Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Diclofenac (Diclophenacum)

Ich will das, gib mir den Preis

Pharmakologische Gruppe

NSAIDs - Ableitungen von essigsaurer Säure und verwandten Zusammensetzungen

Augenprodukte

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

G43 Migräne

Der Schmerz der Migräne, Migräne, hemiplegic Migräne, Migränenkopfweh, Ein Migränenangriff, Dauerndes Kopfweh, hemicranias

G54.1 Unordnungen von lumbosacral plexus

Ischias, Neurologie radicular Ursprung, Stachelpathologie, Ischias lumbosacral, radiculoneuritis

H10.5 Blepharoconjunctivitis

Chronischer Blepharoconjunctivitis, Blepharoconjunctivitis, Staphylococcal blepharoconjunctivitis

H10.9 Bindehautentzündung, unangegeben

Bindehautentzündung von Trahomny, katarrhalische Bindehautentzündung, Bindehautentzündung von Giperpapillyarny, Nichtansteckende Bindehautentzündung, eitrige Bindehautentzündung, Eitrige Bindehautentzündungsform, Ganzjährige Bindehautentzündung, eitrige Bindehautentzündung, Subakute Bindehautentzündung, Sekundär mit Bindehautentzündung infiziert

H16.2 Keratoconjunctivitis

Chronischer allergischer keratoconjunctivitis, Bakterieller keratoconjunctivitis, Tiefe Formen von adenovirus keratoconjunctivitis, Ansteckender Bindehautentzündung und keratoconjunctivitis, der durch Chlamydia trachomatis, Akuten allergischen keratoconjunctivitis, Frühling keratoconjunctivitis, Phlyctenular keratoconjunctivitis verursacht ist

H18.3 Änderungen in Hornhautumschlägen

H66 Suppurative und unangegebene otitis Medien

Bakterienohrinfektionen, Entzündung des mittleren Ohrs, Infektionen der oberen Atemwege, Ansteckend-entzündliche Krankheiten von ENT-Organen, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege, Ansteckend-entzündliche Krankheiten des Ohrs, Infektionskrankheiten von ENT-Organen mit gekennzeichnetem Schmerzsyndrom, Ohrinfektion, Mediainfektion von Otitis, Beharrlicher Entzündung des mittleren Ohrs in Kindern, Ohrschmerz von otitis

I05-I09 Chronische rheumatische Herzkrankheiten

J02.9 Akuter Rachenkatarrh, unangegeben

eitriger Rachenkatarrh, Akuter nasopharyngitis, Rachenkatarrh von Limfonodulyarny

J03.9 Akute Mandelentzündung, unangegeben (Angina agranulocytic)

Halswehinfektionen, Akute Mandelentzündung, Angina, Mandelentzündung von Follicular, Angina nahrhaftes-hemorrhagic, Sekundäres Halsweh, Halsweh primär, Angina follicular, Angina, Entzündliche Krankheiten der Mandeln, Katarrhalische Angina, Angina von Lacunar, Akutes Halsweh, Mandelentzündung, Mandelentzündung akut, Angina von Tonsillar, Halsweh von Follicular, Bakterienmandelentzündung

J06 Akute obere Atmungsinfektionen von vielfachen und unangegebenen

Häufige Kälte Virenkrankheiten, Infektionen der oberen Atemwege, des Akuten Atmungskrankheitsgrippencharakters, für Kälteschmerz, der Akuten Kälte, der Kalten Atmungsinfektion, der Saisonkälte, des Schmerzes in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege, der Bakterieninfektionen der oberen Atemwege, der Bakterienatmungsinfektionen, der Virenkrankheit der Atemwege, der Virenatemwegeninfektionen, der Entzündlichen Krankheit der oberen Atemwege, der Entzündung der oberen Atemwegenkrankheit, der Entzündung der oberen Atemwegenkrankheit mit dem schwierigen Auswurf, Entzündlichen Wetterstreckenkrankheit, Sekundären Infektionen mit der Kälte, Kürze des Auswurfs in akuten und chronischen Atmungskrankheiten, Oberer Atemwegeninfektion, Infektionen der oberen Atemwege, Atemwegeninfektionen, Infektionen der Atemwege und Lungen, Ansteckend-entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege und ENT-Organe, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege in Kindern und Erwachsenen, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege, Ansteckende Entzündung der Wetterstrecken, Atmungsinfektion, Qatar obere Atemwege, Katarrh der oberen Atemwege, Katarrhalische Krankheit der oberen Atemwege, Katarrhalische Symptome von der oberen Atemwege, mit einer Kälte, SARS, ARI, ARI mit rhinitis Phänomenen, Akuter Atmungsinfektion, Akuter ansteckender und entzündlicher Krankheit der oberen Atemwege, Akuter Atmungskrankheit, Halsweh oder Nase, Atmungsvireninfektionen, Atmungskrankheiten, Atmungsinfektionen, Wiederkehrenden Atmungsinfektionen, Sekundärer Infektion mit Grippe, Kälte in der Brust, dem Fiebrigen Zustand mit Grippe usitis, akuter Sinusitis, genyantritis, eitriger Sinusitis Hustend

