Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Escapellele

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Levonorgestrel

ATX Code G03AC03 Levonorgestrel

Pharmakologische Gruppe

Oestrogen, gestagens; ihr homologues und Gegner

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

Z30, der empfängnisverhütenden Gebrauch Kontrolliert

Lokale Schwangerschaftsverhütung, Schwangerschaftsverhütung mündliche, Lokale Schwangerschaftsverhütung, Episodische Prävention von Schwangerschaft, Hormonaler Schwangerschaftsverhütung, Schwangerschaftsverhütung, Prävention der Schwangerschaft, Prävention der unerwünschten Schwangerschaft, Empfängnisverhütend Intragebärmutter-, Schwangerschaftsverhütung in Frauen mit androgenization Phänomenen, Installation und Eliminierung der Spirale, Prävention der Schwangerschaft (Schwangerschaftsverhütung)

Z30.0 Allgemeiner Rat und Rat über Schwangerschaftsverhütung

Safersex, Spiralenschwangerschaftsverhütung, Schwangerschaftsverhütung, Empfängnisverhütende Mündliche Intragebärmutterschwangerschaftsverhütung, Mündliche Schwangerschaftsverhütung während der Laktation und mit Oestrogengegenindikationen, Schwangerschaftsverhütung von Postcoital, Prävention der Schwangerschaft, Prävention der unerwünschten Schwangerschaft, Notschwangerschaftsverhütung, Episodischen Prävention der Schwangerschaft, Schwangerschaftsverhütung in Jugendlichen, Prävention der Schwangerschaft (Schwangerschaftsverhütung)

Zusammensetzung

Tabletten 1 Tisch.

aktive Substanz:

Levonorgestrel 1.5 Mg

Hilfssubstanzen: Kartoffelstärke - 1 Mg; Silikondioxyd gallertartig - 1 Mg; Magnesium stearate - 2 Mg; Talk - 5 Mg; Getreidestärke - 47 Mg; Milchzuckermonohydrat 142.5 Mg

Beschreibung der Dosierungsform

Flache runde Tabletten der weißen oder fast weißen Farbe, mit einer Seite und Gravur "G00" auf einer Seite.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - empfängnisverhütend, pro-schwangerschafts-, anti-estrogenic.

Pharmacodynamics

Levonorgestrel ist ein synthetischer gestagen mit einer empfängnisverhütenden Wirkung, die durch gestagenic und antiestrogenic Eigenschaften ausgedrückt ist. Mit der empfohlenen Dosierenregierung unterdrückt levonorgestrel Eisprung und Fruchtbarmachung, wenn sexueller Kontakt in der Vorgefäßphase vorkommt, wenn die Möglichkeit der Fruchtbarmachung am größten ist. Es kann auch Änderungen in den endometrium verursachen, die Implantation verhindern. Das Rauschgift ist unwirksam, wenn die Implantation bereits vorgekommen ist.

Leistungsfähigkeit. Der Empfang von Escapelle® wird empfohlen, so bald wie möglich (aber nicht später als 72 Stunden) nach dem Geschlechtsverkehr zu beginnen, wenn keine Schutzmaßnahmen angewandt worden sind. Je mehr Zeit zwischen Umgang und Einnahme vom Rauschgift, desto tiefer seine Wirksamkeit (95 % innerhalb der ersten 24 Stunden, 85 % von 24 bis 48 Stunden und 58 % von 48 bis 72 Stunden) gegangen ist. In der empfohlenen Dosis betrifft levonorgestrel die Faktoren des Bluts coagulability, des Austausches von Fetten und Kohlenhydraten nicht bedeutsam.

Pharmacokinetics

Wenn genommen, mündlich wird levonorgestrel fast schnell und völlig absorbiert. Nach der Einnahme einer Tablette wird die Escapellele® Cmax Vorbereitung im Serum, das 18.5 ng / ml gleich ist, nach 2 Stunden erreicht. Nach dem Erreichen von Cmax, den levonorgestrel zufriedenen Abnahmen und dem T1 / 2 ist etwa 26 Stunden.

Levonorgestrel ist excreted ungefähr ebenso durch die Nieren und durch das Eingeweide exklusiv in der Form von metabolites. Biotransformation von levonorgestrel entspricht dem Metabolismus von Steroiden. Levonorgestrel ist hydroxylated in der Leber, und metabolites sind excreted in der Form von konjugiertem glucuronides. Pharmakologisch aktive metabolites von levonorgestrel sind unbekannt.

Levonorgestrel bindet zu Serumsalbumin und GSH. Nur 1.5 % der Gesamtdosis sind in der freien Form, und 65 % sind mit SHBG verbunden. Absolute Bioverfügbarkeit ist 100 % der Dosis.

Anzeigen

Notfall (postcoital) Schwangerschaftsverhütung (nachdem ungeschützter Geschlechtsverkehr, oder wenn die Methode der verwendeten Schwangerschaftsverhütung unzuverlässig ist).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu jedem Bestandteil des Rauschgifts;

Strenge hepatische Schwächung;

Patienten mit seltenen Erbkrankheiten, wie Milchzuckerintoleranz, lactase Mangel oder Traubenzucker-Galactose malabsorption;

Schwangerschaft;

Adoleszenz (bis zu 16 Jahre).

Mit der Verwarnung: Leber oder Gallenkanalkrankheit; Gelbsucht (einschließlich in der Anamnese); Crohns Krankheit; Laktation.

Schwangerschaft und Laktation

Escapelle ® kann während Schwangerschaft nicht verwendet werden. Wenn Schwangerschaft vorgekommen ist, als sie eine Notmethode der Schwangerschaftsverhütung verwendet hat, sollte daran gedacht werden, dass, gestützt auf den verfügbaren Daten, die nachteilige Wirkung des Rauschgifts auf dem Fötus nicht offenbart wurde.

