Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Flixotide

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Fluticasone

ATX Code R03BA05 Fluticasone

Pharmakologische Gruppe

Glucocorticosteroids

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

J42 Chronische Bronchitis, unangegeben

wiederkehrende Bronchitis, Bronchitisasthma, keucht Bronchitis, chronische Bronchitis, Entzündliche Wetterstreckenkrankheit, Bronchienkrankheit, Raucher von Qatar, Husten in entzündlichen Krankheiten der Lunge und bronchus, Verärgerung von Chronischer Bronchitis, Chronischer Bronchitis, Chronischer hemmender Lungenkrankheit, Bronchitis von Chronical, Chronischen Bronchitisrauchern, Chronischer spastischer Bronchitis, allergischer Bronchitis

J45 Asthma

Asthma physische Anstrengung, Status asthmaticus, Bronchialasthma, Asthmalungenfluss, Bronchialasthma mit dem Hindernis der Auswurfentladung, Bronchialasthma schwere Ströme, Bronchialasthma physische Anstrengung, hypersekretorisches Asthma, Hormonabhängige Form des Bronchialasthmas, Erleichterung von Asthmaanfällen in Bronchialasthma, Nichtallergischem Asthma, nächtlichem Asthma, Verärgerung des Asthmas, der Asthmaanfälle, der Endogenen Formen des Asthmas, Nachtasthmas, Hustens mit Bronchialasthma

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Aerosoleinatmung hat 1 Dosis dosiert

Fluticasone 50 μg\125 μg\250 mcg

Hilfssubstanzen: Vorantreibender tetrafluoroethane GR106642X (enthält die Vorbereitung freon nicht)

In Inhalationsapparaten (mit einem Messengerät); in einem Kartonsatz des Kastens 1.

Beschreibung der Dosierungsform

Ein Metallinhalationsapparat mit einer konkaven Basis und mit einem Messengerät, das mit einem Reisig ausgestattet ist. Der Inhalt des Inhalationsapparats ist eine weiße oder fast weiße Suspendierung.

Eigenschaft

SCS lokale Handlung.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antiallergisch, glucocorticoid, antientzündlicher Vorortszug.

Hemmt die Proliferation von Mastzellen, eosinophils, Lymphozyten, macrophages, neutrophils, reduziert die Produktion und Ausgabe von Vermittlern der Entzündung und anderen biologisch aktiven Substanzen (Histamin, PG, leukotrienes, cytokines).

Pharmacodynamics

Reduziert die Strenge von Symptomen und reduziert die Frequenz von Verärgerungen von durch das Wetterstreckenhindernis begleiteten Krankheiten, reduziert die Notwendigkeit, zusätzliche Kurse von tableted GCS, charakterisiert durch eine Verbesserung in der Lebensqualität des Patienten vorzuschreiben. Es stellt die Antwort des Patienten auf bronchodilators wieder her, und reduziert die Frequenz ihres Gebrauches. Die therapeutische Wirkung wird innerhalb von 24 Stunden nach der Einatmung manifestiert, erreicht ein Maximum innerhalb von 1-2 Wochen oder mehr nach dem Anfang der Behandlung und dauert seit mehreren Tagen nach der Rauschgiftunterbrechung an.

Pharmacokinetics

Nach der Einatmung ist absolute Bioverfügbarkeit 10-30 % (abhängig vom Rauschgiftliefersystem). Absorbiert hauptsächlich in die Lungen. Wenn ein Teil der eingeatmeten Dosis geschluckt wird, ist die Körperwirkung wegen der schlechten Löslichkeit des Rauschgifts im intensiven und Wassermetabolismus während des "ersten Passes" durch die Leber minimal. Die Bioverfügbarkeit von fluticasone propionate, wenn absorbiert, von der gastrointestinal Fläche ist weniger als 1 %. Es gibt eine direkte Beziehung zwischen dem Umfang der eingeatmeten Dosis und der Körperwirkung von fluticasone propionate. Die Schwergängigkeit zu Plasmaproteinen ist 91 %. Hat ein großes Volumen des Vertriebs (ungefähr 300 Liter). Metabolised in der Leber mit der Teilnahme des Enzyms CYP3A4 des cytochrome P450 Systems mit der Bildung eines untätigen metabolite. Niereabfertigung ist (weniger als 0.2 %) unwesentlich. Hat einen hohen Plasmacl - 1150 ml / Minute. T1 / 2 ist 8 Stunden. Es ist excreted im Urin in der Form eines metabolite (weniger als 5 %).

Anzeige

Bronchialasthma (grundlegende antientzündliche Therapie) in Erwachsenen und Kindern 1 g und älter (einschließlich derjenigen mit dem strengen Kurs der Krankheit, mit der Abhängigkeit von systemischem GCS), chronischen hemmenden Lungenkrankheit in Erwachsenen.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, akuter bronchospasm, asthmatischer Status (als ein primäres Mittel), Bronchitis der non-astatic Natur, das Alter von Kindern (bis zu 1 Jahr).

Mit der Verwarnung - mit Zirrhose, Glaukom, hypothyroidism, Körperinfektionen (bakteriell, pilzartig, parasitisch, Viren-), osteoporosis, Lungentuberkulose, Schwangerschaft und Laktation.

Schwangerschaft und Laktation

Mit der Verwarnung, nur wenn die erwartete Wirkung der Therapie die potenzielle Gefahr zum Fötus oder Kind überschreitet.