M06.9 Andere angegebene rheumatische Arthritis

Rheumatische Arthritis, Schmerzsyndrom in rheumatischen Krankheiten, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Entzündung in rheumatischer Arthritis, Degenerativen Formen der rheumatischen Arthritis, der rheumatischen Arthritis von Kindern, Verärgerung von rheumatischer Arthritis, Akutem Gelenkrheumatismus, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Arthritis des aktiven Kurses, Rheumatischem periarthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Akuter Rheumatischer Arthritis, Akutem Rheumatismus

M10 Gicht

Verärgerung der Gicht, Akuter Gelenkangriff mit Gicht, Akuter gichtkranker Angriff, Gichtkranker Angriff, Wiederkehrende Gichtangriffe, Chronische Gicht

M15-M19 Osteoarthritis

M16 Coxarthrosis [Arthrose des Hüftengelenks]

Hüfte osteoarthritis

M25.5 Schmerz im Gelenk

Arthralgia, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Gelenken, der Wundkeit der Gelenke, der Wundkeit von Gelenken in strenger physischer Anstrengung, Schmerzhaftem entzündlichem gemeinsamem Schaden, Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, Schmerzhaften gemeinsamen Bedingungen, Schmerzhafter traumatischer Zuneigung von Gelenken, Schmerz im musculoskeletal System, Schmerz in Schulterngelenken, Schmerz in den Gelenken, Gelenkschmerzen, Gelenkschmerzen mit Verletzungen, Schmerz von Musculoskeletal, Schmerz mit osteoarthritis, Schmerz in der Pathologie der Gelenke, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Schmerz in chronischen degenerativen Knochenkrankheiten, Schmerz in chronischen degenerativen gemeinsamen Krankheiten, Knochengelenkschmerzen, Gelenkschmerzen, Arthritischem Schmerz des rheumatischen Ursprungs, Gelenkschmerzsyndrom, Gelenkschmerzen, Rheumatischem Schmerz, Rheumatische Schmerzen

M45 Ankylosing spondylitis

Ankylosing spondylarthrosis, Krankheit von Marie-Strumpel, Ankylosing spondylitis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Bechterews Krankheit, Ankylosing spondylitis, Krankheiten des Rückgrats, Rheumatischen spondylitis, Bechterew-Marie-Strumpel Krankheit

M47 Spondylosis

Spondyloarthrosis, spondylarthrosis, Krankheiten des Rückgrats, spondylosis

M54.3 Ischias

Ishialgia, Neuralgie des Ischiasnervs, Ischiasnervenentzündung

M60 Myositis

Myositis, Muskelrheumatismus Fibromyositis, Entzündliche Krankheit von weichen Geweben

M65 Synovitis und tendosynovitis

Akuter tenosynovitis, Tendovaginitis (tenovaginitis), Tendosinovit (tenosynovitis), Tendovaginitis, Osteoarthritis in Musculo-Gelenkkrankheiten, Entzündlicher Krankheit von weichen Geweben, Nichtspezifischem tenosynovitis, Tendosinovit

M71 Anderer bursopathies

Bursitis, Bursopathy, Krankheiten von weichen Geweben, Osteoarthritis in Musculo-Gelenkkrankheiten, Entzündlicher Krankheit von weichen Geweben, Subakutem bursitis

M77.9 Anderes unangegebenes

Kapsel, Periarthritis, Tendonitis, Tendopathy, Periarthropathy

M79.0 Anderer unangegebener Rheumatismus

Degenerative rheumatische Krankheit, Degenerative und rheumatische Krankheiten der Sehnen, Degenerative rheumatische Krankheiten, Lokalisierte Formen von Rheumatismus von weichen Geweben, Rheumatismus, Rheumatismus mit einem ausgesprochenen allergischen Bestandteil, Rheumatismus des Gelenk- und extraarticular, des Rheumatischen Angriffs, der Rheumatischen Beschwerden, der Rheumatischen Krankheiten, der Rheumatischen Krankheit des Stachels, der Rückfälle von Rheumatismus, Gelenk- und Extragelenkrheumatismus, Gelenk- und Muskelrheumatismus, Gelenkrheumatismus, Gelenksyndrom mit Rheumatismus, Chronischem rheumatischem Schmerz, Chronischem Gelenkrheumatismus, Rheumatischen Krankheiten, Rheumatischen Krankheiten der Bandscheibe

M79.1 Myalgia

Schmerzsyndrome von Myofascial, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Muskeln, der Zärtlichkeit von Muskeln, Muskelwundkeit in der strengen physischen Anstrengung, den Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, des Schmerzes im musculoskeletal System, des Schmerzes in den Muskeln, des Schmerzes ruhig, der Muskelschmerzen, des Muskelschmerzes, des Schmerzes von Musculoskeletal, Myalgia, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes ruhig, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes des nichtrheumatischen Ursprungs, des Muskelschmerzes des rheumatischen Ursprungs, des Akuten Muskelschmerzes, des Rheumatischen Schmerzes, der Rheumatischen Schmerzen, des Syndroms von Myofascial, Fibromyalgia

