Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Ginkgo Bilobae foliorum Extrakt

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Tanakan, Bilobil, Stärke von Bilobil, Ginkoum, Memoplant, Bilobyl intens, Ginos, Ginkgo biloba, Vitrum Memori, Gingium, Ginkyo, Blätter von Ginkgo bilobate

Russianname

Ginkgo Bilobae foliorum Extrakt

Der lateinische Name der Substanz Ginkgo Bilobae foliorum Extrakt

Extractum foliorum Ginkgo bilobae (Klasse. Extracti foliorum Ginkgo bilobae)

Pharmakologische Gruppe:

Angioprotectors und mikrozirkulierender correctors

Correctors von Gehirnumlaufunordnungen

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

F00 Dementia in Alzheimerkrankheit (G30 +): Die Dementia von Alzheimer; die Dementia von Alzheimer; Dementia in Alzheimerkrankheit

F01 Gefäßdementia: Dementia von Cerebrovascular

F04 Organisches amnestic Syndrom, das nicht durch Alkohol oder andere psychoactive Substanzen verursacht ist: Die Psychose von Korsakov; das Syndrom von Korsakov; Syndrom amnestic

F51.1 Schläfrigkeit [hypersomnia] der anorganischen Ätiologie: Schläfrigkeit; hypersomnia

G47.1 Störungen in der Form der vergrößerten Schläfrigkeit [hypersomnia]

G93.4 Unangegebener Encephalopathy: bilirubin encephalopathy; Lacunarity-Status; Beben, wenn pfortsystemisch, encephalopathy; der latente hepatische encephalopathy; Atherosclerotic encephalopathy; Hypertensive encephalopathy; hypoxic encephalopathy; dismetabolic encephalopathy; Encephalopathy; Gehirnverletzung; Porto-caval encephalopathy; Gefäßencephalopathy; traumatischer encephalopathy; encephalopathy; encephalopathy; Encephalopathy sekundäre Entstehung; Encephalopathy discirculatory; Encephalopathy portocaval; epileptischer encephalopathy; Hemorrhagic-Stoß und encephalopathy Syndrom; subakute Spongiform encephalopathy

H35.3 Macular und spätere Polentartung: Entartung von Macular; Retinaldystrophie; Angiosclerotic maculodystrophy; altersbezogene macular Entartung; Formen von Nontranssudative der macular Entartung; degenerative Änderungen eines gelben Flecks; die Krankheit von Stargardt; degenerative Prozesse im gelben Punkt; Retinalentartung; Entartung von Macular; Entartung von Pigmented der Netzhaut; (seniles) Entartungsalter von Macular; Dystrophie der Ineinandergreifenmembran; erbliche Pigmententartung der Netzhaut; erbliche taperoteretal Entartungen; ältere macular Entartung

H36.0 Diabetikerretinopathie (E10-E14 + mit dem allgemeinen vierten Charakter.3): Diabetikerretinopathie von Haemorrhagic; diabetische Retinopathie; Entartung von Macular in Patienten mit Zuckerkrankheit

H81.9 Unangegebene Verletzung der Vorhallefunktion: Irrgarten, Vorhalleunordnungen; Irrgartenunordnungen; vestibulärer nystagmus; Kohleovestibulyarny-Unordnung; Syndrom von Kohleovestibulyarny Gefäßursprung; Verletzung des Mikroumlaufs im Irrgarten; Unordnungen von Ischemic des Hörens und Gleichgewichtes

I69 Die Effekten der cerebrovascular Krankheit: Ischemic und Postschlagbedingung; restliche Effekten des Hemorrhagic-Schlags; restliche Effekten des Ischemic-Schlags; restliche Effekten des Gehirnumlaufs; restliche Effekten des subarachnoid Blutsturzes; Schlag von Ischemic; übertragener Thromboembolic-Schlag; die Folge des cerebrovascular Unfalls; die Folge des ungenügenden Bluts liefert dem Gehirn; Folgen des Ischemic-Schlags; die Folgen eines Schlags; der Staat Postapopleksicheskoe; Postschlagperiode; Postschlagsyndrom; Bedingung nach dem Schlag; Bedingung danach cerebrovascular Unfälle; chronische cerebrovascular Unzulänglichkeit

Das Syndrom von I73.0 Raynaud: Das Syndrom von Raynaud Leriche; die Krankheit von Raynaud; das Phänomen von Raynaud; Syndrom von RaynaudLeriche; die Krankheit von Raynaud; das Syndrom von Raynaud mit trophischen Unordnungen; peripherischer angiopathy

