DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Beclometasone + Formoterol (Beclomethasonum + Formoterolum)

Ich will das, gib mir den Preis

Pharmakologische Gruppe

Glucocorticosteroids in Kombinationen

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

J44 Andere chronische hemmende Lungenkrankheit

Allergische Bronchitis, Bronchitisasthma, Asthmatische Bronchitis, Keuchenbronchitis, ist Bronchitis eine hemmende, Bronchienkrankheit, Kürze des Auswurfs in akuten und chronischen Atmungskrankheiten, Hustens in entzündlichen Krankheiten der Lunge und bronchus, des Umkehrbaren Luftstromhindernisses, der Umkehrbaren hemmenden Wetterstreckenkrankheit, der Hemmenden Bronchitiskrankheit, der Hemmenden Lungenkrankheit, der Hemmenden Bronchitis, der Spastischen Bronchitis, der Chronischen Lungenkrankheit, der Chronischen nichtspezifischen Lungenkrankheiten, der Chronischen hemmenden Lungenkrankheit, der Chronischen hemmenden Bronchitis, der Chronischen hemmenden Wetterstreckenkrankheit, der Chronischen hemmenden Lungenkrankheit, der Restriktiven Lungenpathologie

J45 Asthma

Asthma physische Anstrengung, Status asthmaticus, Bronchialasthma, Asthmalungenfluss, Bronchialasthma mit dem Hindernis der Auswurfentladung, Bronchialasthma schwere Ströme, Bronchialasthma physische Anstrengung, hypersekretorisches Asthma, Hormonabhängige Form des Bronchialasthmas, Erleichterung von Asthmaanfällen in Bronchialasthma, Nichtallergischem Asthma, nächtlichem Asthma, Verärgerung des Asthmas, der Asthmaanfälle, der Endogenen Formen des Asthmas, Nachtasthmas, Hustens mit Bronchialasthma

Arzneimittellehre

Die pharmakologische Handlung ist bronchodilating, glucocorticoid, beta2-adrenomimetic.

Pharmacodynamics

Die Kombination enthält beclomethasone dipropionate und formoterol. Diese zwei aktiven Substanzen mit verschiedenen Mechanismen der Handlung zeigen zusätzliche Auswirkungen im Reduzieren der Frequenz von Verärgerungen des Bronchialasthmas.

Verwendet in der Einatmung an empfohlenen Dosen von beclomethasone hat dipropionate eine antientzündliche Wirkungseigenschaft des GCS am Niveau der Wetterstrecken und Lungen, reduziert die Strenge von Symptomen vom Bronchialasthma und der Frequenz seiner Verärgerungen, aber es hat weniger Nebenwirkungen als GCS (systemischer glucocorticosteroids).

Formoterol ist ein auswählender β2-adrenergic Empfängeragonist, der Entspannung der glatten Muskeln der Bronchien in Patienten mit dem umkehrbaren Wetterstreckenhindernis verursacht. Die Wirkung von Bronchodilator nach der Einatmung einer einzelnen Dosis von formoterol kommt schnell (innerhalb von 1-3 Minuten) vor und dauert seit 12 Stunden.

Bronchialasthma

Klinische Wirkung der Kombination beclomethasone + formoterol, wenn verwendet, als eine regelmäßige Therapie. Die Hinzufügung von formoterol zu beclomethasone dipropionate reduziert die Strenge von Symptomen vom Bronchialasthma, verbessert die Funktion der Außenatmung (FVD) und reduziert die Frequenz von Verärgerungen des Bronchialasthmas.

Im Laufe der klinischen Studie wurde es gezeigt, dass die Wirkung auf HPF der Kombination beclomethasone + formoterol dem im vereinigten Gebrauch von Modovorbereitungen beclomethasone dipropionate und formoterol entspricht und die Wirkung auf HPF eines beclomethasone dipropionate überschreitet.

Klinische Wirkung der Kombination beclomethasone + formoterol, wenn verwendet, als eine regelmäßige und erleichternde Therapie (Wartung und Entlastungstherapie (MART). In einer klinischen Studie in Erwachsenen mit dem nicht kontrollierten, der zu schwerem Bronchialasthma, einem Vergleich der Wirkung von beclomethasone + formoterol als regelmäßige Therapie (1 Einatmung zweimal täglich) und der Bedarf an Asthmasymptomen (insgesamt bis zu 8 Einatmungen / Tag) und die Wirksamkeit der Kombination beclomethasone + formoterol als eine regelmäßige Therapie (1 Einatmung 2mal pro Tag) plus der Gebrauch von salbutamol, wie erforderlich, gemäßigt ist. Es wurde gezeigt, dass die Kombination von beclomethasone + formoterol in seinem Gebrauch für die regelmäßige Therapie und Asthmasymptome zuverlässig die Zeit zur Entwicklung der ersten strengen Verärgerung des Bronchialasthmas (definiert als die Gewichtung des Kurses des Bronchialasthmas vergrößert hat, das zu Krankenhausaufenthalt oder Behandlung in der Intensivstation oder zum Bedarf an der mündlichen Verwaltung GCS seit mehr als 3 Tagen führt) im Vergleich zum Gebrauch dieser Kombination als eine regelmäßige Therapie plus der Gebrauch von salbutamol auf Verlangen.

