Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Escitalopram 10 Mg

Ich will das, gib mir den Preis

International Nonproprietary Name (INN): Escitalopram

Pharmazeutische Gruppe: Antidepressivum

Präsentation:

Filmdragees von 5 Mg, 10 Mg und 20 Mg.

Verfügbar mit der Vorschrift

Anzeigen für Escitalopram

Escitalopram - ein Rauschgift, das von einem Arzt-Fachmann (gewöhnlich ein Psychiater) in depressiven Episoden vorgeschrieben ist, mäßigen Sie sich und strenge und panische Unordnungen.

Handlung escitalopram normalerweise durch das intermediäre Reuptake-Verlangsamen der Nervenimpulsübertragung im Zentralnervensystem (CNS) wie serotonin. Infolgedessen hat die Konzentration von veröffentlichtem serotonin in Nervensynapsen zugenommen, der in den meisten Fällen mit der verbesserten Stimmung, Normalisierung des Verhaltens vereinigt wird, hat Staat des physischen, geistigen und emotionalen Bereichs erleichtert, die in depressiven und panischen Unordnungen verletzt werden. Escitalopram handelt sehr auswählend genau auf dem reuptake von serotonin, nicht anderem möglichem CNS neurotransmitters, so gehört es der Gruppe von auswählendem serotonin reuptake Hemmstoffe (SSRIs), der die hohe klinische Wirkung des Rauschgifts (bei therapeutischen Konzentrationen von escitalopram) mit einem Minimum von Nebenwirkungen bestätigt, wenn es mit der älteren Generation von Antidepressiven vergleichen: Monoamin oxidase Hemmstoffe (MAOIs) und tricyclic Antidepressiven. Es sollte bemerkt werden, dass escitalopram einen verschiedenen von anderer SSRIs chemischer Struktur hat (bicyclic isobenzofuran Ableitung), der keine Entsprechungen unter den anderen Antidepressiven hat, und entsprechend einige Unterschiede im Mechanismus der antidepressiven Handlung hat, Wirksamkeit demonstrierend, wo andere Rauschgifte unwirksam sein können.

Escitalopram hat keine Wirkung auf den Serumsniveaus von prolactin und Wachstumshormon. Escitalopram verschlechtert kognitiv / intellektuelle Funktion und psychomotorische Funktion, und praktisch keine beruhigende Wirkung nicht. Escitalopram hat keine strenge Giftigkeit zum Herzen jedoch, Sorge ist erforderlich, wenn hohe Dosen escitalopram (20 Mg täglich) zugeteilt werden, oder wenn beide escitalopram mit anderen Rauschgiften, besonders diejenigen zugeteilt werden, die die Steigerung des QT-Zwischenraums auf dem Elektrokardiogramm betreffen. Vor der Ernennung des Rauschgifts, beziehen Sie sich bitte auf die Gebrauchsanweisung.

Escitalopram wird einmal täglich, ein langer Kurs der Behandlung genommen, die antidepressive Wirkung entwickelt sich gewöhnlich nach 2-4 Wochen der Behandlung.

Escitalopram gehört einer neuen Generation von Antidepressiven mit gutem tolerability, niedriger Giftigkeit und hoher Sicherheit im Falle der Überdosis.

Handelsname des Rauschgifts - Escitalopram

Dosierungsform: Tabletten

Aktive Substanz:

Ein Filmdragee 5 Mg umfasst:

Escitalopram-Oxalat - 6.39 Mg (gleichwertig zu 5.00 Mg escitalopram);

Excipients: Mikrokristallene Zellulose - 48.01 Mg sind Stärke - gallertartiges 24,00-Mg-Silikondioxyd (Aerosil) - 0.80 Mg Magnesium stearate - 0.80 Mg vorgeliert;

Dragees: Opadry Weiße 3.20 Mg (Milchzuckermonohydrat - 1.15 Mg, Valium - 0.90 Mg des Titandioxyds - 0.83 Mg macrogol - 0.32 Mg).

Ein Filmdragee 10 Mg enthält:

Wirkstoff: Escitalopram-Oxalat - 12.78 Mg (berechnet als escitalopram 10.00 Mg);

excipients: Mikrokristallene Zellulose - 96.02 Mg sind Stärke - gallertartiges 48.00-Mg-Silikondioxyd (Aerosil) - 1.60 Mg Magnesium stearate - 1,60 Mg vorgeliert;

Dragees: Opadry Weiße 6.40 Mg (Milchzuckermonohydrat - 2.30 Mg, Valium - 1.80 Mg des Titandioxyds - 1.66 Mg macrogol - 0.64 Mg).

Ein Filmdragee 20 Mg enthält:

Wirkstoff: Escitalopram-Oxalat - 25.56 Mg (berechnet als escitalopram 20.00 Mg);

excipients: Mikrokristallene Zellulose - 192.04 Mg, ist Stärke - gallertartiges 96.00-Mg-Silikondioxyd (Aerosil) - 3.20 Mg Magnesium stearate - 3,20 Mg vorgeliert;

Dragees: Opadry weiße 12.80 Mg (Milchzuckermonohydrat - 4.60 Mg, Valium - 3.60 Mg des Titandioxyds - 3.32 Mg macrogol - 1.28 Mg).

Beschreibung:

Herum Biconvex-Tabletten, filmgekleidetes Weiß. Auf dem Querschnitt - die innere Schicht des Weißes oder fast weiß.