I79.2 Peripherischer angiopathy in Krankheiten klassifiziert anderswohin: diabetischer angiopathy; Angiopathy in Zuckerkrankheit; Arterienverkalkungsdiabetiker; Schmerz in Verletzungen von peripherischen Nerven; diabetischer angiopathy; diabetischer microangiopathy; diabetische Gefäßkrankheit; periodisch auftretender angioneurotic disbaziya; Macroangiopathy in Zuckerkrankheit; microangiopathy; Microangiopathy in Zuckerkrankheit mellitus; prickelnde Sensationen in den Händen und Füßen; Kälte in den äußersten Enden; peripherischer angiopathy; peripherische arterielle Krankheit; Sklerose Menkeberga; chronische Auswischenkrankheiten von Arterien

R41.3.0 * Reduziertes Gedächtnis: Gedächtnisschwund; Speicherschwächung; die Schwächung des Gedächtnisses; Speicherschwächung; Vergesslichkeit; Verletzungsgedächtnis; Speicherschwächung in ältlichen Patienten; Speicherschwächung; Speicherschwächung in Bezug auf neue Ereignisse

R53 Funktionsstörung und Erschöpfung: Unordnungen von Asthenic; Bedingungen von Asthenic; Phänomene von Asthenic; Syndrom von Asthenic; Unordnung von Asthenic; der Staat Asthenic; Phänomen von Asthenic; Asthenia; Astheno-adynamic subdepressiver Staat; Symptome von Asthenovegetative; Asthenic-autonomic Semiologie; Unordnung von Asthenic autonomic; Unordnung von Asthenodepressive; Astheno-depressive Unordnung; der Staat Asthenodepressive; Astheno-depressiver Staat; Unordnung von Asthenoneurotic; Astheno-Nervenstaat; schneller fatiguability; Grippe von jungen Arbeitssüchtigen; Grippenyuppie; diabetischer asthenia; Erschöpfung des Nervensystems; physische Erschöpfung; Unbehagen; Nervenerschöpfung mit Depression; allgemeine geistige Erschöpfung; allgemeine physische Erschöpfung; allgemeines Unbehagen; pathologische Erschöpfung; vergrößerte Erschöpfung; geistige Erschöpfung; geistige Erschöpfung; Astenovegetative Syndrom; chronisches Erschöpfungssyndrom; Abnahme in der Gesamttätigkeit; der Staat der vergrößerten Erschöpfung; Bedingungen der vergrößerten Erschöpfung; geistige Erschöpfung; Fußfall; Erschöpfung; Fatigability; physische Erschöpfung; physische und geistige Erschöpfung; physische Arbeitsüberlastung; funktionelle asthenic Bedingungen; chronische Erschöpfung; chronische asthenic Bedingungen

T90.5 Effekten der Intraschädelverletzung: Bedingung nach traumatischer Gehirnverletzung; Bedingungen nach traumatischer Gehirnverletzung; traumatischer encephalopathy; restliche Effekten der traumatischen Gehirnverletzung; Wiederherstellung nach traumatischer Gehirnverletzung; Bedingungen nach traumatischer Gehirnverletzung

Beschreibung von Ginkgo Bilobae foliorum Extrakt

Der standardisierte Extrakt von Blattanlagen von Ginkgo biloba (Ginkgo biloba). Enthält flavonoglycosides, terpenolactones (ginkgolides und bilobalides) und anderer extractives.

Arzneimittellehre

Weise der Handlung - Antiansammlung, venotonic, nootropic, antihypoxic, verbessert Mikroumlauf, geistige Leistung von Zunahmen, verbessert Gehirnumlauf, reduziert Durchdringbarkeit von Haargefäßen, verbessert peripherischen Umlauf.

