Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Influvac

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Suspendierung für die intramuskuläre und subkutane Verwaltung

Aktive Substanz: Anzeige von Vaccinum prophylaxim grippi inactivatum

ATX

J07BB02 Grippenvirus inactivated Spaltung oder Oberflächenantigen

Pharmakologische Gruppe

MIBP Impfstoffe [Impfstoffe, Seren, phages und toxoids]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

J10 durch ein identifiziertes Grippenvirus verursachte Grippe: Grippe A; Grippe B; Grippe Ein Typ; Grippe des Typs B

Zusammensetzung und Ausgabenform

Suspendierung für die intramuskuläre und subkutane Verwaltung 1 Dosis (0.5 ml)

In einer Dosis des Impfstoffs (0.5 ml) sind haemagglutinin (HA) und neuraminidase (HA) der folgenden Virenbeanspruchungen da:

(H3N2) 15 μG HA

(H1N1) 15 μG HA

B 15 μG HA

Hilfssubstanzen: Kaliumchlorid; Kalium dihydrogen Phosphat; Natriumsphosphat dihydrate; Natriumchlorid; Kalziumschlorid dihydrate; Magnesiumschlorid hexahydrate; Wasser für Einspritzungen

In Einwegspritzen vollenden mit Spritzennadeln von 0.5 ml; in einem Satz von Karton 1 oder 10 Sätze.

Beschreibung der Dosierungsform

Durchsichtige farblose Flüssigkeit.

Eigenschaft

Impfgrippe, Subeinheit, inactivated. Influvac® ist ein dreiwertiger inactivated Grippenimpfstoff, der aus Oberflächenantigenen (HA, HA) Grippe A und B in Kükenembryos angebaute Viren besteht. Die Zusammensetzung von Antigenic von Grippenimpfstoff wird jährlich gemäß WER Empfehlungen aktualisiert.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - das Formen der Entwicklung der spezifischen Immunität.

Pharmacodynamics

Bildet spezifische Immunität gegen Grippenviren von Typen A und B, der gewöhnlich danach 14 Tage nach der Impfung vorkommt und bis zu 1 Jahr andauert.

Anzeigen für Influvak® (Impfstoff für die Prävention der Diphtherie, des Wundstarrkrampfs, pertussis (acellular), der adsorbierten Drei-Bestandteile-Flüssigkeit)

Prävention der Grippe in Erwachsenen und Kindern von 6 Monaten.

Impfung wird für alle Personen und, vor allem, für die folgenden Kategorien der Bevölkerung an der vergrößerten Gefahr im Falle einer Kombination der Grippe mit bereits vorhandenen Krankheiten / Bedingungen empfohlen:

Personen über das Alter 65 unabhängig von ihrem Gesundheitszustand;

Patienten mit Atmungskrankheiten;

Patienten mit kardiovaskulären Krankheiten jeder Ätiologie;

Patienten mit der chronischen Nierenunzulänglichkeit;

Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus;

Patienten mit immunodeficient Krankheiten (HIV-Infektion, bösartige Blutkrankheiten, usw.) und Patienten, die immunosuppressants, cytotoxic Rauschgifte, Strahlentherapie oder hohe Dosen von corticosteroids erhalten;

Kinder und Jugendliche (6 Monate zu 18 Jahren alt) Empfang von langfristigen Vorbereitungen, die Azetylsalizylsäure und folglich an der vergrößerten Gefahr enthalten, das Syndrom von Ray wegen Grippeninfektion zu entwickeln;

Schwangere Frauen (II-III Vierteljahr). Schwangere Frauen, die den Kategorien an der vergrößerten Gefahr gehören, sollten unabhängig von der Bühne der Schwangerschaft geimpft werden.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zum Hühnerprotein oder zu jedem anderen Bestandteil des Impfstoffs;

Strenge allergische oder Temperaturreaktionen nach der vorherigen Impfung mit Subeinheitsgrippenimpfstoffen.

Impfung wird bis zum Ende von akuten Manifestationen der Krankheit und Verärgerung von chronischen Krankheiten verzögert. Mit mildem ARVI, akuten anderen und Darmkrankheiten, wird Impfung sofort ausgeführt, nachdem die Temperatur normalisiert wird.