M79.2 Neurologie und Nervenentzündung, unangegeben

Schmerzsyndrom mit Neuralgie, Brachialgia, Hinterhaupts- und Zwischenrippenneuralgie, Neuralgie, Neuralgischem Schmerz, Neuralgie, Neuralgie von Zwischenrippennerven, Neuralgie des späteren tibial Nervs, Nervenentzündung, Nervenentzündung traumatisch, Nervenentzündung, Neurologischen Schmerzsyndromen, Neurologischen Zusammenziehungen mit Konvulsionen, Akuter Nervenentzündung, Peripherischer Nervenentzündung, Posttraumatischer Neuralgie, Schwerem Schmerz einer neurogenic Natur, Chronischer Nervenentzündung, Wesentlicher Neuralgie

N23 unangegebener Nierendarmkatarrh

Schmerz in Nierendarmkatarrh, Schmerz glatte Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Nierendarmkatarrh, ureteral Darmkatarrh, Nierendarmkatarrh, Nierendarmkatarrh mit urolithiasis, Nierekrankheit, drängt sich die Konvulsion von glatten Krankheiten des Harnsystems, Die Konvulsion der Harnfläche, Die Konvulsion des Ureters, Die Konvulsion der Ureter, Konvulsionen der Harnfläche, Konvulsionen der Harnfläche rücksichtslos ein

N70 Salpingitis und oophoritis

Adnexitis, Entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen, Entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen, Infektion der Geschlechtsorgane, Oophoritis, Akuten adnexitis, Salpingitis, Salpingo-oophoritis, Chronischen entzündlichen Krankheiten der Eierstöcke, Entzündung der Eierstöcke

N71 Entzündliche Krankheiten der Gebärmutter, außer dem Nacken

Intragebärmutterinfektionen, Entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen, Entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen, Infektion der Geschlechtsorgane, Chronischen endometriometritis, Chronischen entzündlichen Krankheit der Gebärmutter, Endometritis, Endometriometry

N73.2 Parametritis und Beckenzellulitis, unangegeben

Infektionen der fetten Becken-, Beckencellulitis, Parametritis, Beckencellulitis

N76 Andere entzündliche Krankheiten der Scheide und Vulva

Atrofic vulvovaginitis, Vulvovaginitis bakteriell, Vulvovaginitis oestrogenunzulänglicher, Bakterieller vaginosis, Vaginitis, Vaginitis bakterielle, Entzündliche Krankheiten der Scheide und Vulva, Entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen, Entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen, Vulvit, Vulvovaginitis, Gardnerella, Pilzartigem vulvovaginitis in Mädchen und Jungfrauen, Infektion der Scheide, Infektion der Geschlechtsorgane, Colpitis, Verletzung der Reinheit der vaginalen Sekretion, Nichtspezifischen cervicovaginitis, Nichtspezifischen vulvitis, Nichtspezifischen vulvovaginitis, Nichtspezifischen colpitis, Wiederkehrenden nichtspezifischen bakteriellen vaginosis, Bedeckungen von Senylic, Mischcolpus, Chronischen vaginitis, Infektionen von Vulvovaginal, Bakteriellen vaginitis, vaginalen Mischinfektionen

Unangegebener N94.6 Dysmenorrhea

Schmerz während der Menstruation, Funktionellen Unordnungen des Menstruationszyklus, der Menstruationskrampen, Emmeniopathy, des Schmerzes während der Menstruation, Schmerzhaften Menstruationsunregelmäßigkeiten, algomenorrhea, algomenoreya, glättet Schmerz Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Disalgomenoreya, dysmenorrhea, Dysmenorrhea (notwendig) (Exfoliative), Menstruationsunordnung, Menstruation schmerzhaft, metrorrhagia, Verletzung des Menstruationszyklus, der Menstruationsunregelmäßigkeiten, Prolaktinzavisimoe Menstruationsunordnungen, Prolaktinzavisimoe Menstruationsfunktionsstörung, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Krampfhaftem dysmenorrhea, Primärem disalgomenoreya

R52 Schmerz, nicht anderswohin klassifiziert

Schmerzsyndrom des radicular Ursprungs, Schmerzsyndrom der kleinen und mittleren Intensität der verschiedenen Entstehung, Schmerzsyndrom nach der orthopädischen Chirurgie, dem Schmerzsyndrom in oberflächlichen pathologischen Prozessen, dem Schmerz von Radicular im Vordergrund osteochondrosis des Stachels, Schmerzsyndroms von Radicular, Pleuralschmerzes, Chronischen Schmerzes

