Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Anaprilin

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Anaprilin

Dosierungsform: Tabletten

Aktive Substanz: Propranololum

ATX

C07AA05 Propranolol

Gruppe von Pharmacotherapeutic: Beta-Blockers

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

E05 Thyrotoxicosis [hyperthyroidism]: Die Krankheit von Von Basedow; die Krankheit von Basedow; hyperthyroidism; Kropf weitschweifiges Gift; vergrößerte Schilddrüsenfunktion; Tireotoksicski-Reaktion; toxischer weitschweifiger Kropf; toxischer Kropf; Vergrößerung der Schilddrüse mit Symptomen von hyperthyroidism; das Phänomen des Jods Basedow

E05.0 Thyrotoxicosis mit dem weitschweifigen Kropf: Kropf weitschweifiges Gift; toxischer Kropf; Gießen Sie thyrotoxic Kropf aus; Grabkrankheit; Gießen Sie toxischen Kropf aus; Kropfgräber; die Krankheit der Abwehr; Krankheit von Flajani; die Krankheit von Von Basedow; toxischer weitschweifiger Kropf

E23.3 Hypophysenfunktionsstörung, nicht anderswohin klassifiziert: Hypothalamic-Syndrom; isolierter Mangel am adrenocorticotropic Hormon (ACTH); Diencephalic-Pathologie; Diencephalic-Krise; Diencephalic-Syndrom; Verletzung der gonadotropic pituitären Funktion

Die Krise von E27.2 Addison: Akute Nebennierenunzulänglichkeit; Nebennierenkrise; Mitfühlend-Nebennierenkrisen; akute Nebennierenunzulänglichkeit; akute adrenocortical Unzulänglichkeit; Addisonizm

G25.0 Wesentliches Beben: Schütteln; verallgemeinerte Muskelbeben; wesentliche Bebenfamilie; wesentliches Beben; Beben idiopathic; Beben idiopathic gütig; erbliches Beben; wesentliches Beben ist gütig

I10 Wesentliche (primäre) Hypertonie: Hypertonie; arterielle Hypertonie; arterieller Hypertoniekrisenkurs; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; primäre Hypertonie; arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit; die plötzliche Steigerung des Blutdrucks; Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs; Hypertensive-Bedingung; Hypertensive-Krisen; arterielle Hypertonie; bösartige Hypertonie; hypertonische Krankheit; Hypertensive-Krisen; beschleunigte Hypertonie; bösartige Hypertonie; die Erschwerung der hypertensive Krankheit; vergängliche Hypertonie; isolierte systolic Hypertonie

I15 Sekundäre Hypertonie: Arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit; Hypertonie; die plötzliche Steigerung des Blutdrucks; Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs; Hypertensive-Bedingung; Hypertensive-Krisen; Hypertonie; arterielle Hypertonie; bösartige Hypertonie; Hypertensive-Krisen; beschleunigte Hypertonie; bösartige Hypertonie; die Erschwerung der hypertensive Krankheit; vergängliche Hypertonie; Hypertonie; arterielle Hypertonie; arterieller Hypertoniekrisenkurs; Renovascular-Hypertonie; symptomatische Hypertonie; Nierenhypertonie; Hypertonie von Renovascular; Renovascular-Hypertonie; symptomatische Hypertonie

I15.0 Renovascular Hypertonie: Hypertensive-Krise; Renovascular-Krankheit; beschleunigte Hypertonie; isolierte systolic Hypertonie

I20 Angina [Angina]: Krankheit von Heberden; Angina pectoris; der Angriff der Angina pectoris; wiederkehrende Angina; spontane Angina; stabile Angina pectoris; Anginarest; das Anginafortschreiten; Angina hat sich vermischt; unwillkürliche Angina; stabile Angina; chronische stabile Angina; Anginasyndrom X

I20.0 Nicht stabile Angina: Heberden-Krankheit; Angina pectoris; der Angriff der Angina pectoris; wiederkehrende Angina; spontane Angina; stabile Angina pectoris; Anginarest; das Anginafortschreiten; Angina hat sich vermischt; unwillkürliche Angina; stabile Angina; chronische stabile Angina; Anginasyndrom X

