Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Garasone

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Betamethasone + Gentamycin

ATX Code S01CA05 Betamethasone in der Kombination mit antimicrobials

Pharmakologische Gruppe

Glucocorticosteroids in Kombinationen

Augenagenten in der Kombination

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

H01.0 Blepharitis

Blepharitis, Entzündung der Augenlider, Entzündliche Krankheiten der Augenlider, Demodectic blepharitis, Oberflächlichen Bakterieninfektion der Augen, Oberflächlichen Infektion des Auges, Schuppigen blepharitis

H04.3 Akute und unangegebene Entzündung von Tränenkanälen

Dacryocystitis, Bakterieller dacryocystitis, Chronischer dacryocystitis

H10.1 Akute atopic Bindehautentzündung

Allergische Bindehautentzündung, Allergische Augenkrankheit, Allergische Bindehautentzündung, wird Allergische Bindehautentzündung durch chemische und physische Faktoren, Allergischen rhinoconjunctivitis, Allergische Entzündung des Auges, Frühlingskatarrh, Frühling keratitis, Frühlingsbindehautentzündung, allergische Bindehautentzündung, Beständige allergische Bindehautentzündung, Verärgerung der Blütenstauballergie in der Form von Syndrom rinokonyunktivalnogo, Akutem allergischem keratoconjunctivitis, Akuter allergischer Bindehautentzündung, Oberflächlichen Bakterienaugeninfektionen, rhinoconjunctivitis, allergischer Saisonbindehautentzündung, Saisonbindehautentzündung, Sennoz, Chronischem allergischem keratoconjunctivitis, Chronischer allergischer Bindehautentzündung verursacht

H10.5 Blepharoconjunctivitis

Chronischer Blepharoconjunctivitis, Blepharoconjunctivitis, Staphylococcal blepharoconjunctivitis

H10.9 Bindehautentzündung, unangegeben

Bindehautentzündung von Trahomny, katarrhalische Bindehautentzündung, Bindehautentzündung von Giperpapillyarny, Nichtansteckende Bindehautentzündung, eitrige Bindehautentzündung, Eitrige Bindehautentzündungsform, Ganzjährige Bindehautentzündung, eitrige Bindehautentzündung, Subakute Bindehautentzündung, Sekundär mit Bindehautentzündung infiziert

H15.1 Episcleritis

Akuter episcleritis, Chronischer episcleritis

H16 Keratitis

Adenoviral keratitis, Bakterieller keratitis, Frühling keratitis, Tiefer keratitis ohne epithelischen Schaden, Discoid keratitis, Dendritic keratitis, Keratitis rosacea, Keratitis mit der Zerstörung der Hornhaut, Oberflächlichen keratitis, Punkt keratitis, Traumatischer keratitis, Oberflächlicher Punkt keratitis

H16.2 Keratoconjunctivitis

Chronischer allergischer keratoconjunctivitis, Bakterieller keratoconjunctivitis, Tiefe Formen von adenovirus keratoconjunctivitis, Ansteckender Bindehautentzündung und keratoconjunctivitis, der durch Chlamydia trachomatis, Akuten allergischen keratoconjunctivitis, Frühling keratoconjunctivitis, Phlyctenular keratoconjunctivitis verursacht ist

H60 Otitis externa

Infektionen von ENT-Organen, Infektionen des Außengehörkanals, Ansteckend-entzündliche Krankheiten des Ohrs, Akute katarrhalische Entzündung des Außengehörkanals, Infektionen des Außenohrs

S05 Verletzung des Auges und der Bahn

Wunden des Augeneindringens, in Wunde des Augapfels, Oberflächliche Verletzung der Hornhaut, Posttraumatischen keratopathy, Posttraumatischen Hauptretinaldystrophie Nichteindringend, in Wunde der Hornhaut, Zustand nach Augenverletzungen, Zustand nach Augapfelverletzungen Eindringend, in Hornhautwunden, Verletzungen zu Augengeweben, Verletzungen zur Hornhaut, Verletzung des vorderen Teils des Auges Eindringend

