Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Euconol

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Kappen

Aktive Substanz: Triglycerides des Omegas 3 [20 %] (omega-3-triglycerides [20 %])

ATX

C10AX06 Omega 3 triglycerides, einschließlich Säure esters und anderen

Pharmakologische Gruppen

Antiaggregants

Vitamine und vitaminähnliche Agenten

Andere lipid-sinkende Agenten

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

E78.5 Unangegebener Hyperlipidemia: vereinigter hypercholesterolemia; sekundärer hyperlipoproteinemia; Hyperlipidemia; Hyperlipidemia Typ II; Hyperlipidemia IIa; hyperlipoproteinemia; Typ Hyperlipoproteinemia IIa; Typ IIb hyperlipoproteinemia; der vereinigte hypercholesterolemia und hypertriglyceridemia; Korrektur von lipid Metabolismusunordnungen; der vergrößerte Wert von LDL

G93.4 Unangegebener Encephalopathy: bilirubin encephalopathy; Lacunarity-Status; Beben, wenn pfortsystemisch, encephalopathy; der latente hepatische encephalopathy; Atherosclerotic encephalopathy; Hypertensive encephalopathy; hypoxic encephalopathy; dismetabolic encephalopathy; Encephalopathy; Gehirnverletzung; Porto-caval encephalopathy; Gefäßencephalopathy; traumatischer encephalopathy; encephalopathy; encephalopathy; Encephalopathy sekundäre Entstehung; Encephalopathy discirculatory; Encephalopathy portocaval; epileptischer encephalopathy; Hemorrhagic-Stoß und encephalopathy Syndrom; subakute Spongiform encephalopathy

I10 Wesentliche (primäre) Hypertonie: Hypertonie; arterielle Hypertonie; arterieller Hypertoniekrisenkurs; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; primäre Hypertonie; arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit; die plötzliche Steigerung des Blutdrucks; Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs; Hypertensive-Bedingung; Hypertensive-Krisen; arterielle Hypertonie; bösartige Hypertonie; hypertonische Krankheit; Hypertensive-Krisen; beschleunigte Hypertonie; bösartige Hypertonie; die Erschwerung der hypertensive Krankheit; vergängliche Hypertonie; isolierte systolic Hypertonie

I15 Sekundäre Hypertonie: Arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit; Hypertonie; die plötzliche Steigerung des Blutdrucks; Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs; Hypertensive-Bedingung; Hypertensive-Krisen; Hypertonie; arterielle Hypertonie; bösartige Hypertonie; Hypertensive-Krisen; beschleunigte Hypertonie; bösartige Hypertonie; die Erschwerung der hypertensive Krankheit; vergängliche Hypertonie; Hypertonie; arterielle Hypertonie; arterieller Hypertoniekrisenkurs; Renovascular-Hypertonie; symptomatische Hypertonie; Nierenhypertonie; Hypertonie von Renovascular; Renovascular-Hypertonie; symptomatische Hypertonie

I21 Akuter myocardial Infarkt: Infarkt von Myocardial in der akuten Phase; akuter Myocardial Infarkt; Infarkt von Myocardial mit der pathologischen Q Welle und ohne; Infarkt von Myocardial durch Cardiogenic-Stoß kompliziert; Infarkt hat ventrikulär verlassen; Infarkt von Transmural myocardial; Infarkt von Myocardial netransmuralny (subendocardial); Infarkt von Netransmuralny myocardial; Infarkt von Subendocardial myocardial; die akute Phase des myocardial Infarkts; akuter myocardial Infarkt; subakute Phase des myocardial Infarkts; subakute Phase des myocardial Infarkts; Thrombose der Kranzarterien (die Arterien); bedrohter myocardial Infarkt; Infarkt von Myocardial ohne Q Welle

I25 Chronische ischemic Herzkrankheit: Ischämische Herzkrankheit auf dem Hintergrund von hypercholesterolemia; ischämische Herzkrankheit ist ein chronischer; ischämische Herzkrankheit; stabile Kranzarterienkrankheit; Percutaneous transluminal angioplasty; Myocardial ischemia, Arterienverkalkung; wiederkehrender myocardial ischemia

