Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Carvedilol (Carvediloli)

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Carvedilol, Acridilole, Cardivas, Coriol, Kredex, Talliton

Chemischer vernünftiger Name: ()-1-(9. carbazol 4 yloxy)-3 - [[2-(2-methoxyphenoxy) Äthyl] amino] propanol

Dosierungsform: Weißes Kristallpuder

Zusammensetzung: Alpha - und Beta-Blocker. Es ist eine racemic Mischung von zwei enantiomers in der beta1- und beta2-blockierende Tätigkeitseigenschaft von S (-) - enantiomer, als Alpha-1 Blockieren - R (+) und S (-) - enantiomers ebenso.

Beschreibung von Carvedilol

Das Kristallpuder ist weiß. Leicht auflösbar in dimethyl sulfoxide, Methylenchlorid und auflösbar im Methanol, schwierig auflösbar in 95-%-Vinylalkohol und isopropanol, der im Äthyläther ein bisschen auflösbar ist und in Wasser praktisch unlöslich ist. Das Molekulargewicht 406.5.

Gruppe von Pharmacotherapeutic: Alpha - und Beta-Blockers

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

I10 Wesentliche (primäre) Hypertonie: Hypertonie; arterielle Hypertonie; arterieller Hypertoniekrisenkurs; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; primäre Hypertonie; arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit; die plötzliche Steigerung des Blutdrucks; Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs; Hypertensive-Bedingung; Hypertensive-Krisen; arterielle Hypertonie; bösartige Hypertonie; hypertonische Krankheit; Hypertensive-Krisen; beschleunigte Hypertonie; bösartige Hypertonie; die Erschwerung der hypertensive Krankheit; vergängliche Hypertonie; isolierte systolic Hypertonie

I15 Sekundäre Hypertonie: Arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit; Hypertonie; die plötzliche Steigerung des Blutdrucks; Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs; Hypertensive-Bedingung; Hypertensive-Krisen; Hypertonie; arterielle Hypertonie; bösartige Hypertonie; Hypertensive-Krisen; beschleunigte Hypertonie; bösartige Hypertonie; die Erschwerung der hypertensive Krankheit; vergängliche Hypertonie; Hypertonie; arterielle Hypertonie; arterieller Hypertoniekrisenkurs; Renovascular-Hypertonie; symptomatische Hypertonie; Nierenhypertonie; Hypertonie von Renovascular; Renovascular-Hypertonie; symptomatische Hypertonie

I20 Angina [Angina]: Krankheit von Heberden; Angina pectoris; der Angriff der Angina pectoris; wiederkehrende Angina; spontane Angina; stabile Angina pectoris; Anginarest; das Anginafortschreiten; Angina hat sich vermischt; unwillkürliche Angina; stabile Angina; chronische stabile Angina; Anginasyndrom X

I20.0 Nicht stabile Angina: Heberden-Krankheit; Angina pectoris; der Angriff der Angina pectoris; wiederkehrende Angina; spontane Angina; stabile Angina pectoris; Anginarest; das Anginafortschreiten; Angina hat sich vermischt; unwillkürliche Angina; stabile Angina; chronische stabile Angina; Anginasyndrom X

I50.0 Congestive Herzversagen: Anasarca-Herz; Herzversagen von Decompensated congestive; Herzversagen von Congestive; Herzversagen von Congestive mit hohem afterload; Congestive chronisches Herzversagen; Cardiomyopathy mit dem strengen chronischen Herzversagen; ersetztes chronisches Herzversagen; die Schwellung mit dem Kreislaufmisserfolg; Ödem des Herzursprungs; Schwellung des Herzens; wassersüchtiges Syndrom in Krankheiten des Herzens; wassersüchtiges Syndrom im congestive Herzversagen; wassersüchtiges Syndrom im Herzversagen; wassersüchtiges Syndrom im Herzversagen oder Lebernzirrhose; richtiger ventrikulärer Misserfolg; Congestive Herzversagen; stehendes Herzversagen; Herzversagen mit der niedrigen Herzproduktion; Herzversagen ist ein chronischer; Herzödem; chronisches decompensated Herzversagen; chronisches Congestive Herzversagen; chronisches Herzversagen; die Änderung der Leber fungiert im Herzversagen

Anwendung einer Substanz Carvedilol:

Arterielle Hypertonie, ischemic Herzkrankheit (stabile Angina), congestive Herzversagen (in der Kombinationstherapie)

Arzneimittellehre

Wirkung von Pharmachologic - Weise der Handlung - antianginal, antihypertensive, Antioxidationsmittel, vasodilatory.