Das Vorkommen der strengen Verärgerung des Bronchialasthmas für 1 patientenjährigen war bedeutsam und statistisch bedeutsam tiefer in der Gruppe von Patienten, die beclomethasone + formoterol Kombination als eine regelmäßige Therapie erhalten und um Asthmasymptome im Vergleich zur Gruppe von Patienten zu erleichtern, die diese Kombination als eine regelmäßige Therapie und Salbutamol mit Symptomen vom Asthma (0.1476 gegen 0.2229, beziehungsweise) genommen haben. Patienten in der Kombinationsgruppe beclomethasone + formoterol als regelmäßige Therapie und Asthmasymptome zu erleichtern, haben eine bedeutendere klinische Verbesserung in der Kontrolle von Asthmasymptomen erreicht. In beiden Gruppen gab es eine gleiche Abnahme in der durchschnittlichen Zahl von Einatmungen pro Tag für die Eliminierung von Asthmasymptomen und den Prozentsatz von Patienten, die Rauschgifte nehmen, um Asthmasymptome zu erleichtern.

In einer anderen klinischen Studie, die in Patienten mit Bronchialasthma mit dem Gebrauch der Provokation von bronchospasm mit methacholine geführt ist, wurde es gezeigt, dass eine einzelne Dosis einer Kombination von beclomethasone + formoterol 100/6 μg eine schnelle bronchodilator Wirkung und eine schnelle Abnahme in der Atemnot zur Verfügung gestellt hat, die dem ähnlich ist, wenn sie salbutamol an einer Dosis von 200 μg verwendet.

COPD (chronische hemmende Lungenkrankheit)

In Patienten mit strengem COPD (bedeuten Werte von FEV1, für 42-43 % der berechneten Norm verantwortlich seiend), hat die Kombination beclomethasone + formoterol an einer Dosis von 100/6 μg 2mal pro Tag eine Verbesserung im FEV1 Index, bestimmt am Morgen vor der folgenden Einatmungsdosis verursacht, die mit der Verbesserung davon vergleichbar ist, wenn sie eine feste Kombination von budesonide + formoterol (400/12 μg 2mal pro Tag) verwendet, und wirksamer ist als Monotherapie mit formoterol (12 μg 2mal pro Tag). In der Kombination von beclomethasone + formoterol, die durchschnittliche Zahl von Verärgerungen pro Jahr, definiert weil war eine beharrliche Steigerung von Symptomen, die mündlichen glucocorticosteroids und / oder Antibiotika verlangen, an das Notzimmer oder den Krankenhausaufenthalt des Patienten appellierend, dieser einer festen Kombination von budesonide + formoterol ähnlich. Hinsichtlich der Frequenz von Verärgerungen von COPD (chronische hemmende Lungenkrankheit) ist die Kombination beclomethasone + formoterol im Vorteil im Vergleich zur Monotherapie mit formoterol gewesen.

Pharmacokinetics

Die Systemaussetzung von aktiven Substanzen (beclomethasone dipropionate und formoterol) in einer festen Kombination war im Vergleich zu diesem von beclomethasone dipropionate und formoterol allein.

In gesunden Freiwilligen, die eine einzelne Kombination von beclomethasone + erhalten haben, waren formoterol (4 Dosen von 100/6 μg) oder beclomethasone dipropionate einmal mit dem vorantreibenden Fluorchlorkohlenwasserstoff (4 Dosen von 250 μg) und formoterol mit Treibgas hydrofluoroalkane (4 Dosen von 6 μg), AUC (Der Bereich unter der konzentrationsmaligen Kurve) des wichtigen aktiven metabolite beclomethasone dipropionate beclomethasone 17 monopropionate (B-17-MP) - und sein Cmax, als sie die feste Kombination verwendet haben, beziehungsweise 35 und 19 % tiefer als mit beclomethasone dipropionate von Treibgas von CFC und non-extramelodisperse Streuung von Aerosolpartikelngrößen, und die Absorptionsrate war umgekehrt (0.5 gegen 2 h) höher.

Nach dem Verwenden einer festen Kombination oder beclomethasone dipropionate und formoterol getrennt (von zwei getrennten Inhalationsapparaten der gemessenen Dosis) war Cmax formoterol in Plasma ähnlich, und seine Systemaussetzung war ein bisschen höher, als sie eine feste Kombination verwendet hat als mit beclomethasone dipropionate und formoterol in der freien Kombination.

Keine Daten sind erhalten worden, die Anwesenheit von pharmacokinetic oder pharmacodynamic (system)-Wechselwirkungen zwischen beclomethasone dipropionate und formoterol bestätigend.

In gesunden Freiwilligen, dem Gebrauch der Distanzscheibe hat Aerochamber Plus 8 im Vergleich mit dem Standardauslöser die Aufnahme des aktiven metabolite B-17-MP und formoterol in die Lungen um 41 und 45 % beziehungsweise vergrößert. Die Gesamtsystemaussetzung von formoterol hat sich, die Gesamtsystemaussetzung des B-17-MP nicht geändert, der durch 10 % und die Gesamtsystemaussetzung von unverändertem beclomethasone dipropionate vermindert ist, vergrößert.

Pharmacokinetics

Absorption, Vertrieb und Metabolismus. Beclomethasone dipropionate ist ein Pro-Rauschgift mit einer schwachen Sympathie für glucocorticoid Empfänger, die sich unter der Handlung von esterases Gegenwart in den meisten Geweben, in seinen aktiven metabolite B-17-MP verwandelt, der eine ausgesprochenere antientzündliche Wirkung hat als ein Pro-Rauschgift.