Gruppe von Pharmacotherapeutic: Antidepressivum

ATX Code: N06AB10

Pharmakologische Eigenschaften von Escitalopram

Pharmacodynamics

Escitalopram - Antidepressivum, auswählender serotonin reuptake Hemmstoff (SSRI) mit der hohen Sympathie zum primären aktiven Zentrum. Escitalopram bindet auch zu einem allosteric Zentrum serotonin Transportvorrichtungsprotein mit einer Sympathie 1000-fach tiefer. Modulationstransportvorrichtungsprotein von Allosteric erhöht die Schwergängigkeit von escitalopram in der primären verbindlichen Seite, die auf eine mehr ganze Hemmung von serotonin reuptake hinausläuft.

Escitalopram hat nicht oder hat eine sehr schwache Fähigkeit, zu mehreren Empfängern zu binden, einschließlich: serotonin 5-HT1A und 5-HT2 Empfänger, D1 und D2 dopamine Empfänger, α1-, α2-, β-adrenergic Empfänger, das Histamin H1, muscarinic cholinergic, benzodiazepine und betäubende Empfänger.

Die Hemmung von reuptake von 5-HT ist die einzige Handlung möglicher Mechanismus, der die pharmakologischen und klinischen Effekten von escitalopram erklärt.

Escitalopram ist der S-enantiomer von racemic citalopram mit einer privaten therapeutischen Tätigkeit. Es wird bewiesen, dass der R-enantiomer nicht träge ist, und den serotonergic Eigenschaften und pharmakologischen Effekten entsprechender S-enantiomer entgegenwirkt.

Pharmacokinetics

Ansaugen

Die absolute Bioverfügbarkeit von escitalopram ist 80 % und ist der Nahrungsmittelaufnahme unabhängig. Die maximale Konzentration (Cmax) in Plasma wird in einer bösartigen von 4 Stunden nach dem wiederholten Gebrauch erreicht.

Vertrieb

Das offenbare Vertriebsvolumen nach der mündlichen Verwaltung ist von 12 bis 26 l / Kg. Die Schwergängigkeit von escitalopram mit den menschlichen Plasmaproteinen - nicht mehr als 80 % (bedeuten ungefähr 56 %). Dringt in Brustmilch ein.

Metabolismus

Escitalopram ist metabolized durch demethylation, deamination und Oxydation mit dem cytochrome P450. Biotransformation von escitalopram zum demethylated metabolite kommt in erster Linie über den isoenzyme CYP2C19 vor. Vielleicht ein Teil des isozymes CYP3A4 und CYP2D6. Die Hemmung von einem dieser Enzyme kann durch andere Enzyme ausgeglichen werden.

In menschlichem Plasma wird escitalopram unverändert beherrscht. Am Gleichgewicht ist die Konzentration von S-DCT (es demetiltsitalopram) in Plasma etwa 33 % der Konzentration von escitalopram. Niveau S-DDTST (es didemetiltsitalopram) wurde in der Mehrheit von Themen nicht entdeckt. Studien in vitro haben gezeigt, dass die metabolites bedeutsam zur antidepressiven Handlung von escitalopram nicht beitragen.

Fortpflanzung

Die Halbwertzeit (T1 / 2) escitalopram nach dem wiederholten Gebrauch ist 27-32 Stunden. Die Gesamtabfertigung nach der mündlichen Verwaltung ist ungefähr 0.6 l / Minute. Im wichtigen metabolites der escitalopram Halbwertzeit ist länger.

Escitalopram und sein metabolites sind excreted durch eine Leber (Pfad) und durch die Niere, mit dem grössten Teil der verwalteten Dosis excreted im Urin als metabolites.

Linearität pharmacokinetics

Pharmacokinetics von escitalopram ist geradliniger Dosisabhängiger. Gleichgewichtplasmakonzentration (Css) wird ungefähr in 1 Woche der Therapie gesetzt. Die durchschnittliche Gleichgewichtkonzentration von 50 nmol / L (im Intervall von 20 bis 125 nmol / L) wird an einer täglichen Dosis von 10 Mg erreicht.

Patienten über das Alter von 65 Jahren

Im Ältlichen (mehr als 65 Jahre) gibt es eine längere Halbwertzeit und niedrigere Abfertigungswerte im Vergleich zu jüngeren Patienten. Der Betrag der Substanz escitalopram präsentiert im Körperumlauf, berechneten Verwenden des pharmacokinetic Parameters "Bereich unter der Kurveģ (AUC) im Ältlichen durch um 50 % mehr als in jungen gesunden Freiwilligen.

Patienten mit der hepatischen Schwächung

In Patienten mit der reduzierten Lebernfunktion erscheint escitalopram langsamer, escitalopram Abfertigung wird durch etwa 37 % reduziert. Die Halbwertzeit von escitalopram fast zweimal escitalopram hat zugenommen und Gleichgewichtplasmakonzentration fast zweimal im Vergleich zu Patienten mit der normalen Lebernfunktion nach dem Empfang derselben Dosis.

Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion

In Patienten mit dem milden, um die Verminderung der Nierenfunktionsausscheidung von escitalopram zu mäßigen, ist langsamer (Bodenabfertigung wird durch etwa 17 % reduziert) ohne bedeutende Wirkung auf den pharmacokinetics. In Patienten mit der strengen Nierenunzulänglichkeit (creatinine Abfertigung unter 30 ml / Minute) verlangt Verwarnung.