T30 Thermische und chemische Brandwunden, unangegeben

Das Schmerzsyndrom mit Brandwunden, Schmerz in Brandwunden, Schmerz mit Brandwunden, Faul Postbrandwundenwunden heilend, brennt Tief mit einem nassen Schorf, brennt Tief mit reichlichen Abteilungen, brennen Sie Tief, Laserbrandwunde, Burn, vom Mastdarm und Perineum, Burn mit milder Ausschwitzung, Krankheit von Burn, Verletzung von Burn, Oberflächlicher Brandwunde, Oberflächlicher Brandwunde von mir und II Grad, Oberflächlichen Hautbrandwunden, Nachdem-Brandwunde trophisches Geschwür und Wunde, Postbrandwundenkomplikation, Verlust von Flüssigkeit während Brandwunden, Sepsisbrandwunde, Thermalbrandwunden, Thermalhautverletzungen, Thermalbrandwunde, Trophischer Nachdem-Brandwundengeschwüre, Chemischer Brandwunde, Chirurgischer Brandwunde Brennend

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Auge und Ohr lassen 1 ml fallen

Gentamicin (in der Form des gentamycin Sulfats) 3 Mg

Betamethasone (in der Form von betamethasone Natriumsphosphat) 1 Mg

Hilfssubstanzen: gereinigtes Wasser; Natriumswasserstoffphosphat dihydrate; Natrium dihydrogen Phosphat dihydrate; Natriumchlorid; Natriumszitrat dihydrate; Natrium zankt aus; Disodium edetate; Chlorid von Benzalkonium (als ein Konservierungsmittel)

In einem Polyäthylenflaschentropfer für 5 ml; in einem Satz von Karton 1 Flasche.

Beschreibung der Dosierungsform

Durchsichtige farblose oder ein bisschen gelbliche Lösung, die fremde Einschließungen nicht enthält.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, antiallergisch.

Pharmacodynamics

Garasone® ist eine vereinigte Vorbereitung, deren Wirkung wegen der Bestandteile ist, die seine Zusammensetzung zusammensetzen.

Sulfat von Gentamicin ist ein Breitspektrumsantibiotikum von der aminoglycoside Gruppe. Besitzt bakterizide Handlung. Wirksam gegen den coagulase-positiven und coagulase-negativen Staphylokokkus (einschließlich des Staphylokokkus aureus), Escherichia coli, indolpositive und indolotricative Arten von Proteus, Pseudomonas aeruginosa, verschiedenen Arten von Klebsiella spp. Gruppe, Enterobacter spp. Serratia spp. Und Arten von Citrobacter spp. Salmonelle spp. Shigella spp. Moraxella spp. (Einschließlich Moraxella lacunata), Neisseria spp. In besonderem Neisseria gonorrhoeae.

Natriumsphosphat-Glucocorticosteroids von Betamethasone, hat eine lokale antientzündliche Wirkung, zellulare und fibrinous Ausschwitzung unterdrückend und die vergrößerte Durchdringbarkeit von Haargefäßen normalisierend, die durch eine Abnahme in lokalem hyperemia, Ödem und Effusion manifestiert wird.

Mit allergischen oder traumatischen Verletzungen der Hornhaut unterdrückt SCS die Proliferation von fibroblasts und postentzündlichen neovascularization der Hornhaut, seine Durchsichtigkeit Behaltend.

Anzeigen

Staphylococcal blepharoconjunctivitis, keratoconjunctivitis, sekundär angesteckte Bindehautentzündung;

Blepharitis, keratitis, episcleritis, dacryocystitis, Gerste (meibomite);

Trauma des vorderen Teils des Auges, sich aus dem Eingang von Fremdkörpern, Aussetzung von der Strahlung, den thermischen und chemischen Brandwunden, und auch in der postwirkenden Periode ergebend;

Akuter und chronischer otitis externa, sekundäre Infektionen des Außengehörkanals;

Ekzem, seborrheic und Kontaktdermatitis.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu einigen der Bestandteile des Rauschgifts;

Keratitis, der durch das Herpessimplexvirus (Baummäßigkeratitis) verursacht ist;

Virenkrankheiten der Hornhaut und Bindehaut (zum Beispiel, mit Windpocken);

Mycobacterial und Pilzinfektionen des Auges oder Ohrs;

Trachom;

Bedingungen, die durch die Verdünnung von der Hornhaut und sclera (zum Beispiel, nach der Eliminierung von der Hornhaut des Fremdkörpers) begleitet sind;

Abwesenheit oder Perforation der Mittelohrmembran;

Das Alter von Kindern bis zu den 8 Jahren;

Schwangerschaft;

Laktationsperiode (wegen des Mangels an Informationen);

Das Tragen weicher Kontaktlinsen (wegen der Anwesenheit des Chlorids in der Zusammensetzung von benzalkonium).