Blockbeta - und Alpha 1-adrenergic Empfänger. Das Blockieren der Wirkung auf Beta-Adrenergic-Empfänger 10-100mal mehr als im 1-adrenoceptors Alpha. Hemmungen vasoconstrictive neurohumoral Aktivierung der Blutgefäße und des Herzens. Es hat eine ausgesprochene vasodilating Wirkung, wegen arteriolar vermindert vasodilation afterload auf dem Herzen. Es reduziert Plasma renin Tätigkeit. Es besitzt sympathomimetic Tätigkeit nicht, es hat Membranenstabilisiereneigenschaften. Hemmungsproliferation und Wanderung von glatten Muskelzellen, das Handeln, anscheinend zu spezifischen mitogenic Empfängern. Es hat keine ausgesprochene Wirkung auf den lipid Metabolismus und die Wartung K +, Na + und Mg 2 + im Plasma.

Wenn Nahrungsaufnahme absorbiert schnell und entsprechend. Cmax, der durch die Bioverfügbarkeit von 1 Stunde erreicht ist-. 25 % (die Wirkung des "ersten Passes" durch die Leber). Wenn anomale Lebernfunktion und eine Abnahme im "ersten Pass" Wirkung, die Bioverfügbarkeit zu 80 % zunimmt. Nahrungsmittelaufnahme hat keine Wirkung auf die Bioverfügbarkeit und vergrößert Tmax. Ältere Leute etwa um 50 % höhere Plasmakonzentrationen als jüngere Patienten. Vereinigt mit dem Plasmaprotein durch 99 %. Das Volumen des Vertriebs - 2 L / Kg. Carvedilol ist umfassend metabolized in der Leber, in erster Linie durch die aromatische Ringoxydation und glucuronidation das Beteiligen des cytochrome P450 isoenzyme CYP2D6. Anderer isoenzymes - CYP2C9 und CYP3A4 - beteiligt am Metabolismus eines kleineren Grads. Durch demethylation und hydroxylation des phenyl hat der Ring drei aktive metabolites mit dem Beta-Adrenoceptor blockierende Handlung, sowie die schwache vasodilating Tätigkeit (Alpha 1 Gegner) im Vergleich zu carvedilol gebildet. Vorklinische Studien haben gezeigt, dass Beta-Adrenoceptor blockierende Wirkung der 4 '-hydroxyphenyl metabolite etwa 13mal stärker ist als carvedilol. Terminal T1 / 2 ist 7-10 Stunden, Plasmaabfertigung-. Ungefähr 590 ml / Minute. Excreted hauptsächlich in der Galle, weniger als 2 % sind excreted im Urin in der unveränderten Form.

Wenn die Hypertonieblutdruck-Verminderung durch eine charakteristische Beta-Blockers-Steigerung des Körpergefäßwiderstands und Änderungen im Nierenblutfluss nicht begleitet wird. Die lange antianginal Wirkung in ischemic Herzkrankheit hat mit einem reduzierten prä- und afterload verkehrt. Es hilft, zusammenziehbare Funktion des myocardium wieder herzustellen und Blutevakuieren der linken ventrikulären Höhle zu verbessern, die Verminderung von systolic und End-Diastolic hat ventrikuläre Größe verlassen. Patienten mit der Systolic-Form der congestive Herzversagenzunahmenübungstoleranz, reduziert Herzrate, Körpergefäßwiderstand, verbessert verlassenen ventrikulären Ausweisungsbruchteil, Herzindex, reduziert den kapillaren Lungenkeildruck.

