Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Hexoprenaline (Hexoprenalinum)

Ich will das, gib mir den Preis

Gruppe von Pharmacotherapeutic:

Tocolytics

Beta-Adrenergic agonist

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

J44 Andere chronische hemmende Lungenkrankheit

Allergische Bronchitis, Bronchitisasthma, Asthmatische Bronchitis, Keuchenbronchitis, ist Bronchitis eine hemmende, Bronchienkrankheit, Kürze des Auswurfs in akuten und chronischen Atmungskrankheiten, Hustens in entzündlichen Krankheiten der Lunge und bronchus, des Umkehrbaren Luftstromhindernisses, der Umkehrbaren hemmenden Wetterstreckenkrankheit, der Hemmenden Bronchitiskrankheit, der Hemmenden Lungenkrankheit, der Hemmenden Bronchitis, der Spastischen Bronchitis, der Chronischen Lungenkrankheit, der Chronischen nichtspezifischen Lungenkrankheiten, der Chronischen hemmenden Lungenkrankheit, der Chronischen hemmenden Bronchitis, der Chronischen hemmenden Wetterstreckenkrankheit, der Chronischen hemmenden Lungenkrankheit, der Einschränkenden Lungenpathologie

J45 Asthma

Asthma physische Anstrengung, Status asthmaticus, Bronchialasthma, Asthmalungenfluss, Bronchialasthma mit dem Hindernis der Auswurfentladung, Bronchialasthma schwere Ströme, Bronchialasthma physische Anstrengung, hypersekretorisches Asthma, Hormonabhängige Form des Bronchialasthmas, Erleichterung von Asthmaanfällen in Bronchialasthma, Nichtallergischem Asthma, nächtlichem Asthma, Verärgerung des Asthmas, der Asthmaanfälle, der Endogenen Formen des Asthmas, Nachtasthmas, Hustens mit Bronchialasthma

J98.8.0 * Bronchospasm

Bronchospasm in Bronchialasthma, Bronchospasm, wenn ausgestellt, einem Allergen, bronchospastic Reaktionen, bronchospastic Status, bronhospastichesky Syndrom, Krankheiten, die durch bronchospastic Syndrom, umkehrbaren bronchospasm, krampfhaften Husten begleitet sind

O60 Frühgeburt

Schwangerschaftsfrühreife, Die Geburt vorzeitig, Vorbegriffarbeitsschmerzen, Frühzusammenziehungsvorkrankenhaus, Immobilisierung der Gebärmutter vor dem Kaiserschnitt, der Immobilisierung der Gebärmutter, Akuten tocolysis, vorzeitiger Arbeits-, Frühentladung von Wasser, dem Verhindern von Frühgeburten, Der Drohung der Frühgeburt Drohend

O62.4 Hypertonische, unkoordinierte und verlängerte Gebärmutterzusammenziehungen

Halskonvulsion, Gebärmutterhypertonus

P20 Intragebärmutterhypoxie

Intragebärmutterasphyxie, fötale Hypoxie

CAS Cade 3215-70-1

Arzneimittellehre

Pharmakologische Wirkung

bronchodilatory, tocolytic.

Auswählende beta2-adrenergic Empfänger stimulieren glatten Bronchialmuskel, Gebärmutter-, aktivieren adenylate cyclase und vergrößern CAMPING-Niveau, dadurch die Konzentration von intrazellulärem Kalzium reduzierend.

Dehnt die Bronchien durch das Entspannen glatten Muskels aus. Verhindert Ausgabe von Mastzellen biologisch aktiver Substanzen-. Histamin, leukotriene D4 und andere tocolytic Wirkung sind, die Muskeln der Gebärmutter, einer Abnahme in der Frequenz und Intensität seiner Zusammenziehungen zu entspannen. Es hemmt unwillkürlich, und oxytocin hat Arbeitsschmerzen veranlasst. Hört Frühzusammenziehungen auf (in den meisten Fällen), der sich bis zu einen normalen Schwangerschaftsfälligkeitstag ausstreckt. Während der Arbeit normalisiert übermäßig starke oder unregelmäßige Zusammenziehungen. Die durchschnittlichen therapeutischen Dosen haben keine bedeutende Wirkung auf die Herzrate. Es stimuliert glycogenolysis.

