DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Duodopa

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Darmgel

Aktive Substanz: Levodopa + Carbidopa*

Offizielle aktuelle Instruktion

Letzt modifiziert: 05.12.2017

Dosierungsform

Gel für die Darmverwaltung

Zusammensetzung

100 g von Gel enthalten:

Aktive Substanz:

Levodopa 2.00 g;

Monohydrat von Carbidopa 0.50 g.

Excipients:

Natrium von Carmellose 2.92 g,

Wasser 94.58 g.

In 1 ml von Gel enthält:

Aktive Substanz:

Levodopa 20.0 Mg;

Monohydrat von Carbidopa 5.00 Mg.

Excipients:

Natrium von Carmellose 29.2 Mg,

Wasser bis zu 1 ml.

Beschreibung der Dosierungsform

Homogenes Gel von weiß bis weiß mit einer gelblichen Farbe der Farbe.

Pharmakologische Gruppe

Der antiparkinsonian Agent (Dopaminvorgänger + decarboxylase peripherischer Hemmstoff)

Pharmacodynamics

DuodopaŽ ist ein Gel, das eine Kombination von aktiven Substanzen enthält: levodopa und carbidopa Monohydrat (4: 1 Verhältnis), für die langfristige Darmverwaltung Patienten mit der schweren Parkinsonschen Krankheit mit dem strengen Motor fl uctuations und hyper / dyskinesia. Levodopa decarboxylates mit der Bildung von Dopamin im Gehirn, dadurch die Strenge von Symptomen von der Parkinsonschen Krankheit reduzierend. Carbidopa dringt in die Blutgehirnbarriere nicht ein und hemmt die Extragehirndecarboxylierung von levodopa, der zu einer Steigerung des Betrags der Lieferung von levodopa zum Gehirn und seiner Transformation in Dopamin führt. Wenn die Monotherapie mit levodopa, um die gewünschte Wirkung zu erreichen, einen bedeutsam größeren Betrag des Rauschgifts im Vergleich zum vereinigten Gebrauch von levodopa mit carbidopa verlangt. Die Darmverwaltung von DuodopaŽ reduziert die Strenge von Motorschwankungen und verlängert die Dauer von Kontrollperioden von freiwilligen Bewegungen in Patienten mit der schweren Parkinsonschen Krankheit, die levodopa / decarboxylase Hemmstoffvorbereitungen von aromatischen L-Aminosäuren (tableted Formen) für viele Betten erhalten haben. Die reduzierte Strenge von Motorschwankungen und hyper / dyskinesias ist wegen der Wartung einer stabilen Gleichgewichtkonzentration von levodopa in Plasma in der therapeutischen Reihe. Wenn man die Strenge von Motorschwankungen und hyper / reduziert, wird dyskinesia häufig bereits während des ersten Tages der Behandlung erreicht.

Pharmacokinetics

Ansaugen

DuodopaŽ wird über eine Untersuchung gelegt direkt in den Duodenum oder jejunum verwaltet. Levodopa wird vom Eingeweide bis das Aminosäurentransportsystem schnell und effizient absorbiert. Levodopa in der Vorbereitung von DuodopaŽ hat dieselbe Bioverfügbarkeit wie levodopa in der Zusammensetzung von levodopa / carbidopa Vorbereitungen (tableted bilden 100/25 Mg). Die Bioverfügbarkeit von levodopa in der Vorbereitung von DuodopaŽ ist mit der Bioverfügbarkeit von levodopa in der Zusammensetzung von levodopa / carbidopa Vorbereitungen (in der Tableted-Form) vergleichbar und ist 97 %.

Die Vorbereitung Duodopa bedeutsam weniger ausgedrückte individuelle Schwankungen in der Plasmakonzentration auf Grund dessen, dass es ständig ins Eingeweide und die Rate des Evakuierens des Mageninhalts eingeführt wird, betrifft die Absorptionsrate nicht. Wenn man eine hohe anfängliche Morgendosis von DuodopaŽ verwendet, wird die therapeutische Konzentration von levodopa in Plasma in 10-30 Minuten erreicht.