Patienten mit der niedrigen Tätigkeit des isoenzyme CYP2C19

In Personen mit einer schwachen Tätigkeit der CYP2C19 escitalopram Konzentration zweimal höher als im Fall von der hohen Tätigkeit des isozyme. Bedeutende Änderungen in der Konzentration des Rauschgifts in Fällen mit der schwachen CYP2D6 isoenzyme Tätigkeit wurden gefunden.

Anzeigen für Escitalopram

Depressive Episoden jeder Strenge.

Panische Unordnung mit / ohne Agoraphobie.

Soziale Angstunordnung (soziale Phobie).

Verallgemeinerte Angstunordnung.

Zwanghaft-Zwangsunordnung.

Gegenindikationen für Escitalopram

Die Überempfindlichkeit zu escitalopram oder zu einigen der excipients in die Zusammensetzung des Rauschgifts eingeschlossen.

Escitalopram sollte in der Kombination mit Monoamin oxidase Hemmstoffe (MAOIs), Monoamin oxidase-A (MAO-A) oder die umkehrbaren nichtauswählenden MAO-Hemmstoffe nicht verwendet werden.

Escitalopram wird im begleitenden Gebrauch mit Rauschgiften kontraindiziert, die den QT-Zwischenraum auf einem Elektrokardiogramm (insbesondere mit pimozide, antiarrhythmics IA und III Klassen, tricyclic Antidepressiven, macrolides), sowie angeborene Verlängerung des QT-Zwischenraums verlängern.

Kinder unter 18 Jahren alt eine Gegenindikation zum Gebrauch von escitalopram, weil seine Wirkung und Sicherheit in dieser Altersgruppe nicht gegründet worden sind.

Schwangerschaft, Laktation.

Milchzuckerintoleranz, lactase Mangel, Traubenzucker-Galactose malabsorption.

Vorsichtsmaßnahmen: Nierenunzulänglichkeit (creatinine Abfertigung weniger als 30 ml / Minute), manische Unordnungen (einschließlich der Geschichte), pharmakologisch nicht kontrollierte Fallsucht, Depression mit selbstmörderischen Versuchen, Zuckerkrankheit, Elektroschock; fortgeschrittenes Alter (mehr als 65 Jahre), Zirrhose der Leber, blutender Tendenz; der begleitende Gebrauch mit Rauschgiften, die die Beschlagnahmenschwelle, tryptophan, pharmazeutische Vorbereitungen reduzieren, die den Wert von St. John, Lithium enthalten; mit Rauschgiften, die hyponatremia, mündliche Antikoagulanzien und andere Rauschgifte verursachen, die Blutgerinnung betreffen; mit Rauschgiften metabolized mit der Teilnahme von isoenzyme von CYP2C19, Vinylalkohol.

Escitalopram Dosierung und Verwaltung

Escitalopram wird mündlich einmal täglich genommen (nicht flüssig, hat kleinen Betrag von Flüssigkeit gedrückt), unabhängig von der Mahlzeit. Die Vorbereitung kann jederzeit angewandt werden, es ist wünschenswert, das Rauschgift zur gleichen Zeit zu nehmen. Es wird empfohlen, regelmäßig die Behandlung zu bewerten.

Depressive Episoden:

Gewöhnlich beginnt mit dem Empfang escitalopram 10 Mg 1mal pro Tag. Abhängig von der individuellen Antwort des Patienten kann die Dosis zu einem Maximum von 20 Mg pro Tag vergrößert werden. Antidepressive Wirkung entwickelt sich gewöhnlich innerhalb von 2-4 Wochen nach der Startbehandlung. Nachdem das Verschwinden von Symptomen von der Depression noch notwendig ist, um Behandlung seit mindestens 6 Monaten fortzusetzen, um die erhaltene Wirkung zu sichern.

Panische Unordnung mit / ohne Agoraphobie:

In der panischen Unordnung während der ersten Woche der Behandlung, der empfohlenen Dosis - 5 Mg pro Tag und dann die Dosis von 10 Mg pro Tag zu vergrößern. Die tägliche Dosis, abhängig von der Antwort des individuellen Patienten, kann weiter zu 20 Mg pro Tag vergrößert werden. Die maximale therapeutische Wirkung wird danach ungefähr 3 Monate nach der Einleitung der Behandlung erreicht. Die Therapie dauert mehrere Monate.

Soziale Angstunordnung (soziale Phobie)

Normalerweise vorgeschriebene 10 Mg einmal täglich. Die Schwächung von Symptomen kommt gewöhnlich innerhalb von 2-4 Wochen nach der Startbehandlung vor. Abhängig von der individuellen Antwort des Patienten kann die Dosis nachher auf 5 Mg pro Tag reduziert oder zu einem Maximum von 20 Mg pro Tag vergrößert werden. Da soziale Angstunordnung eine Krankheit mit einem chronischen Kurs ist, ist die minimale empfohlene Dauer des therapeutischen Kurses 12 Wochen. Um Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern, wird das Rauschgift seit 6 Monaten verwaltet oder abhängig von der individuellen geduldigen Antwort länger.

Verallgemeinerte Angstunordnung:

Die empfohlene Startdosis ist 10 Mg einmal täglich. Abhängig von der individuellen Antwort des Patienten kann die Dosis zu einem Maximum von 20 Mg pro Tag vergrößert werden.

