DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Diclonac

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Diclofenac

ATX Code M01AB05 Diclofenac

Pharmakologische Gruppe

NSAIDs - Essigsaure saure Ableitungen und verwandte Zusammensetzungen

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

M05 Seropositive rheumatische Arthritis

Rheumatische Arthritis seropositive

M10 Gicht

Verärgerung der Gicht, Akuter Gelenkangriff mit Gicht, Akuter gichtkranker Angriff, Gichtkranker Angriff, Wiederkehrende Gichtangriffe, Chronische Gicht

M45 Ankylosing spondylitis

Ankylosing spondylarthrosis, Krankheit von Marie-Strumpel, Ankylosing spondylitis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Bechterews Krankheit, Ankylosing spondylitis, Krankheiten des Rückgrats, Rheumatischen spondylitis, Bechterew-Marie-Strumpel Krankheit

N23 unangegebener Nierendarmkatarrh

Schmerz in Nierendarmkatarrh, Schmerz glatte Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Nierendarmkatarrh, ureteral Darmkatarrh, Nierendarmkatarrh, Nierendarmkatarrh mit urolithiasis, Nierekrankheit, drängt sich die Konvulsion von glatten Krankheiten des Harnsystems, Die Konvulsion der Harnfläche, Die Konvulsion des Ureters, Die Konvulsion der Ureter, Konvulsionen der Harnfläche, Konvulsionen der Harnfläche rücksichtslos ein

R52.2 Anderer unveränderlicher Schmerz

Schmerzsyndrom, rheumatischer Ursprung, Schmerz an Wirbelverletzungen, Schmerz im Raum, Schmerz für Brandwunden, Schmerzsyndrom schwach oder gemäßigt, Schmerz von Perioperative, der zu schwerem Schmerz, Gemäßigt oder schwach ausgedrücktem Schmerzsyndrom gemäßigt ist, das zu schwerem Schmerz, Ohrschmerz von otitis, Schmerz von Neuropathic, neuropathic Schmerz gemäßigt ist

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

1 Tablette, die mit Darmüberzug angestrichen ist, enthält 50 Mg diclofenac Natrium, 20 Einheiten in einem aneinander grenzenden Zellpaket, 5 Sätze in einem Pappbündel.

1 Ampulle mit 3 ml Lösung für die Einspritzung - 75 Mg, in einem Paket von 20 Pcs.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, fieberverhütend, schmerzlindernd.

Pharmacokinetics

Nach / wird M (intramuskuläre) Einspritzung von Cmax im Plasma nach 10-30 Minuten erreicht. Es bindet zu Plasmaproteinen; dringt (mit Entzündung) in die synovial Flüssigkeit ein, wo es in einer Konzentration höher anwächst als im Plasma. Metabolized hauptsächlich in der Leber. Das Haupterzeugnis des Metabolismus ist 4-hydroxydiclofenac. Es ist excreted durch die biliary und Harnfläche. In gesunden Patienten war der durchschnittliche Cl von diclofenac von Plasma 16 l / h. Die durchschnittliche Halbwertzeit in der Endphase ist 1.1-1.8 Stunden. Das Alter des Patienten und Nierenfunktionsschwächung betreffen die pharmacokinetic Parameter nicht bedeutsam.

Anzeigen

Akute entzündliche Krankheiten des musculoskeletal Systems, rheumatische Arthritis, ankylosing spondylitis, Gicht, biliary und Nierendarmkatarrh, perioperative und Zahnschmerz.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Magengeschwür, anamnestic Informationen über Asthmaanfälle, Bienenstöcke und andere allergische Reaktionen haben mit dem Gebrauch von nonsteroidal antientzündlichen Rauschgiften verkehrt; Kindheit.

Schwangerschaft und Laktation

In mir und II Vierteljahre der Schwangerschaft - nur gemäß strengen Anzeigen, im dritten Vierteljahr (wegen der bekannten Handlung von PG-Hemmstoffen (prostaglandins) auf dem fötalen kardiovaskulären System) - wird kontraindiziert. Da diclofenac eindringt, obwohl in kleinen Beträgen, in die Milch der Mutter, während des Stillens nicht empfohlen wird.

Nebenwirkungen

Bauchschmerzen, Änderungen in Appetit, trockenem Mund, Verdauungsstörung, Brechreiz, dem Erbrechen, der Flatulenz, der Verstopfung, der Diarrhöe, aphthous stomatitis, dem Magengeschwür mit der Blutung; Schwindel, Kopfweh, Schläfrigkeit, Depression, Schlaflosigkeit, Angst, flüssige Retention, tinnitus, Schwäche, Gewichtsabnahme, hat Vision und Geschmack verschlechtert, hat Nierenfunktion, Leberentzündung, pruritus, Ausschläge verschlechtert.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen - 75-150 Mg pro Tag in 2-3 geteilten Dosen.

In / M (intramuskulär) (mit akutem Schmerz) - 75 Mg, nötigenfalls, wird die folgende Dosis nach 30 Minuten verwaltet; die maximale tägliche Dosis ist 150 Mg.

Überdosis

Im Falle einer Überdosis wird der Magen gewaschen, Aktivkohle wird vorgeschrieben, und symptomatische Therapie wird durchgeführt.

Lagerungsbedingungen

Im dunklen Platz bei einer Temperatur unter 30 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

Lösung für die intramuskuläre Einspritzung von 25 Mg / ml - 3 Jahre.

Tabletten, die mit Darmüberzug-50-Mg-5jahren angestrichen sind.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Diclomelan
 

Someone from the France - just purchased the goods:
Omaron 60 pills