Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Ferrum Lek

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Lösung für die intramuskuläre Einspritzung; Sirup; das Kauen von Tabletten

Aktive Substanz: Ferri (III) hydroxydum dextranum

ATX

B03AC06 Eisen [III] Hydroxyd und dextran Komplex

Pharmakologische Gruppen

Antiblutarmes Reagenz. Eisenvorbereitung [Makro- und Spurenelemente]

Antiblutarmes Reagenz. Eisenvorbereitung [Anreger von hemopoiesis]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

D50 Eisenmangelanämie: Eisenmangel im Essen; Anämie wegen Verletzungen der Hämoglobinsynthese und des Eisenmetabolismus; Anämie des Eisenmangels; Eisen / folic Mangelanämie; Eisenmangelanämie

D50.0 Eisenmangelanämie sekundär wegen des Verlustes (des chronischen) Bluts: Anämie posthemorrhagic; Anämie in chronischem Blutsturz; chronischer Blutverlust im Verdauungstrakt; Anämie von Posthemorrhagic

D63.0 Anämie in Geschwulst: Anämie in chronischen Krankheiten; Anämie wegen des Strahlungsschadens; Strahlenanämie; Anämie in Patienten mit festen Geschwülsten; perniziöse Anämie

E61.1 Unzulänglichkeit von Eisen: Ungenügende Nahrungsmittelaufnahme von Eisen; Eisenmangel; Eisenmangel in Frauen während Schwangerschaft; Mangel an Eisen und folic Säure in Schwangerschaft; Eisenmangel nach der Chirurgie; latenter Eisenmangel; Fehlen Sie Eisens während Schwangerschaft und Laktation; unzulängliche Aufnahme von Eisen vom Essen; vergrößerter Bedarf an Eisen; vergrößerter Bedarf an Eisen während der Menstruation; Störungen der Eisenabsorption vom Verdauungstrakt; strenger Eisenmangel

Zusammensetzung

Registerkarte Chewing Tablets - 1.

aktive Substanz: Eisen (III) Hydroxyd polymaltosate 400 Mg

(In Bezug auf Eisen - 100 Mg)

Hilfssubstanzen: macrogol 6000; Aspartame; schokoladenbraune Geschmäcke; Talk; Dextrates

Sirup - 5 ml (1 Messlöffel)

aktive Substanz: Eisen (III) Hydroxyd polymaltosate 200 Mg

(In Bezug auf Eisen - 50 Mg)

Hilfssubstanzen: Rohrzucker; Sorbitol (Lösung); Methylparahydroxybenzoate; Propyl parahydroxybenzoate; Vinylalkohol; creme Geschmack; Natriumshydroxyd; Wasser.

Lösung für die intramuskuläre Einspritzung - 1 Ampere. (2 ml)

aktive Substanz: Eisen (III) als ein Komplex von Eisen (III) Hydroxyd mit dextran 100 Mg

Excipients: Wasser für die Einspritzung

Bemerken. Um den pH der Lösung anzupassen, wird Natriumshydroxyd in der Form einer 6-M-Lösung oder einer Salzsäure verwendet

Beschreibung

Tabletten sind chewable: Runde flache Tabletten, die mit interspersions der hellbraunen Farbe mit einer Schrägfläche dunkelbraun sind.

Sirup: eine durchsichtige Lösung der braunen Farbe.

Lösung für die intramuskuläre Verwaltung: eine braune undurchsichtige Lösung mit praktisch keinen sichtbaren Partikeln.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - das Ergänzen des Eisenmangels, Antianämie.

Pharmacodynamics

Tabletten. Sirup. Die molekulare Masse des Komplexes ist - ungefähr 50 kDa so groß - dass seine Verbreitung durch den mucosa der gastrointestinal Fläche 40mal langsamer ist als die Verbreitung von zweiwertigem Eisen. Der Komplex ist stabil, und unter physiologischen Bedingungen veröffentlicht Eisenionen nicht. Das Eisen der aktiven Mehrkernzonen des Komplexes wird mit einer der Struktur der natürlichen Eisen-Ferritin Zusammensetzung ähnlichen Struktur verbunden. Wegen dieser Ähnlichkeit wird das Eisen dieses Komplexes nur durch die aktive Absorption absorbiert. Eisenbindende auf der Oberfläche des Darmepithels gelegene Proteine absorbieren Eisen (III) vom Komplex bis Wettbewerbsligand-Austausch. Absorbiertes Eisen wird in der Leber hauptsächlich abgelegt, wo es zu ferritin bindet. Später im Knochenmark wird es ins Hämoglobin eingeschlossen.