Erlaubte langfristige Verwaltung des Rauschgifts (6 Monate und länger) an einer Dosis von 20 Mg pro Tag.

Zwanghaft-Zwangsunordnung:

Normalerweise vorgeschriebene 10 Mg 1mal pro Tag. Abhängig von der individuellen Antwort des Patienten kann die Dosis nachher zu einem Maximum von 20 Mg pro Tag vergrößert werden. Da Zwanghaft-Zwangsunordnung eine Krankheit mit einem chronischen Kurs der Behandlung ist, sollte lang genug sein, um ganze Erleichterung von Symptomen, und letzt mindestens sechs Monate zur Verfügung zu stellen. der empfohlene Kurs der Behandlung ist nicht weniger als 1 Jahr, um Wiederauftreten zu verhindern.

Ältliche Patienten (mehr als 65 Jahre):

Es wird empfohlen, Hälfte der üblichen empfohlenen Dosis d. h. 5 Mg pro Tag zu verwenden. Die maximale Dosis für ältliche Patienten 10 Mg pro Tag.

Patienten mit dem Nierenmisserfolg:

In der chronischen Nierenunzulänglichkeit von milden, um Strenge zu mäßigen, ist richtige Dosierenregierung erforderlich. In Patienten mit der strengen Nierenunzulänglichkeit (creatinine Abfertigung unter 30 ml / Minute) sollte das Rauschgift mit der Verwarnung unter der Aufsicht eines Arztes verwendet werden.

Patienten mit der hepatischen Unzulänglichkeit:

Im milden, um hepatische Unzulänglichkeit (Klasse A oder B auf der Skala des Kinder-Pugh) zu mäßigen, ist die empfohlene Startdosis seit den ersten zwei Wochen der Behandlung 5 Mg pro Tag. Abhängig von der individuellen Antwort des Patienten kann die Dosis zu 10 Mg pro Tag vergrößert werden. In der strengen hepatischen Unzulänglichkeit (Kinder-Pugh der Klasse C) muss Sorge während des Titrierens genommen werden, Behandlung wird unter der nahen medizinischen Aufsicht ausgeführt.

Reduzierte Tätigkeit des isoenzyme CYP2C19:

Weil Patienten mit der niedrigen Tätigkeit des CYP2C19 isozyme empfohlen haben, dass die Startdosis seit den ersten zwei Wochen der Behandlung 5 Mg pro Tag ist. Abhängig von der individuellen Antwort des Patienten kann die Dosis zu 10 Mg pro Tag vergrößert werden.

Annullieren Sie das Rauschgift:

Vermeiden Sie plötzlichen Abzug des Rauschgifts. Wenn man Behandlung mit escitalopram aufhört, sollte die Dosis allmählich an Zwischenräumen von 1-2 Wochen reduziert werden, um das Syndrom "der Annullierung" zu vermeiden. Wenn die Intoleranzdosisverminderung mögliche Wiederaufnahme des Rauschgifts in derselben Dosis oder der Dosisverminderung mit einem großen Zwischenraum ist. Der Arzt entscheidet diese Frage individuell: Einige Patienten benötigen möglicherweise eine Periode von 2-3 Monaten oder mehr.

Schwangerschaft und Stillen

Schwangerschaft

Sie sollten das Rauschgift escitalopram schwangeren und Milch absondernden Frauen nicht zuteilen, wenn der potenzielle klinische Vorteil über die theoretische Gefahr vorherrscht, seitdem die Sicherheit des Rauschgifts während Schwangerschaft und Laktation in Frauen nicht gegründet worden ist.

Während Fortpflanzungsgiftigkeitsstudien in Ratten hat escitalopram embriofetotoksichnost jedoch beobachtet, es ist Steigerung der Zahl von Geburtsdefekten nicht gegründet worden. Wenn der Empfang escitalopram spät in Schwangerschaft besonders während des dritten Vierteljahres gedauert hat, sollte der Neugeborene unter der Kontrolle sein.

Wenn der Empfang escitalopram bis Lieferung weitergegangen hat oder unterbrochen worden ist, kurz vor der Lieferung kann der Neugeborene "Annullierungs"-Syndrom entwickeln. Im Fall von auswählenden Hemmstoffen der Mutter von serotonin kann reuptake oder auswählendem serotonin reuptake Hemmstoffe und noradrenaline (SSRIs / SNRIs) in später Schwangerschaft im Neugeborenen die folgenden Nebenwirkungen entwickeln: Beharrliche Lungenhypertonie, Atmungsqual, cyanosis, apnea, Beschlagnahmenunordnungen, Temperatursprünge, Schwierigkeiten mit Fütterung, dem Erbrechen, niedriger Blutzuckergehalt, Hypertonie, hypotonia, hyperreflexia, Beben, haben Neuro-Reflexerregbarkeit, Gereiztheit, Schlafsucht, das unveränderliche Schreien, die Schläfrigkeit oder die Schlaflosigkeit vergrößert. Diese Symptome können wegen der Entwicklung des Syndroms "der Annullierung" oder serotonergic Handlung sein. In den meisten Fällen kommen solche Komplikationen innerhalb von 24 Stunden nach der Geburt vor.