Anwendung der Schwangerschaft und des Stillens

Erfahrung zeigt, dass Influvac® keinen teratogenic oder toxische Wirkung auf den Fötus hat. Influvac® kann während der Laktation verwendet werden.

Nebenwirkungen

Vom Blut und lymphatischen System: selten - thrombocytopenia.

Vom Immunsystem: Selten - sind allergische Reaktionen möglich; sehr selten Anaphylactic-Stoß.

Vom Nervensystem: häufig - Kopfweh; selten - paresthesia, Konvulsionen, encephalomyelitis, Nervenentzündung, Syndrom von Guillain-Barre.

Jedoch gibt es keine überzeugenden Beweise einer Beziehung zwischen diesen Reaktionen und Impfung.

Von der Seite des Gefäßsystems: sehr selten - vasculitis mit der vergänglichen Nierenfunktionsstörung.

Allgemeine Unordnungen: Häufig - Erschöpfung und Neuralgie, die Behandlung nicht verlangen und nach 1-2 Tagen stattfinden.

Lokale Reaktionen: Röte, Schwellung, Wundkeit, Beengtheit, ecchymosis.

Körperreaktionen: Fieber, Unbehagen, zitternd, das Schwitzen, die Zärtlichkeit in Muskeln und Gelenken.

Im Zimmer, wo die Impfung ausgeführt wird, ist es notwendig, Rauschgifte für die Behandlung des Anaphylactic-Stoßes (Adrenalin, glucocorticoids, usw.) zu haben.

Wechselwirkung

Influvac ® kann concomitantly mit anderen Impfstoffen verwendet werden (Impfstoffe sollten in verschiedene Teile des Körpers mit verschiedenen Spritzen eingespritzt werden). Es kann eine Steigerung von Nebenwirkungen geben.

Wenn der Patient immunosuppressive Therapie erhält, kann die geschützte Antwort reduziert werden.

Nach der Impfung ist es möglich, falsch-positive Ergebnisse von Serological-Tests zu erhalten (wenn man einen enzymverbundenen immunoassay (ELISA) durchführt), die durch die Produktion von IgM nach der Impfung verursacht werden.

Inkompatibilität: Inkompatibilitäten sind unbekannt.

Das Dosieren und Verwaltung

IM oder SC (tief). Es wird ausschließlich verboten, das Rauschgift IV zu verwalten. Immunisierung wird jährlich in der Herbstperiode ausgeführt. Erwachsene und Jugendliche (vom Alter 14) - 0.5 ml einmal, für Kinder: von 6 Monaten bis zu den 3 Jahren - 0.25 ml, von 3 bis 14 Jahren - 0.5 ml einmal; Kinder, die die Grippe nicht vorher gehabt und, sowie Patienten mit der Immunschwäche - zweimal mit einem Zwischenraum von 4 Wochen nicht geimpft hatten.

Vorsichtsmaßnahmen

Das Rauschgift kann einen unfeststellbaren restlichen Betrag von gentamicin enthalten, deshalb sollte Vorsicht geübt werden, wenn man Personen mit der Überempfindlichkeit zu aminoglycosides impft.

Spezielle Instruktionen

Der Impfstoff behält seine Eigenschaften seit 12 Monaten. Das Verfallsdatum ist am 30. Juni des Jahres im Anschluss an das Jahr des Problems. Verwenden Sie nach dem auf dem Paket angezeigten Verfallsdatum nicht.

Richtlinien, um Einwegspritzen zu behandeln

Vor der Verwaltung sollte der Impfstoff zur Raumtemperatur gewärmt werden. Sofort vor der Einspritzung muss die Spritze, die Schutzkappe geschüttelt werden, die von der Nadel und der von der Spritze entfernten Luft durch das Halten davon aufrecht mit einer Nadel und langsam das Drücken des Kolbens entfernt ist. Wenn eine Dosis von 0.25 ml eingespritzt wird, wird die Bewegung des Spritzenkolbens angehalten, wenn seine innere Oberfläche den niedrigeren Rand des Nadelnvorschusses erreicht.

Hersteller

Solvay Pharmaceuticals BV, die Niederlande.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Influvac

Im dunklen Platz bei einer Temperatur von 2-8 ° C (frieren nicht).

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Das Bordleben des Rauschgifts Influvac

1 Jahr.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Inflexal V
 

Someone from the Portugal - just purchased the goods:
Chitomur 20 capsules