Vertrieb

Carbidopa (ein Hemmstoff von decarboxylase aromatischen L-Aminosäuren), wenn verwendet, in der Kombination mit levodopa, vergrößert Bioverfügbarkeit und reduziert die Abfertigung (C l) von levodopa. Levodopa hat ein relativ kleines Volumen des Vertriebs (Vd). Der Vertriebskoeffizient zwischen erythrocytes und Plasma für levodopa ist einem ungefähr gleich. Levodopa bindet zu Plasmaproteinen ein bisschen (etwa 10-30 %). Levodopa dringt ins Gehirn durch ein System des aktiven Transports von großen neutralen Aminosäuren ein.

Der Grad der Schwergängigkeit von carbidopa zu Plasmaproteinen ist etwa 36 %.

Metabolismus und Ausscheidung

Levodopa ist hauptsächlich excreted vom Körper bis Metabolismus, der Enzyme - decarboxylase von aromatischen L-Aminosäuren und catechol-O-methyl transferase einschließt. Andere metabolische Pfade sind transamination und Oxydation. Die Decarboxylierung von levodopa zu Dopamin durch decarboxylase von aromatischen L-Aminosäuren ist der Hauptpfad des enzymatischen Metabolismus (mit levodopa ohne Enzymhemmstoffe). Wenn O-methylation von levodopa durch catechol-O-methyl transferase, 3-O-methyldopa gebildet wird. Wenn levodopa mit carbidopa verwendet wird, ist die Beseitigungshalbwertzeit (T 1/2) levodopa etwa 1.5 Stunden.

Carbidopa ist metabolized zu zwei größeren metabolites (α-methyl-3-methoxy-4-hydroxyphenylpropionic Säure und α-methyl-3,4-dihydroxyphenylpropionic Säure). Diese zwei metabolites sind hauptsächlich excreted durch die Nieren in der unveränderten Form, oder in der Form von glucuronide paart sich. Carbidopa in der unveränderten Form ist 30 % der Gesamtharnausscheidung. T 1/2 ist carbidopa etwa 2 Stunden.

Die Beziehung zwischen pharmacokinetics und pharmacodynamics

Je stabiler die Konzentration von levodopa in Plasma, desto stabiler die therapeutische Wirkung. Da die wirksame Dosis für die schwere Parkinsonsche Krankheit verschieden sein kann, sollte die Dosis individuell ausgewählt, auf der klinischen Wirkung gestützt werden. Als Duodopa Ž verwendet wurde, wurde Toleranzentwicklung mit der Zeit nicht beobachtet.

Anzeigen

Die späten Stadien der levodopa-empfindlichen Parkinsonschen Krankheit mit ausgesprochenen Motorschwankungen und hyper / dyskinesias mit der ungenügenden Wirksamkeit anderer antiparkinsonian Rauschgifte.

Gegenindikationen

ˇ Überempfindlichkeit zu levodopa, carbidopa, oder irgendwelche Hilfsbestandteile von DuodopeŽ.

Form des geschlossenen Winkels des Glaukoms.

Streng hepatisch / Nierenmisserfolg.

Strenges Herzversagen.

Strenge Herzrhythmusstörungen.

ˇ Störung des Gehirnumlaufs in einer akuten Periode.

ˇ Gleichzeitige Verwaltung mit nichtauswählenden MAO-Hemmstoffen und auswählenden MAO-Hemmstoffen des Typs A. Diese Vorbereitungen sollten mindestens 2 Wochen vor dem Gebrauch von DuodopaŽ (mit Ausnahme von auswählenden MAO-B-Hemmstoffen (eg selegiline Hydrochlorid)) unterbrochen werden.

ˇ Bedingungen, in denen adrenomimetics, zum Beispiel, pheochromocytoma, hyperthyroidism und Cushings Syndrom kontraindiziert werden.

ˇ Die Periode des Stillens.

Patienten mit Argwohn undiagnostizierter Hautkrankheiten oder Melanoms in der Anamnese (da levodopa die Entwicklung des bösartigen Melanoms stimulieren kann).

ˇ Patienten im Alter von 18 Jahren.

Sorgfältig

Schwere kardiovaskuläre oder Lungenkrankheiten.

ˇ Bronchialasthma.

Chronisches Glaukom des offenen Winkels.

ˇ Krankheiten der Nieren, der Leber oder des endokrinen Systems.

ˇ Psychosen (andauernd oder in der Geschichte), sowie Magengeschwür oder eine Geschichte des konvulsiven Syndroms.