Nach der Einatmung von beclomethasone wird dipropionate von den Lungen schnell absorbiert, seiner Absorption wird durch eine intensive Konvertierung von beclomethasone dipropionate in den aktiven metabolite B-17-MP vorangegangen. Die Systembioverfügbarkeit von B-17-MP besteht aus seiner Absorption von den Lungen (36 %) und Magen-Darm-Fläche (vom geschluckten Teil der Einatmungsdosis). Die Bioverfügbarkeit des geschluckten Teils der Dosis von beclomethasone dipropionate ist unwesentlich, aber die Vorsystemkonvertierung von beclomethasone dipropionate in B-17-MP läuft auf 41 % der geschluckten Dosis hinaus, die als der aktive metabolite von B-17-MP wird absorbiert. Mit einer Steigerung der Einatmungsdosis wird eine fast geradlinige Steigerung der Systemaussetzung von B-17-MP beobachtet. Die absolute Bioverfügbarkeit nach der Einatmung für unveränderten beclomethasone dipropionate und B-17-MP ist etwa 2 und 62 % der nominellen Dosis beziehungsweise. Nach der intravenösen Einspritzung von beclomethasone werden dipropionate und seinem aktiven metabolite B-17-MP durch die hohe Plasmaabfertigung (150 und 120 l / h, beziehungsweise), kleiner Vd (Volumen des Vertriebs) im Erreichen von Css (Gleichgewichtkonzentration) im Blut Beclomethasone dipropionate (20 L) und großer Vd seines aktiven metabolite B-17-MP (42 L) charakterisiert. Das Haupterzeugnis des Metabolismus von beclomethasone dipropionate ist sein aktiver metabolite B-17-MP. Weniger aktive metabolites von beclomethasone dipropionate sind beclomethasone-21-monopropionate (B-21-MP) und beclomethasone, aber ihre Rolle in der Systemhandlung von beclomethasone dipropionate ist sehr niedrig. Die Verbindung mit Plasmaproteinen ist gemäßigt hoch.

Ausscheidung. Der Hauptteil von beclomethasone dipropionate ist excreted durch das Eingeweide mit Fäkalien in der Form von polarem metabolites. Die Nierenausscheidung von beclomethasone dipropionate und seinem metabolites ist unbedeutend. T1 / 2 beclomethasone dipropionate und B-17-MP sind 0.5 und 2.7 Stunden beziehungsweise.

Spezielle geduldige Gruppen. Der pharmacokinetics von beclomethasone dipropionate in Patienten mit der hepatischen oder Nierenunzulänglichkeit ist nicht studiert worden. Jedoch, wenn, wie man erwartet, hepatischer Misserfolg den pharmacokinetics und das Sicherheitsprofil von beclomethasone dipropionate, tk nicht ändert. Es erlebt sehr schnellen Metabolismus unter der Handlung von esterases, Gegenwart im flüssigen Inhalt des Dünndarms, des Blutserums, der Lungen und der Leber, mit der Bildung von mehr polaren Produkten - B-21-MP, B-17-MP und beclomethasone.

Wie man erwartet, vergrößert es die Systemaussetzung von beclomethasone dipropionate und seinem metabolites in Patienten mit dem Nierenmisserfolg nicht, Sie sind praktisch nicht excreted durch die Nieren.

Pharmacokinetics

Absorption und Vertrieb. Nach der Einatmung wird formoterol sowohl von den Lungen als auch von der Magen-Darm-Fläche absorbiert. Vom absorbierten Verdauungstrakt ist der geschluckte Teil der Einatmungsdosis, die 60 bis 90 % der Einatmungsdosis abhängig vom Typ des Einatmungsgeräts und der Einatmungstechnik mit mindestens 65 % der geschluckten Dosis sein kann, die von der Magen-Darm-Fläche wird absorbiert. Nach der Nahrungsaufnahme von Cmax wird unveränderter formoterol innerhalb von 0.5-1 Stunde erreicht. Die Beziehung von formoterol mit Plasmaproteinen ist 61-64 % mit 34 %, die zu Albumin binden. Es gab keine Sättigung der Verbindung zwischen formoterol und Plasmaproteinen im Rahmen mit dem Gebrauch von therapeutischen Dosen erreichter Plasmakonzentrationen. T1 / 2 nach der mündlichen Verwaltung ist 2-3 Stunden. Die Absorption von formoterol in der Dosierungsreihe von formoterol fumarate von 12 bis 96 μg ist geradlinig.

Metabolismus. Formoterol ist umfassend metabolized hauptsächlich in der Leber, der Hauptweg seines Metabolismus ist Konjugation mit glucuronic Säure mit der Bildung eines untätigen metabolite. Der zweite wichtige Pfad des Metabolismus ist von der Konjugation gefolgter O-demethylation. Im O-demethylation von formoterol wird cytochrome P450 isoenzymes CYP2D6 (cytochrome P450 isoenzyme), CYP2C19 (cytochrome P450 isoenzyme) und CYP2C9 (cytochrome P450 isoenzyme) beteiligt. Formoterol bei therapeutisch bedeutenden Konzentrationen hemmt cytochrome P450 isoenzymes nicht.

Ausscheidung. Nach einer einzelnen Einatmung von formoterol in Dosen von 12 bis 96 μg wird eine geradlinige Steigerung der Gesamtnierenausscheidung von formoterol vom Puderinhalationsapparat beobachtet. Durchschnittlich ist 8 und 25 % der Dosis excreted durch die Nieren in der Form von unverändertem formoterol und der Summe seines ganzen metabolites beziehungsweise. Nach einer einzelnen Dosiseinatmung sind 120 μg von T1 / 2 vom Plasma 10 Stunden. Die rechtshändigen und linksdrehenden enantiomers von unverändertem durch die Nieren veröffentlichtem formoterol sind etwa 40 und 60 % beziehungsweise.