Sorgfältig:

Offenes Winkelglaukom, hohe Gradkurzsichtigkeit;

Zuckerkrankheit mellitus in einer Familiengeschichte;

Infektion durch das Herpessimplexvirus verursacht.

Schwangerschaft und Laktation

Schreiben Sie in Schwangerschaft nur nicht vor, wenn die erwartete Wirkung der Therapie das potenzielle Risiko zum Fötus überschreitet.

Es ist nicht bekannt, ob die Bestandteile von Garasone® excreted in Brustmilch sind. Deshalb, während der Behandlung, kann es notwendig sein, Stillen aufzuhören.

Nebenwirkungen

Vielleicht ein kurzes Ereignis einer brennenden Sensation, juckend oder trockener Haut an der Seite der Anwendung.

Nachteilige Auswirkungen haben mit der Aussetzung von GCS auf dem Auge verkehrt: Vergrößerter Intraaugendruck, Glaukom, Sehnervenschaden, hat Sehschärfe und das Einengen, die Entwicklung des späteren grauen Subkapselstars, die verzögerte Wundenheilung, das Äußere reduziert, vesicles nach der chirurgischen Behandlung des grauen Stars, Entwicklung des sekundären Augeninfektionsherpes zoster zu filtern), akuter vorderer uveitis, scleral und Hornhautperforation, mydriasis, hat ccomodation des Auges, ptosis verschlechtert.

Wenn sie Antibiotika für die Behandlung des Auges verwenden, können sich allergische Reaktionen entwickeln. Vergängliche Augenverärgerung ist im Zusammenhang mit dem Gebrauch des gentamycin Sulfats berichtet worden.

Das Dosieren und Verwaltung

Augenkrankheiten

Conjunctival, die Dosierung sollte für jeden Patienten individuell bestimmt werden.

Gewöhnlich werden 1-2 Fälle im conjunctival Sack des betroffenen Auges 3-4mal pro Tag eingeträufelt.

In der akuten Phase kann die Frequenz der Anwendung zu 2 Fällen jede Stunde oder alle 2 Stunden vergrößert werden. Später, wenn der Kurs der Krankheit kontrolliert, die Frequenz von Anwendungsabnahmen wird. Die Gesamtdauer der Behandlung hängt von der Natur und Strenge der Krankheit ab. Ohne therapeutische Wirkung innerhalb von 14 Tagen nach dem Anfang der Behandlung scheint der weitere Gebrauch des Rauschgifts, unzweckmäßig zu sein.

Krankheiten des Ohrs

Im Außengehörkanal, vor der Verwendung vom Rauschgift, sollte der Außengehörkanal frei sein.

Die empfohlene anfängliche Dosis ist 3-4 Fälle 2-4mal pro Tag. Der Patient sollte auf seiner Seite liegen, so dass das betroffene Ohr aufwärts gedreht wird; nachdem das Eintröpfeln der Lösung in dieser Position seit noch ein paar Minuten das Durchdringen des Rauschgifts innerhalb des Gehörgangs sollte sichern müssen.

Mit der Verminderung entzündlicher Phänomene sollten Sie die Dosierung allmählich reduzieren und aufhören, das Rauschgift zu verwenden, nachdem die Symptome verschwunden sind.

Nötigenfalls, innerhalb des Außengehörkanals, können Sie einen mit Garasone® gesättigten Baumwollscheuerlappen einfügen. Tampon sollte feucht, befeuchtet mit dem Rauschgift alle 4 Stunden behalten werden. Alle 24 Stunden sollte der Tampon ersetzt werden.

In chronischen Krankheiten sollte die Beendigung der Behandlung, durch das Reduzieren der Frequenz des Gebrauches des Rauschgifts allmählich sein.

Überdosis

Symptome: Der Übermäßige oder anhaltende Gebrauch von GCS für die aktuelle Anwendung kann zu Beklemmung der pituitären und Nebennieren bis zur Entwicklung der sekundären Nebennierenunzulänglichkeit führen.

