Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Brevibloc

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Esmolol

ATX Code C07AB09 Esmolol

Gruppe von Pharmacotherapeutic:

Beta-Blockers

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

C74 Bösartige Geschwulst der Nebenniere

Glyukosteroma, corticosteroma, inoperabler corticosteroma, Geschwülste der Nebenniere

E05.5 Schilddrüsenkrise oder Koma

Thyrotoxic-Krise, hypothyroid Koma, Falte tireotoksicski

I10 Wesentliche (primäre) Hypertonie

Hypertonie, Arterielle Hypertonie, Arterieller Hypertoniekrisenkurs, Wesentliche Hypertonie

Primäre Hypertonie, Arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit, Hypertonie, Der plötzlichen Steigerung des Blutdrucks, der Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs, hypertensive Bedingung, hypertensive Krisen, Hypertonie, arterielle Hypertonie, bösartige Hypertonie, Hypertonische Krankheit, Krise von Hypertensive, Hypertonie, haben Hypertonie, bösartige Hypertonie, Die Erschwerung der hypertensive Krankheit, Vergänglichen Hypertonie, Isolierten systolic Hypertonie beschleunigt

I15 Sekundäre Hypertonie

Arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit, Hypertonie, Des plötzlichen Anstiegs des Blutdrucks, der Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs, hypertensive Bedingung, hypertensive Krisen, Hypertonie, arterielle Hypertonie, bösartige Hypertonie, Krise von Hypertensive, Hypertonie, haben Hypertonie, bösartige Hypertonie, hypertensive Krise, Die Erschwerung von hypertensive Krankheit, Vergänglicher Hypertonie, Hypertonie, Arterieller Hypertonie, Arteriellem Hypertoniekrisenkurs, renovascular Hypertonie, symptomatische Hypertonie, Nierenhypertonie, Hypertonie von Renovascular, Symptomatische Hypertonie beschleunigt

I20.0 Nicht stabile Angina

Nicht stabile Angina, heberden Krankheit

I21 Akuter myocardial Infarkt

Infarkt von Myocardial in der akuten Phase, Akuter Myocardial Infarkt, Infarkt von Myocardial mit der pathologischen Q Welle und ohne, durch Cardiogenic-Stoß komplizierter Infarkt von Myocardial, hat Infarkt ventrikulär, Infarkt von Transmural myocardial, Infarkt von Myocardial netransmuralny (subendocardial), Infarkt von Netransmuralny myocardial, Infarkt von Subendocardial myocardial, Die akute Phase von myocardial Infarkt, Akutem myocardial Infarkt, Subakuter Phase des myocardial Infarkts, Subakuter Phase des myocardial Infarkts, Thrombose der Kranzarterien (die Arterien), Bedrohten myocardial Infarkts, Infarkts von Myocardial ohne Q Welle verlassen

I47.1 Supraventricular tachycardia

Supraventricular paroxysmal tachycardia, supraventricular tachyarrhythmia, Supraventricular arrhythmias, Supraventricular paroxysmal tachycardia, supraventricular tachyarrhythmias, Kurve von Neurogenic tachycardia, orthodromic tachycardia, Anfall von supraventricular tachycardia, Anfall von supraventricular tachycardia mit WPW-Syndrom, Anfall von atrial tachycardia, Paroxysmal supraventricular tachyarrhythmia, Paroxysmal supraventricular tachycardia, Politopnye atrial tachycardia, Atrial fibrillation, ist Atrial tachycardia, Atrial tachycardia, Atrial tachycardia mit dem AV-Block, reperfusion arrhythmias wahr, Zurückgebogener Bertsolda-Jarisch, Wiederkehrend hat supraventricular paroxysmal tachycardia, Symptomatischen ventrikulären tachycardia, Kurve tachycardia, Supraventricular paroxysmal tachycardia, Tachycardia von AV-Verbindungen, Tachycardia orthodromic, Kurve tachycardia, Dem Knotentachycardia, Chaotischer atrial tachycardia politopnye, Wolff-Parkinson-White gestützt