Kompliziertes Eisen (III) Hydroxyd polymaltose besitzt die prooxidant Eigenschaften nicht, die Salzen von Eisen (II) innewohnend sind.

Lösung für die intramuskuläre Einspritzung. Die Vorbereitung enthält dreiwertiges Eisen als ein Komplex von Eisenhydroxydeisen mit dextran. Eisen, das ein Teil des Rauschgifts ist, füllt schnell den Mangel an diesem Element im Körper (insbesondere mit Eisenmangelanämie) wieder, stellt den Hämoglobininhalt wieder her. Wenn es das Rauschgift behandelt, gibt es eine allmähliche Abnahme sowohl in klinischen Symptomen (Schwäche, Erschöpfung, Schwindel, tachycardia, Wundkeit als auch in Trockenheit der Haut), und Laborhinweise des Eisenmangels.

Pharmacokinetics

Tabletten. Sirup. Studien mit der doppelten Isotopmethode (55Fe und 59Fe) haben gezeigt, dass Eisenabsorption, die durch das Hämoglobin in erythrocytes gemessen ist, zur Dosis genommen (je höher die Dosis, desto tiefer die Absorption) umgekehrt proportional ist. Es gibt eine statistisch negative Korrelation zwischen dem Grad des Eisenmangels und dem Betrag von absorbiertem Eisen (je höher der Eisenmangel, desto besser die Absorption). Der grösste Teil des Eisens ist in den Duodenum und jejunum vertieft.

Das restliche (unabsorbierte) Eisen ist excreted mit Fäkalien. Seine Ausscheidung mit exfoliating Zellen des Epithels der gastrointestinal Fläche und der Haut, sowie mit dem Schweiß, Galle und Urin, ist etwa 1 Mg Eisen pro Tag. In Frauen während der Menstruation gibt es einen zusätzlichen Verlust von Eisen, das in Betracht gezogen werden muss.

Lösung für die intramuskuläre Einspritzung. Nach IM des Rauschgifts geht Eisen schnell in den Blutstrom ein: 15 % der Dosis - nach 15 Minuten, 44 % - nach 30 Minuten. Biologischer T1 / 2 ist 3-4 Tage. Das Eisen in einem Komplex mit dem Überwechseln wird den Zellen des Körpers übertragen, wo es für die Synthese des Hämoglobins, myoglobin und einiger Enzyme verwendet wird. Das Eisen (III) Hydroxydkomplex mit dextran ist genug groß und deshalb nicht excreted durch die Nieren.

Anzeige des Rauschgifts Ferrum Lek

Tabletten. Sirup.

Behandlung des latenten Eisenmangels;

Behandlung der Eisenmangelanämie;

Verhinderung des Eisenmangels während Schwangerschaft.

Lösung für die IM-Einführung. Die Behandlung aller Formen von Eisenmangelbedingungen, in denen ein schneller Ersatz der Eisenreserve einschließlich des folgenden notwendig ist:

Strenger Eisenmangel wegen des Blutverlustes;

Verletzung der Eisenabsorption im Eingeweide;

Bedingungen, in denen die Behandlung mit Eisen für die mündliche Verwaltung unwirksam oder unausführbar ist.

Gegenindikationen

Üblich für alle Dosierungsformen:

Überempfindlichkeit zu den Bestandteilen des Rauschgifts;

Übereisen im Körper (hemochromatosis, hemosiderosis);

Die Verletzung der Mechanismen der Eisenanwendung (führen Anämie, sidero-achestic Anämie, thalassemia);

Anämie, die nicht mit dem Eisenmangel (eg, hemolytic, megaloblastic vereinigt ist, verursacht durch einen Mangel an cyanocobalamin).

Um Tabletten zusätzlich zu kauen:

Kinder weniger als 12 Jahre.

Für Sirup zusätzlich:

Seltene erbliche Formen der Intoleranz zu fructose, Traubenzucker-Galactose malabsorption und Rohrzucker-Isomaltase-Mangel (weil die Vorbereitung Rohrzucker und sorbitol enthält).

Für die Lösung für die IM-Einführung zusätzlich:

Ich Vierteljahr der Schwangerschaft;

Osler-Randu-Weber-Syndrom;

Infektionskrankheiten der Nieren in der akuten Bühne;

Nicht kontrollierter hyperparathyroidism;

Zirrhose von Decompensated der Leber;

Ansteckende Leberentzündung.