I25.1 Atherosclerotic Herzkrankheit: Atherosclerosis und die Wahrscheinlichkeit des Reinfarkts; Atherosclerosis der kranzartigen Behälter; Herzkrankheit von Atherosclerotic; Atherosclerotic cardio; die Koronarthrombose atherosclerosis; cardiosclerosis; cardiosclerosis atherosclerotic; Koronarthrombose atherosclerosis; Koronarthrombose atherosclerosis in Patienten mit Kranzarterienkrankheit; koronaroskleroza; Myocardial ischemia, Arterienverkalkung

I64 Unangegebener Schlag als eine Blutung oder Herzanfall: Primärer Schlag; Schlag; Schlag im Laufe; Mikroschlag; Schlag; der vollendete Schlag

I67.2 Zerebraler atherosclerosis: Atherosclerosis der Arterien des Gehirns; Atherosclerosis von Gehirnbehältern; Atherosclerotic ändert sich in Gehirnbehälter; Gefäßkrankheiten des Gehirns; sklerotische Ischemic-Angriffe; Sklerose von Gehirnbehältern

I70 Atherosclerosis: Atherosclerosis; Atherosclerosis von peripherischen Behältern; Änderungen von Atherosclerotic; Atherosclerotic Gefäßänderungen; Unordnungen von Atherosclerotic; unwillkürlich; Trombangioz obliterans; Krankheit von Frinlendera

I70.2 Atherosclerosis von Arterien: Arterienverkalkung obliterans; Arterienverkalkung peripherische Arterien; Atherosclerosis der Arterien der niedrigeren äußersten Enden; Atherosclerosis von peripherischen Arterien; Glieder von Atherosclerosis; verschließende Krankheit der niedrigeren äußersten Enden; Arterienverkalkung obliterans; Arterienverkalkung obliterans niedrigerer Gliederarterien; Atherosclerosis obliterans der oberen Glieder; Arterienverkalkung obliterans niedrigerer äußerster Enden; Atherosclerosis von Arterien; Glied arteriopathy; Arterienverkalkung obliterans Glieder; Arterienverkalkung obliterans

K12.0 Wiederkehrender aphthae des Mundes: Wiederkehrender aphthous stomatitis; aphthous stomatitis; Drossel; Apthae mündlicher mucosa; Geschwürbildung des Mundes; Geschwürbildung der Schleimhäute des Mundes; mündliche Geschwüre; aphthous stomatitis; Bednar aphthae; Aphthae

K81 Cholecystitis: akuter cholecystitis; chronischer cholecystitis; Empyema der Gallenblase; holetsistopatii; Holetsistogepatit; Cholecystitis; hemmender cholecystitis

L40 Schuppenflechte: Chronische Fleckschuppenflechte mit dem weitschweifigen; verallgemeinerte Schuppenflechte; Schuppenflechte der Kopfhaut; haarige Teile der Haut; eine verallgemeinerte Form der Schuppenflechte; Hautentzündung von Psoriazoformny; Schuppenflechte mit erythroderma kompliziert; Schuppenflechte unbrauchbar machend; isolierter psoriatic Fleck; Schuppenflechte von Eksfolliativny; psoriatic erythroderma; Schuppenflechte mit eczematization; Hyperkeratosis in Schuppenflechte; umgekehrte Schuppenflechte; Schuppenflechte ekzemopodobnye; dermatoses psoriazoformny; Schuppenflechtengeschlechtsorgane; Schuppenflechtenverletzungen mit haarigen Bereichen der Haut; Erythrodermic-Schuppenflechte; chronische Schuppenflechte der Kopfhaut; chronische Schuppenflechte; gewöhnliche Schuppenflechte; widerspenstige Schuppenflechte; Phänomen von Koebner; Schuppenflechte

L43 Rote flache Flechte: Die Flechte von Wilson; ätzende und Geschwürform der Flechte planus; warzige Form der roten Flechte; rote Schindeln; Flechte planus; Phänomen von Koebner