Das Verhältnisverhältnis der zwei enantiomers ist unveränderlich überall in der Reihe von Dosen studiert geblieben, und nachdem der Gebrauch von wiederholten Dosen, die Verhältnisanhäufung eines enantiomer im Vergleich zum anderen nicht beobachtet wurde. Nach der Einnahme formoterol (40-80 μg) in gesunden Freiwilligen wurden 6-10 % der Dosis im Urin als unveränderter formoterol und bis zu 8 % in der Form von glucuronides entdeckt.

Insgesamt 67 % der Dosis von formoterol, sind wenn aufgenommen, excreted durch die Nieren (hauptsächlich in der Form von metabolites), und der Rest - durch das Eingeweide mit Fäkalien. Die Nierenabfertigung von formoterol ist 150 ml / Minute.

Spezielle geduldige Gruppen. Die pharmacokinetics von formoterol in Patienten mit der hepatischen oder Nierenunzulänglichkeit sind nicht studiert worden.

Anwendung von Beclomethasone + Formoterol

Die grundlegende Therapie des Bronchialasthmas, das den Gebrauch eines lang wirkenden einschließt, hat glucocorticosteroid (glucocorticosteroids) + β2-adrenomimetic Kombination in Patienten eingeatmet, deren Symptome vom Gebrauch von eingeatmetem glucocorticosteroids und schnell handelndem β2-adrenomimetics, oder bereits Empfang wirksamer Wartungsdosen von eingeatmetem glucocorticosteroids und lang wirkenden β2-adrenomimetics Handlungen nicht entsprechend kontrolliert werden.

Chronische hemmende Lungenkrankheit - Behandlung des Bronchialhindernisses in Patienten mit strengem COPD (FEV1 <50 % des berechneten normalen Werts), der, trotz der herkömmlichen bronchodilator Therapie, bedeutende Symptome von der Krankheit behält.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zur Wirkstoffkombination; Alter zu 18 Jahren.

Beschränkungen für den Gebrauch

Tuberkulose der Lungen, Pilz-Viren- oder Bakterieninfektionen des Respirationsapparaten; Thyrotoxicosis; Pheochromocytoma; Zuckerkrankheit; unkorrigierbarer hypokalemia (weil die Behandlung mit β2-adrenomimetics an sich potenziell gefährlichen hypokalemia besonders verursachen kann, wenn sie Rauschgifte nimmt, die hypokalemia, wie Xanthine-Ableitungen, corticosteroids und Diuretika verursachen können, und weil Patienten mit Schwerem Bronchialasthma, Hypoxie potentiate die mit hypokalemia vereinigten Auswirkungen kann) (Siehe "Vorsichtsmaßnahmen"); Idiopathic hypertrophischer Subaortastenosis; hypertrophischer hemmender cardiomyopathy; Herzrhythmusstörungen, besonders mit der AV-Blockade des dritten Grads und tachyarrhythmias; schwere arterielle Hypertonie; Anwesenheit eines aneurysm jeder Lokalisierung; Anwesenheit anderer schwerer kardiovaskulärer Krankheiten (akuter myocardial Infarkt, chronische ischemic Herzkrankheit, chronisches Herzversagen, verschließende Gefäßverletzungen, besonders atherosclerotic); angeboren oder entwickelt mit dem Gebrauch der LS-Verlängerung des Zwischenraums QTc (> 0.44 s) (kann der Empfang von formoterol Verlängerung des Zwischenraums QTc verursachen); Schwangerschaft; Laktation.

Schwangerschaft und Laktation

Es gibt keine klinischen Daten auf dem Gebrauch der Kombination beclomethasone + formoterol während Schwangerschaft. Studien, die auf Tieren mit der gleichzeitigen Anwendung von beclomethasone dipropionate und formoterol ausgeführt sind, haben die Anwesenheit der Fortpflanzungsgiftigkeit nur bei ihrer hohen Systemaussetzung gezeigt. Im Zusammenhang mit der tocolytic Handlung von β2-adrenomimetics sollte spezielle Sorge während der Arbeit genommen werden. Formoterol sollte für den Gebrauch während Schwangerschaft, und besonders am Ende Schwangerschaft oder während der Arbeit nicht empfohlen werden. Wenn möglich, ein anderer, sollte sicherere Schwangerschaftsbehandlung verwendet werden.

Während Schwangerschaft sollte die Kombination beclomethasone + formoterol nur verwendet werden, wenn die Vorteile des Verwendens davon das potenzielle Risiko zum Fötus überschreiten. Es wird empfohlen, eine minimale Dosis anzuwenden, die wirksame Kontrolle von Symptomen vom Bronchialasthma oder COPD zur Verfügung stellt.

Es gibt ungenügende klinische Daten auf dem Gebrauch der Kombination beclomethasone + formoterol während des Stillens in Menschen.

Obwohl es keine experimentellen Angaben auf Tieren gibt, kann es angenommen werden, dass beclomethasone dipropionate, wie anderer GCS, in Brustmilch verborgen wird. Es ist nicht bekannt, ob formoterol excreted in Brustmilch in Menschen ist, aber in Tieren war es excreted in Brustmilch.

Die Kombination von beclomethasone + formoterol kann in Nährfrauen nur verwendet werden, wenn die erwartete therapeutische Wirkung für die Mutter das potenzielle Risiko für das Kind überschreitet.

Nebenwirkungen

Die Kombination enthält beclomethasone dipropionate und formoterol fumarate, so kann es erwartet werden, dass es Nebenwirkungen verursachen kann, die für diese Bestandteile charakteristisch sind. Es gibt keine Beweise, dass ihr gleichzeitiger Gebrauch zusätzliche Nebenwirkungen verursacht.

