Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Doppelgerz Nervetotnik

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Elixier

Aktive Substanz: Deerslayer hat Kräutextrakt (Hyperici perforierst herbae Extrakt) perforiert

ATX

A13A Wundstarrkrampfvorbereitungen

Pharmakologische Gruppen:

Antidepressiven

Beruhigungsmittel

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

F32.0 Depressive Episode des milden Grads: Nervenerschöpfung mit Depression

F32.1 Depressive Episode des gemäßigten Grads

F39 Stimmungsstörung [affektiv], unangegeben: Affektive Unordnung; affektive Unordnungen; Dysphoric setzt fest; Unordnung von Dysphoric; Psychoemotional Unordnung; affektive Unordnungen; emotional-labiler Ärger; Persönlichkeit von Cyclotimic

F41.9 Unangegebene Angstunordnung: Nervenunordnungen mit Angstsyndrom; strenge Angst; neurosenähnliche Symptome; Neuro ähnliche Unordnungen; Neuro ähnliche Bedingungen; Neurosen mit Angstsymptomen; Neurosen mit einem Sinn der Angst; akut Situations- und Stressangst; akuter Angriff der Angst; plötzliche Angst; Situationsangstunordnung; Staat der Angst; besorgt-irreredender Bestandteil; beunruhigender Staat; Angst; Angstunordnungen; Angstsyndrom; Sinn der Angst; Warnungsstaaten; chronische Nervenangst; Susto; Psychopathy mit einem Überwiegen der Angst und Angst; Angstunordnungen in neurotischen und neurosenähnlichen Staaten; besorgte Neurosen; besorgter und wahnhafter Staat; akute Situationsstresswarnung; niedergedrückte Stimmung mit Elementen der Angst

F48.9 Nervenunordnung, unangegeben: Neurose; sekundäres Nervensymptom; andere Nervenbedingungen; Neurose mit der vergrößerten Gereiztheit; Neurosen; Neurosen aller Arten; Neurosen mit der Zurückgebliebenheit; Neurosen des Herzens; Nervenunordnungen in Alkoholismus; Nervenunordnungen mit der Zurückgebliebenheit; Nervenunordnungen mit Angstsyndrom; Nervenreaktionen; Nervensymptome mit Alkoholismus; Nervenstaaten; Nervensyndrom; Nervenunordnung; Angriff der neurologischen Funktionsstörung; Schulneurose; emotionaler Stress

G90 Unordnungen des autonomen Nervensystems: Angiodystonia; Manifestationen von Vasovegative; Vasomotor dystonia; vegetativer dystonia; vegetative Funktionsstörung; vegetativer lability; Vegetativ-Gefäßunordnungen; vegetative Unordnungen; Vegetosovascular dystonia; Vegeto-Gefäßdystonia; Unordnungen von Vegetovascular; Vegeto-Gefäßunordnungen; Vegetativ-Gefäß-Dystonia; Neurocirculatory dystonia; Unordnungen von Neurovegetative; Cardiopsychoneurosis; Neurocirculatory dystonia im hypertensive Typ; primäres neurovegetative Syndrom; Syndrom von vegetativem dystonia

R45.1 Angst und Aufregung: Aufregung; Angst; explosive Erregbarkeit; innere Anregung; Erregbarkeit; Erregung; akute Erregung; psychomotorische Aufregung; Hypererregbarkeit; Motoraufregung; Beendigung der psychomotorischen Aufregung; Nervenaufregung; Zappelei; Nachtschwierigkeiten; akutes Stadium der Schizophrenie mit der Erregung; akute geistige Aufregung; Anfall der Erregung; Übererregung; vergrößerte Erregbarkeit; vergrößerte Nervenerregbarkeit; vergrößerte emotionale und Herzerregbarkeit; vergrößerte Aufregung; geistige Erweckung; psychomotorische Aufregung; psychomotorische Aufregung in Psychosen; psychomotorische Aufregung einer epileptischen Natur; psychomotorischer Anfall; psychomotorisch passend; Symptome von der Erregung; Symptome von der psychomotorischen Aufregung; der Zustand der Aufregung; ein Staat der Angst; Erregungsstatus; ein Staat der erhöhten Sorge; der Zustand der psychomotorischen Aufregung; Bedingungen der Angst; Erregungsbedingungen; Der Zustand der Aufregung in somatischen Krankheiten; Erregungsniveau; Gefühle der Angst; emotionale Erweckung

R53 Funktionsstörung und Erschöpfung: Unordnungen von Asthenic; Bedingungen von Asthenic; Phänomene von Asthenic; Syndrom von Asthenic; Unordnung von Asthenic; der Staat Asthenic; Phänomen von Asthenic; Asthenia; Astheno-adynamic subdepressive Staaten; Symptome von Asthenovegetative; Asthenic-autonome Semiologie; Asthenic-vegetative Störung; Unordnung von Asthenoadressive; Astheno-depressive Unordnung; der Staat Asthenodepressive; Astheno-depressiver Staat; Unordnung von Asthenoneurotic; Astheno-Nervenstaat; schneller fatiguability; Grippe von jungen Arbeitssüchtigen; Grippenyuppie; diabetischer asthenia; Erschöpfung des Nervensystems; physische Erschöpfung; Unbehagen; Nervenerschöpfung mit Depression; allgemeine geistige Erschöpfung; allgemeine physische Erschöpfung; allgemeines Unbehagen; pathologische Erschöpfung; vergrößerte Erschöpfung; vergrößerte Erschöpfung; geistige Erschöpfung; geistige Erschöpfung; geistige Erschöpfung; Astenovegetative Syndrom; chronisches Erschöpfungssyndrom; Abnahme in der Gesamttätigkeit; der Staat der vergrößerten Erschöpfung; Bedingungen der vergrößerten Erschöpfung; geistige Erschöpfung; Fußfall; Erschöpfung; Erschöpfung; Fatigability; physische Erschöpfung; physische und geistige Erschöpfung; physische Arbeitsüberlastung; funktionelle asthenic Bedingungen; chronische Erschöpfung; chronische asthenic Bedingungen