Mit der Verwarnung: Zuckerkrankheit (für Sirup); Bronchialasthma; chronische Polyarthritis; kardiovaskulärer Misserfolg; niedrige Fähigkeit, Eisen und / oder Mangel an folic Säure zu binden; das Alter von Kindern (bis zu 4 Monate - für eine Lösung für / M Einführung).

Anwendung der Schwangerschaft und des Stillens

Tabletten. Sirup. In kontrollierten Studien in schwangeren Frauen (II, III Vierteljahre der Schwangerschaft), gab es keine nachteilige Wirkung auf die Mutter und den Fötus. Es gab keine nachteilige Wirkung auf den Fötus, als es Rauschgifte im ersten Vierteljahr der Schwangerschaft genommen hat.

Lösung für die IM-Einführung. Das Rauschgift wird im ersten Vierteljahr der Schwangerschaft kontraindiziert. In den II und III Vierteljahren und während der Periode des Stillens ist der Gebrauch des Rauschgifts nur möglich, wenn der beabsichtigte Vorteil für die Mutter den potenziellen Schaden zum Fötus oder Baby überschreitet.

Nebenwirkungen

Tabletten. Sirup. Die berichteten Nebenwirkungen waren größtenteils mild und vergänglich.

Gemäß WER nachteilige Reaktionen gemäß ihrer Entwicklungsfrequenz wie folgt klassifiziert werden: sehr häufig (1/10), häufig (1 / 100, <1/10) selten (1 / 1000, <1/100), Selten (1 / 10000, <1/1000) und sehr selten (<1/10000); die Frequenz ist - gemäß verfügbaren Daten unbekannt, es war nicht möglich, die Frequenz des Ereignisses zu gründen.

Von der gastrointestinal Fläche: Sehr selten - Bauchschmerzen, Brechreiz, Verstopfung, Diarrhöe, Verdauungsstörung, das Erbrechen, Änderung in der Farbe von Fäkalien (wegen der Ausscheidung nicht absorbiertes Eisen, hat keine klinische Bedeutung).

Von der Haut und dem subkutanen Gewebe: sehr selten - Bienenstöcke, Ausschläge, das Jucken der Haut.

Lösung für die IM-Einführung. Arterieller hypotension, gemeinsamer Schmerz, angeschwollene Lymphenknoten, Fieber, Kopfweh, Schwindel, Unbehagen, Verdauungsstörung (Brechreiz, sich erbrechend); äußerst selten - allergische oder anaphylactic Reaktionen. Die falsche Technik der Rauschgiftverwaltung kann zu Hautfärbung, dem Äußeren der Wundkeit und Entzündung an der Spritzenseite führen.

Wechselwirkung

Tabletten. Sirup. Die Wechselwirkung mit anderen Rauschgiften oder Essen wurde nicht entdeckt.

Der gleichzeitige Gebrauch von ferromaltosate Hydroxyd mit parenteral Eisenvorbereitungen und anderen mündlichen Vorbereitungen von Eisen (III) wird wegen der ausgesprochenen Hemmung der Absorption mündlich verwalteten Eisens nicht empfohlen.

Lösung für die IM-Einführung. Verwenden Sie concomitantly mit mündlichen eisenhaltigen Rauschgiften nicht.

Die gleichzeitige Verwaltung von HERVORRAGENDEN Hemmstoffen kann eine Steigerung der Körpereffekten von parenteral Eisenvorbereitungen verursachen.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, während oder sofort nach einer Mahlzeit.

Tabletten von Chewable Ferrum LekŪ können gekaut oder ganz geschluckt werden.

Die tägliche Dosis kann in mehrere Empfänge geteilt oder auf einmal genommen werden.

Syrup Ferrum LekŪ kann mit der Frucht oder den Gemüsesäften gemischt oder zur Babynahrung hinzugefügt werden.

Dosen und Dauer der Behandlung hängen vom Grad des Eisenmangels ab.

Der im Verpacken eingeschlossene Messlöffel wird verwendet, um den Ferrum LekŪ Sirup genau zu verteilen.

Eisenmangelanämie

Die Dauer der Behandlung ist ungefähr 3-5 Monate. Nach dem Normalisieren des Hämoglobinniveaus sollten Sie fortsetzen, das Rauschgift seit noch ein paar Wochen zu nehmen, um Eisenläden im Körper wieder zu füllen.