R52.1 Unveränderlicher ungehemmter Schmerz

Schmerzsyndrom in der oncology Praxis, Schmerzsyndrom hat sich, Schmerzsyndrom in bösartigen Geschwülsten, Schmerzsyndrom in Krebs, Schmerzsyndrom mit Geschwülsten, Schmerzsyndrom in Krebspatienten, Schmerz in bösartigen Geschwülsten, Schmerz in bösartigen Geschwülsten, Schmerz in Geschwülsten, Schmerz in Krebspatienten, Schmerz in Knochenmetastasen, Schmerz in Krebs, Bösartigem Schmerzsyndrom, Intensivem chronischem Schmerz, Intensivem Schmerzsyndrom, Intensivem nichtheilbarem Schmerzsyndrom, Intensivem chronischem Schmerzsyndrom, Ungehemmtem Schmerz, Ungehemmtem Schmerz, Geschwulstschmerz, Posttraumatischem Schmerzsyndrom, Schwerem Schmerz, Chronischem Schmerz, Chronischem Schmerzsyndrom ausgesprochen

R52.2 Anderer unveränderlicher Schmerz

Schmerzsyndrom, rheumatischer Ursprung, Schmerz an Wirbelverletzungen, Schmerz im Raum, Schmerz für Brandwunden, Schmerzsyndrom schwach oder gemäßigt, Schmerz von Perioperative, der zu schwerem Schmerz, Gemäßigt oder schwach ausgedrücktem Schmerzsyndrom gemäßigt ist, das zu schwerem Schmerz, Ohrschmerz von otitis, Schmerz von Neuropathic, neuropathic Schmerz gemäßigt ist

R60.0 Lokalisierte Schwellung

Allergisches Kehlkopfödem, Lokale Schwellung, lokales Ödem, hat Schwellung, Schwellung der niedrigeren äußersten Enden lokalisiert, verursacht durch Entzündung der Sehnenscheide, Die Schwellung nach der Zahnchirurgie, Schwellung des mucosa des nasopharynx, Schwellung des traumatischen Ursprungs, Traumatischen Ödems Schwellend, mit Verletzungen, Posttraumatischer Schwellung, Posttraumatischem Ödem, Posttraumatischem weichem Gewebeödem, Traumatischem Ödem, mündlichem Ödem Schwellend

R68.8.0 * Entzündliches Syndrom

Schmerzhaftes Syndrom der entzündlichen Entstehung, Schmerzsyndrom mit Entzündung der nichtrheumatischen Natur, Schmerzsyndrom mit entzündlichen Verletzungen des peripherischen Nervensystems, Schmerzhafte Entzündung der Schulter gemeinsame, Schmerzhafte Entzündung nach Trauma oder Chirurgie, Schmerzhafte Entzündung nach Chirurgie, Schmerzhaftem hemorrhoids, Entzündung der Mittelohrmembran, Entzündung des Larynx, Entzündung der Kaugummis, Entzündung von Zellulose, Entzündung von Lymphenknoten, Mandelentzündung, Entzündung von Muskeln, Entzündung von weichen Geweben, Entzündung des Mundes, Entzündung nach der Chirurgie und dem Trauma, der Entzündung nach der orthopädischen Chirurgie, Entzündung nach Trauma, Entzündung in rheumatischer Arthritis, Entzündung des mittleren Ohrs, Entzündlicher Gummikrankheit, Entzündlichen Krankheiten der Augenlider, Entzündlichen Augenkrankheiten, Entzündlicher Schwellung von weichen Geweben, Entzündlichen Prozessen, Entzündlichen Prozessen nach dem chirurgischen Eingreifen, Entzündlichen Prozess, Entzündliches Syndrom, Entzündliches Syndrom des nichtrheumatischen Ursprungs, Entzündliches Syndrom nach der Chirurgie, den Eitrigen Infektionen, den Verstößen der Funktion einer Leber einer entzündlichen Ätiologie, Akuter Entzündung des musculoskeletal Gewebes, Vorentzündlicher weicher Gewebeentzündung

S05 Verletzung des Auges und der Bahn

Wunden des Augeneindringens, in Wunde des Augapfels, Oberflächliche Verletzung der Hornhaut, Posttraumatischen keratopathy, Posttraumatischen Hauptretinaldystrophie Nichteindringend, in Wunde der Hornhaut, Zustand nach Augenverletzungen, Zustand nach Augapfelverletzungen Eindringend, in Hornhautwunden, Verletzungen zu Augengeweben, Verletzungen zur Hornhaut, Verletzung des vorderen Teils des Auges Eindringend

T14.3 Verlagerung, Verstauchung und Schaden am Kapsel-Ligamentous-Apparat des Gelenks des unangegebenen Bereiches des Körpers

Das schmerzhafte Ausdehnen von Muskeln, Schmerz und Entzündung in der Spannung, Verlagerung der Verlagerung, Degenerativen Änderungen im ligamentous Apparat, Ödem wegen Verstauchungen und blauer Blaue, Ödems nach dem Eingreifen für Verstauchungen, Schaden und Bruch von Bändern, wird Das musculoskeletal System, Schaden an Bändern, Schaden an den Gelenken, Bandbrüchen, Sehnensehnen, Brüchen der Sehnen von Muskeln, dem Ausdehnen, Muskelkrampf, Ausdehnen des Muskels, der Verstauchung, der Spannung der Sehnen, Erweiterungen, Streckenmuskeln, Verstauchungen, Spannung der Sehnen, Verletzung des musculoskeletal Systems, Verletzungen zu den Gelenken, Verletzungen von Kapselgelenkgeweben, Verletzungen des osteoarticular Systems, Verletzungen zu ligamentsInjuries zu den Gelenken, den Gemeinsamen Wunden, dem Ausdehnen des ligamentous Apparats, dem Gewohnheitsmäßigen Ausdehnen und dem Reißen beschädigt