Gemeinsamer Empfang mit dem antipsychotics, der zu blockierenden Dopaminempfängern (besonders D2) fähig ist

ˇ Der gemeinsame Gebrauch mit Rauschgiften, die orthostatic hypotension (eg, HERVORRAGENDE Hemmstoffe, Nitrate, Diuretika, MAO Hemmstoffe) verursachen können.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillen

Schwangerschaft

Es gibt ungenügende Daten auf dem Gebrauch von levodopa / carbidopa in schwangeren Frauen. Die in Tierstudien erhaltenen Daten haben die Entwicklungsdefekte des Skelettes und der inneren Organe des Fötus offenbart. Das mögliche Risiko des Gebrauches in Menschen ist nicht bekannt. In Schwangerschaft kann DuodopaŽ nur nach einer gründlichen Bewertung der Risikovorteil-Beziehung verwendet werden, wenn der Vorteil für die Mutter das potenzielle Risiko zum Fötus überschreitet.

Stillenperiode

Levodopa ist excreted in Brustmilch. Es gibt Beweise der Unterdrückung der Milchproduktion während der Behandlung mit levodopa. Carbidopa ist excreted in Brustmilch in Tieren, aber es ist nicht bekannt, ob es excreted in menschlicher Milch ist. Die Wirkung von levodopa / carbidopa auf Kindern ist nicht bekannt. Während des Gebrauches von DuodopaŽ sollte Stillen unterbrochen werden.

Das Dosieren und Verwaltung

Das Rauschgift Duodopa ist ein Gel für die langfristige Darmanwendung. Das Gel sollte mit einer tragbaren Pumpe direkt ins Lumen des Duodenums oder den oberen Teil des jejunum über eine dauerhafte duodenale Untersuchung eingespritzt werden, die durch percutaneous endoscopic Gastrostomy installiert ist und aus den und inneren Außenunterleibsdarmteilen bestehend. Wenn, aus irgendeinem Grund, percutaneous endoscopic Gastrostomy nicht durchgeführt werden kann, ist es möglich, Gastroejunostomy unter der Röntgenstrahlkontrolle durchzuführen. Die chirurgische Unterstützung für den transabdominal Zugang und die Dosisanpassung sollte zusammen mit Neurologen ausgeführt werden.

Um die Wirksamkeit während der Auswahl an der Dosis von DuodopeŽ in Patienten mit der Parkinsonschen Krankheit vor dem Verwenden einer dauerhaften Untersuchung zu bestimmen, kann eine vorläufige naso-natürliche Untersuchung verwendet werden. Die Dosis des Rauschgifts sollte individuell für jeden Patienten ausgewählt werden, bis eine optimale klinische Wirkung erreicht wird, der die maximale Verlängerung der Perioden der funktionellen Kontrolle über freiwillige Bewegungen wegen der maximalen Verminderung von Episoden von Motorkontrollunordnungen mit bradykinesia und dyskinesia ist.

An der Anfangsphase sollte DuodopaŽ als eine Monotherapie gegeben werden. In der Zukunft, nötigenfalls, können Sie gleichzeitig andere Rauschgifte für die Behandlung der Parkinsonschen Krankheit vorschreiben. Für die Verwaltung von DuodopaŽ muss nur eine spezielle Pumpe der CA DDŽ-Legacy 1400 verwendet werden. Die Gebrauchsanweisungen werden mit der Pumpe geliefert.

Die Behandlung mit DuodopaŽ mit einer dauerhaften Untersuchung kann jederzeit angehalten werden. Um das zu tun, müssen Sie die Untersuchung entfernen und das Stoma am Punkt seiner zusammenzuziehenden Einführung geben. Dann ist es notwendig, Behandlung mit dem Gebrauch von Rauschgiften (in der mündlichen Dosierungsform), einschließlich derjenigen fortzusetzen, die levodopa / carbidopa enthalten.

Dosisauswahl

Die langfristige Verwaltung der täglichen Gesamtdosis von DuodopaŽ wird in 3 Perioden geteilt: die Morgenbolusdosis, die unveränderliche Wartungsdosis und zusätzlichen Bolusdosen. In allen Fällen ist individuelle Dosisanpassung notwendig.

