangreifende Lüftung in der positiven Druck-Weise in der Atemwege.

Erwachsene, einschließlich ältlicher Patienten und Kinder mehr als 12 Jahre - 1 Nebelfleck mit einer sterilen Lösung 3-4 Zeiten ein Tag, in der Form der Einatmung mit einem nebuliser.

Kinder weniger als 12 Jahre: Daten auf dem Gebrauch des Rauschgifts Ipramol Ster-Neb in Kindern weniger als 12 Jahre sind nicht verfügbar.

Überdosis

Manifestationen der Überdosierung mit dem ipratropium Bromid sind kaum wegen der niedrigen Körperabsorption im Anschluss an die Einatmung oder Nahrungsaufnahme. Infolgedessen haben alle Manifestationen der Überdosis mit systemischem salbutamol verkehrt.

Symptome schließen Kopfweh, Brechreiz, das Erbrechen, die Angina pectoris, die Hypertonie, hypotension, hypokalemia, hyperkalemia, tachycardia, arrhythmia, den Brustschmerz, das Beben, die Spülung, die Angst, die Halluzinationen und den Schwindel ein.

Behandlung: symptomatisch, einschließlich der Einführung des cardioselective Beta-Blockers. Beachten Sie jedoch, dass diese Rauschgifte den bronchospasm vergrößern können.

spezielle Instruktionen

Um Überdosis zu verhindern, überschreiten Sie die maximale tägliche Dosis nicht. Patienten sollten im richtigen Gebrauch des Rauschgifts Ipramol Ster-Neb über nebulizer informiert und vor dem Bekommen einer Lösung oder Sprays in die Augen gewarnt werden.

In Patienten mit Asthma oder COPD können gemäßigte Formen der symptomatischen Behandlung dem regelmäßigen Gebrauch vorzuziehend sein.

Es ist notwendig, weiter die Verbindung oder Stärkung antientzündlicher Therapie zu analysieren, um Wetterstreckenentzündung in Patienten mit steroidenabhängigem Asthma und COPD zu kontrollieren.

Der regelmäßige Gebrauch von hohen Dosen von beta2-agonists, einschließlich in einer Vorbereitung Ipramol Ster-Neb, um Symptome vom Bronchialhindernis zu kontrollieren, kann die Krankheit schlechter machen. Mit einer Steigerung des Bronchialhindernisses, das einfach die Dosis vergrößert, ist Ipramol Ster-Neb seit einem langen Zeitraum der Zeit unpraktisch und sogar gefährlich.

Lebensbedrohenden Verfall der Krankheit zu verhindern, sollte den Behandlungsplan des Patienten, und insbesondere die Angemessenheit von antientzündlichen Rauschgiften, corticosteroids Rauschgifte nachprüfen. In der Anwendung der Lösung für die Einatmung, die auf dem ipratropium Bromid mit dem 2-agonists Beta gestützt ist, sind selten gestoßene Fälle des akuten Winkelverschlussglaukoms. Schmerz oder Unbequemlichkeit in den Augen, der verschmierten Vision, der Äußereigenschaft des Glaukomrings, der mit der Augenröte, Ödem (von conjunctival bis Hornhaut-) verbunden ist, können als Zeichen des akuten Winkelverschlussglaukoms betrachtet werden. Wenn diese Symptome andauern, sollten Sie Behandlung miotikami in der Form von Augenfällen beginnen und werden sofort von einem Fachmann untersucht.

Es sollte dem Patienten erklärt werden, dass im Fall von der akuten, sich schnell verschlechternden Atemnot oder ausführlichen Verminderungsreaktion zum Rauschgift einen Arzt befragen sollte.

Die Behandlung von beta2-agonists kann strengen hypokalemia verursachen. Besondere Vorsicht sollte in Fällen des strengen Luftstromhindernisses geübt werden, weil das Äußere von hypokalemia zu begleitender Behandlung mit xanthine Ableitungen, Diuretika und corticosteroids beitragen kann. Hypokalemia kann zu einer vergrößerten Gefahr von arrhythmias in Patienten führen, die digoxin erhalten. Zusätzlich kann Hypoxie die Effekten von hypokalemia auf dem Herzrhythmus erschweren. In solchen Situationen wird es empfohlen, die Konzentration des Kaliums im Blutserum zu überprüfen.

In Patienten mit dem fibrosis Blasenrauschgift sollte Ipramol Ster-Neb mit der Verwarnung auf Grund dessen, dass das mögliche Ereignis von Symptomen von gastrointestinal dysmotility verwaltet werden. Solche Patienten sollten über die Notwendigkeit alarmiert werden, Ihrem Arzt über irgendwelche Änderungen in der Gastrointestinal-Funktion zu erzählen.

Wenn die Erleichterung von Symptomen vom Bronchialhindernis (oder bronchospasm) Die größere Dosis verlangt als empfohlen, ist es notwendig, die Planpatientenbehandlung zu revidieren.

Effekten auf die Fähigkeit, Maschinerie zu fahren und zu bedienen. Daten auf den Effekten auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und / oder andere Mechanismen zu steuern, fehlen. Jedoch in Anbetracht der Möglichkeit von Nebenwirkungen vom CNS während der Behandlung sollte Ipramol Ster-Neb sorgfältig sein, wenn er Fahrzeuge und Beruf von potenziell gefährlichen Tätigkeiten steuert, die hohe Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeitsreaktionen verlangen.

Die Technik, das Rauschgift zu verwenden

1. Bevor Sie das Rauschgift verwenden, müssen Sie die Instruktionen nebulizers Erzeuger lesen.

2. Bereiten Sie den nebulizer gemäß den Instruktionen seines Herstellers vor.

3. Halten Sie das Fläschchen vertikal Kappe abgebrochen die Kappe

4. Drücken Sie die Lösung im nebulizer Reservoir

5. Verwenden Sie den nebulizer gemäß den Instruktionen seines Herstellers.

6. Spülen Sie Ihren Mund, nachdem Einatmung abgeschlossen gewesen ist.

7. Wenn Sie eine Maske verwenden, Ihr Gesicht waschen.

8. Die Lösung, die im nebulizer unbenutzten Raum bleibt, sollte verworfen werden.

9. Waschen Sie den nebulizer.

10. Wenn das Verwenden des Rauschgifts vermiedene Augenkontaktlösung sein sollte.

Ausgabenform

Lösung für die Einatmung, 0.2 Mg + 1 Mg / ml. 2.5 ml des Rauschgifts in LDPE-Fläschchen. Auf 5 Ampere. geschweißt zusammen als eine Einheit. Auf 1 Block in der lamellierten Folie. 4 oder 12 Einheiten in einem Kartonkasten.

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsvorbereitung

Im dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C (frieren nicht).

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Das Bordleben

2 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Inderal LA
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Kasnol
 

Someone from the Malaysia - just purchased the goods:
Optive eye drops 10ml