T14.9 unangegebene Verletzung

Das Schmerzsyndrom nach Trauma, Schmerzsyndrom mit Verletzungen, Schmerzsyndrom mit Trauma und nach Chirurgie, Schmerz im Falle Verletzung, Schmerz einer traumatischen Natur, Gelenkschmerzen mit Verletzungen, Postwirkendem und posttraumatischem Schmerz, Schmerz im Falle Verletzung, Schmerz eines traumatischen Ursprungs, Schwerem Schmerzsyndrom des traumatischen Ursprungs, Tiefen Gewebeschadens, kratzt Tief auf dem Stamm, der Geschlossenen Verletzung, den Geringen Haushaltsverletzungen, dem Geringen Hautschaden, den Verletzungen der Integrität von weichen Geweben, Unkompliziertem Trauma, Umfassender traumatischer Verletzung, Akutem Schmerzsyndrom des traumatischen Ursprungs, Ödem mit Trauma, Verschobenen Sportverletzungen, Posttraumatischem Schmerz, Weichen Gewebeverletzungen, Gemeinsamen Wunden, Sportverletzungen, Verletzung, Traumatischem Schmerz, Traumatischen Schmerzen, Traumatischem Infiltrat, Verletzungen zum Sport

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis

Unterleibschirurgie, Adenomectomy, Amputation, Koronarthrombose angioplasty, Angioplasty der Halsschlagadern, Antiseptischen Hautbehandlung für Wunden, Antiseptische Hand, Blinddarmoperation, Atherectomy, Ballonkoronarthrombose angioplasty, Vaginale Gebärmutterentfernung, Die kranzartige Umleitung, das Eingreifen in der Scheide und dem Nacken, das Eingreifen auf der Blase, das Eingreifen im Mund, die Wiederherstellung und die wiederaufbauende Chirurgie, die Handhygiene von medizinischem Personal, Chirurgie von Gynecologic, Eingreifen von Gynecological, Chirurgie von Gynecological, erschüttern Hypovolemic während Operationen, Desinfektion von eitrigen Wunden, Desinfektion von Wundenrändern, Diagnostischen Eingreifens, Diagnostischer Verfahren, Halsdiathermocoagulation, Langer Chirurgie, die Fistelnkatheter, Infektion in orthopädischer Chirurgie, Künstlicher Herzklappe, Cystectomy, ambulanter Kurzzeitchirurgie, Kurzzeitoperation, Kurzen chirurgischen Eingriffen, Krikotireotomiya, Blutverlust während der Chirurgie Ersetzend, Während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode, Kuldotsentez, der Laserphotokoagulation, der Laserkoagulation, der Retinallaserkoagulation, der Laparoskopie, der Laparoskopie in der Gynäkologie, der CSF Fistel, den Kleinen gynecological Operationen, den Kleinen chirurgischen Eingriffen, der Brustamputation und dem nachfolgenden Plastik, der Mediastinotomy, den Mikrochirurgischen Operationen auf dem Ohr, der Operation von Mukogingivalnye, dem Nähen, der Geringen Chirurgie, der neurochirurgischen Operation, der Immobilisierung des Augapfels in Augenchirurgie, Testectomy, Pancreatectomy, Perikardektomiya, Die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie, Die Periode, Heilung nach der Chirurgie, Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty, Pleuraler thoracentesis, Lungenentzündungspostfunktionär und posttraumatisch, Vorbereitung von chirurgischen Eingriffen, Vorbereitung der Chirurgie, Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie, Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Eingriffe, Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie verblutend, Postwirkender Brechreiz, Postwirkende Blutung, postwirkender granuloma, postwirkender Stoß, Die frühe postwirkende Periode, myocardial Revaskularisation, Radiectomy, Magenresektion, nehmen Resektion, Gebärmutterresektion, Lebernresektion, Enterectomy, Resektion des Teils des Magens, der Wiederverstopfung des bedienten Behälters aus, Gewebe während chirurgischer Eingriffe, Eliminierung von Nähten, Zustand nach der Augenchirurgie, Zustand nach der Chirurgie, Zustand nach der Chirurgie in der Nasenhöhle, Zustand nach der Gastrektomie, Status nach der Resektion des Dünndarms, Zustand nach der Tonsillektomie, Zustand nach der Eliminierung des Duodenums, Zustand nach Phlebectomy, Gefäßchirurgie, Splenectomy, Sterilisation von chirurgischen Instrumenten, Sterilisation von chirurgischen Instrumenten, Sternotomy, Zahnchirurgie, Zahneingreifen in periodontal Geweben, Strumectomy, Tonsillektomie, Thoraxchirurgie, Gesamtgastrektomie, Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty Verpfändend, Resektion von Transurethral, Turbinektomiya, Eliminierung eines Zahns, Chirurgie des grauen Stars, Eliminierung von Zysten, Tonsillektomie, Eliminierung von Fibromen, die beweglichen primären Zähne Entfernend, Polypen Entfernend, gebrochenen Zahn, Eliminierung des Gebärmutterkörpers, Eliminierung von Nähten, Urethrotomy, Fistel likvoroprovodyaschih Wege, Frontoetmoidogaymorotomiya, Chirurgische Infektion, Chirurgischer Eingriff des chronischen Gliedes ulcersm, der Chirurgie, Der Chirurgie im analen Bereich, Der Chirurgie auf dem Doppelpunkt, der Chirurgischen Praxis, Dem chirurgischen Eingriff, dem Chirurgischen Eingreifen, der Chirurgie auf der Magen-Darm-Fläche, den Chirurgischen Eingriffen auf der Harnfläche, den Chirurgischen Eingriffen auf dem Harnsystem, dem Chirurgischen Eingreifen des genitourinary Systems, den Chirurgischen Eingriffen auf dem Herzen, der Chirurgischen Manipulation, der Chirurgie, der Chirurgie auf den Adern, dem Chirurgischen Eingreifen, der Gefäßchirurgie, dem Chirurgischen Eingriff der Thrombose, Cholecystectomy, Teilweisen Magenresektion, transabdominal Gebärmutterentfernung Entfernend, Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty, Percutaneous transluminal angioplasty, Kranzarterienumleitung, Zahnausrottung, Ausrottung von Milchzähnen, Pulpectomy, pulsative Herz-Lungenumleitung, Zahnförderung, Zahnförderung, Förderung des grauen Stars, Electrocoagulation, endourological Eingreifen, Episiotomy, Etmoidotomiya, Komplikationen nach der Zahnförderung