Morgendosis: Die Morgenbolusdosis von DuodopaŽ wird innerhalb von 10-30 Minuten verwaltet, um die therapeutische Konzentration schnell zu erreichen. Die Morgendosis von DuodopaŽ sollte auf der Grundlage von der vorherigen Morgendosis von levodopa vom Patienten ausgewählt werden. Die Gesamtmorgendosis von DuodopaŽ ist gewöhnlich 5-10 ml von Gel, das 100-200 Mg von levodopa entspricht. Die Gesamtmorgendosis von DuodopaŽ sollte 15 ml von Gel (300 Mg von levodopa) nicht überschreiten. Die Morgendosis von DuodopaŽ sollte durch 3 ml vergrößert werden (das Volumen kann sich ändern, je nachdem die Untersuchung verwendet hat) Gel, um für das tote Volumen der Untersuchung zu entschädigen. Nachdem eine wirksame Morgendosis von DuodopaŽ gegründet worden ist, ist keine weitere Dosisanpassung erforderlich.

Dauerhafte Wartungsdosis: Eine unveränderliche Wartungsdosis von DuodopeŽ wird individuell ausgewählt. Es sollte im Rahmen 1-10 ml / h (20-200 Mg levodopa / h) sein und ist gewöhnlich 2-6 ml / h (40-120 Mg levodopa / h). In Sonderfällen kann eine höhere Dosis von DuodopeŽ erforderlich sein. Die Wartungsdosis von DuodopeŽ wird in der Zunahme von 0.1 ml / h (2 Mg levodopa / h) angepasst. Die Dosis von DuodopeŽ sollte auf der Grundlage von der vorherigen Dosis von vom Patienten verwaltetem levodopa berechnet werden. Nach dem Abzug der begleitenden Behandlung sollte die Dosis von DuodopeŽ angepasst werden.

Zusätzliche Bolusdosen: Eine zusätzliche Dosis von DuodopaŽ sollte individuell, gewöhnlich 0.5-2.0 ml ausgewählt werden. Zusätzliche Bolusdosen von DuodopaŽ werden nötigenfalls im Falle hypokinesia während des Tages verwaltet. In seltenen Fällen kann eine höhere Dosis von DuodopaŽ erforderlich sein. Wenn der Bedarf an zusätzlichen Bolusdosen von DuodopaŽ mehr als 5mal pro Tag ist, dann sollte eine Steigerung der Wartungsdosis von DuodopaŽ betrachtet werden. Nach dem Setzen der anfänglichen Dosis von DuodopaŽ seit mehreren Wochen sollten kleine Korrekturen des Morgenbolus, unterstützend und der zusätzlichen Bolusdosen von DuodopaŽ getan werden.

Tabelle 1. Entschluss von der täglichen Gesamtdosis von DuodopaŽ.

Nachteilige Reaktionen haben mit dem Gebrauch von Duodopa Ž verkehrt (Seitenreaktionen ausschließend, die mit percutaneous endoscopic Gastrostomy und mit einer tragbaren Pumpe vereinigt sind)
Nachteilige Reaktionen haben mit percutaneous endoscopic Gastrostomy und den Gebrauch einer tragbaren Pumpe vereinigt
Unordnungen von der Magen-Darm-FlächeAnsteckende und parasitische KrankheitenTrauma, Vergiftung und Komplikationen der ManipulationAllgemeine Unordnungen und Unordnungen an der Seite der VerwaltungHäufigSchwierigkeiten mit der Einführung der Untersuchung.
HäufigUntersuchungsversetzung, Verstopfung der Untersuchung.

Es gab Berichte von häufigen nachteiligen Reaktionen, die mit der Komplikation der Installation sowohl der Imanal-Untersuchung als auch der naso-natürlichen Untersuchung vereinigt sind.

Nachteilige Reaktionen in der Anwendung noseejunal Untersuchung: Schmerz im Mund und dem Hals, der Unterleibsanschwellung, dem Unterleibsschmerz, der Unterleibsunbequemlichkeit, dem Schmerz, der Halsverärgerung, dem Magen-Darm-Schaden, esophageal Blutung, Angstunordnungen, dysphagia, das Erbrechen. Nachteilige Reaktionen mit dem Gebrauch der Jejunal-Untersuchung: Unterleibsschmerz, Unterleibsunbequemlichkeit, bloating, Flatulenz, pneumoperitoneum.