Kinder im Alter von 2.5 ml (½ Schaufel) - 5 ml (1 Messlöffel) Ferrum LekŪ Sirups pro Tag.

Kinder im Alter von 1 bis 12 Jahren: 5-10 ml (1-2 Schaufeln) Ferrum LekŪ Sirups pro Tag.

Kinder mehr als 12 Jahre alt, Erwachsene und Mütter, die stillen: 1 bis 3 chewable Tabletten oder 10 bis 30 ml (2 bis 6 Messlöffel) Ferrum LekŪ Sirups.

Latenter Eisenmangel

Die Dauer der Behandlung ist ungefähr 1-2 Monate.

Kinder im Alter von 1 bis 12 Jahren: 2.5-5 ml (1 / Messlöffel 2-1) Ferrum LekŪ Sirups pro Tag.

Kinder mehr als 12 Jahre, Erwachsene und Mütter, die stillen: 1 Etikett. Oder 5-10 ml (1-2 Schaufeln) Ferrum LekŪ Sirups pro Tag.

Schwangere Frauen

Eisenmangelanämie: 2-3 chewable Tabletten pro Tag oder 20-30 ml (4-6 Messlöffel) des Ferrum LekŪ Sirups bis wird das Hämoglobinniveau normalisiert. Setzen Sie danach fort, 1 chewable Tablette oder 10 ml (2 Messlöffel) Sirups pro Tag mindestens bis zum Ende der Schwangerschaft zu nehmen, um Eisenläden im Körper wieder zu füllen.

Latenter Eisenmangel und Verhinderung des Eisenmangels: eine chewable Tablette oder 5-10 ml (1-2 Schaufeln) Ferrum LekŪ Sirups pro Tag.

Tägliche Dosen von Ferrum LekŪ für die Verhinderung und Behandlung des Eisenmangels im Körper

Kinder mehr als 12 Jahre alt, Erwachsene, NährmütterSchwangere FrauenpatientinnenTabletten, kauendEtikett 2-3.1 Etikett.1 Etikett.
Sirup20-30 ml (200-300 Mg Eisen)10 ml (100 Mg Eisen)5-10 ml (50-100 Mg Eisen)
(-) Auf Grund dessen, dass niedrige Dosen von Eisen für diese Gruppe von Patienten erforderlich sind, wird es in diesen Fällen nicht empfohlen, Tabletten oder Sirup zu verwenden. IM (nur).

Vor der Einführung der ersten therapeutischen Dosis des Rauschgifts sollte jedem Patienten eine Testdosis 1 / 4-1 / 2 Ampere gegeben werden. Ferrum LekŪ (25-50 Mg Eisen) für einen Erwachsenen und Hälfte der täglichen Dosis für ein Kind. Ohne nachteilige Reaktionen seit 15 Minuten können Sie in den Rest der täglichen Dosis eingehen.

Die Dosen von Ferrum LekŪ müssen individuell gemäß dem Gesamteisenmangel ausgewählt werden, der durch die folgende Formel berechnet wird:

Gesamteisenmangel = Körpergewicht (Kg) × (berechnetes Hämoglobinniveau (g / l) - echtes Hämoglobinniveau (g / l) × 0.24) + hat Eisen (Mg) abgelegt

Körpergewicht bis zu 35 Kg: berechnetes Hämoglobinniveau = 130 g / l und abgelegtes Eisen = 15 Mg / Kg

Körpergewicht mehr als 35 Kg: berechnetes Hämoglobinniveau = 150 g / l und abgelegtes Eisen = 500 Mg

Faktor 0.24 = 0.0034 × 0.07 × 1000

(Eiseninhalt = 0.34 %, Gesamtblutvolumen = 7 % des Körpergewichts, Faktor 1000 = Konvertierung von g bis Mg).