Die unerwünschten Auswirkungen, die mit beclomethasone dipropionate und formoterol vereinigt sind, der als eine feste Kombination oder getrennte Rauschgifte verwendet ist, werden unten präsentiert und gemäß den Systemorganklassen gruppiert. Die Frequenz ihres Ereignisses wurde wie folgt bestimmt: sehr häufig (1 / 10); häufig (1 / 100, <1/10); selten (1 / 1000, <1/100); selten (1 / 10000, <1/1000); sehr selten (<1/10000); die Frequenz ist unbekannt (gemäß verfügbaren Daten, es ist nicht möglich, die Frequenz des Ereignisses einer unerwünschten Wirkung zu bestimmen).

Ansteckende und parasitische Krankheiten: häufig - Rachenkatarrh; selten - Grippe, Pilzinfektionen des Mundes, candidiasis der Kehlröhre und Speiseröhre, vaginalen candidiasis, Gastroenteritis, Sinusitis.

Von der Seite des Bluts und lymphatischen Systems: selten - granulocytopenia; sehr selten - thrombocytopenia.

Vom Immunsystem: selten - allergische Hautentzündung; sehr selten - Überempfindlichkeitsreaktionen, einschließlich erythema, Schwellung der Lippen, des Gesichtes, der Augen und der Kehlröhre.

Vom endokrinen System: sehr selten - Beklemmung der Nebennieren.

Von der Seite des Metabolismus und der Nahrung: selten - hypokalemia, Hyperglykämie.

Unordnungen der Seele: selten - dysphoria; sehr selten - Abweichungen im Verhalten, schlafen Sie Unordnungen, Halluzinationen.

Vom Nervensystem: häufig - Kopfweh; selten - ein Beben, eine Flatterhaftigkeit.

Von der Seite des Organs der Vision: sehr selten - Glaukom, grauer Star.

Von der Seite des Hörenorgans und der labyrinthischen Störungen: selten - tubo-otitis.

Vom Herzen: Selten - ändert sich ein Gefühl des Herzschlags, Verlängerung des QTc-Zwischenraums, ins EKG (Elektrokardiogramm, Elektrokardiographie), tachycardia, tachyarrhythmia; selten - ventrikulärer extrasystoles, Angina pectoris; sehr selten - atrial fibrillation.

Von der Seite der Behälter: selten - hyperemia, Erröten des Bluts zur Haut des Gesichtes.

Vom Respirationsapparaten, der Brust und mediastinum: häufig - dysphonia; selten - rhinitis, Husten, hat produktiver Husten, schmerzhafte Empfindlichkeit der Kehlröhre, Wirksamkeit vermindert, oder Wirkungslosigkeit hat vorher gewöhnlich dem Patienten mit einem Angriff von bronchospasm und Rauschgiften geholfen; selten - ein paradoxer bronchospasm; sehr selten - Atemnot, Verärgerung des Bronchialasthmas.

Vom Verdauungssystem: selten - Diarrhöe, Trockenheit des mündlichen mucosa, der Verdauungsstörung, dysphagia, der brennenden Sensation in den Lippen, dem Brechreiz, dysgeusia (Verzerrung des Geschmacks).

Von der Haut und den subkutanen Geweben: selten - das Jucken, der Ausschlag, hyperhidrosis; selten - Bienenstöcke, angioedema.

Vom musculoskeletal System und Bindegewebe: selten - Muskelkonvulsionen, myalgia; sehr selten - eine Verlangsamung in Kindern und Jugendlichen.

Von der Seite der Nieren und Harnfläche: selten - Jade.

Allgemeine Unordnungen und Unordnungen an der Spritzenseite: sehr selten - peripherisches Ödem; Frequenz unbekannt - hat Erschöpfung vergrößert.

Vom Laboratorium und den instrumentalen Studien: Selten - nehmen im Niveau des C-reactive Proteins, einer Steigerung der Zahl von Thrombozyten im peripherischen Blut, einer Steigerung der Konzentration von freien Fettsäuren, Insulin, ketone Körper, Glyzerin im Blut zu; selten - vergrößerter Blutdruck, senken Sie Blutdruck; sehr selten - die Verminderung von BMD.

Als mit jeder anderen eingeatmeten Therapie kann sich paradoxer bronchospasm entwickeln (siehe "Vorsichtsmaßnahmen").

Der folgende der beobachteten unerwünschten Reaktionen wird gewöhnlich mit formoterol vereinigt: Kopfweh, Beben, Herzklopfen, Husten, Muskelkonvulsionen und QTc-Zwischenraumverlängerung.

Die folgenden unerwünschten Reaktionen werden gewöhnlich mit dem Gebrauch von beclomethasone dipropionate vereinigt: Pilzinfektionen des mündlichen mucosa, candidiasis des mündlichen mucosa, dysphonia, der schmerzhaften Empfindlichkeit der Kehlröhre.

Die Möglichkeit, dysphonia und candidiasis zu entwickeln, kann durch das Spülen des Mundes und Halses mit Wasser oder das Bürsten von Zähnen nach dem Verwenden einer Kombination von beclomethasone + formoterol reduziert werden. Candidiasis, der mit klinischen Symptomen fortfährt, kann mit der lokalen Antipilztherapie während die ständige Behandlung mit einer Kombination von beclomethasone + formoterol behandelt werden.

Als das Verwenden GCS, einschließlich beclomethasone dipropionate eingeatmet hat, können Systemauswirkungen von GCS besonders vorkommen, wenn hohe Dosen von eingeatmetem glucocorticosteroids seit langem verwendet werden. Sie können sich als Beklemmung der Nebennierenfunktion, der Abnahme in BMD, des langsamen Wachstums in Kindern und Jugendlichen, Entwicklung des grauen Stars und Glaukoms äußern (siehe "Vorsichtsmaßnahmen").