Andere geringe Nebenwirkungen, die mit der Komplikation der Installation als eine Jejunal-Untersuchung und Noseejunal-Untersuchung vereinigt worden sind: Unterleibsunbequemlichkeit, Schmerz im oberen Teil des Magens, Duodenalulcus, Geschwürs, das Duodenalulcus, ätzenden duodenitis, ätzenden Magenkatarrh, Magen-Darm-Blutung, Bauchfellentzündung, pneumoperitoneum, Geschwür des Dünndarms abzapft.

die Untersuchungsversetzung in der Magenhöhle führt zu einem Wiederauftreten von Motorschwankungen (wegen des unregelmäßigen Evakuierens der Höhlenvorbereitung DuodopaŽ Magen ins Eingeweide). Die Untersuchung wird zurück dem Duodenum mittels eines Leiters unter der Kontrolle von fluoroscopy übertragen.

Laborhinweise

Die folgenden Abweichungen von Laborwerten wurden in der Behandlung von levodopa / carbidopa berichtet, und müssen deshalb in der Behandlung von Rauschgift als DuodopaŽ betrachtet werden: Die vergrößerte Tätigkeit von alkalischem phosphatase, aspartate aminotransferase, alanine transaminase, sondert dehydrogenase Milch ab; vergrößerte Blutharnstoffstickstoffkonzentrationen, bilirubin, Bluttraubenzucker, creatinine, Harnsäure; positive Talmulden prüfen Ergebnis und reduziertes Bluthämoglobin und hematocrit. Es gab Berichte des Urins im Urin von Leukozyten, Bakterien und Blut.

Der Gebrauch von levodopa / carbidopa, und folglich das Rauschgift DuodopaŽ kann zu falschen positiven Ergebnissen schnelle Tests auf die Entdeckung von ketones im Urin führen; diese Reaktion ändert sich nicht, wenn Urin gekocht wird.

Der Gebrauch von Traubenzuckeroxidasenmethoden, die Anwesenheit von glucosuria zu untersuchen, kann falsch-negative Ergebnisse geben.

Die folgenden nachteiligen Reaktionen wurden mit dopaminergic Rauschgiften beobachtet und können mit Duodopa Ž beobachtet werden

Verletzungen vom Blut und lymphatischen System:

Agranulocytosis, hemolytic Anämie.

Störungen vom Nervensystem:

Trism, bösartiges neuroleptic Syndrom.

Unordnungen von der Seite des Organs der Vision:

Bernard-Horners Syndrom, mydriasis, Krampe des Auges.

Störungen von der Haut und den subkutanen Geweben:

Angioneuroticeski, der, purpura Shenlaine-Genocha schwillt.

Überdosis

Die Behandlung der akuten Überdosis der Vorbereitung DuodopeŽ fällt grundsätzlich mit der Behandlung der akuten Überdosis von levodopa zusammen. Dennoch, in dieser Situation, ist pyridoxine unwirksam. Regelmäßiges EKG sollte im Zusammenhang mit der Gefahr durchgeführt werden, Herzarrhythmien zu entwickeln; verwenden Sie nötigenfalls antiarrhythmic Therapie wird vorgeschrieben. Es sollte an die Möglichkeit der Rauschgiftwechselwirkung mit anderen Rauschgiften nicht vergessen werden, dass der Patient nahm. Die Dialyse mit einer Überdosis des Rauschgifts ist bisher angewandt worden, so ist seine Wirksamkeit unbekannt.

Wechselwirkung

Sorge sollte genommen werden, wenn man DuodopaŽ und die folgenden Rauschgifte zur gleichen Zeit verwendet:

Rauschgifte von Antihypertensive

Als er eine Kombination von levodopa und einer aromatischen L-Aminosäure decarboxylase Hemmstoff verwendet hat, hat sich der Postural hypotension in Patienten entwickelt, die bereits antihypertensive Rauschgifte nehmen. Sie müssen möglicherweise die Dosis von antihypertensive Rauschgift anpassen.

Antidepressiven

Es gibt seltene Berichte solcher nachteiligen Reaktionen als eine Steigerung des Blutdrucks und dyskinesia, der mit dem vereinigten Gebrauch von tricyclic Antidepressiven und levodopa / carbidopa Vorbereitungen vorgekommen ist.

Rauschgifte von Anticholinergic

Rauschgifte von Anticholinergic können die Strenge des Bebens, wenn verbunden, mit levodopa reduzieren, aber ihr vereinigter Gebrauch kann pathologische unwillkürliche Bewegungen erhöhen. Rauschgifte von Anticholinergic können die Strenge der Auswirkungen von levodopa wegen einer Verlangsamung in der Absorption reduzieren. Sie müssen möglicherweise die Dosis von DuodopaŽ anpassen.

