Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Berberil N

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Berberil® N

Aktive Substanz: Tetryzoline

ATX Code S01GA02 Tetryzoline

Gruppe von Pharmacotherapeutic:

Alpha-Adrenoceptor agonists

Nasenspray

Augenwerkzeuge

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

H10 Bindehautentzündung

Bindehautentzündung ansteckend-entzündliche, Bakterielle Bindehautentzündung, Rotauge-Syndrom, Oberflächliche Infektion des Auges, Chronische nichtansteckende Bindehautentzündung

H10.1 Akute atopic Bindehautentzündung

Allergische Bindehautentzündung, Allergische Augenkrankheit, Allergische Bindehautentzündung, wird Allergische Bindehautentzündung durch chemische und physische Faktoren, Allergischen rhinoconjunctivitis, Allergische Entzündung des Auges, Frühlingskatarrh, Frühling keratitis, Frühlingsbindehautentzündung, allergische Bindehautentzündung, Beständige allergische Bindehautentzündung, Verärgerung der Blütenstauballergie in der Form von Syndrom rinokonyunktivalnogo, Akutem allergischem keratoconjunctivitis, Akuter allergischer Bindehautentzündung, Oberflächlichen Bakterienaugeninfektionen, rhinoconjunctivitis, allergischer Saisonbindehautentzündung, Saisonbindehautentzündung, Sennoz, Chronischem allergischem keratoconjunctivitis, Chronischer allergischer Bindehautentzündung verursacht

H57.1 Augenschmerz

Augenschmerz, Schmerz in den Augen

Zusammensetzung

1 ml der Lösung enthält 0.5 Mg des tetryzoline Hydrochlorids; in Flaschen von 10 ml, im Kasten eine Flasche, oder in Minifläschchen für den Singlegebrauch 0.5 ml im Kasten von 10 Pcs.

Pharmakologische Eigenschaften der Berberil® NPharmachologic Wirkung
vasoconstrictor, sympathomimetic.

Anzeigen von Berberil® N

Augenverärgerung, allergische Bindehautentzündung, Juckendkeit und Schwellung, conjunctival hyperemia verursacht durch chemische und physische Faktoren (Staub, Kosmetik, leichtes, chlortes Wasser).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit; Winkelverschlussglaukom, strenge Herzkrankheit (Kranzarterienkrankheit, Hypertonie), phaeochromocytoma, metabolische Unordnungen (hyperthyroidism, Zuckerkrankheit mellitus), das Alter von Kindern (bis zu 2 Jahre).

Schwangerschaft und Stillen

Vielleicht, wenn der potenzielle Vorteil für die Mutter die Gefahr von Nebenwirkungen im Fötus überwiegt. Nährmütter sollten Stillen aufhören.

Nebenwirkungen

Trübe Vision, conjunctival Verärgerung, mydriasis, Kopfweh, Beben, Schwäche, das Schwitzen, die Herzklopfen, der vergrößerte Blutdruck, die allergischen Reaktionen.

Wechselwirkung

Unvereinbar mit MAO-Hemmstoffen, bestimmte Antidepressiven (tranklipromin), hypertensive Rauschgifte.

Dosierung und Verwaltung

Intra-conjunctival. 2-3mal / Tag, 1 Fall im conjunctival Sack, nicht mehr als 4 Tage ohne Unterbrechung.

Überdosis

Symptome: Auge und Kopfweh, verschmierte Vision, Punkt vor seinen Augen "fliegend".

Vorsichtsmaßnahmen

Vorsicht sollte geübt werden, wenn man fährt und Betriebsmaschinerie.

spezielle Instruktionen

Verärgerung oder Röte der Augen sind häufig ein Zeichen einer ernsteren Krankheit. Ohne Wirkung von 48 Stunden ist notwendig, um einen Arzt zu befragen oder das Eintröpfeln aufzuhören. Fläschchen "einzelner Minigebrauch" ist für die einzelne Anwendung in beiden Augen beabsichtigt, behalten Sie das Fläschchen an einer Geländeauffüllung sollte über dem Auge rechtwinklig sein.

Kontaktlinsen sollten entfernt werden und haben nicht früher eingefügt als 10 Minuten nach der Anwendung (um zu vermeiden, sich vom Material zu bewölken).

Lagerungsbedingungen von Berberil® N

Die Temperatur ist nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.
Bordleben von Berberil® N

3 Jahre. Nach der Öffnung - 6 Wochen.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Aritel
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Lokren
 

Someone from the Bahrain - just purchased the goods:
Actovegin injection 200mg 5 vials