M05 Seropositive rheumatische Arthritis: Seropositive rheumatische Arthritis

T78.4 Unangegebene Allergie: Allergische Reaktionen zum Insulin; allergische Reaktionen zu Insektstacheln; allergische Reaktionen, die systemischem lupus erythematosus ähnlich sind; allergische Krankheiten; allergische Krankheiten von Schleimhäuten; allergische Krankheiten und Bedingungen, die sich aus vergrößerter Ausgabe des Histamins ergeben; allergische Krankheiten von Schleimhäuten; allergische Symptome; allergische Symptome in den Schleimhäuten; allergische Reaktionen; allergische Reaktionen durch Insektbissen verursacht; allergische Reaktionen; allergische Bedingungen; allergisches Kehlkopfödem; allergopathy; allergische Bedingungen; Allergie; Hausstaub-Allergie; Anaphylaxis; Hautreaktionen zu Medikamenten; Hautreaktion zu Insektstacheln; kosmetische Allergie; Arzneimittelallergie; akute allergische Reaktion; Kehlkopfödem allergische Entstehung und Hintergrundstrahlung; Essen und Arzneimittelallergie

Struktur und Zusammensetzung

1 Gelatinenkapsel, die 0.45 oder 1 g wiegt, enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren des Familienomegas & minus - 3 (eicosapentaenoic und docosahexaenoic usw. Säuren.) Zu 28 %, gesättigte Fettsäuren 30 %, monoungesättigte Fettsäuren 42 %, Vitamine A, D und E; in 30, 70 Banken, 100 Pcs. und 16, 30, 40, 50, 400 Pcs. beziehungsweise.

Eigenschaften

Bereit durch die ursprüngliche Technologie (Offener RF N 2039793) von Wasserorganismen.

Durchsichtige ölige Flüssigkeit von hellgelb bis hellbraune Farbe mit einem spezifischen Geruch und Geschmack von Fischöl.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - fibrinolytic, antiagregatine, hypotensive, hypocholesterolemic.

LDL und VLDL normalisieren Struktur verändert Zellmembran, flüssige Eigenschaften, und vergrößert die funktionelle Tätigkeit von Empfängern, lipoproteins verbessert die Wechselwirkung mit Enzymen und verursacht hypolipidemic Wirkung. Reduziert arachidonic und Zunahmen - eicosapentaenoic Säure und docosahexaenoic Säure in den Membranen von Thrombozyten, hemmt die Synthese des thromboxane A2 und eicosanoid das Erhöhen der Klumpenbildung und fördert die Bildung des thromboxane A3 und der eicosanoids Linie E3, non-proagregatsionnym Wirkungssynthese vasodilatory PG aktiviert liberatiou Adenosin (aber nicht noradrenaline) und hemmt Transport von intrazellulärem Kalzium, und stellt einen vasodilating antihypertensive Eigenschaften aus.

Pharmacodynamics

Reduziert Cholesterin, und triglycerides im Plasma für hyperlipidemia, atherosclerosis verlangsamt sich fördert Resorption von vorhandenen Flecken senkt Bluttraubenzucker und Blutdruck, Hemmungsthrombozytansammlung, normalisieren Sie erhobene Blutgerinnung, fördert lysis von frischen Klumpen.

Anzeigen des Rauschgifts Euconol

Atherosclerosis, dyslipidemia, hyperlipidemia in nephrotic Syndrom, Kranzarterienkrankheit, myocardial Infarkt, Schlag, Hypertonie, atherosclerosis Behälter der niedrigeren Glieder mit einem Syndrom von periodisch auftretendem claudication, atherosclerotic und encephalopathy, rheumatischer Arthritis, cholecystitis, Schuppenflechte, Flechte planus des mündlichen mucosa, wiederkehrender aphthous stomatitis, allergische Krankheiten in Kindern; Chemotherapie und Strahlentherapie (als Schutzmittel).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Erschwerung von chronischem cholecystitis oder pancreatitis.

Nebenwirkungen

Es gibt Fischrülpser und Geschmack im Mund (in den frühen Tagen der Aufnahme), Diarrhöe, uredo.

Das Dosieren und Verwaltung

Das Innere ist nicht Bolzen unten, viel Wasser 30 Minuten nach einer Mahlzeit vorzugsweise am Morgen trinkend. Die tägliche Dosis von 6-12 Kappen. (1 g) oder 12-24 Kappen. (0.45 g) in 2-3 Stunden; Verhinderung - 2-6 Kapseln. (1 g) oder 4-12 Kappen. (0.45 g). Kurs - 3 Monate oder mehr.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Euconol

In einem kühlen, trockenen, dunklen Platz.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Das Bordleben des Rauschgifts Euconol

3 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Edex
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Eyferol
 

Someone from the Italy - just purchased the goods:
Glauprost eye drops 0.005% 2.5ml