Hemmstoffe von catechol-O-methyltransferase (tolcapone, entacapone)

Der vereinigte Gebrauch von COMT-Hemmstoffen (catechol-O-methyltransferase) und DuodopaŽ kann die Bioverfügbarkeit von levodopa vergrößern. Sie müssen möglicherweise die Dosis von DuodopaŽ anpassen.

Vorbereitungen von Eisen

15 kann die Magen-Darm-Fläche von levodopa chelate Komplexe mit Eisen bilden, das zu einer Abnahme in der Absorption von levodopa führt.

Andere Medikamente

Dopaminempfängergegner (ein antipsychotics, wie phenothiazines, butyrophenones und risperidone und Antiemetika wie metoclopramide), benzodiazepines, Isoniazid, phenytoin und papaverine können die Wirksamkeit der levodopa Behandlung vermindern. Patienten, die diese Rauschgifte mit DuodopeŽ nehmen. Ich brauche sorgfältige Überwachung für den Verlust der therapeutischen Wirksamkeit.

Es ist möglich, DuodopaŽ zusammen mit der empfohlenen Dosis des MAO-Hemmstoffs zu verwenden. Aber nur auswählender Hemmstofftyp B MAO (eg selegiline Hydrochlorid). Der vereinigte Gebrauch von selegiline und levodopa / carbidopa kann zu strengem orthostatic hypotension führen.

Amantadine hat eine synergistische Wirkung mit levodopa und kann die Strenge von nachteiligen mit diesem Gebrauch vereinigten Reaktionen vergrößern. Sie müssen möglicherweise die Dosis von DuodopaŽ anpassen.

Sympathomimetics kann die Strenge von kardiovaskulären mit levodopa vereinigten Nebenwirkungen vergrößern.

Auf Grund dessen, dass sich levodopa mit einigen Aminosäuren um Transportmechanismen bewirbt, kann sich die Absorption von levodopa in Patienten verschlechtern, deren Diät an Proteinen reich ist.

Die Wirkung von Antazida auf der Bioverfügbarkeit von DuodopaŽ ist nicht studiert worden.

Spezielle Instruktionen

Vor der Einführung einer dauerhaften nasode-duodenalen Untersuchung ist es notwendig, positive klinische Ergebnisse der Probenanwendung von DuodopaŽ mit der Einführung durch eine vorläufige naso-natürliche Untersuchung zu erhalten.

Die Warnungen und Verwarnungen sind unten für levodopa, und gelten deshalb für DuodopaŽ. Das Rauschgift DuodopaŽ wird für die Behandlung von extrapyramidal durch andere Rauschgifte verursachten Reaktionen nicht empfohlen.

In Patienten mit einer Geschichte des myocardial Infarkts und eines atrial oder der ventrikulären Arrhythmie ist es notwendig, Herzfunktion besonders in der anfänglichen Periode der Dosisauswahl zu kontrollieren.

In allen Patienten, die DuodopeŽ Behandlung erhalten, sollte sorgfältige Überwachung für die Entwicklung von geistigen Änderungen, Depression mit selbstmörderischen Tendenzen und anderen schweren geistigen Krankheiten ausgeführt werden. Die Behandlung von Patienten mit Psychosen, andauernd oder in der Geschichte, sollte mit der Verwarnung getan werden.

Es ist notwendig, Duodopa Ž zusammen mit antipsychotics sorgfältig vorzuschreiben, der Dopaminempfänger (besonders D2) - vielleicht das Reduzieren der antiparkinsonian Wirkung oder die Erhöhung der Symptome von der Krankheit blockieren kann.

Behandlung Patienten von Duodopa Ž mit chronischem Glaukom des offenen Winkels sollte mit der Verwarnung, vorausgesetzt, dass die Überwachung des Intraaugendrucks und sein regelmäßiges Maß ausgeführt werden.

Das Rauschgift DuodopaŽ kann orthostatic hypotension, deshalb das Rauschgift verursachen, sollte mit der Verwarnung Patienten verwaltet werden, die andere Medikamente nehmen, die orthostatic hypotension (eg verursachen, Hemmstoffe, Nitrate, Diuretika, MAO Hemmstoffe LEICHT SCHAFFEN).

