Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Desoxynatum

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Lösung für die intramuskuläre und subkutane Verwaltung; Einspritzung für die Einspritzung; Lösung für den lokalen und äußerlichen Gebrauch; Lösung für den Außengebrauch

Aktive Substanz: Natrii deoxyribonucleas

ATX

L03AX Anderer immunostimulants

Pharmakologische Gruppen:

Anreger von hematopoiesis

Regenerants und reparants

Anderer immunomodulators

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

A69.0 Necrotizing Geschwürstomatitis: Geschwürstomatitis; Krankheit von Vishnan

D70-D77 Andere Krankheiten des Bluts und der blutbildenden Organe: Krankheiten des peripherischen Bluts

D72.8.0 * Leukopenia: Autogeschützter neutropenia; angeborener neutropenia; Granulocytopenia; Idiopathic und drogenindizierter leukopenia; Idiopathic neutropenia; Leukopenia aplastic; Strahlung von Leukopenia; Leukopenia mit der Strahlentherapie; Strahlung leukopenia; erblicher neutropenia; Neutropenia in Patienten mit Aids; periodischer neutropenia; Strahlung leukopenia; beharrlicher neutropenia; fiebriger neutropenia; zweistufiger cytopenia; Strahlung cytopenia; Neutropenia ist zyklisch

J02.9 Akuter Rachenkatarrh, unangegeben: Eitriger Rachenkatarrh; akuter rhinopharyngitis; Rachenkatarrh von Lymphonodular

J31 Chronischer rhinitis, nasopharyngitis und Rachenkatarrh: Allergischer rhinosinusopathy; Entzündung des Nasenmucosa; ansteckende und entzündliche Krankheiten von ENT-Organen; Katarrh des nasopharyngeal Gebiets; ganzjähriger rhinitis; Ozena; Verfolgung im Hals oder der Nase; Hyperplastik von Rhinitis; chronischer Rhinitis; Pharyngoesophagitis; chronischer bakterieller rhinitis

K05.0 Akute Zahnfleischentzündung: Akute Zahnfleischentzündung; Zahnfleischentzündung; akute Geschwür-Necrotic-Zahnfleischentzündung von Vincent; akute Geschwürzahnfleischentzündung

K12 Stomatitis und Zusammenhängende Verluste: Bakterieller stomatitis; entzündliche Krankheiten der Mundhöhle; entzündliche Krankheiten von Geweben der Mundhöhle; entzündliche Prozesse in der Mundhöhle; Pilzkrankheiten des Mundes; Pilzinfektionen der Mundhöhle; Pilzinfektionen und entzündliche Krankheiten des Mundes; Krankheiten des Mundes; ansteckend-entzündliche Krankheit der Mundhöhle; Verärgerung von entzündlichen Krankheiten der Kehlröhre und Mundhöhle; Stomatitis; winkeliger stomatitis; chronischer wiederkehrender stomatitis; necrotic Geschwürkrankheiten des mündlichen mucosa; necrotic Geschwürkrankheiten des mündlichen mucosa; necrotic Geschwürverletzungen des mündlichen mucosa; Geschwürnecrotic gingivostomatitis; Geschwürstomatitis; Ätzend-Geschwürverletzung des mündlichen mucosa; Ätzend-Geschwürverletzungen der Schleimhaut der Mundhöhle; erotische Schleimhaut der Mundhöhle; wiederkehrender Geschwürstomatitis

K13.7 Andere und unangegebene mündliche weiße Verletzung: Aspirinbrandwunde des mündlichen mucosa; Kaugummischmerz, wenn man Zahnprothesen trägt; Entzündung des Mundes; Entzündung des mündlichen mucosa nach der Strahlentherapie; Entzündung des mündlichen mucosa nach Chemotherapie; Entzündung des mündlichen mucosa; Entzündung der Schleimhäute des Mundes; entzündliche Krankheiten der Mundhöhle; entzündlicher Prozess der Kehlröhre; Krankheit des mündlichen mucosa; Verletzungen zur Mundhöhle und dem Larynx; Verletzungen des mündlichen mucosa; trophische Krankheiten des mündlichen mucosa; trophische Krankheiten des mündlichen mucosa; periodontal Ätzend-Geschwürkrankheit; Ätzend-Geschwürverletzung des mündlichen mucosa; erotische Schleimhaut der Mundhöhle; periodontal Erotisch-Geschwürverletzungen; Ätzend-Geschwürverletzungen der Schleimhaut der Mundhöhle; Radio-Epileleitis; Verärgerung von Zahnprothesen; Verärgerung des mündlichen mucosa mit Zahnprothesen und geschweiften Klammern; Mundhöhle; wenn man Zahnprothesen trägt