Compositionand veröffentlichen Form

Elixier 100 ml

St. John wert dem Kräutextrakt 2,084 g

Hilfssubstanzen: Kirschlikör konzentriert sich - 0.573 g; Weinlikör - 101.543 g

in Flaschen von dunklem Glas für 20 oder 250 ml; in einem Satz von Karton 1 Flasche.

Beschreibung der Dosierungsform

Die Flüssigkeit ist in der Farbe rötlich braun. Während der Lagerung können sich ein kleiner jäh hinabstürzender oder das Bewölken formen.

Eigenschaft

Mittel des Pflanzenursprungs.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Antidepressivum.

Pharmacodynamics

Hat eine beruhigende Wirkung und antidepressive Wirkung.

Die aktiven Hauptsubstanzen von St. Johns Wert haben eine positive Wirkung auf den funktionellen Staat des zentralen und autonomen Nervensystems, das Stimmung verbessert, Zunahmen geistig und körperliche Tätigkeit, normalisiert Schlaf.

Anzeigen für Doppelgerz Nervetotinik

psycho-vegetative Unordnungen (begleitet durch eine Abnahme in der Stimmung, Teilnahmslosigkeit, asthenia);

Angst und Angst;

Nervenreaktionen;

depressive Zustände der milden und gemäßigten Strenge.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zum Rauschgift;

schwere Depression (in diesem Fall, siehe einen Arzt);

Lichtempfindlichkeit, wenn man St. John wert Vorbereitungen in der Anamnese nimmt;

Kinder weniger als 12 Jahre.

Anwendung in Schwangerschaft und Laktation

Es wird nicht empfohlen, während Schwangerschaft und Stillens zu nehmen.

Nebenwirkungen

Dyspeptische und allergische Reaktionen (selten), Lichtempfindlichkeitsreaktionen (hauptsächlich in lichthäutigen Patienten) sind möglich.

Wechselwirkung

Das Rauschgift aktiviert microsomal Oxydation (cytochrome P450), jedoch sollte es mit der Verwarnung genommen werden, während man Vorbereitungen behandelt, die digoxin, theophylline, antiasthmatische Reagenzien, anticonvulsants, Antidepressiven (tricyclics, SSRI), Antimigränenagenten (triptans), cyclosporine, indinavir, reserpine enthalten. Kann die Handlung von Fonds für allgemeine Anästhesie und Rauschgiftanalgetika verstärken (bevor das Starten vom Rauschgift einen Arzt befragen sollte).

Es wird gleichzeitiger Verwaltung mit MAO-Hemmstoffen nicht empfohlen.

Gleichzeitiger Empfang, Agenten zu photosensibilisieren, kann zu vergrößertem Photosensibilismus führen.

Das Rauschgift kann mit anderen Psychopharmaka verwendet werden.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, nach Mahlzeiten und vor der Schlafenszeit. 20 ml 3mal pro Tag. Das Rauschgift sollte regelmäßig seit 6-8 Wochen genommen werden.

Wenn es keine Verbesserung während dieser Zeit gibt, sollten Sie Ihren Arzt befragen.

Wiederholte Kurse sind nach der Beratung mit Ihrem Arzt möglich.

Überdosis

Symptome: Es kann eine Steigerung von Nebenwirkungen (wenn zu viel vom Rauschgift genommen) geben. Bis heute gibt es keine Daten auf Fällen der Vergiftung mit St. Johns Wert.

Behandlung: Abzug des Rauschgifts, die Ernennung von Aktivkohle. Vermeiden Sie Aussetzung vom Sonnenlicht seit 1-2 Wochen und befragen Sie einen Arzt.

Spezielle Instruktionen

Als die Einnahme vom Rauschgift, besonders für Patienten mit der schönen Haut, Aussetzung vom Sonnenlicht verlängert hat und Besuche im Solarium vermieden werden sollten.

Während der Behandlung sollte davon Abstand nehmen, alkoholische Getränke zu trinken (das Rauschgift enthält Alkohol).

Betrifft die Geschwindigkeit der Antwort nicht, wenn man Fahrzeuge und Mechanismen steuert.

Hersteller

Kvasser Pharma GmbH & Co. KG. KG, Schleswigerstrasse 74, das 24941 Flensburg, Deutschland.

Lagerungsbedingungen für Doppelgerz Nervetotnik

Im dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben von Doppelgerz Nervetotnik

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Cymbalta
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Doxepin
 

Someone from the Austria - just purchased the goods:
Complex of cytamins for the men's health