Infolge vier Mehrzentrums, suggestionsmittelkontrollierte Doppelblindproben (n = 1094) für die Studie von carvedilol in Patienten mit dem Herzversagen II und III Klasse NYHA * (* NYHA-II: Patienten in dieser Bühne allein keine Symptome, gemäßigte Übung wird durch Erschöpfung, Herzklopfen und Atemnot (kurzer Atem) begleitet; * NYHA-III: Symptome gewöhnlich nicht allein verursacht eine kleine physische Anstrengung Symptome wie oben erwähnt), und Ausweisungsbruchteil <0.35 (hatte die Mehrheit von Patienten Behandlung vor der Basis erhalten, die aus dem Hemmstoff-ASS besteht, Diuretika und digoxin) carvedilol hat die Gefahr des Todes von Patienten (65 %) und der Rate des Krankenhausaufenthalts (38 %) reduziert. Das Australien-Neuseeland hat suggestionsmittelkontrollierte Doppelblindstudie (n = 415) in Patienten mit dem weniger strengen Herzversagen, carvedilol die Gefahr des Todes durch 28 % reduziert. Leistungsfähigkeit war in Patienten mit tachycardia ausgesprochener (Herzrate> 82 bpm. / Min) und niedriger Ausweisungsbruchteil (> 23 %). Die therapeutische Wirkung wird in der ischemic Ätiologie des chronischen Herzversagens in Patienten mit ausgedehntem cardiomyopathy manifestiert. Im Ernennen von Patienten mit der linken ventrikulären Funktionsstörung danach myocardial Infarkt hat die Verminderung der Sterblichkeit unabhängig von der Ursache beobachtet. Es hat eine Antioxidationsmittelwirkung wegen der Hemmung der Bildung von Sauerstoff freie Radikale, mehrere günstige metabolische Effekten: Reduziert das Niveau von triglycerides, Cholesterin, niedrige Dichte lipoprotein und vergrößert dichten lipoprotein.

Wenn verwaltet, seit zwei Jahren in Ratten und Mäusen an einer Dosis von 75 Mg / Kg / Tag (12mal der MRDC) und 200 Mg / Kg / Tag (16mal der MRDC) wurden beziehungsweise nicht Beweise von carcinogenicity gefunden. Im Leiten verschiedener Tests auf mutagenicity (einschließlich des Tests von Ames, Mikrokerntests in vitro auf Zellen des chinesischen Hamsters, im Vivo-Test auf menschlichen Lymphozyten) hat ein negatives Ergebnis erzeugt.

In der Studie auf Ratten und Kaninchen hat eine Steigerung von Postimplantationsverlusten, wenn verwendet, in den Ratten in Dosen von 300 Mg / Kg / Tag (50mal der MRDC) und in Kaninchen an Dosen von 75 Mg / Kg / Tag (25mal der MRDC) gezeigt; in Ratten an Dosen dieser Früchte hat auch eine Abnahme im Körpergewicht und eine Steigerung der Frequenz von Skelettmissbildungen gezeigt. Es wird dass carvedilol und / oder sein metabolites in Brustmilchneugeborener-Ratten und vergrößerte Sterblichkeit von jungen Ratten gezeigt.

Gegenindikationen für Carvedilol

Überempfindlichkeit, hypotension (Trauriger weniger als 85 mm Hg..), Herzversagen von Decompensated (IV NYHA funktionelle Klasse), der die Ernennung von inotropes, vasodilators, Diuretika verlangt); bradycardia, AV Grad des Blocks II-III sinoatrial Block, krankes Kurvensyndrom, cardiogenic Stoß, chronische hemmende Lungenkrankheit mit einem bronchospastic Bestandteil des Asthmas (hat zwei Schicksalsschläge wegen der Entwicklung des Asthmastatus nach einer einzelnen Dosis von carvedilol gemeldet), strenge Leber.

Beschränkungen zur Anwendung

Angina von Prinzmetal, neue Verschlechterung des Herzversagens, peripherische Gefäßkrankheit (das Syndrom von Raynaud, periodisch auftretender claudication), Zuckerkrankheit, niedrige Blutzuckergehalt, pheochromocytoma, hyperthyroidism, allgemeine Anästhesie, Schuppenflechte, Nierenschwächung haltend, haben Alter, Kinder und Jugendalter (bis zu 18 Jahre) vorgebracht.

Carvedilol Dosierung und Verwaltung

Innen

Schwangerschaft und Stillen

In Schwangerschaft ist möglich, wenn die erwartete Wirkung der Therapie die potenzielle Gefahr zum Fötus überwiegt (entsprechende und gut kontrollierte Studien in Menschen haben nicht getan).

Kategorieneffekten auf den Fötus durch FDA - C.

Zur Zeit der Behandlung sollte Stillen aufgeben (bekannt, ob carvedilol in Brustmilch in Menschen geht).

