DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Cefecon N.

Ich will das, gib mir den Preis

ATX Code N02BA55 Salicylamide in der Kombination mit anderen Rauschgiften außer psycholeptics

Pharmakologische Gruppen

NSAIDs - Säurenableitungen von Salicylic in Kombinationen

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

G43 Migräne

Der Schmerz der Migräne, Migräne, hemiplegic Migräne, Migränenkopfweh, Ein Migränenangriff, Dauerndes Kopfweh, hemicranias

K08.8.0 * Schmerzhaftes Zahnweh

Schmerz von Dentinal, Schmerzen von Dentinal, Schmerz pulpitis, Anästhesie in Zahnheilkunde, Schmerzsyndrome in der Zahnpraxis, Schmerz nach der Eliminierung des Tataren, Schmerzes, wenn man einen Zahn, Zahnweh, Schmerz nach dem Zahneingreifen herauszieht

M15-M19 Osteoarthritis

M42 Osteochondrosis

Schmerz in spinalem osteochondrosis, Halswirbel osteochondrosis, Syndrom von Radicular in osteochondrosis, zwischenvertebralem osteochondrosis, osteochondrosis, Osteochondrosis mit radicular Syndrom, Osteocondritis des Stachels

M45 Ankylosing spondylitis

Ankylosing spondylarthrosis, Krankheit von Marie-Strumpel, Ankylosing spondylitis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Bechterews Krankheit, Ankylosing spondylitis, Krankheiten des Rückgrats, Rheumatischen spondylitis, Bechterew-Marie-Strumpel Krankheit

M54.3 Ischias

Ishialgia, Neuralgie des Ischiasnervs, Ischiasnervenentzündung

M54.4 Hexenschuss mit Ischias

Schmerz im lumbosacral Stachel, Hexenschuss, Ischias, Lendensyndrom

M79.1 Myalgia

Schmerzsyndrome von Myofascial, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Muskeln, der Zärtlichkeit von Muskeln, Muskelwundkeit in der strengen physischen Anstrengung, den Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, des Schmerzes im musculoskeletal System, des Schmerzes in den Muskeln, des Schmerzes ruhig, der Muskelschmerzen, des Muskelschmerzes, des Schmerzes von Musculoskeletal, Myalgia, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes ruhig, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes des nichtrheumatischen Ursprungs, des Muskelschmerzes des rheumatischen Ursprungs, des Akuten Muskelschmerzes, des Rheumatischen Schmerzes, der Rheumatischen Schmerzen, des Syndroms von Myofascial, Fibromyalgia

M79.2 Neurologie und Nervenentzündung, unangegeben

Schmerzsyndrom mit Neuralgie, Brachialgia, Hinterhaupts- und Zwischenrippenneuralgie, Neuralgie, Neuralgischem Schmerz, Neuralgie, Neuralgie von Zwischenrippennerven, Neuralgie des späteren tibial Nervs, Nervenentzündung, Nervenentzündung traumatisch, Nervenentzündung, Neurologischen Schmerzsyndromen, Neurologischen Zusammenziehungen mit Konvulsionen, Akuter Nervenentzündung, Peripherischer Nervenentzündung, Posttraumatischer Neuralgie, Schwerem Schmerz einer neurogenic Natur, Chronischer Nervenentzündung, Wesentlicher Neuralgie

N94 Schmerz und andere Bedingungen haben mit weiblichen Geschlechtsorganen und dem Menstruationszyklus verkehrt

Prämenstrueller Schmerz, Menstruationsschmerz, Schmerzhaftes prämenstruelles Syndrom

R50 Fieber des unbekannten Ursprungs

Bösartiger hyperthermia, bösartiger Hyperthermia

R51 Kopfweh

Schmerz im Leiter, Cephalgia, Schmerz mit Sinusitis, Schmerz hinter dem Kopf, Schmerzhaften Kopfweh, Kopfweh der vasomotor Entstehung, Kopfweh des vasomotor Ursprungs, Kopfweh mit vasomotor Unordnungen, Kopfweh, Neurologischen Kopfweh, Serienkopfweh

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Zäpfchen für die rektale Verwaltung 1 supp.

naproxen 0.075 g

Koffein 0.05 g

salicylamide 0.6 g

Basis (vitepsol) - ein genügend Betrag, um ein Zäpfchen mit einer Masse 2.09 zu 2.31 g zu erhalten

in der planaren Zelle packen 5 Pcs ein.; in einem Satz von Karton 2 Sätze.