Behandlung: symptomatische Therapie, incl. Korrektur des Wasserelektrolytgleichgewichtes. Allmählicher Abzug des Rauschgifts.

spezielle Instruktionen

Die Vorbereitung Garasone® ist für den aktuellen Gebrauch nur beabsichtigt. Verwalten Sie subconjunctival oder in den vorderen Raum des Auges nicht.

Die Abwesenheit einer schnellen klinischen Wirkung nach dem Gebrauch des Rauschgifts dient als die Grundlage für eine zusätzliche Überprüfung, um die Diagnose zu klären.

Wenn die Zeichen der Krankheit andauern, oder wenn sie trotz eines völlig vollendeten Kurses der Behandlung wiederkehrt, ist es wünschenswert, eine bakteriologische Studie von Schmieren von der Bindehaut auszuführen, um die Empfindlichkeit des Pathogens zu Antibiotika zu bestimmen.

Wenn man Garasone® auf die Dauer von 10 Tagen oder mehr vorschreibt, ist es notwendig, Intraaugendruck zu messen. Es wird empfohlen, tonometry der Augen mit einer Schlitzlampe durchzuführen. Patienten, deren Familiengeschichte Patienten mit Glaukom des offenen Winkels, hoher Gradkurzsichtigkeit, Zuckerkrankheit mellitus einschließt, setzen eine Risikogruppe ein, um Intraaugendruck in der Behandlung von lokalem SCS zu vergrößern

Es ist bekannt, dass mit Krankheiten, die Verdünnung der Hornhaut oder sclera verursachen, die lokale Anwendung von GCS zu Perforation des Augapfels führen kann. In dieser Beziehung wird es nicht empfohlen, mit der Kombination "antibiotic-anti-inflammatory Reagenz" Behandlung von Hornhautgeschwüren der Bakterienätiologie anzufangen, die durch Pseudomonas aeruginosa verursacht werden kann. Es ist am Anfang der Behandlung ratsam, nur ein Antibakterienreagenz zu verwenden. Wenn es eine Antwort auf die Antibakterientherapie gibt, kann es empfohlen werden, einen antientzündlichen Agenten zur Behandlung hinzuzufügen, um fibrotic Reaktion zu minimieren und die Bildung des Hornhautschrammens zu verhindern.

In akuten eitrigen Prozessen im Auge kann SCS eine vorhandene Infektion oder potentiate es maskieren.

In der Behandlung der Infektion wegen des Herpessimplexvirus sollte SCS äußerst vorsichtig verwendet werden.

Im Fall von einem lokalen Antibiotikum von der aminoglycoside Gruppe sollte man die Möglichkeit seiner ototoxic Wirkung beachten.

Studien in Tieren haben gezeigt, dass gentamicin mit dem Blut, wenn angewandt, aktuell im Gebiet des Außengehörkanals vereinigt werden kann. Nach der Ernennung auf diese Weise wurde es im Serum und Urin bestimmt.

Der langfristige lokale Gebrauch von Antibiotika oder GCS kann zu einer Steigerung der Zahl von widerstandsfähigen Beanspruchungen von Kleinstlebewesen einschließlich Fungi führen.

In solch einem Fall, sowie im Falle der Verärgerung oder Überempfindlichkeit zu Garasone®, unterbrechen Behandlung mit diesem Rauschgift und führen passende Therapie.

Zwischen dem verschiedenen aminoglycosides und GCS, treffen Sie sich allergische Reaktionen wurden bemerkt.

Um weit verbreitete Infektion zu verhindern, sollte eine Flasche für die gleichzeitige Behandlung von otitis und Augeninfektionen vermieden werden. Der Gebrauch einer Pipette durch mehr als eine Person ist unannehmbar (führt zur Ausbreitung der Infektion).

Mit der anhaltenden Behandlung mit dem Rauschgift sollte es allmählich annulliert werden.

Pädiatrischer Gebrauch

Sicherheit und Wirksamkeit des Rauschgifts in Kindern im Alter von 8 Jahren werden nicht gegründet.

Lagerungsbedingungen

Bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Kuterid G.
 

Someone from the Switzerland - just purchased the goods:
Mastodynon 60 pills