Mit einer scharfen Annullierung von antiparkinsonian Rauschgiften kann bösartiges neuroleptic Syndrom (CNS) - ein Komplex von Symptomen einschließlich der Muskelstarrheit, des Fiebers, geistige Änderungen (eg, Aufregung, Verwirrung, Koma), und vergrößerte Tätigkeit von creatine phosphokinase in Plasma beobachtet werden. In seltenen Fällen innerhalb der ZNS-Patienten mit der Parkinsonschen Krankheit werden rhabdomyolysis und strenger dyskinesia beobachtet. In dieser Beziehung, mit der scharfen Verminderung der Dosis oder des Abzugs einer Kombination von levodopa / carbidopa, ist es notwendig, den Zustand des Patienten besonders sorgfältig zu kontrollieren, wenn er antipsychotics nimmt.

Es gibt Berichte von Fällen des Spielens, hat Sexuallaufwerk und Hypersexualität und Unfähigkeit vergrößert, diese Phänomene in Patienten mit der Parkinsonschen Krankheit zu kontrollieren, die mit dopaminomimetics, einschließlich levodopa / carbidopa Vorbereitungen (und DuodopaŽ) behandelt worden sind.

Obwohl die Vereinigung dieser Phänomene mit dem Gebrauch von dopaminergic nicht bewiesen worden ist, haben die Abschaffung oder die Verminderung der Dosis von einem oder mehr dopaminergic Rauschgiften die Beendigung dieser Phänomene verursacht. Ärzte sollten die mögliche Entwicklung des Spielens kontrollieren, hat Sexuallaufwerk und Hypersexualität in Patienten mit der Parkinsonschen Krankheit vergrößert, die DuodopaŽ nehmen. Ärzte sollten denken, die Dosis oder den Abzug von DuodopaŽ zu reduzieren, wenn der Patient diese Phänomene entwickelt.

Wenn allgemeine Anästhesie erforderlich ist, kann die Behandlung mit DuodopaŽ weitergehen, bis dem Patienten erlaubt wird, Flüssigkeiten und Medikamente zu nehmen. Wenn es notwendig ist, die Therapie provisorisch aufzuhören, kann die Rauschgiftaufnahme an derselben Dosis fortgesetzt werden, wenn es erlaubt wird, die Flüssigkeit zu nehmen.

Um die Entwicklung von dyskinesias vor dem Hintergrund der Einnahme levodopa zu vermeiden, kann die Dosis von DuodopaŽ reduziert werden.

Während der anhaltenden Therapie mit DuodopaŽ, periodischer Bewertung der Leber, werden Niere, hematopoietic und kardiovaskuläre Systeme empfohlen.

DuodopaŽ enthält hydrazine, ein carbidopa Degradierungsprodukt, das genotoxicity und potenziell oncogenic Tätigkeit haben kann. Die durchschnittliche tägliche Dosis von DuodopaŽ ist 100 ml, der 2 g von levodopa und 0.5 g von carbidopa entspricht. Die maximale tägliche Dosis ist 200 ml. Das entspricht der Aufnahme von hydrazine im Betragerreichen, durchschnittlich, 4 Mg pro Tag; ein Maximum von 8 Mg pro Tag. Die klinische Bedeutung, solche Beträge von hydrazine aufzunehmen, ist nicht bekannt.

Das vorherige chirurgische Eingreifen auf dem oberen Abdomen kann Schwierigkeiten in der Installation von gastro- oder Ejnostomy verursachen.

Es gibt getrennte Berichte von Fällen der Verstopfung der Untersuchung und / oder Verstopfung des Eingeweides mit der Bildung von bezoar, Ersatz der Untersuchung und, in seltenen Fällen, chirurgischem Eingreifen verlangend. Frühe Symptome von solchen Bedingungen schließen Unterleibsschmerz, Brechreiz und das Erbrechen ein. In einigen Fällen wurden Geschwüre des Magens und der Eingeweide gefunden. Einer der Risikofaktoren für die Bildung von bezoar kann Nahrungsmittel mit einem hohen Faserninhalt (zum Beispiel, Spargel) essen.

Die unachtsame Behandlung des Patienten mit einer Pumpe oder Untersuchung kann die Entwicklung von Komplikationen verursachen. In diesem Fall sollte dem Patienten von einem Wächter (zum Beispiel, eine Krankenschwester oder ein naher Verwandter) geholfen werden.