Beschreibung der Dosierungsform

Zäpfchen, die weiß oder mit einem gelblichen oder kremovatym Schatten der Farbe weiß sind, torpedogeformt.

Eigenschaft

Vereinigtes Rauschgift.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, fieberverhütend, schmerzlindernd.

Cefecon N hat eine schmerzlindernde, fieberverhütende und antientzündliche Wirkung. Naproxen und salicylamide sind NSAIDs, der Mechanismus ihrer Handlung wird mit der Hemmung der Synthese der PG und der Wirkung auf das Zentrum von thermoregulation im hypothalamus vereinigt. Koffein übt einen psychostimulating, analeptic und spasmolytic Wirkung auf glatte Muskeln aus, stimuliert den gestreiften Muskel, reduziert Thrombozytansammlung, und veröffentlicht Histamin von den Mastzellen.

Anzeigen von Cefecon N.

Als ein Narkosemittel für Schmerzsyndrom der milden und gemäßigten Strenge: Neuralgie, myalgia, Ischias, Hexenschuss; degenerative-dystrophic Krankheiten des musculoskeletal Systems (osteochondrosis, osteoarthritis, ankylosing spondylitis); Kopfweh und Zahnweh, Migräne; primärer algodismenorea.

Als ein Fiebermittel: fiebriges Syndrom für die Kälte, ansteckende, entzündliche Krankheiten.

Gegenindikationen

Die Überempfindlichkeit zu den Rauschgiftbestandteilen, dem Magengeschwür und dem Duodenalulcus (Verärgerungsphase), Blutung, streng Nieren- und / oder hepatische Unzulänglichkeit, arterielle Hypertonie, organische Krankheiten des kardiovaskulären Systems, chronischen Herzversagens, hat Erregbarkeit, Schlaflosigkeit, Winkelverschlussglaukom, Bronchialhindernis (einschließlich derjenigen vergrößert, die durch die Aufnahme von NSAIDs verursacht sind), der Ältliche und die Kinder (unter 16 Jahren alt), Schwangerschaft, die Periode des Stillens.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind mild und verlangen Unterbrechung der Therapie oder irgendwelcher medizinischen Manipulationen nicht: Allergische Reaktionen, Schwindel, Aufregung, Schläfrigkeit, das Verlangsamen der Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen, tinnitus, tachycardia, haben Blutdruck, thrombocytopenia, granulocytopenia, aplastic Anämie, Funktionsstörungsleber und / oder Niere vergrößert; das Jucken und Schmerz im Mastdarm.

Wechselwirkung

Reduziert die hypotensive Wirkung des Beta-Adrenoblockers, HERVORRAGENDER Hemmstoffe; erhöht die Wirkung von Antikoagulanzien, mündlichen hypoglycemic Agenten - Ableitungen von sulfonylurea.

Das Dosieren und Verwaltung

Rektal (tief), nach der Ausführung eines Reinigungsklistiers oder dem spontanen Leeren des Eingeweides, 1 Suppe. 1-3mal pro Tag. Nach der Einführung des Zäpfchens sollte die horizontale Position seit 30-40 Minuten aufrechterhalten werden.

Dauer der Aufnahme, ohne einen Arzt - nicht mehr als 5 Tage mit der Ernennung als ein Narkosemittel und 3 Tage als ein Fiebermittel zu befragen.

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn das Jucken oder Unbequemlichkeit im Mastdarm notwendig ist, um in ein Klistier mit Sonnenblumenöl einzugehen (in Höhe von 1 tbsp.), Und hören provisorisch den Gebrauch des Rauschgifts auf.

Lagerungsbedingungen

In einem trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 20 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

2 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: CardiASK
 

Someone from the Kuwait - just purchased the goods:
Bonomarlot 60 capsules