Überempfindlichkeitsreaktionen können sich auch einschließlich Ausschlags entwickeln, mit Bienenstöcken, erythema juckend, oder von den Augen, dem Gesicht, den Lippen und dem Hals (Kehlröhre und Larynx) schwellend.

Wechselwirkung

Blockers von β-adrenergic Empfängern kann schwächen oder völlig die Wirkung von formoterol für neutral erklären. Die Kombination von beclomethasone + formoterol sollte concomitantly mit β-blockers (einschließlich Augenfälle) nicht verwendet werden, außer in Fällen des Zwangs.

Mit dem vereinigten Gebrauch der Kombination beclomethasone + formoterol und andere β-adrenergic Rauschgifte ist es möglich, die Nebenwirkung von formoterol zu vergrößern, deshalb sollte Vorsicht geübt werden, wenn theophylline oder andere β-adrenergic Rauschgifte concomitantly mit formoterol verwendet werden.

Der vereinigte Gebrauch der Kombination beclomethasone + formoterol und quinidine, disopyramide, procainamide, phenothiazines, Antihistaminikumrauschgifte (terfenadine), MAO Hemmstoffe (Monoaminoxidase) und tricyclic Antidepressiven kann den QTc-Zwischenraum verlängern und das Risiko von ventrikulären Arrhythmien erhöhen.

Außerdem kann levodopa, levothyroxine, oxytocin und Vinylalkohol die Toleranz des Herzmuskels zu β2-adrenomimetics reduzieren.

Der vereinigte Gebrauch von MAO-Hemmstoffen, sowie die Rauschgifte, die ähnliche Eigenschaften, wie furazolidone und procarbazine haben, kann eine Steigerung des Blutdrucks (arterieller Druck) verursachen.

Es gibt ein erhöhtes Risiko der Arrhythmie in Patienten mit allgemeiner Anästhesie mit halogenated Kohlenwasserstoffen.

Infolge des Gebrauches von β2-adrenomimetics kann hypokalemia vorkommen, der durch die begleitende Behandlung mit xanthine Ableitungen, mineralocorticosteroids, GCS und Diuretika verstärkt werden kann (siehe VORSICHTSMAßNAHMEN). Hypokalemia kann die Geneigtheit zur Entwicklung von Arrhythmien in Patienten vergrößern, die Herzglycosides nehmen.

Überdosis

Einatmungsdosen der Kombination beclomethasone + formoterol bis zu 12 kumulativ (Gesamtdosis des beclomethasone dipropionate 1200 μg, formoterol 72 μg) wurden in Patienten mit Bronchialasthma studiert. Kumulative Behandlung hat unerwünschte Auswirkungen auf Lebensfunktionen nicht verursacht, weder ernste noch strenge nachteilige Auswirkungen wurden beobachtet.

Symptome: Übermäßig hohe Dosen von formoterol können zu Auswirkungen führen, die für β2-adrenomimetics - Brechreiz, das Erbrechen, das Kopfweh, das Beben, die Schläfrigkeit, die Herzklopfen, tachycardia, die ventrikulären Arrhythmien, die QTc Zwischenraumverlängerung, die metabolische Azidose, hypokalemia, die Hyperglykämie typisch sind.

Die einzelne Einatmung von Dosen von beclomethasone dipropionate, bedeutsam außerordentlich das empfohlene, kann zu einer vorläufigen Hemmung der Funktion des Kortex führen. Gewöhnlich verlangt das das Ergreifen keiner Notmaßnahmen, weil in den meisten Fällen (gemäß dem Entschluss von der Konzentration von cortisol im Plasma) die normale Funktion der Nebennieren innerhalb von ein paar Tagen wieder hergestellt wird. Solche Patienten sollten Behandlung in einer Dosis fortsetzen, die genügend ist, um die Symptome vom Bronchialasthma zu kontrollieren.

Mit der chronischen Verwaltung von übermäßigen Dosen von beclomethasone dipropionate kann seine Systemwirkung - eine bedeutende Hemmung des Kortex bis zu Nebennierenkrisen erscheinen. Akute Nebennierenkrise wird durch niedrige Blutzuckergehalt manifestiert, die durch die Verwirrung und / oder Konvulsionen begleitet ist. Situationen, die als Abzüge für eine akute Nebennierenkrise dienen können, schließen Trauma, Chirurgie, Infektion oder die schnelle Verminderung der Dosis von beclomethasone in der Kombination ein.

Mit einer chronischen Überdosis von beclomethasone dipropionate gibt es ein Risiko, die Funktion des Kortex zu unterdrücken (siehe "Vorsichtsmaßnahmen").

Behandlung: Wenn Symptome von einer Überdosis von formoterol gezeigt werden, unterstützt er die grundlegenden Funktionen des Körpers und der symptomatischen Behandlung. In strengen Fällen - Krankenhausaufenthalt. Der Gebrauch von cardioselective β-adrenergic blockers kann mit der äußersten Verwarnung betrachtet werden, Der Gebrauch von β-blockers kann bronchospasm verursachen. Es ist notwendig, den Kaliumsinhalt im Plasma zu kontrollieren.

In der chronischen Überdosis von beclomethasone wird es empfohlen, die Reservefunktion des Kortex zu kontrollieren. Behandlung sollte an einer Dosis fortgesetzt werden, die genügend ist, um die Symptome vom Asthma zu kontrollieren.

Wege der Verwaltung

Einatmung.