CAS 15307-86-5

Arzneimittellehre

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, fieberverhütend, antiaggregational, schmerzlindernd, antirheumatisch.

Es hemmt cyclooxygenase, infolge dessen die Reaktionen der Arachidonic-Kaskade blockiert werden und die Synthese von PGE2, werden PGF2alpha, thromboxane A2, prostacyclin, leukotrienes und Ausgabe von lysosomal Enzymen gestört; unterdrückt Thrombozytansammlung; mit dem langfristigen Gebrauch hat eine Desensibilisierenwirkung; in vitro verursacht eine Verlangsamung in der Biosynthese von proteoglycan im Knorpel in Konzentrationen entsprechend denjenigen, die in Menschen beobachtet sind.

Nachdem die Einführung des Interieurs völlig resorbed ist, kann Essen die Rate der Absorption verlangsamen, ohne seine Vollständigkeit zu betreffen. Cmax in Plasma wird nach 1-2 Stunden erreicht. Infolge der anhaltenden Ausgabe der aktiven Substanz ist Cmax, diclofenac anhaltende Handlung in Plasma niedriger als das erzeugt, wenn eine kurz handelnde Vorbereitung verwaltet wird; die Konzentration bleibt hoch seit langem nach der Verwaltung der anhaltenden Form, Cmax 0.5-1 μg / ml, die Zeit des Ereignisses von Cmax ist 5 Stunden nach der Verwaltung von 100 Mg von diclofenac der anhaltenden Handlung. Die Konzentration im Plasma ist abhängig vom Betrag der verwalteten Dosis geradlinig. Mit / wird M Einführung von Cmax im Plasma nach 10-20 Minuten, mit dem rektalen - nach 30 Minuten erreicht. Bioverfügbarkeit - 50 %; intensiv unterworfen der Vorsystembeseitigung. Die Schwergängigkeit zu Plasmaproteinen ist mehr als 99 %. Es dringt gut in die Gewebe und synovial Flüssigkeit ein, wo seine Konzentration Zunahmen langsamer, höhere Werte in 4 Stunden erreicht als in Plasma. Etwa 35 % sind excreted als metabolites mit Fäkalien; etwa 65 % sind metabolized in der Leber und sind excreted durch die Nieren als untätige Ableitungen (unverändert, weniger als 1 % ist excreted). T1 / 2 vom Plasma - etwa 2 Stunden, synovial Flüssigkeit - 3-6 Stunden; an der Einhaltung des empfohlenen Zwischenraums zwischen Empfängen häuft sich nicht an.

Wenn angewandt, lokal dringt es durch die Haut ein. Wenn eingeträufelt, dem Auge ist die Anfallzeit von Cmax in der Hornhaut und Bindehaut 30 Minuten nach dem Eintröpfeln, es dringt in den vorderen Raum des Auges ein, und geht in den Systemumlauf in therapeutisch bedeutenden Mengen nicht ein.