I48 Atrial fibrillation und Flattern

Dauerhafter atrial tachyarrhythmias, Erleichterung, die die häufige ventrikuläre Rate während des Atrial-Flatterns oder Blinzelns, atrial fibrillation, Anfalls von atrial fibrillation und Flattern, Anfall von atrial fibrillation, Paroxysmal atrial fibrillation, vorzeitiger Atrial, Tahisistolicheskoy atrial fibrillation, Ohrenflattern, Lebensbedrohender ventrikulärer fibrillation, Atrial fibrillation, Chronischer atrial fibrillation, supraventricular arrhythmia, Paroxysmal atrial fibrillation und Flattern, Paroxysmal fibrilloflutter, vorzeitiger Atrial schlägt, schlägt

Struktur und Zusammensetzung

1 ml der Lösung für die Einspritzung

Hydrochlorid von Esmolol 10 Mg

in Flaschen von 10 ml; 5 Flaschen pro Karton.

Konzentrieren Sie für die Lösung für die Einführung 1 ml

Hydrochlorid von Esmolol 250 Mg

in Fläschchen von 10 ml; 1 Ampulle pro Karton.

Pharmachologic-Wirkung

antianginal, hypotensive, anti-arrhythmic.

Blöcke beta1-adrenergic Empfänger haben cardioselective, der von seinem eigenen sympathomimetic und Membranenstabilisierentätigkeit beraubt ist. Unterdrückt Kurvenknoten automaticity, verlängert die widerspenstige Periode und sich auf dem AV-Knoten verlangsamend. Hört mitfühlende Hauptimpulse auf und reduziert die Empfindlichkeit von peripherischen Geweben zu catecholamines. Es reduziert Herzrate, myocardial Sauerstoffverbrauch des Herzens (antianginal Wirkung), Herzproduktion und Blutdruck.

Pharmacokinetics

Die volle therapeutische Wirkung entwickelt sich innerhalb von 2 Minuten und begrenzt danach 15-20 Minuten nach der Vollendung der Einführung. T1 / 2 - 9 Minuten. Melden Sie die Nachrichten als ein untätiger metabolite.

Anzeigen

Arterielle Hypertonie, hypertensive Krisen von verschiedenen Ätiologien, Kurve tachycardia, supraventricular tachycardia und tachyarrhythmias (einschließlich atrial fibrillation und Atrial-Flatterns, einschließlich während und nach der Operation); Thyrotoxic-Krise, myocardial Infarkt, pheochromocytoma, nicht stabile Angina.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Kurve bradycardia (weniger als 45 u. / Min), cardiogenic Stoß, AV Grad des Blocks II-III, congestive Herzversagen, krankes Kurvensyndrom, hypotension (Traurig unter 90-Mm-Hg und DBP unter 50-Mm-Hg. v), hypovolemia, bronchospastic Syndrom, das Alter von Kindern (ist Sicherheitsanwendung nicht untersucht worden).

Schwangerschaft und Stillen

Gesundheit und Sicherheit sind in schwangeren Frauen nicht studiert worden. Ohne Daten auf der Möglichkeit des Durchdringens wird Brevibloka in der Milch der Mutter während der Laktation nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: selten - müdes Gefühl, Schläfrigkeit, Verwirrung, Kopfweh, Schwindel, Redenunordnungen und / oder Vision, Aufregung.

Kardiovaskuläres System und Blut (Blut, hemostasis): selten - hypotension, Zeichen von peripherischem ischemia, bradycardia, Herzklopfen, thrombophlebitis.

Anderer: selten - Kälte, Fieber, Atemnot, bronchospasm, Verstopfung, Harnretention, das Brennen, induration oder die Infiltration der Haut um die Spritzenseite (an Bluterguss).