Nebenwirkung von Carvedilol

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Schwindel, Kopfweh, Erschöpfung, Synkope (selten und gewöhnlich nur am Anfang der Behandlung), Muskelschwäche (meistenteils am Anfang der Behandlung), schläft Störungen, Depression, paresthesia, xerophthalmia, slezovydeleniya sinkend.

Kardiovaskuläres System und Blut (Blut, hemostasis): Bradycardia, Störung der AV-Leitung der Postural hypotension, der Brustschmerz, die Angina pectoris, die Verschlechterung des peripherischen Umlaufs, der Fortschritt des Herzversagens, die Verärgerung der Symptome vom Syndrom von Raynaud, Ödemsyndrom, thrombocytopenia, leukopenia, haben Blutung und das Quetschen erhoben.

Vom Verdauungstrakt: Trockener Mund, Brechreiz, das Erbrechen, Unterleibsschmerz, Diarrhöe, obstipation, hat transaminase Niveaus im Blut vergrößert.

Vom Respirationsapparaten: Nasenverkehrsstauung, das Niesen, Atemnot (in geneigt gemachten Patienten), bronchospastic Reaktionen.

Mit dem genitourinary System: eine Verletzung der Urinabsonderung, hematuria, akuter Nierenmisserfolg.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, einschließlich allergischen Ausschlags, urticaria, pruritus.

Anderer: schwellend und Schmerz in den äußersten Enden, der Gewichtszunahme, der Hyperglykämie, hyperbilirubinemia, hypercholesterolemia, den grippenähnlichen Symptomen, der Verärgerung von Schuppenflechtensymptomen.

Überdosis von Carvedilol

Symptome: strenger hypotension (Trauriger 80-Mm-Hg oder weniger..), Bradycardia (schlagen weniger als 50 / Minute), Herzversagen, cardiogenic Stoß, Herzstillstand, Verletzung der Atmungsfunktion, bronchospasm, hat das Erbrechen, Verwirrung, Konvulsionen verallgemeinert.

Behandlung: Während der Patient bewusst ist, müssen Sie ihm eine horizontale Position mit erhobenen Beinen geben (der Patient ist unbewusst sollte auf seiner Seite gelegt werden), in den ersten paar Stunden - um Schritte zu unternehmen, um das Rauschgift von der gastrointestinal Fläche (Empfangemetika / gastrischer lavage) zu entfernen. Überdosis verlangt intensive Behandlung. Gegnerbeta-Adrenoceptor blockierende Handlung orciprenaline oder isoprenaline ist 0.5-1 Mg / in und / oder glucagon in einer Dosis von 5.1 Mg (maximale Dosis - 10 Mg). Mit der Entwicklung von bradycardia und anderen Gefäßkomplikationen muss atropine (an 0.5-2 Mg / w) mit der behandlungswiderstandsfähigen gezeigten bradycardia Pacemakeranwendung; kardiovaskuläre Tätigkeit - dobutamine, epinephrine, glucagon (1-10 Mg / Bolus, dann 5.2 Mg / Stunde durch die Einführung) aufrechtzuerhalten; mit bronchospasm - Beta-Sympathomimetics-Aerosol (an der Wirkungslosigkeit - in / in) oder aminophylline (w / w); im Fall von Konvulsionen - diazepam, clonazepam. Die Kontrolle und Korrektur von Lebenszeichen werden in der Intensivstation empfohlen.

Wechselwirkung

Potentiates die Wirkung anderer Rauschgifte oder antihypertensive Rauschgifte, hypotensive Wirkung als eine Nebenwirkung. Rauschgifte mit einem Beta-Adrenoceptor blockierende Eigenschaften können, können hypoglycemic Wirkung des Insulins und mündliche hypoglycemic Rauschgifte erhöhen, und die Symptome von der Hypoglykämie (besonders tachycardia) können maskiert werden (hat regelmäßige Überwachung von Bluttraubenzucker empfohlen). Wenn verwendet, in Verbindung mit Herzglycosides können Diuretika und / oder HERVORRAGENDE Hemmstoffe AV-Leitung verlangsamen. Zunahmen von digoxin im Serum. Allgemeine Narkosemittel (cyclopropane, diethyl Äther, trichlorethylene) verstärken den negativen inotropic und die hypotensive Effekten von carvedilol. Barbiturat, rifampin und andere Agenten, die microsomal Enzyme hemmen, beschleunigen Metabolismus und reduzieren Plasmakonzentration. Diuretika und HERVORRAGENDE Hemmstoffe potentiate hypotension. Verwarnung sollte mit anti-arrhythmic Rauschgiften und CCB, besonders diltiazem und verapamil (unvereinbar mit / in der Einführung von Kalziumsgegnern) verwendet werden.