Erleichtert Schmerz ruhig und während der Bewegung, Morgensteifkeit, Schwellung der Gelenke, verbessert ihre funktionelle Kapazität. In entzündlichen Prozessen, die nach der Chirurgie und dem Trauma schnell vorkommen, erleichtert sowohl spontanen Schmerz als auch Schmerz, während man sich bewegt, reduziert entzündliches Ödem an der Wundenseite. In Patienten mit Polyarthritis, die Kursbehandlung erhalten haben, ist die Konzentration in synovial Flüssigkeit und synovial Gewebe höher als in Plasma. Weil antientzündliche Tätigkeit Azetylsalizylsäure, butadione, ibuprofen übertrifft; es gibt Beweise der größeren klinischen Antwort und besser tolerability als indomethacin; mit Rheumatismus und Bechterews Krankheit ist zu prednisolone und indomethacin gleichwertig.

Anwendung von Diclofenac

Entzündliche gemeinsame Krankheiten (rheumatische Arthritis, Rheumatismus, ankylosing spondylitis, chronische gichtkranke Arthritis), degenerative Krankheiten (osteoarthritis, osteochondrosis deformierend), Hexenschuss, Ischias, Neuralgie, myalgia, Krankheiten von extraarticular Geweben (tendovaginitis, bursitis, rheumatischer weicher Gewebeschaden), posttraumatische Schmerzsyndrome, die durch Entzündung, postwirkenden Schmerz, akuten Gichtangriff, primären dysregorenorea, adnexitis, Migränenangriffe, hepatischen und Nierendarmkatarrh, Infektionskrankheiten und Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, restliche Auswirkungen der Lungenentzündung begleitet sind. Lokal - Verletzungen zu den Sehnen, Bändern, Muskeln und Gelenken (für die Schmerz- und Entzündungseliminierung während des Ausdehnens, Verlagerungen, blauer Blaue), hat Formen des weichen Geweberheumatismus (Schmerz und Entzündungsbeseitigung) lokalisiert. In der Augenheilkunde - nichtansteckende Bindehautentzündung, posttraumatische Entzündung nach dem Eindringen und Nichteindringen in Verletzungen des Augapfels, Schmerzsyndrom mit dem excimer Laser, während der Operation der Eliminierung und Implantation der Linse (prä- und postwirkende Prophylaxe von miosis, cystoid Ödem des Sehnervs).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit (einschließlich zu anderem NSAIDs), Verletzung von hematopoiesis der unangegebenen Ätiologie, Magengeschwür des Magens und des Duodenums, der zerstörenden und entzündlichen Darmkrankheit in der Phase der Verärgerung, Aspirin Bronchialasthma, das Alter von Kindern (bis zu 6 Jahre), im letzten Vierteljahr Schwangerschaft.

Beschränkungen für den Gebrauch

Die Verletzung der Leber und der Nierefunktion, des Herzversagens, porphyria, der Arbeit, die vergrößerte Aufmerksamkeit, Schwangerschaft, Stillen verlangt.

Schwangerschaft und Laktation

Die Handlungskategorie für den Fötus ist FDA-C (die Schwangerschaft von bis zu 30 Wochen).

Die Handlungskategorie für den Fötus ist FDA-D (nach der Schwangerschaft von 30 Wochen).

Nebenwirkungen von Diclofenac

Magen-Darm-Unordnungen (Brechreiz, das Erbrechen, die Anorexie, die Flatulenz, die Verstopfung, die Diarrhöe), NSAID-gastropathy (Verletzung des antral Teils des Magens in der Form von erythema mucosa, Blutsturz, Erosionen und Geschwüren), akuter medizinischer Erosion und Geschwüren anderer Teile der Magen-Darm-Fläche, Darmblutsturzes, haben Lebernfunktion, vergrößertes Serum transaminase Niveaus, Rauschgiftleberentzündung, pancreatitis, zwischenräumliche Nierenentzündung (selten - nephrotic Syndrom, papillary Nekrose, akuter Nierenmisserfolg), Kopfweh verschlechtert, schwankend, während sie, g Gereiztheit, Erschöpfung, Schwellung, aseptische Gehirnhautentzündung, eosinophilic Lungenentzündung, lokale allergische Reaktionen (exanthema, Erosion, erythema, Ekzem, Geschwürbildung), erythema multiforme, Syndrom von Stevens-Johnson, Syndrom von Lyell, erythroderma, bronchospasm, anaphylactic Systemreaktionen (einschließlich Stoßes), Haarausfall, Lichtempfindlichkeit, purpura, hemopoiesis Unordnungen spazieren gegangen sind (Anämien-Hemolytic und aplastic, leukopenia bis zu agranulocytosis, thrombocytopenia), kardiovaskuläre Unordnungen (vergrößerter Blutdruck), Verletzungen der Empfindlichkeit und Vision, Konvulsionen.

Mit / M Einführung - das Brennen, die Bildung des Infiltrates, des Abszesses, der Nekrose des fetthaltigen Gewebes.

Wenn man Zäpfchen - lokale Verärgerung, schleimige Entladung mit einer Mischung des Bluts, Schmerzes während der Darmentleerung anwendet.

Mit der aktuellen Anwendung - das Jucken, erythema, die Ausschläge, das Brennen, ist es auch die Entwicklung von Systemnebenwirkungen möglich.