Wechselwirkung

Wenn man die Konzentration von digoxin im Blut vergrößert, erhöht die hypotensive Wirkung von eingeatmeten Narkosemitteln verlängern miorelaksantny Wirkung von succinylcholine (1.5mal). Morphium und Zunahme die Konzentration von warfarin im Blut.

Das Dosieren und Verwaltung

B/in einer Dosis von 500 Mg / Kg für 1 Minute (Dosis ladend), gefolgt von 50 mcg / Kg / Minute seit weiter 4 Minuten; Wartungsdosis - 25 Mg / Kg / Minute (oder weniger); möglicher Zwischenraum zwischen der Wiedereinführung - 5-10 Minuten. Mit wenig Wirkung während der ersten 5 Minuten wiedereingeführte ladende Dosis von 2 Dosen - 500 Mg / Kg mehr als 1 Minute, die von 4 Minuten - das 100 Uganda / Kg / Minute gefolgt ist (können Wiederholungen die Dosis bis zu 150 Mg / Kg / Minute, dann nach dem 200 Uganda / Kg / Minute vergrößern). Nach dem Erreichen des gewünschten Niveaus der Herzrate, um den Staat zu stabilisieren, kann propranolol Hydrochlorid 10-20 Mg alle 4-6 Stunden innen, verapamil 80 Mg alle 6 Stunden innen, digoxin 0,125-0,5 Mg alle 6 Stunden durch den Mund oder mich / O, 200 Mg von quinidine alle 2 Stunden innen (gegen die Anwendung der ersten Dosis in der ersten Stunde der Einführungsdosis Brevibloka halbiert) verwenden. Im Fall vom unveränderlichen Staat des Patienten während der Beobachtungszeit nach der Verwaltung des ersten, oder die Einführung der zweiten Dosis von einem dieser Rauschgifte kann die Einführung angehaltener Brevibloka sein.

Wo angezeigt, während der Betriebsanästhesienbolusdosis von 80 Mg seit 15-30 Sekunden, dann Einführung an einer Rate von 150-300 g / Kg / Minute.

Die Lösung von Brevibloka bei einer Konzentration von 250 Mg / mL sollte vor dem Gebrauch in 250 ml der Salzquelle oder 5-%-Dextroselösung, 10 Mg / ml - gebrauchsfertig ohne weitere Verdünnung verdünnt werden.

Überdosis

Symptome: hypotension, bradycardia, bronchospasm.

Behandlung: bradycardia - in / atropine Sulfat oder isoproterenol oder glucagon; mit hypotension - in / in einer Flüssigkeit und einem vasoconstrictor (epinephrine, norepinephrine, dopamine oder dobutamine), und bronchospasm - isoproterenol oder xanthine Ableitung.

Vorsichtsmaßnahmen

Seien Sie vorsichtig ernennen Patienten mit bronhospasticheskimi Krankheiten, Zuckerkrankheit, Nierenfunktionsstörung. Vermeiden Sie, größer einzuführen, als 10 Mg / ml der möglichen Hautnekrose. Vorsichtsmaßnahmen haben Einführung mehr als 24 Stunden fortgesetzt (das Lernen, dass Erfahrung ungenügend ist). Es kann 48 Stunden nach der Annullierung von verapamil und reserpine verwendet werden.

spezielle Instruktionen

Es wird nicht empfohlen, Nadelnschmetterlinge zu verwenden. Unvereinbar in derselben Spritze mit 5-%-Lösung des doppeltkohlensauren Natrons.

Lagerungsbedingungen

Die Temperatur ist nicht über 25 C (frieren Sie nicht). Die Mischlösung - bei einer Temperatur von 2-4 C ist nicht mehr als 24 Stunden.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Lagerfähigkeit

Lösung für die intravenöse Verwaltung von 10 Mg / ml - 2 Jahre.

konzentrieren Sie für die Lösung für die Einführung 250 Mg / ml - 3 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Ireland - just purchased the goods:
Furosemide injection 20mg 10 vials