Überwachung der Therapie: Eine plötzliche Abnahme in der Wirksamkeit des Rauschgifts mit dem Ereignis von Motorschwankungen kann die Bewegung des distal Teils der Untersuchung vom Duodenum bis den Magen anzeigen. Es ist notwendig, die Position des Katheters durch die Röntgenstrahlüberprüfung zu bestimmen und es in den Duodenum unter der radiologischen Kontrolle zurückzugeben.

Eine plötzliche oder allmähliche Steigerung von bradykinesia kann Verstopfung des Geräts aus irgendeinem Grund anzeigen und verlangt Überprüfung.

Epidemiologische Studien haben gezeigt, dass Patienten mit der Parkinsonschen Krankheit ein höheres Risiko des sich entwickelnden Melanoms im Vergleich zur Bevölkerung als Ganzes haben. Es ist unklar, ob das erhöhte Risiko des sich entwickelnden Melanoms mit der Parkinsonschen Krankheit oder den anderen Faktoren wie der Gebrauch von Rauschgiften vereinigt wird, um die Parkinsonsche Krankheit zu behandeln. So sollten Patienten mit DuodopeŽ Melanomentwicklung regelmäßig kontrollieren. Periodische Überprüfungen der Haut sollten richtig von qualifizierten Fachmännern (zum Beispiel, Dermatologen) ausgeführt werden.

In klinischen Proben beobachtete Komplikationen schließen ein: Bezoar, Darmhindernis, Erosion / Geschwürstoma, Darmblutung, Darmischemia, Darmhindernis, Darmperforation, Darminvagination, pancreatitis, Bauchfellentzündung, pneumoperitoneum und Postfunktionär verwunden Infektion. Bauchschmerzen können ein Symptom von einer der Komplikationen sein, die oben verzeichnet sind. Einige Komplikationen können zu ernsten Folgen, einschließlich derjenigen führen, die chirurgisches Eingreifen verlangen. Einige Komplikationen können zu Tode führen. Patienten sollten ihren Arzt benachrichtigen, wenn sie einige der obengenannten Symptome erfahren.

Wirken Sie auf die Fähigkeit ein zu fahren und andere Mechanismen

Levodopa / carbidopa kann Schwindel und orthostatic hypotension, Schläfrigkeit und das plötzliche Einschlafen verursachen, so sollten Patienten sorgfältig sein, wenn sie fahren und die Mechanismen kontrollieren. Patienten haben mit DuodopaŽ behandelt, die schläfrig sind und / oder ein plötzliches Einschlafen haben, werden empfohlen, nicht zu fahren oder an Tätigkeiten teilzunehmen, in denen Aufmerksamkeit verschlechtert hat, kann sie oder andere zum Risiko der ernsten Verletzung oder des Todes (eg, Management von Mechanismen) bis ausstellen. Während diese nachteiligen Reaktionen aufhören werden.

Ausgabenform

Gel für die Darmverwaltung, 20 Mg / ml + 5 Mg / ml.

Für 100 ml von Gel in einer Tasche des PVCES mit einer ihm beigefügten PVC-Verbindungstube; die Tasche mit der eingebetteten Tube hat gesiegelt und hat in eine feste Kassette von durchsichtigem grauem Plastik gelegt, die in Verbindung stehende Tube wird durch das Loch im Spitzendeckel der Kassette (Seite) passiert und mit speziellen Clips entlang dem Spitzendeckel der Kassette befestigt. Die in Verbindung stehende Tube wird mit einem Clip, einer weiblichen Verbindung von Luer und einer geschraubten Schutzkappe versorgt. Außerdem, ein rotes Etikett mit einer Warnung "WARNUNG: NICHT Für die intravenöse Verbindung" auf mehreren Sprachen kann der Tube beigefügt werden.

Ein Etikett wird der Kassette beigefügt.

Für 7 Kassetten werden die in Verbindung stehenden Tuben aufwärts zusammen mit der Gebrauchsanweisung in einen Pappsatz gelegt.

Lagerungsbedingungen

Bei einer Temperatur von 2 ° C zu 8 ° C in einem dunklen Platz.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

15 Wochen.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Bedingungen der Erlaubnis von Apotheken

Auf der Vorschrift.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Duellin
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Isicom
 

Someone from the Mexico - just purchased the goods:
Aminalon 250mg 100 pills