K20 Esophagitis: Infektionen des Verdauungstrakts; akute Erosion der Speiseröhre; ätzender Esophagitis; ätzender esophagitis; Infektionskrankheit der GI-Fläche

K51.0 (chronischer) Geschwürenterocolitis: Enterocolitis necrotizing; Necrotizing enterocolitis; Necrotizing enterocolitis und Darmkatarrh

K51.2 (chronischer) Geschwürproctitis: Paraproctitis; Geschwür-Prostitis; ätzender proctitis; katarrhalischer proctitis

L58 Strahlenhautentzündungsstrahlung: Strahlungsschaden zur Haut; Strahlenhautverletzungen; Strahlungsschaden zur Haut und den Schleimhäuten; Hautverletzung mit der Strahlentherapie; Verärgerung nach der Aussetzung von Röntgenstrahlen; Strahlungsschaden zur Haut; Radio-Epileleitis; Strahlung akutes Syndrom

N76 Andere entzündliche Krankheiten der Scheide und Vulva: Vulvovaginitis atrophic; bakterieller Vulvovaginitis; oestrogenunzulänglicher Vulvovaginitis; bakterieller vaginosis; Vaginitis; bakterieller Vaginitis; entzündliche Krankheiten der Scheide und Vulva; entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen; entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen; Vulvit; Vulvovaginitis; Vulvovaginitis; Gardnerella; pilzartiger vulvovaginitis in Mädchen und Jungfrauen; Infektion der Scheide; Infektion der Geschlechtsorgane; Colpitis; Verletzung der Reinheit der vaginalen Sekretion; nichtspezifischer cervicovaginitis; nichtspezifischer vulvitis; nichtspezifischer vulvovaginitis; nichtspezifischer colpitis; wiederkehrender nichtspezifischer bakterieller vaginosis; Bedeckungen von Senylic; gemischter Colpus; chronischer vaginitis; Infektionen von Vulvovaginal; bakterieller vaginitis; bakterieller vaginosis; bakterieller vaginitis; vaginale Mischinfektionen

T30 Thermische und chemische Brandwunden der unangegebenen Seite: Schmerzsyndrom mit Brandwunden; Schmerz in Brandwunden; Schmerz mit Brandwunden; faul Heilung von Postbrandwundenwunden; tiefe Brandwunden mit einem nassen Schorf; tiefe Brandwunden mit reichlichen Abteilungen; tiefe Brandwunde; Laserbrandwunde; Brandwunde; Brandwunde des Mastdarms und Perineums; Brandwunde mit der milden Ausschwitzung; Brandwundenkrankheit; Brandwundenverletzung; oberflächliche Brandwunde; oberflächliche Brandwunde von mir und II Grad; oberflächliche Hautbrandwunden; Nachdem-Brandwunde trophisches Geschwür und Wunde; Postbrandwundenkomplikation; Verlust von Flüssigkeit in Brandwunden; Sepsisbrandwunde; Thermalbrandwunden; Thermalhautverletzungen; Thermalbrandwunde; trophische Nachdem-Brandwundengeschwüre; chemische Brandwunde; chirurgische Brandwunde

T66 Unangegebene Strahleneffekten: Strahlenkrankheit; Diarrhöestrahlung; Syndrom von Gastrointestinal mit dem Ausstrahlen; Strahlenkrankheit; Strahlenunordnungen von Schleimhäuten; chronisches Ausstrahlen; Osteoradionecrosis; akute Strahlenkrankheit; akute und chronische Strahlenverletzungen; akutes Strahlensyndrom mit der Strahlentherapie; subakute und chronische Strahlenkrankheit; Strahlennervenleiden; Strahlenödem; Strahlungsschaden zum Nervensystem; Strahlenimmunschwäche; Strahlensyndrom; Radio-Epileleitis; Strahlung akutes Syndrom; Staat nach dem Ausstrahlen; Cytopenia wegen der vorherigen Strahlung oder Chemotherapie; Strahlung von Cytopenia; Cytopenia wegen der Strahlentherapie; Cytopenia wegen Chemotherapie

Das T86 Sterben und die Verwerfung von umgepflanzten Organen und Geweben: Verpflanzungskrankheit gegen den Gastgeber; die Verwerfungskrise in Organ- und Gewebeversetzung; die Krise der immunologischen Inkompatibilität in Organversetzung; Inkompatibilität von Geweben; Pfropfreisverwerfung; Pfropfreisverwerfung; Verwerfungsreaktionen während Organversetzung; Verwerfungsreaktionen während Gewebeversetzung; Pfropfreis gegen die Gastgeberantwort; Verwerfung der Verpflanzungsverwerfung; Syndrom des Pfropfreises gegen den Gastgeber; Stoffinkompatibilität