SPEZIELLE INSTRUKTIONEN für Carvedilol

Wechselwirkung von Carvedilol mit cyclosporine

Carvedilol kann eine Zunahme (klein zum Medium) Niveau im Serum cyclosporine verursachen.

Klinische Beweise, Mechanismus, Wichtigkeit und Verwarnung

In einer Studie von 21 Patienten mit gezeigten Nierenverpflanzungen, dass der allmähliche Ersatz von atenolol zu carvedilol (Dosen im Intervall von 6.25 Mg / Tag, zu 50 Mg / Tag zunehmend), Dosis von cyclosporine allmählich reduziert werden kann. Nach 90 Tagen wurde die tägliche Dosis von cyclosporine durch 20 % (von 3.7 bis 3 Mg / Kg-Körpergewicht) reduziert, während man ein therapeutisches Niveau in der Reihe, aber mit der hohen intraindividuellen Schwankung aufrechterhalten hat. Der Grund für diese Wechselwirkung ist nicht klar, aber die Ernennung von carvedilol sollte zu solcher Wechselwirkung bereit sein.

Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch Carvedilol

Während der Therapienüberwachung der Leber und Nierefunktionen, hemodynamic Rahmen, Kontrolle der Bluttraubenzuckerkonzentration, geduldigen Körpergewichts. Mit der Entwicklung von bradycardia zu 55 schlägt pro Minutenrauschgift sollte unterbrochen werden. In Patienten mit dem Kreislaufmisserfolg, hypotension (.. Trauriger weniger als 100 mm Hg), gießen Sie Gefäßänderungen und / aus, oder Nierenmisserfolg muss Nierenfunktion und seinen Verfall kontrollieren - um die Dosis zu reduzieren oder das Rauschgift aufzuhören.

Verwarnung sollte in ältlichen Leuten verwendet werden (hat Hälfte der Dosis ernannt), bei der neuen Verschlechterung des Herzversagens. In allen Fällen wird Behandlung mit niedrigen Dosen begonnen, die von einer langsamen Zunahme zu ihrem wirksamen gefolgt sind. Mit dem Fortschritt des Herzversagens während der Behandlung wird empfohlen, die Dosis von Diuretika, und in Patienten mit dem Nierenmisserfolg die gemäß der Nierenfunktion angepasste Dosis zu vergrößern. Das Syndrom der Annullierung der Dosis zu verhindern, sollte allmählich reduziert werden. Leute mit strengen Allergien oder einer vorübergehenden Rate der Desensibilisierung, kann die Strenge von Überempfindlichkeitsreaktionen vergrößern. In Patienten mit Zuckerkrankheit kann mellitus und hyperthyroidism maskieren oder abnehmen die Symptome, die durch niedrige Blutzuckergehalt (nötigenfalls verursacht sind, passen die Dosis von hypoglycemic Agenten an), oder thyrotoxicosis. Wenn pheochromocytoma gleichzeitig Alpha adrenolytics anwenden sollte. Leute, die Kontaktlinsen verwenden, müssen Sie die Fähigkeit in Betracht ziehen, das Reißen zu reduzieren.

Wenn Sie eine Kombinationstherapie mit clonidine annullieren, muss carvedilol seit ein paar Tagen vor dem Anfang der allmählichen Verminderung der Dosis von clonidine allmählich stufenweise eingestellt werden. In der Kombinationstherapie des Herzversagens im Fall vom ausgesprochenen Senken des Bluts wird der Druck empfohlen, die Dosis von Diuretika oder HERVORRAGENDEN Hemmstoffen am Anfang zu reduzieren. Während der Behandlung schließt Alkohol aus. Seien Sie vorsichtig ernennen Patienten, deren Arbeit mit der Notwendigkeit der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit der Reaktion verbunden wird.

Someone from the Switzerland - just purchased the goods:
Peptide complex 7 10ml for improving the operation of the pancreas and pancreatitis prevention