Anzeigen

In der Geburtspraxis. Für die Lösung: Die Behandlung von akuten Bedingungen - um Arbeitszusammenziehungen während der Geburt (an diskoordinirovannoy fötaler akuter Arbeitsintragebärmutterasphyxie) zu hemmen; die Gebärmutter vor dem chirurgischen oder Geburtseingreifen unbeweglich zu machen (Kaiserschnitt, die manuelle Anpassung der Position des Fötus, Nabelschnurvorfalls, hat Arbeiten kompliziert); Früharbeit in der Vorkrankenhausphase zu unterdrücken. Langfristige Behandlung - für die Verhinderung der Vorbegriffarbeit mit verstärkten oder schnellen Zusammenziehungen ohne kürzer zu werden oder Halsausdehnung vor, während und nach chirurgischen Operationen auf dem Nacken. Für Tabletten: die Drohung der Frühgeburt (als eine Verlängerung der Einführungstherapie).

In Pulmonology: für die Erleichterung des broncho-hemmenden Syndroms in der Verärgerung des Asthmas und der chronischen hemmenden Lungenkrankheiten von verschiedenen Ursprüngen bronchospastic Reaktionen, Prävention von Asthmaanfällen.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit (besonders in Patienten, die unter Bronchialasthma und Überempfindlichkeit zu Sulfiten leiden), Frühabstand der Nachgeburt, Gebärmutterblutung, endometrial Infektion; kardiovaskuläre Krankheiten, begleiteter tahiartmiyami, myocarditis, Klappenherzkrankheit (mitral, Aortastenosis), cardiomyopathies, einschließlich idiopathic hypertrophischen Subaortastenosis, Kranzarterienkrankheit, Hypertonie, strenger Leber und Nierekrankheit, hyperthyroidism, Winkelverschlussglaukoms, ich Vierteljahr der Schwangerschaft, Stillens.

Schwangerschaft und Stillen

Es hat in mir Vierteljahr der Schwangerschaft kontraindiziert. Wenn angewandt, während Schwangerschaft ändert sich die fötale Herzrate in den meisten Fällen nicht oder ändert sich wenig.

Zur Zeit der Behandlung sollte Stillen aufhören.

Nebenwirkungen

Kopfweh, Schwindel, Angst, Muskelbeben, das Schwitzen, tachycardia, ventrikulär vorzeitig, schlagen Brustschmerz, niedriger Blutdruck (besonders Vati) nachlassender Stuhlgang (Sie müssen Aufmerksamkeit der Regelmäßigkeit des Stuhls schenken), Hyperglykämie (besonders in Patienten mit Zuckerkrankheit) Steigerung der Leber transaminases, hypokalaemia, einer Abnahme in der Urinproduktion, Ödem. Neugeborene können niedrige Blutzuckergehalt und Azidose, bronchospasm, anaphylactic Stoß.

Wechselwirkung

Wirkung reduziert nichtauswählendes Beta-Blockers, vergrößert den methylxanthines (theophylline). Sympathomimetics, Mittel für Anästhesie (halothane) Zunahmennebenwirkungen zum kardiovaskulären System. Es reduziert die Tätigkeit von mündlichen antidiabetischen Rauschgiften.

Überdosis

Symptome: Angst, Aufregung, distal feines Beben, das Schwitzen, strenger tachycardia, die Herzrhythmusstörung, das Kopfweh, die falsche Angina, hypotension, die Atemnot.

Behandlung: die Ernennung des nichtauswählenden Beta-Blockers (propranolol).

Vorsichtsmaßnahmen

Verwarnung in Gegenwart von begleitender Zuckerkrankheit (Hyperglykämie verfügbar) (mit der regelmäßigen Überwachung von Serumstraubenzucker) zu verwenden. Bevor Behandlung gezeigt wird, Kaliumsvorbereitungen, Beschränkung von Salz und Flüssigkeiten erhaltend. In der Ernennung während Schwangerschaft ist notwendig, um die hemodynamic Rahmen in der Mutter und dem Fötus, der Bewertung des fetoplacental Komplexes zu kontrollieren. Es wird nicht empfohlen, hexoprenaline mit Antidepressiven, Kalzium und Vitamin D3, mineralocorticoid zu verbinden.

Someone from the USA - just purchased the goods:
Cerazette 0.075mg 28 pills