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Patienten solche Begleitkrankheiten als Herzrhythmusstörungen, besonders AV-Blockade des dritten Grads und tachyarrhythmia, idiopathic hypertrophischer subaortal stenosis, hypertrophischer hemmender cardiomyopathy haben; schwere Herzkrankheit - akuter myocardial Infarkt, chronische ischemic Herzkrankheit, CHF, verschließende Gefäßverletzungen, besonders atherosclerotic, aneurysm, Hypertonie, sowie pro-statische Hypertrophäe, Glaukom, sollte Vorsicht geübt werden, wenn man die Kombination beclomethasone + formoterol verwendet, solche Patienten müssen sie möglicherweise Staat kontrollieren.

Die Behandlung von Patienten mit der bekannten Verlängerung oder verdächtigten Verlängerung des QTc-Zwischenraums (QTc> sollten 0.44 s) sowohl durch den angeborenen als auch drogenindizierten Drogenkonsum mit der Verwarnung ausgeführt werden. Der Gebrauch von formoterol kann Verlängerung des QTc-Zwischenraums veranlassen.

Verwarnung ist auch erforderlich, wenn eine Kombination von beclomethasone + formoterol in Patienten mit thyrotoxicosis, Zuckerkrankheit, pheochromocytoma verwendet und hypokalemia unkorrigiert wird. In der Behandlung von β2-adrenomimetics kann potenziell strenger hypokalemia vorkommen. Besondere Verwarnung wird in Patienten mit schwerem Bronchialasthma, t empfohlen. Die unerwünschten mit hypokalemia vereinigten Auswirkungen können potentiated durch Hypoxie sein. Hypokalemia kann auch potentiated mit der gleichzeitigen Behandlung mit anderen Rauschgiften sein, die hypokalemia, wie Xanthine-Ableitungen, mineralocorticosteroids, GCS und Diuretika verursachen können (siehe "Wechselwirkung").

Spezielle Sorge sollte in Patienten mit nicht stabilem Bronchialasthma genommen werden, die schnell handelnden bronchodilators verwenden, um Asthmasymptome zu erleichtern. In solchen Fällen wird es empfohlen, den Kaliumsinhalt im Blutserum zu kontrollieren. Einatmungen von hohen Dosen von formoterol können zu einer Steigerung der Konzentration von Traubenzucker im Blut führen. In Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus sollte die Konzentration von Traubenzucker im Blut während der Anwendung von beclomethasone + formoterol Kombination kontrolliert werden.

Wenn die allgemeine Anästhesie mit halogenated Kohlenwasserstoffen geplant wird, sollte der Patient gewarnt werden, dass Einatmungen von beclomethasone + formoterol Kombination seit mindestens 12 Stunden vor dem Anfall der Anästhesie (wegen des Risikos von Herzrhythmusstörungen) nicht durchgeführt werden sollten.

Als mit dem Gebrauch anderer Rauschgifte, die enthalten, hat glucocorticosteroids, die Notwendigkeit eingeatmet, Kombination beclomethasone + formoterol in Patienten mit aktiven oder untätigen Formen der Lungentuberkulose anzuwenden und zu dosieren, Pilz-Viren- oder Bakterieninfektionen des Respirationsapparaten sollten nachgeprüft werden.

Wegen des Risikos der sich entwickelnden Verärgerung des Bronchialasthmas oder COPD kann die Behandlung mit einer Kombination von beclomethasone + formoterol nicht plötzlich unterbrochen werden, die Dosis sollte allmählich und unter der Aufsicht eines Arztes reduziert werden.

Wenn der Patient Behandlung als unwirksam betrachtet, sollte er einen Arzt befragen. Eine Steigerung des Bedarfes an bronchodilators, um Asthmasymptome zu erleichtern, zeigt eine Verschlechterung des Kurses der Krankheit an und verlangt eine Umwertung der Taktik, Bronchialasthma zu behandeln. Ein plötzlicher und progressiver Verfall in der Kontrolle des Asthmas oder der COPD-Symptome ist potenziell lebensbedrohlich, und der Patient sollte eine dringende Kontrolluntersuchung erleben. Rücksicht sollte der Notwendigkeit gegeben werden, die Dosis von GCS (oder Einatmung, oder mündlich) zu vergrößern, und wenn es einen Verdacht der Infektion - über den Bedarf an Antibiotika gibt.

Patienten sollten Behandlung mit einer Kombination von beclomethasone + formoterol während der Verärgerung des Bronchialasthmas, oder mit der bedeutenden Gewichtung oder dem akuten Verfall seines Kurses nicht beginnen. Während der Behandlung mit einer Kombination von beclomethasone + kann formoterol, ernste nachteilige Auswirkungen und mit Bronchialasthma vereinigte Komplikationen vorkommen. Wenn Symptome vom Bronchialasthma nicht kontrolliert werden oder Nachbearbeitung schlechter machen können, wird Patienten empfohlen, Behandlung fortzusetzen, aber einen Arzt zu befragen.

Als mit jeder anderen eingeatmeten Therapie kann paradoxer bronchospasm mit einer unmittelbaren Steigerung des Keuchens und der Atemnot nach der Einatmung der Dosis der Kombination beclomethasone + formoterol vorkommen. Paradoxer bronchospasm sollte sofort mit der Hilfe schnell der stellvertretenden Einatmung bronchodilators angehalten werden. Es ist notwendig, Therapie mit einer Kombination von beclomethasone + formoterol, Rezensionsbehandlungstaktik aufzuhören und nötigenfalls den Patienten der alternativen Therapie zu übertragen. Die Kombination von beclomethasone + formoterol sollte für die anfängliche Behandlung des Bronchialasthmas nicht verwendet werden.