Epidemiologische Beweise weisen darauf hin, dass der Gebrauch von SSRIs / SNRIs während Schwangerschaft, besonders in später Schwangerschaft, die Gefahr der Entwicklung der widerstandsfähigen Lungenhypertonie in neonates mit einer Frequenz von bis zu 5 pro 1000 an einer Frequenz in der allgemeinen Bevölkerung 1-2 1000 vergrößern kann.

Verwenden Sie während des Stillens

Das Rauschgift wird in kleinen Mengen in Brustmilch so veröffentlicht, während die Einnahme des Rauschgifts während der Laktation empfohlen wird, das Problem der Beendigung des Stillens aufzulösen.

Fruchtbarkeit

Andauernde Studien in Tieren haben gezeigt, dass escitalopram Spermaqualität betreffen kann. Fälle der medizinischen Praxis, einschließlich des Gebrauches von SSRIs haben gezeigt, dass die Wirkung auf die Spermaqualität umkehrbar ist. Bis jetzt wurde der Einfluss auf der menschlichen Fruchtbarkeit entdeckt.

Nebenwirkung ofEscitalopram

Vom musculoskeletal System: selten - myalgia, arthralgia, vergrößerte Gefahr von Verletzungen und Brüchen.

Laborversuche: Häufig - ändert sich in Laborrahmen der Lebernfunktion; selten - vergrößerte Tätigkeit von "Lebern"-Enzymen, Änderungen im Elektrokardiogramm (QT Verlängerung), hyponatremia.

Anderer: häufig - Schwäche; selten - Ödem; selten - hyperthermia.

1 sind berichtete Fälle von selbstmörderischen Gefühlen und selbstmörderischem Verhalten gewesen, während man escitalopram, oder sofort nach der Beendigung der Behandlung nimmt.

2 Beiträge der Daten in Bezug auf die Phänomene der therapeutischen Klasse von SSRIs erhalten.

Die Postregistrierungsperiode, Fälle der QT-Zwischenraumverlängerung und ventrikulären arrhythmias, sind einschließlich des ventrikulären tachycardia Typs "Pirouette" hauptsächlich in Patientinnen mit hypokalemia beobachtet worden, oder QT Verlängerung oder andere kardiovaskuläre Krankheiten vorher existierend. In der suggestionsmittelkontrollierten Doppelblind-EKG-Studie in gesunden Freiwilligen, der Änderung von der Grundlinie war QTc (die Formel Korrektur von Friederici verwendend), 4.3 Ms an einer Dosis von 10 Mg / Tag. und 10.7 Ms - an 30 Mg / Tag.

Klasseneffekten

In epidemiologischen Studien, die mit Patienten im Alter von 50 Jahren und über den berichteten verbunden sind, zerbricht eine vergrößerte Gefahr des Knochens in Patienten, die SSRIs und TCAs erhalten. Der Mechanismus, der zu dieser Gefahr führt, ist unbekannt.

Entzugserscheinungsnachbearbeitung

Die Unterbrechung von SSRIs / SNRIs (auswählender noradrenaline reuptake Hemmstoffe und serotonin) (besonders scharf) führt in der Regel zu Symptomen von "der Annullierung". Der am häufigsten beobachtete Schwindel, Sinnesstörungen (einschließlich paresthesia und Sensationen des aktuellen Durchgangs), schläft Störungen (einschließlich Schlaflosigkeit und intensiver Träume), Aufregung oder Angst, Brechreiz und / oder das Erbrechen, das Beben, die Verwirrung, das Schwitzen, das Kopfweh, die Diarrhöe, die Herzklopfenherzklopfen, die emotionale Instabilität, die Gereiztheit und die Sehstörungen. Allgemein sind diese Ereignisse milde oder gemäßigte Strenge und sind selbstständig, aber in einigen Patienten kann sie strenge Krankheit verursachen und mehr anhaltend sein. Es wird dass die allmähliche Abschaffung des Rauschgifts durch das Reduzieren der Dosis empfohlen.

Überdosis

Überdosissymptome: Schwindel, Beben, Aufregung, Schlafsucht, Schwindel, in seltenen Fällen können serotonin Syndrom, Beschlagnahmen und Koma, tachycardia, EKG-Änderungen (Änderung von Segment-ST, Welle T, die Vergrößerung des Komplexes der QRS, die Verlängerung des Zwischenraums QT), arrhythmia, Depression Atmungsfunktion, das Erbrechen, rhabdomyolysis, die metabolische Azidose, hypokalemia entwickeln.

Koma und tödliche Fälle der escitalopram Überdosis sind äußerst selten, die meisten von ihnen schließen gleichzeitige Überdosis mit anderen Rauschgiften ein.

Überdosisbehandlung: Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Behandlung ist symptomatisch und unterstützend: Gastrischer lavage (so bald wie möglich nach der Nahrungsaufnahme des Rauschgifts), um eine offene Wetterstrecke, entsprechende Oxydation und Lüftung zur Verfügung zu stellen. Empfohlene EKG-Mithörfunktion des kardiovaskulären Systems (möglicher arrhythmias einschließlich des tödlichen) und Überwachung des Respirationsapparaten.