Beispiel

Das Körpergewicht des Patienten: 70 Kg

Echte Hämoglobinkonzentration: 80 g / l

Gesamteisenmangel = (150 - 80) × 0.24 + 500 = 1700 Mg Eisen

Die Gesamtzahl von Ferrum LekŪ Ampullen, die = Gesamteisenmangel (Mg) / 100 Mg einzuführen sind

Die Berechnung der Gesamtzahl von Ferrum LekŪ Fläschchen, die gestützt auf der wirklichen Hämoglobinkonzentration und dem Körpergewicht eingeführt werden müssen

Gesamtzahl von Ferrum LekŪ Ampullen für die Verwaltung
HB 60 g/lHB 75 g/lHB 90 g/lHB 105 g/l
51,51,51,51
10332,52
1554,53,53
206,55,554
258765,5
309,58,57,56,5
3512,511,5109
4013,512119,5
45151311,510
5016141210,5
5517151311
60181613,511,5
651916,514,512
702017,51512,5
752118,51613
8022,519,516,513,5
8523,520,51714
9024,521,51814,5

Wenn die erforderliche Dosis von Ferrum LekŪ die maximale tägliche Dosis überschreitet, sollte die Verwaltung des Rauschgifts (innerhalb von ein paar Tagen) unbedeutend sein.

Wenn danach 1-2 Wochen nachdem sich der Anfang der Behandlung hematological Rahmen nicht ändert, sollten Sie die Diagnose klären.

Berechnung der Gesamtdosis für die Eisenentschädigung wegen des Blutverlustes

Der notwendige Betrag des Rauschgifts, um posthemorrhagic Eisenmangel zu ersetzen, wird durch die folgende Formel berechnet.

Wenn Sie den Betrag des verlorenen Bluts wissen: Die Einführung von 200-Mg-IM (2 Ampere, Ferrum LekŪ) führt zu einer Steigerung des Niveaus des Hämoglobins, das zu 1 Einheit des Bluts (400 ml des Bluts mit einem Hämoglobininhalt von 150 g / l) gleichwertig ist.

Eisen, das (Mg) = Zahl von Bluteinheiten entschädigt werden sollte, hat × 200 oder die erforderliche Zahl von Ampullen Ferrum LekŪ = Zahl von verlorenen × 2 Blut-Einheiten verloren.

Wenn Sie das Endniveau des Hämoglobins wissen, müssen Sie die folgende Formel verwenden, vorausgesetzt, dass das abgelegte Eisen nicht entschädigt zu werden braucht.

Eisen, das (Mg) = Körpergewicht (Kg) × ersetzt werden sollte (berechnetes Hämoglobinniveau (g / l) - echtes Hämoglobinniveau (g / l) × 0.24.

Ein Patient mit einem Körpergewicht von 60 Kg und einem Hämoglobinmangel an 10 g / l sollte mit 150 Mg Eisen entschädigt werden, das 1.5 Ampullen von Ferrum LekŪ ist.

Standarddosen

Kinder: 0.06 ml / Kg / Tag (3 Mg Eisen / Kg / Tag).

Erwachsene: 1-2 Ampere. Ferrum LekŪ (100-200 Mg Eisen), abhängig vom Niveau des Hämoglobins.

Maximale tägliche Dosen

Kinder: 0.14 ml / Kg / Tag (7 Mg Eisen / Kg / Tag).

Erwachsene: 4 ml (2 Ampere.) Pro Tag.

Überdosis

Tabletten. Sirup. Symptome: Als eine Überdosis von Sirup oder chewable Tabletten, Ferrum LekŪ, es keine Zeichen der Vergiftung oder des Übereisens im Körper gab, weil das Eisen von der aktiven Substanz in der gastrointestinal Fläche in der freien Form nicht da ist und von der passiven Verbreitung nicht gefesselt ist.

Lösung für die IM-Einführung. Symptome: Eine Überdosis einer Lösung für die intravenöse Verwaltung kann zu akuter Überlastung mit Eisen und hemosiderosis führen.

Behandlung: symptomatisch; als ein Gegenmittel wird deferoxamine (15 Mg / Kg / h), abhängig von der Strenge der Überdosis, aber nicht mehr als 80 Mg / Kg / Tag langsam verwaltet. Hemodialysis ist unwirksam.

Spezielle Instruktion

Tabletten. Sirup. Kinder im Alter von 12 Jahren, im Zusammenhang mit der Notwendigkeit, niedrige Dosen des Rauschgifts, vorzugsweise die Ernennung von Ferrum LekŪ in der Form eines Sirups vorzuschreiben.

Weder die chewable Tabletten noch die Ferrum LekŪ Sirupursachenfärbung des Zahnemails.

In Fällen der durch eine ansteckende oder bösartige Krankheit verursachten Anämie wächst Eisen im reticulo-endothelial System an, von dem es mobilisiert und nur nach dem Heilmittel der zu Grunde liegenden Krankheit verwertet wird.