Levonorgestrel dringt in die Milch der Mutter ein. Nach der Einnahme vom Rauschgift sollte Stillen seit 24 Stunden angehalten werden.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen sind möglich: Bienenstöcke, Ausschläge, das Jucken, die Schwellung des Gesichtes.

Vergängliche Nebenwirkungen, die an verschiedenen Frequenzen (häufig 1 / 100, <1/10, sehr häufig 1 / 10) vorkommen und Medikament nicht verlangen.

Häufig - verspätet sich das Erbrechen, Diarrhöe, Schwindel, Kopfweh, Brustzärtlichkeit, in der Menstruation (nicht mehr als 5-7 Tage), wenn Menstruation seit einer längeren Periode verzögert wird, sollte Schwangerschaft ausgeschlossen werden; sehr häufig - Brechreiz, Erschöpfung, Schmerz im niedrigeren Abdomen, acyclic (Blutung) entdeckend.

Wechselwirkung

Am gleichzeitigen Empfang des Vorbereitungs-Inducers von Enzymen einer Leber gibt es eine Beschleunigung eines Metabolismus von levonorgestrel.

Die folgenden Rauschgifte können die Wirksamkeit von levonorgestrel reduzieren: amprekavil, lansoprazole, nevirapine, oxcarbazepine, tacrolimus, topiramate, tretinoin, Barbitursäurepräparat, einschließlich primidone, phenytoin und carbamazepine; Vorbereitungen, die St. John wert (Hypericum perforatum), sowie rifampicin, ritonavir, ampicillin, tetracycline, rifabutin, griseofulvin enthalten.

Reduziert die Wirksamkeit von hypoglycemic und Antikoagulans (coumarin Ableitungen, phenyldione) Rauschgifte. Zunahmenplasmakonzentrationen von GCS. Frauen, die diese Rauschgifte nehmen, sollten einen Arzt befragen.

Vorbereitungen, die levonorgestrel enthalten, können das Risiko der Giftigkeit von cyclosporine wegen der Unterdrückung seines Metabolismus erhöhen.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen. 1 Etikett. Sollte so bald wie möglich, aber nicht später genommen werden als 72 Stunden nach dem ungeschützten Umgang. Wenn innerhalb von 3 Stunden nach der Einnahme der Tablette sich Escapelle ® dort erbrach, sollten Sie weiteren 1 Tisch nehmen. Eskapel® kann jederzeit des Menstruationszyklus verwendet werden. Im Falle eines unregelmäßigen Menstruationszyklus sollte Schwangerschaft ausgeschlossen werden.

Nach der Einnahme eines empfängnisverhütenden Notmittels vor der nächsten Menstruationsperiode lokale Barriere sollten empfängnisverhütende Methoden (eg ein Präservativ) verwendet werden. Der Gebrauch des Rauschgifts mit dem wiederholten ungeschützten Umgang während eines Menstruationszyklus wird wegen der vergrößerten Frequenz von acyclic nicht empfohlen, der / Blutung verblutet.

Überdosis

Symptome: vergrößerte Strenge von Nebenwirkungen.

Behandlung: symptomatische Therapie. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

spezielle Instruktionen

Escapelle ® sollte exklusiv für Notschwangerschaftsverhütung verwendet werden. Der wiederholte Gebrauch des Rauschgifts Escapelle® während eines Menstruationszyklus wird nicht empfohlen. Escapelle ® sollte so bald wie möglich, aber nicht später genommen werden als 72 Stunden nach dem ungeschützten Umgang. Die Wirksamkeit der Notschwangerschaftsverhütung mit dem verzögerten Gebrauch des Rauschgifts wird bedeutsam reduziert.

Das Rauschgift ersetzt den Gebrauch von dauerhaften Methoden der Schwangerschaftsverhütung nicht. In den meisten Fällen betrifft Escapelle® den Charakter des Menstruationszyklus nicht. Jedoch, acyclic Blutung kann vorkommen, und Menstruation kann seit mehreren Tagen verzögert werden. Wenn Sie Menstruation seit mehr als 5-7 Tagen verzögern und seine Natur ändern (spärliche oder reichliche Entladung), ist es notwendig, Schwangerschaft auszuschließen. Das Äußere des Schmerzes im niedrigeren Abdomen, schwach zu werden, kann ectopic (ectopic) Schwangerschaft anzeigen.

Jugendliche weniger als 16 Jahre in Ausnahmefällen (einschließlich Vergewaltigung) brauchen eine Beratung mit einem Gynäkologen, um Schwangerschaft zu bestätigen. Nach Notschwangerschaftsverhütung wird eine Beratung eines Gynäkologen empfohlen, die am meisten annehmbare Methode für dauerhafte Schwangerschaftsverhütung auszuwählen.

Notschwangerschaftsverhütung schützt gegen Geschlechtskrankheiten nicht.

Für Verletzungen der Funktion der Magen-Darm-Fläche (eg Crohns Krankheit) kann die Wirksamkeit des Rauschgifts abnehmen.

Wirkung des Rauschgifts auf der Fähigkeit, zu fahren und Maschinerie zu arbeiten. Die Wirkung des Rauschgifts auf der Fähigkeit, ein Auto und Mechanismen zu steuern, ist nicht untersucht worden.

Form des Problems

Tabletten, 1.5 Mg 1 Etikett. In einem Aluminium / PVC-Blase. 1 Blase wird in einen Pappkasten gelegt.

Bedingungen der Erlaubnis von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen

Bei einer Temperatur von 15-25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

5 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Portugal - just purchased the goods:
Betamaks 200mg 30 pills