Wechselwirkung

Wechselwirkungen von Pharmacodynamic:

Begleitender Gebrauch wird kontraindiziert:

Mit nichtauswählenden irreversiblen MAO-Hemmstoffen

Berichtete Fälle von ernsten nachteiligen Reaktionen in Patienten, die Kombinationstherapie mit SSRIs und nichtauswählenden irreversiblen MAO-Hemmstoffen, sowie in Patienten erhalten, die kürzlich SSRI-Behandlung und das Einleiten solcher Therapie MAO Hemmstoffe unterbrochen haben. In einigen Fällen haben Patienten serotonin Syndrom entwickelt. Escitalopram kann 14 Tage nach der Unterbrechung der Behandlung nichtauswählende irreversible MAO-Hemmstoffe ernannt werden. Mindestens 7 Tage sollten nach dem Aufhören escitalopram vergehen, bevor Behandlung nichtauswählende irreversible MAO-Hemmstoffe vorgeschrieben werden kann.

Mit dem umkehrbaren auswählenden MAO-Hemmstofftyp A (moclobemide)

Wegen der Gefahr des serotonin Syndroms des gemeinsamen Gebrauches von escitalopram mit umkehrbaren auswählenden MAO-Hemmstoffen, wie moclobemide, werden kontraindiziert. Wenn es eine legitime Notwendigkeit gibt, solch eine Kombination anzuwenden, sollte die Behandlung mit der niedrigsten empfohlenen Dosis unter der nahen klinischen Aufsicht anfangen.

Mit den umkehrbaren nichtauswählenden MAO-Hemmstoffen (linezolid)

Das Antibiotikum linezolid ist ein umkehrbarer nichtauswählender MAO-Hemmstoff und sollte in Patienten nicht verwendet werden, die Therapie mit escitalopram erhalten. Wenn es eine legitime Notwendigkeit gibt, solch eine Kombination anzuwenden, sollte die Behandlung mit der minimalen Dosis unter der sorgfältigen klinischen Beobachtung anfangen.

Mit dem auswählenden irreversiblen MAO-Hemmstofftyp B (selegiline)

Sorge sollte im Fall vom gemeinsamen Gebrauch von escitalopram und auswählendem irreversiblem MAO-B-Hemmstoff selegiline wegen der Gefahr des serotonin Syndroms genommen werden. Selegiline an Dosen bis zu 10 Mg ist pro Tag erfolgreich in Verbindung mit ratsemirovannym citalopram verwendet worden.

Mit den Mitteln verlängern den QT-Zwischenraum

Der unannehmbare Gebrauch mit Rauschgiften verlängert den Zwischenraum des QT, wie antiarrhythmics (procainamide, amiodarone, usw.), Antipsychotics / neuroleptics (eg, pimozide, phenothiazines (chlorpromazine, trifluoperazine, thioridazine, und andere.), Ableitungen von butyrophenone (haloperidol, droperidol u. a.), tricyclic und tetracyclic Antidepressiven (amitriptyline, imipramine, maprotiline, usw.), SSRIs, und ähnlich Antidepressiven (z.B., fluoxetine, venlafaxine, usw.), antimicrobials (macrolide Antibiotika und ihre Analoga, wie erythromycin, clarithromycin; Quinolone-Ableitungen und fluoroquinolones: sparfloxacin, moxifloxacin, pentamidine), antifungals azole (ketoconazole, fluconazole), domperidone, kann ondansetron, als escitalopram an Dosen außerordentliche 20 Mg pro Tag, anomale Änderungen in der elektrischen Herztätigkeit verursachen (QT Zwischenraum auf dem EKG verlängernd), und den Herzrhythmus stören (einschließlich der Entwicklung von arrhythmias durch den "Pirouetten"-Typ), der tödlich sein kann.

Der vereinigte Gebrauch von escitalopram sollte mit der Verwarnung durchgeführt werden, wenn man verwendet:

Rauschgifte, die die Beschlagnahmenschwelle reduzieren

Escitalopram kann die Beschlagnahmenschwelle senken. Es verlangt Verwarnung, während es andere Mittel nimmt, die Beschlagnahmenschwelle (tricyclic Antidepressiven, SSRIs, neuroleptics - phenothiazine Ableitungen, thioxanthene und butyrophenone, mefloquine und tramadol) zu senken.

Rauschgifte von Serotonergic

Vorzugsweise nicht verbinden sich mit dem Rauschgift, das Rauschgifte von Escitalopram serotonergic wie sumatriptan oder anderer triptans und tramadol erhält, weil das zur Entwicklung des serotonin Syndroms führen kann.

Lithium, tryptophan

In einer Anwendung mit Lithium oder tryptophan Rauschgiften hat berichtet, dass Fälle die Handlung von escitalopram erhöhen.

Der Wert von St. John

Der begleitende Gebrauch von escitalopram und Produkten, die (Hypericum perforatum) werten St. John enthalten, kann zu vergrößerten Nebenwirkungen führen.

Antikoagulanzien und Rauschgifte, die Blutgerinnung betreffen

Mit dem gleichzeitigen Gebrauch von escitalopram mit indirekten Antikoagulanzien und anderen Agenten, die Blutgerinnung betreffen (eg, atypischer antipsychotics und phenothiazines Ableitungen, die Mehrheit von tricyclic Antidepressiven, Azetylsalizylsäure und non-steroidal antientzündlichen Rauschgiften, ticlopidine und dipyridamole) kann Probleme mit der Blutgerinnung haben. In solchen Fällen, der Anfang oder das Ende der Behandlung mit escitalopram verlangt regelmäßige Überwachung der Blutgerinnung.