Wechselwirkung

Vergrößert die Konzentration im Blut von Lithium, digoxin, indirekten Antikoagulanzien, mündliche antidiabetische Rauschgifte (möglich sowohl hypo-als auch Hyperglykämie), quinolone Ableitungen. Vergrößert die Giftigkeit von methotrexate, cyclosporine, der Wahrscheinlichkeit von sich entwickelnden Nebenwirkungen von glucocorticoids (Magen-Darm-Blutung), das Risiko von hyperkalemia vor dem Hintergrund von kaliumsverschonenden Diuretika, reduziert die Wirkung von Diuretika. Die Konzentration im Plasma nimmt mit dem Gebrauch von Azetylsalizylsäure ab.

Überdosis

Symptome: Schwindel, Kopfweh, Hyperventilation, Verwirrung, in Kindern - myoclonic Krampen, Magen-Darm-Unordnungen (Brechreiz, das Erbrechen, der Unterleibsschmerz, verblutend), Unordnungen der Leber und Nierefunktion.

Behandlung: Gastrischer lavage, die Einführung von Aktivkohle, hat symptomatische Therapie darauf gezielt, die Steigerung des Blutdrucks zu beseitigen, hat Nierenfunktion, Beschlagnahmen, Magen-Darm-Verärgerung, Atemnot verschlechtert. Gezwungene diuresis, hemodialysis sind unwirksam.

Wege der Verwaltung

Innen, in / M, in / in, rektal, aktuell (Haut, Eintröpfeln im conjunctival Sack).

Vorsichtsmaßnahmen für Diclofenac

Mit der langfristigen Behandlung ist es notwendig, die Formel der Blut- und Lebernfunktion, die Analyse von Fäkalien für das latente Blut regelmäßig zu studieren. In den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft sollte gemäß strengen Anzeigen und in der niedrigsten Dosierung verwendet werden. Wegen der möglichen Verminderung der Reaktionsgeschwindigkeit wird es nicht empfohlen, Fahrzeuge und Arbeit mit Mechanismen zu steuern. Wenden Sie sich für beschädigte oder ausgestellte Bereiche der Haut in der Kombination mit einem verschließenden Ankleiden nicht; kommen Sie in Augen und Schleimhäute nicht.

Aktualisierung von Informationen

Risiko von Magen-Darm-Komplikationen

Risiko von Magen-Darm-Komplikationen. Natrium von Diclofenac, wie anderer NSAIDs, kann ernste Nebenwirkungen von der Magen-Darm-Fläche, incl. Blutung, Geschwürbildung und Perforation des Magens oder der Eingeweide verursachen, die tödlich sein können. Diese Komplikationen können jederzeit mit oder ohne prognostische Symptome in Patienten vorkommen, die NSAIDs verwenden. Nur in 1 aus 5 Patienten waren ernste Nebenwirkungen von der Magen-Darm-Fläche auf dem Hintergrund der Therapie mit NSAIDs symptomatisch. Eiternde Verletzungen der oberen Magen-Darm-Fläche, großen Blutung oder durch NSAIDs verursachten Perforation wurden in etwa 1 % von seit 3-6 Monaten behandelten Patienten beobachtet, und etwa 2-4 % von Patienten haben seit 1 Jahr behandelt. Das Risiko von Komplikationen von der Magen-Darm-Fläche ist mit der anhaltenden Aufnahme von Rauschgiften höher, aber es besteht auch mit der Kurzzeittherapie. Ältere Patienten haben ein höheres Risiko, ernste Komplikationen von der Magen-Darm-Fläche zu entwickeln.

Informationsquellen

Risiko von thromboembolic Komplikationen

Pharmacovigilance Risk Assessment Committee (PRAC) von European Medicines Agency (EMA) hat beschlossen, dass die Auswirkungen, Rauschgifte auf dem kardiovaskulären System in ihrer Systemanwendung (Kapseln, Tabletten, Spritzenformen) zu diclofenac-enthalten, denjenigen für den auswählenden STEUERMANN 2 Hemmstoffe besonders ähnlich sind, wenn diclofenac in hohen Dosen (150 Mg täglich) und mit der langfristigen Behandlung verwendet wird.

PRAC beschließt, dass der Gebrauch von diclofenac größer ist als die Risiken, aber denselben Vorsichtsmaßnahmen wie verwendend STEUERMANN 2 Hemmstoffe empfiehlt, das Risiko von thromboembolic Komplikationen zu minimieren.

Patienten mit vorherigen schweren kardiovaskulären Krankheiten, incl. im chronischen Herzversagen, IHD, cerebrovascular Unordnungen, sollte peripherische arterielle Krankheit, diclofenac nicht verwendet werden. Patienten mit Risikofaktoren (eg, hoher Blutdruck, Hochcholesterin, Zuckerkrankheit, rauchend) sollten diclofenac mit der großen Verwarnung verwenden.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Panoxen
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Airtal
 

Someone from the Denmark - just purchased the goods:
Xalatamax eye drops 0.005% 2.5ml