Normalisiert Metabolismus in Zellen, rheological Eigenschaften des Bluts und des Mikroumlaufs, sowie der vasomotor Reaktionen von Blutgefäßen. Verbessert Gehirnumlauf und Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff und Traubenzucker. Es hat eine dosisabhängige vasoregulatory Wirkung, stimuliert die Produktion des endothelial sich entspannender Faktor, dehnt die kleinen Arterien aus, erhebt den Ton der Adern, regelt Blutgefäßfüllung. Hemmungen phosphodiesterase, der zur Anhäufung in den glatten Muskelzellen von arterioles von cGMP, einer Abnahme im Ton von arterioles, incl führt. Krampfhaftes und vergrößertes Blut fließt im Mikrokreislaufbett. Hemmt den Thrombozytaktivierungsfaktor, hemmt die Ansammlung von Thrombozyten und erythrocytes, verhindert Thrombose und Sekretion, glatte Muskelmuskeln der Vermittler abzutönen. Reduziert die Durchdringbarkeit der Gefäßwand, hat eine ausgesprochene antiwassersüchtige Wirkung (Gehirn, peripherische Gewebe). Hat antihypoxic, Antioxidationsmitteleigenschaften. Verhindert Bildung von freien Radikalen und lipid peroxidation Zellmembranen, fördert eine Steigerung der Zahl von mitochondria und Anhäufung von ATP in Zellen, vergrößerter Anwendung von Sauerstoff und Traubenzucker, Normalisierung von Vermittlerprozessen im Zentralnervensystem. In Tierversuchen ist es gezeigt worden, dass das Überleben von Neuronen in hypoxic Bedingungen vergrößert.

Betrifft die Neurotransmitter-Prozesse im Zentralnervensystem: Es stimuliert die Ausgabe von presynaptic Terminals und hemmt das Wiederauffassungsvermögen von biogenic Aminen (noradrenaline, dopamine), vergrößert die Empfindlichkeit von postsynaptic muscarinic Empfänger zu Azetylcholin. Die Wirkung auf das acetylcholinergic System bestimmt den nootropic und das catecholaminergic System - antidepressive Wirkung.

Fördert Verbesserung kognitiver Funktionen, verbessert Gedächtnis und das Lernen der Fähigkeit. Eine einzelne Dosis unabhängig von der Dosis führt zu einer Steigerung der Macht des Alpharhythmus, einer Abnahme in der Macht von langsamen Rhythmen auf dem EEG, und eine latente Periode des "kognitiven Bestandteils" der herbeigerufenen Potenziale. In Alzheimerkrankheit, unter der langfristigen Therapie, hat es ein Stabilisieren oder schwache positive Wirkung auf Speicherunordnungen, Aufmerksamkeit, psychomotorische Funktionen, Optimierung des Gehirns bioelectric Tätigkeit, und trägt zum Verlangsamen des Fortschritts der Dementia bei.

Hat eine positive Wirkung in Verletzungen des peripherischen Umlaufs: atherosclerosis der niedrigeren äußersten Enden, diabetischen microangiopathy, Retinopathie und anderen Bedingungen auslöschend, die durch chronischen ischemia von peripherischen Geweben begleitet sind. In Patienten mit dem Auswischen atherosclerosis der niedrigeren äußersten Enden, der Ernennung an einer Dosis von 120-160 Mg / vergrößert der Tag seit 3-6 Monaten die Zeit / Entfernung zum Ereignis des Schmerzes, wenn er spazieren geht. Reduziert die Strenge des Schwindels und vergrößert die Stärke.

Wenn Nahrungsaufnahme gut absorbiert wird, wird Cmax erreicht nach 1.5 Stunden ist T1 / 2 4.5 Stunden. Malotoxic.

Anwendung der Substanz von Ginkgo Bilobae foliorum Extrakt

Dyscirculatory encephalopathy (Folgen des Schlags, craniocerebral Trauma, seniles Alter), manifestiert durch Unordnungen der Aufmerksamkeit und / oder Gedächtnis, hat intellektuelle geistige Anlagen, Angst, Angst, Schlafstörung vermindert; Dementia, incl. Alzheimerkrankheit; Gedächtnis und Aufmerksamkeit in jungen Leuten zu verbessern; Unordnungen von Neurosensory (Schwindel, tinnitus, hypoacusia), senile macular Entartung, diabetische Retinopathie; Bedingungen von Asthenic: Psychogenic, der neurotisch, durch traumatischen Gehirnschaden verursacht ist; Verletzungen des peripherischen Umlaufs und Mikroumlaufs, incl. Arteriopathy der niedrigeren äußersten Enden, des Syndroms von Raynaud.

Gegenindikationen für Ginkgo Bilobae foliorum Extrakt

Überempfindlichkeit.

Schwangerschaft und Stillen

Nicht empfohlen (keine genügend klinische Erfahrung).

Nebenwirkung von Ginkgo Bilobae foliorum Extrakt

Dyspeptische Unordnungen, Kopfweh, Schwindel, allergische Reaktionen.


Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Iloprost
 

Someone from the Belgium - just purchased the goods:
Lorinden C ointment 15g