Wenn die begleitende Verwaltung mit warfarin die prothrombin Zeit um 5 % zunimmt.

Es gab keine Wechselwirkung von escitalopram mit Alkohol. Jedoch, als mit anderen Antidepressiven, sollte davon Abstand nehmen, während der kompletten Periode der medikamentösen Behandlung zu trinken.

Wechselwirkungen von Pharmacokinetic:

Wirkung anderer Rauschgifte auf dem pharmacokinetics von escitalopram

Metabolismus escitalopram ist hauptsächlich mittels des Enzyms CYP2C19. CYP2D6 und CYP3A4 können auch am Metabolismus, obwohl zu einem kleineren Grad beteiligt werden. Metabolismus wichtiger metabolite, S-DCT (demethylated escitalopram) hat teilweise CYP2D6 katalysiert.

Die gleichzeitige Verwaltung von escitalopram und omeprazole 30 Mg einmal täglich (CYP2C19 Hemmstoff) ist auf gemäßigte (ungefähr 50 %) Zunahme escitalopram Konzentration in Plasma hinausgelaufen.

Die gleichzeitige Verwaltung von cimetidine escitalopram und 400 Mg 2mal pro Tag (ganz des mittleren Krafthemmstoffenzyms) ist auf gemäßigte (ungefähr 70 %) Zunahme escitalopram Konzentration in Plasma hinausgelaufen. Escitalopram, Verwarnung sollte mit cimetidine verbunden werden. Empfohlene Dosisanpassungen.

So muss das Rauschgift mit der Verwarnung CYP2C19 Hemmstoffe (wie omeprazole, esomeprazole, fluvoxamine, lansoprazole, ticlopidine) oder cimetidine verbunden werden. Nach dem Verfolgen der durch den gleichzeitigen Gebrauch anderer Medikamente verursachten Nebenwirkungen kann die Dosisverminderung escitalopram verlangen.

Wirkung von escitalopram auf dem pharmacokinetics anderer Rauschgifte

Escitalopram ist ein Hemmstoff des Enzyms CYP2D6. Sorge sollte genommen werden, während der Gebrauch von escitalopram und Rauschgiften mit einem schmalen therapeutischen Index, der hauptsächlich metabolized durch dieses Enzym, wie flecainide, propafenone und metoprolol (für den Gebrauch im Herzversagen), oder einiger Rauschgifte ist, die dem Zentralnervensystem folgen, die hauptsächlich metabolized durch CYP2D6 Zum Beispiel, Antidepressiven wie desipramine, clomipramine und nortriptyline oder antipsychotics wie risperidone, thioridazine und haloperidol. eine Dosisanpassung sind, empfohlen werden kann.

Die gleichzeitige Verwaltung des Rauschgifts mit desipramine oder metoprolol ist auf eine zweifache Steigerung von Daten CYP2D6 Substratkonzentration in Plasma hinausgelaufen.

Invitro Studien haben gezeigt, dass escitalopram auch ein schwacher Hemmstoff von CYP2C19 sein kann. Es wird empfohlen, das Rauschgift mit der Verwarnung in Verbindung mit Rauschgiften metabolized durch CYP2C19 zu verwenden.

spezielle Instruktionen für Escitalopram

Kinder unter 18 Jahren alt eine Gegenindikation zum Gebrauch von escitalopram, weil seine Wirkung und Sicherheit in dieser Altersgruppe nicht gegründet worden sind.

Wegen der Möglichkeit von Selbstmordversuchen in Patienten mit Depression verlangt, dass sorgfältige Überwachung von Patienten in der frühen Behandlung und Ernennung der minimalen wirksamen Dosis die Gefahr der Überdosis reduziert. Diese Vorsichtsmaßnahme sollte in der Behandlung anderer psychiatrischer Unordnungen wegen der gleichzeitigen Krankheit depressive Episode beobachtet werden.

Hauptdepression ist eigenartige Gefahr von selbstmörderischen Handlungen, die bis bedeutende Vergebung andauern können. In dieser Beziehung, am Anfang der Behandlung verlangt unveränderliche medizinische Aufsicht, Aufsicht über das Verhalten von Patienten und die Organisation der Lagerung und des Zuführens von medizinischen Produktbefugten nur. In der Behandlung der panischen Unordnung mit der Ernennung von Antidepressiven und / oder benzodiazepines sind einige Patienten als Antwort auf die Einleitung der Behandlung außerordentlich erhöhte Angst oder Angst. Diese Bedingung wird von Experten "pathologische Enthemmung" oder einfach "paradoxe Angst" genannt, als selten betrachtet, obwohl die pathologische Reaktion in der wissenschaftlichen Literatur wiederholt dokumentiert worden ist. Diese "paradoxe Angst" nimmt gewöhnlich während der ersten zwei Wochen nach der Startbehandlung ab. Es wird empfohlen, mit einer niedrigen Dosis anzufangen, die Gefahr der paradoxen Angst zu reduzieren. Annullieren Sie das Rauschgift wird in diesem Fall empfohlen, wenn solch eine paradoxe Reaktion seit langem nicht verschwindet, und wenn solche Komplikationen der Therapie die Vorteile der Behandlung überschreiten.

In Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (weniger als 24 Jahre) mit Depression und anderen. Geistesstörungsantidepressiven im Vergleich zum Suggestionsmittel, vergrößert die Gefahr von selbstmörderischen Gedanken oder selbstmörderischem Verhalten. Deshalb sollte die Ernennung des Rauschgifts escitalopram oder jedes anderen Antidepressivums in diesen Patienten mit der Gefahr des Selbstmords und der Vorteile ihres Gebrauches verbunden sein. In Kurzzeitstudien in Leuten, die älter sind als 24 Jahre, hat die Gefahr des Selbstmords nicht zugenommen, und in Leuten werden mehr als 65 Jahre etwas reduziert. Während der antidepressiven Behandlung sollten alle Patienten für die frühe Entdeckung von Verhaltensunordnungen und selbstmörderischen Tendenzen kontrolliert werden.

Escitalopram kann eine dosisabhängige Verlängerung des QT-Zwischenraums auf dem EKG verursachen, das zu unregelmäßigem Herzschlag führen kann.

Hyponatremia entwickelt sich wegen Unordnungen der Sekretion des antidiuretischen Hormons, besonders ein hohes Niveau der Gefahr in älteren Frauen.

Während die Einnahme escitalopram Hautblutung (ecchymosis und purpura) entwickeln kann. Verwarnung sollte das Rauschgift in Patienten gefährdet der Blutung, sowie Einnahme von mündlichen Antikoagulanzien und Rauschgiften verwenden, die Blutgerinnung betreffen.

Die Behandlung mit Escitalopram kann Glycemic-Kontrolle in Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus verändern. Dosis des Insulins und / oder mündliche hypoglycemic anzupassende Agenten.

Die selten mögliche Entwicklung von akathisia, der durch den dauernden oder periodischen erscheinenden Sinn der inneren Motorzappelei charakterisiert ist, und äußert sich in der Unfähigkeit, seit langem in einer Position seit langem stillzusitzen, oder unbeweglich zu bleiben. Während der ersten Wochen der Behandlung stattfindend.

In Patienten mit der bipolar Unordnung oder Manie / kann hypomania in der Geschichte der Manie vorkommen. Dann sollte die Behandlung mit Escitalopram unterbrochen werden.

Es sollte mit der Verwarnung in Gegenwart von der Rauschgiftabhängigkeit von Escitalopram (einschließlich der Geschichte) und epileptische Beschlagnahmen in der Geschichte verwendet werden. Im Fall von Beschlagnahmen, und in Patienten mit Beschlagnahmenunordnungen mit der zunehmenden Frequenz des Beschlagnahmenrauschgifts sollte escitalopram, sowie anderem SSRIs, abgeschafft werden. Nicht empfohlen in Patienten mit nicht stabiler Fallsucht.

Escitalopram sollte in der Kombination mit Monoamin oxidase Hemmstoffe (MAOIs) nicht verwendet werden (siehe. "Gegenindikationen" und "Wechselwirkung mit anderen medizinischen Produkten").

Wenn mild, um Strenge zu mäßigen, ist Nierenschwächungsdosisanpassung in der strengen Nierenschwächung erforderlich verlangen Verwarnung. Wenn anomale Lebernfunktion, die das Rauschgift nimmt, die minimale empfohlene Dosis einschränkt. In ältlichen Patienten verlangen die Dosisverminderung von escitalopram.

Mit der Entwicklung der Manie sollte das Rauschgift unterbrochen werden.

Klinische Erfahrung mit dem gleichzeitigen Gebrauch des Rauschgifts escitalopram und Elektroschock sind nicht genügend, so ist Verwarnung erforderlich.

Frühe Behandlung kann Schlaflosigkeit und Gefühle der Angst vorkommen, die durch das Korrigieren der anfänglichen Dosis gelöst werden kann.

Es gab keine Wechselwirkung von escitalopram mit Alkohol. Jedoch, als mit anderen Antidepressiven, sollte davon Abstand nehmen, während der kompletten Periode der medikamentösen Behandlung zu trinken.

Die plötzliche Unterbrechung der Therapie mit Escitalopram kann zu einem Syndrom "der Annullierung" führen. Sie können nachteilige Reaktionen wie Schwindel, Kopfweh, Brechreiz erfahren. Das Syndrom "der Annullierung" notwendige Synchronisierung aus dem Rauschgift seit 1-2 Wochen zu vermeiden. Der Arzt entscheidet diese Frage individuell: Einige Patienten benötigen möglicherweise eine Periode von 2-3 Monaten oder mehr.

Informationen über die Wirkung des Rauschgifts auf der Fähigkeit, Fahrzeuge, Maschinerie zu steuern

Während der Behandlung mit escitalopram in Patienten wird nicht empfohlen zu fahren oder Mechanismen. Der Patient sollte über die potenzielle Gefahrenwirkung von escitalopram auf der Fähigkeit informiert werden, Maschinen zu steuern und zu verwenden.

Ausgabenform von Escitalopram

Filmdragees von 5 Mg, 10 Mg und 20 Mg.

10 Tabletten in Blasen des PVC-Films und der Alufolie haben Patent gedruckt.

An 3 oder 6 Konturenzellpaket, zusammen mit Gebrauchsanweisungen werden in einen Stapel von Karton gelegt.

Lagerungsbedingungen von Escitalopram

In einem trockenen, dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben von Escitalopram

3 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Bedingungen der Versorgung von Escitalopram von Apotheken

Mit der Vorschrift.

Someone from the Qatar - just purchased the goods:
Slezin eye drops 15ml