Z51.0 Strahlentherapienkurs: Ergänzung der Außenstrahlentherapie; lokales Röntgenstrahlausstrahlen; Strahlentherapie; Gehirnödem hat mit der Strahlentherapie verkehrt; Verletzung in der Strahlentherapie; Strahlentherapie

Z51.1 Chemotherapie für Geschwulst: Blasenentzündung hemorrhagic, verursacht durch cytostatics; Urotoxicity von cytostatics

Z54 Wiederherstellungsperiode: Die Wiederherstellungsperiode; die Wiederherstellungsperiode nach Krankheit; Wiederherstellung; die Wiederherstellung von der Grippe und Kälte; Wiederherstellung nach Krankheit; der Mangel an Mineralsalzen in der Periode der Heilung; die Periode der Wiederherstellung nach Krankheit; die Periode der Wiederherstellung nach Krankheit und Chirurgie; die Periode der Wiederherstellung nach einer schweren Krankheit; die Periode der Heilung nach Krankheit; Rehabilitationsperiode; Rekovalestsentsii-Periode nach Infektionskrankheiten; decubation; die Periode der Heilung nach der Chirurgie und den Infektionskrankheiten; die Periode der Heilung nach verlängerten Infektionen; die Periode der Heilung nach ernsten Krankheiten; die Periode der Heilung nach strengen Infektionen; Rehabilitationsperiode; genesender Staat; Heilung nach Krankheit; Heilung nach Infektionskrankheiten; Heilung nach schwächenden Krankheiten; Heilung nach Infektionskrankheiten; Heilung an einem Hochblutverlust; Status der Heilung nach Krankheit

Z58.4 Effekten der Strahlenverunreinigung: Strahlungsschaden; akuter Strahlungsschaden; Strahlensyndrom

Z94.5 Anwesenheit der umgepflanzten Haut: Hautpfropfreiser; Hautersatz; schlecht heilsames Hautpfropfreis; schlecht gepfropftes Hautpfropfreis; Hautversetzung; Fixieren von Hautpfropfreisern

Zusammensetzung und Ausgabenform

1 ml der Außenlösung enthält 0.0025 g von Natrium deoxyribonucleate von Milch des Störs; in Glasflaschen von 50 ml, in einem Karton 1 Flasche.

1 ml Lösung für die Einspritzung - 0.005 g; in Ampullen von 5 ml (vollenden mit einer Messerampulle), in einem Pappkasten 10 Pcs.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Antientzündlich, immunostimulating, Wundenheilung, das Erneuern, leukopoietic.

Stimuliert Zellproliferation, besonders leukopoiesis. Reduziert die Strenge von lokalen entzündlichen Reaktionen, aktiviert das Wachstum des Körnens und Epithels.

Klinische Arzneimittellehre

Es erleichtert den Kurs der Strahlenkrankheit (eine einzelne intravenöse Einspritzung innerhalb der ersten 24 Stunden nach dem Ausstrahlen), hat leuko- und immunostimulating Effekten in Krebspatienten.

Anzeige des Rauschgifts Desoxynatum

Leukopenia, incl. Verursacht durch cytostatics; Strahlenkrankheit. Necrotic Geschwürverletzungen der Haut und Schleimhäute (stomatitis, Zahnfleischentzündung, pharyngo esophagitis, enterocolitis, vulvovaginitis, paraproctitis); Strahlengeschwüre, Thermalbrandwunden; Anregung des Autopfropfreises engraftment.

Nebenwirkungen

Kurzfristiger hyperthermia, Zärtlichkeit an der Spritzenseite.

Das Dosieren und Verwaltung

IM oder SC, Erwachsene und Kinder - 15 ml der 0.5-%-Lösung, nötigenfalls - wieder. Lokal, in der Form des Ankleidens, das mit 0.25-%-Lösung 3-4mal pro Tag gesättigt ist: vielleicht rektal (in der Form von Klistieren) und intravaginal (auf dem Tampon) Einführung. Wenn die Schleimhäute der Mundhöhle, gefolgten durch das Schlucken von 5-15 ml 4mal pro Tag gespült werden.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Desoxynatum

Bei einer Temperatur von 5-10 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Desoxynatum

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Derinat
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Imudon
 

Someone from the France - just purchased the goods:
Omaron 30 pills