Um einen akuten Angriff des Bronchialasthmas zu behandeln, sollte Patienten immer empfohlen werden, einen schnell handelnden bronchodilator mit einer Kombination von beclomethasone + formoterol zu haben (für Patienten, die es als regelmäßige Therapie und wie erforderlich, verwenden, Asthmasymptome zu erleichtern), oder ein getrennter schneller bronchodilator (für Patienten, die die Kombination Beclomethasone + formoterol nur als eine regelmäßige Therapie verwenden).

Der Patient sollte über den Bedarf an einer täglichen Kombination von beclomethasone + formoterol in Übereinstimmung mit den vom Arzt gegebenen Empfehlungen gewarnt werden, selbst wenn sie keine Manifestationen des Bronchialasthmas haben. Einatmungen für die Eliminierung von Symptomen vom Bronchialasthma sollten als Antwort auf die Entwicklung von asthmatischen Symptomen durchgeführt werden, aber sie sind für den regelmäßigen vorbeugenden Gebrauch zum Beispiel vor der physischen Anstrengung nicht beabsichtigt. Um das zu tun, denken Sie die Möglichkeit, einen getrennten schnellen bronchodilator zu verwenden.

Wenn die Kontrolle über die Symptome vom Bronchialasthma erreicht wird, kann Rücksicht der allmählichen Abnahme in der Dosis der Kombination beclomethasone + formoterol gegeben werden. Im Falle der Dosisverminderung ist es wichtig, eine regelmäßige Überprüfung des Patienten zu führen. Die niedrigste wirksame Dosis sollte verwendet werden.

Irgendwelcher hat inhaliert GCS kann Systemauswirkungen besonders mit dem anhaltenden Gebrauch in hohen Dosen verursachen, aber es sollte bemerkt werden, dass die Wahrscheinlichkeit dieser Auswirkungen, als sie verwendet hat, inhaliert hat, ist GCS viel niedriger als, wenn behandelt, mit mündlichem GCS. Mögliche Systemauswirkungen schließen Cushings Syndrom, cushingoid ein, die Beklemmung der Nebennierenfunktion, Wachstumszurückgebliebenheit in Kindern und Jugendlichen, hat BMD, grauen Star und Glaukom vermindert. Deshalb ist es wichtig, dass solche Patienten regelmäßig von einem Arzt und der Dosis von eingeatmeten Glucocorticosteroids-Abnahmen zum niedrigsten beobachtet werden, an dem die wirksame Kontrolle über die Symptome vom Bronchialasthma aufrechterhalten wird.

Die langfristige Behandlung von Patienten mit hohen Dosen von eingeatmetem glucocorticosteroids kann zu Unterdrückung der Nebennierenfunktion und der Entwicklung der akuten Nebennierenunzulänglichkeit führen. Die Gruppe des speziellen Risikos schließt Kinder unter 16 Jahren alt ein, Einatmungsdosen von beclomethasone dipropionate das Übersteigen der empfohlenen nehmend. Situationen, die der Startpunkt für die Entwicklung der akuten Nebennierenunzulänglichkeit potenziell sein konnten, schließen Trauma, Chirurgie, Infektion oder jede schnelle Verminderung der Dosis von beclomethasone dipropionate genommen ein. Symptome von der Nebennierenunzulänglichkeit sind gewöhnlich - Anorexie, Unterleibsschmerz, Gewichtsabnahme, Erschöpfung, Kopfweh, Brechreiz, das Erbrechen nichtspezifisch, Blutdruck, Verwirrung, niedrige Blutzuckergehalt und Konvulsionen senkend. Während Stressperioden und mit dem geplanten chirurgischen Eingreifen sollte Rücksicht dem zusätzlichen Gebrauch von systemischem GCS gegeben werden.

Wenn es Grund gibt zu glauben, dass, vor dem Hintergrund der vorherigen Systemtherapie von GCS, Nebennierenfunktion gestört wurde, sollte Vorsicht in überwechselnden Patienten zur Behandlung mit einer Kombination von beclomethasone + formoterol geübt werden. Patienten, die vom Empfang von GCS innen durch die Einatmung übertragen werden, können in einer Gefahr sein, die Nebennierenreserve zu vermindern. Patienten, die hohe Dosen von Not-GCS in der Vergangenheit verlangt haben, oder wer langfristige Behandlung mit hohen Dosen von eingeatmetem glucocorticosteroids erhalten hat, können auch in Gefahr sein. An diese Möglichkeit der restlichen Störung der Funktion der Nebenniere sollte immer im dringenden gedacht werden und haben anstrengende Situationen geplant, und in diesen Fällen sollte die Frage der angemessenen Behandlung des SCS betrachtet werden. Wenn die Nebennierenfunktion streng ist, kann es notwendig sein, einen Fachmann vor den geplanten Verfahren zu befragen.

Es wird empfohlen, den Patienten über die Notwendigkeit zu informieren, den Mund und Hals mit Wasser zu spülen oder Ihre Zähne nach der Einatmung zu bürsten, um das Risiko der candida Infektion des mündlichen und Rachenmucosa zu minimieren.

Wirken Sie auf die Fähigkeit ein, Fahrzeuge zu steuern und sich mit anderen potenziell gefährlichen Tätigkeiten zu beschäftigen. Die Wirkung der Kombination beclomethasone + formoterol auf der Fähigkeit, Fahrzeuge zu steuern und sich mit anderen potenziell gefährlichen Tätigkeiten zu beschäftigen, ist untreu gewesen.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Triderm
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Diprosalic
 

Someone from the Qatar - just purchased the goods:
Montevizin eye drops 0.05% 10ml