Nebenwirkungen

Candidiasis des Mundes und der Kehlröhre, Rauheit (nachdem Einatmung, Spülungsmund und Hals mit Wasser), paradoxer bronchospasm (verlangt Abzug des Rauschgifts und Verlängerung der Therapie durch andere Mittel); selten - die Entwicklung von allergischen Reaktionen (Hautausschlag, angioedema, Atemnot oder bronchospasm, anaphylactic Reaktionen); vielleicht die Funktion des Kortex, osteoporosis senkend, hat die Wachstumszurückgebliebenheit in Kindern, grauem Star, Intraaugendruck vergrößert.

Wechselwirkung

Mit der gleichzeitigen Verwaltung mit Hemmstoffen von CYP3A4 (ketoconazole, ritonavir), ist es möglich, die Körperwirkung von fluticasone propionate zu vergrößern (Vorsicht sollte geübt werden).

Das Dosieren und Verwaltung

Einatmung, nach der Einatmung, spült Mund mit Wasser.

Bronchialasthma. Erwachsene und Jugendliche, die älter sind als 16 Jahre: 100-1000 μg 2mal pro Tag, abhängig von der Strenge der Krankheit: milde Asthmaform - 100-250 μg, die durchschnittliche Form - 250-500 μg, strenge Form - 500-1000 μg. Abhängig von der individuellen Antwort des Patienten wird die anfängliche Dosis entweder zum Äußeren einer klinischen Wirkung vergrößert oder auf die minimale wirksame Dosis reduziert.

Kinder, die älter sind als 4 Jahre (nur in der Form eines Aerosols für die Einatmung, die an 50 μg fluticasone in einer einzelnen Dosis dosiert ist): die empfohlene Dosis von 50-100 μg 2mal pro Tag.

Kinder von 1 bis 4 Jahren: (Nur in der Form eines Aerosols für Einatmungen, die an 50 μg fluticasone in einer einzelnen Dosis dosiert sind): 100 μg 2mal pro Tag. Kleine Kinder verlangen höhere Dosen im Vergleich zu älteren Kindern wegen der reduzierten Aufnahme des Rauschgifts mit der Einatmung (Gebrauch einer Distanzscheibe, weniger bronchus Abfertigung, intensives Nasenatmen). Das Rauschgift wird mithilfe von einem Inhalationsapparat durch eine Distanzscheibe mit einer Gesichtsmaske (Babihaler) verwaltet.

Chronische hemmende Lungenkrankheit. Erwachsene, 500 mcg zweimal täglich.

Überdosis

Symptome: akut - vorläufige Abnahme in der Funktion des Kortex; chronisch - Unterdrückung der Funktion des Kortex.

Behandlung: Chronische Überdosis - Überwachung der Reservefunktion des Kortex (kann die Behandlung mit dem Rauschgift in Dosen fortgesetzt werden, die genügend sind, um therapeutische Wirkung aufrechtzuerhalten).

Vorsichtsmaßnahmen

Ohne Wirkung oder scharfe Verärgerung des Bronchialasthmas sollte die Dosis des Rauschgifts vergrößert werden, und nötigenfalls mündliche Steroiden und / oder Antibiotika sollten für die Entwicklung der Infektion vorgeschrieben werden. In Patienten, die Körpersteroiden nehmen, sollte der Übergang zur Einatmung vor dem Hintergrund eines allmählichen Abzugs von Körperrauschgiften stattfinden. Eine allmähliche Abnahme in der Dosis von systemischem glucocorticoids sollte eine Woche nach dem Anfall von fluticasone angefangen werden. Mit einer Wartungsdosis von prednisolone (oder anderer glucocorticoids in gleichwertigen Dosen) weniger als 10 Mg / Tag sollte die Dosisverminderung nicht 1 Mg / Tag überschreiten und sollte an einem Zwischenraum von nicht weniger als 1 Woche geführt werden. Mit einer Wartungsdosis von prednisolone über 10 Mg / Tag - in großen Dosen mit einem Zwischenraum von 1 Woche.

Sie können Behandlung mit Fliksotid nicht plötzlich aufhören. Verwenden Sie mit der Verwarnung in Lungentuberkulose. Es ist notwendig, regelmäßig die Dynamik des Wachstums von Kindern zu kontrollieren, die das Rauschgift seit langem erhalten.

In seltenen Fällen, wenn sie Patienten davon übertragen, systemischen glucocorticoids in die Einatmungstherapie zu bringen, können sich durch hypereosinophilia begleitete Bedingungen entwickeln; Mai verschlimmert auch vereinigte allergische Krankheiten (allergischer rhinitis, Ekzem), die vorher durch Körperrauschgifte unterdrückt wurden. In diesen Fällen ist die symptomatische Behandlung mit Antihistaminika und / oder aktuelle Vorbereitungen notwendig. Nötigenfalls kann lokale Antipilztherapie überall im Kurs der Behandlung vorgeschrieben werden.

spezielle Instruktionen

Es ist für die Erleichterung von Angriffen des Bronchialasthmas nicht beabsichtigt.

Das Rauschgift sollte regelmäßig überall im Kurs der Behandlung sogar ohne Symptome von der Krankheit genommen werden.

Die Wirkung wird durch das Abkühlen der Dose reduziert.

Lagerungsbedingungen

Bei einer Temperatur nicht außerordentliche 30 C. Frieren Sie nicht ein und stellen Sie nicht aus, Sonnenlicht zu leiten.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

2 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Flixonase
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Nazarel
 

Someone from the Norway - just purchased the goods:
Hilabak eye drops 0.15% 5ml