Wenn man die Vorbereitung von Ferrum LekŪ verwendet, kann der Stuhl dunkel gefärbt werden, der keine klinische Bedeutung hat. Die Aufnahme von Eisenvorbereitungen betrifft die Ergebnisse des Tests auf die latente Blutung (auswählend für das Hämoglobin) nicht.

Ankündigung für Diabetiker: 1 chewable Tablette oder 1 ml von Ferrum LekŪ Sirup enthalten 0.04 XE.

Ankündigung für Patienten mit phenylketonuria: Die Vorbereitung von Ferrum LekŪ enthält aspartame (E951), eine Quelle von phenylalanine in einem zu 1.5 Mg pro Tablette gleichwertigen Betrag.

Der Einfluss auf die Fähigkeit, ein Auto zu steuern oder Arbeit durchzuführen, die eine vergrößerte Geschwindigkeit von physischen und geistigen Reaktionen verlangt. Das Rauschgift betrifft die Fähigkeit nicht sich zu konzentrieren.

Lösung für die IM-Einführung. Verwenden Sie nur in einem Krankenhaus.

Wenn man Ferrum LekŪ ernennt, ist es obligatorisch, um Laborversuche zu führen: allgemeine klinische Blutanalyse und Entschluss vom Serum ferritin; es ist notwendig, die Verletzung der Eisenabsorption auszuschließen.

Ferrum LekŪ ist nur für die IM-Verwaltung.

Es ist obligatorisch, um tief in den gluteus Muskel (Nadelnlänge von 5-6 cm), sowie Verschiebung der Gewebe einzufügen, wenn die Nadel eingefügt wird und das Quetschen der Gewebe nach dem Entfernen der Nadel; eingespritzt der Reihe nach ins Recht und die verlassenen gluteal Muskeln.

Die geöffnete Ampulle sollte sofort verwendet werden.

Der Inhalt von Ferrum LekŪ Ampullen sollte mit anderen Rauschgiften nicht verwirrt sein.

Die Behandlung mit mündlichen Formen von eisenhaltigen Vorbereitungen sollte nicht früher angefangen werden als 5 Tage nach der letzten Einspritzung von Ferrum LekŪ.

Wenn das Produkt falsch versorgt wird, kann Niederschlag vorkommen, der Gebrauch solcher Ampullen ist unannehmbar.

Ausgabenform

Tabletten, sind 100 Mg chewable. Für 10 Etikett. In einem Streifen oder Blase; auf 3, 5 oder 9 Streifen in einem Satz von Karton.

Sirup, 50 Mg / 5 ml. Für 100 ml von Sirup in dunklen Glasfläschchen mit einem Ringzeichen, das mit einem Metallschraubdeckel mit einem Kontrollring der ersten Öffnung und eines PE-Überseedampfers innen gesiegelt ist.; auf 1 fl. Zusammen mit einem Messlöffel mit dem Ring kennzeichnet in der Höhle für 2.5 ml und 5 ml ("2.5 Cc" und "5 Cc"), das maximale sich füllende Zeichen von 6 ml ("6 ÑÑ") auf dem Griff des Löffels in einem Satz von Karton.

Lösung für die intramuskuläre Einspritzung, 50 Mg / ml. 2 ml jeder in einer Glasampulle (hydrolytic Klasse I) mit einem roten kritischen Punkt. Auf der Spitze der Ampulle ist ein Ring der roten Farbe. An 5 oder 10 Ampere. In einer offenen Blase des PVCES oder einer mit einem thermolackierten Film bedeckten PVC-Blase; 1 Blase (5 Ampere) oder 5 Blasen (10 Ampere) in einem Satz von Karton.

Hersteller

Lek dd, Verovshkova 57, Ljubljana, Slowenien.

Sirup

1. Lek dd, Verovshkova 57, Ljubljana, Slowenien.

2. Sandoz Ilach Sanayi Ve Tidzaret ALS, Gebze Weichmacher des Organisierens von Sanay Bolgesi,

Ansprüche von Verbrauchern, an CJSC "Sandoz" zu senden: 123317, Moskau

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Ferrum Lek

Bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C. Nicht frieren.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Ferrum Lek

Lösung für die intramuskuläre Einspritzung 50 Mg / ml - 5 Jahre.

Tablette, die 100-Mg-5jahre kaut.

Sirup 50 Mg / 5 ml - 3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Ferrostat
 

Someone from the Oman - just purchased the goods:
Tabex 1.5mg 100 pills