I47.1 Supraventricular tachycardia: Supraventricular paroxysmal tachycardia; supraventricular tachyarrhythmia; supraventricular tachycardia; Supraventricular arrhythmias; Supraventricular paroxysmal tachycardia; supraventricular tachyarrhythmias; supraventricular tachycardia; Kurve von Neurogenic tachycardia; orthodromic tachycardia; Paroxysmal supraventricular tachycardia; Anfall von supraventricular tachycardia; Anfall von supraventricular tachycardia mit WPW-Syndrom; Anfall von atrial tachycardia; Paroxysmal supraventricular tachyarrhythmia; Paroxysmal supraventricular tachycardia; Politopnye atrial tachycardia; Atrial fibrillation; Atrial tachycardia ist wahr; Atrial tachycardia; Atrial tachycardia mit dem AV-Block; reperfusion arrhythmias; zurückgebogener Bertsolda-Jarisch; wiederkehrend hat supraventricular paroxysmal tachycardia gestützt; symptomatischer ventrikulärer tachycardia; Kurve tachycardia; Supraventricular paroxysmal tachycardia; supraventricular tachyarrhythmia; supraventricular tachycardia; supraventricular arrhythmia; supraventricular arrhythmias; Tachycardia von AV-Verbindungen; supraventricular tachycardia; Tachycardia orthodromic; Kurve tachycardia; der Knotentachycardia; chaotischer atrial tachycardia politopnye; Wolff-Parkinson-White

I48 Atrial fibrillation und Flattern: Dauerhafter atrial tachyarrhythmias; Erleichterung häufige ventrikuläre Rate während des Atrial-Flatterns oder Blinzelns; atrial fibrillation; Anfall von atrial fibrillation und Flattern; Anfall von atrial fibrillation; Paroxysmal atrial fibrillation; vorzeitiger Atrial schlägt; Tahiaritmicheskoy atrial fibrillation; Tahisistolicheskoy atrial fibrillation; Ohrenflattern; lebensbedrohender ventrikulärer fibrillation; Atrial fibrillation; chronischer atrial fibrillation; supraventricular arrhythmia; Paroxysmal atrial fibrillation und Flattern; Paroxysmal fibrilloflutter; vorzeitiger Atrial schlägt

I49.1 atrial Frühdepolarisation: supraventricular arrhythmia; supraventricular arrhythmia; supraventricular arrhythmias; supraventricular arrhythmias; supraventricular arrhythmias; supraventricular schlägt; vorzeitiger atrial schlägt

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

Zusammensetzung (pro Tablette):

Propranolol l10 Mg, 40 Mg

Hilfssubstanzen: Milchzucker; Talk; Kartoffelstärke; Kalzium stearate

in Blasen von 10 Pcs.; in den Papierkartons 5 Pakete oder in Banken 50 Orangenglaspcs.; in den Papierkartons 1 Bank.

Beschreibung

Weiße Valiumstabletten mit einer Seite und Valium, oder ohne Gefahren.

Eigenschaft

Nichtauswählendes Beta-Blockers.

Pharmakologische Eigenschaften von Anaprilin

Wirkung von Pharmachologic - antianginal, antihypertensive, anti-arrhythmic.

Pharmacodynamics

Abnahmen automaticity des Kurvenknotens, der Erregbarkeit des myocardium, des Ereignisses von ectopic Fokussen der Erregung; hat eine membranenstabilisierende Wirkung, verlangsamt sich Herzrate verlangsamt AV-Leitung, myocardial contractility und reduziert myocardial Sauerstoffnachfrage.

Es hat hypotensive Wirkung, die am Ende der 2. Woche des Kursbestimmungsortes stabilisiert wird. Es reduziert die Tätigkeit des renin-angiotensin Systems. Es vergrößert Blut atherogenic Eigenschaften.

Vergrößert Gebärmutterzusammenziehungen (unwillkürlich, und hat ein Mittel veranlasst, den myometrium zu stimulieren), der hilft, Blutung während der Geburt und in der postwirkenden Periode zu reduzieren.

Zunahmenton der Bronchien, in großen Dosen verursachen Sedierung.

Senkt Intraaugendruck durch das Hemmen der Produktion des wässrigen Humors im Raum des Auges, betrifft die Größe des Schülers und der Anpassung nicht.

Pharmacokinetics

Schnell gefesselt von der Nahrungsaufnahme und relativ schnell excreted vom Körper. Plasmaniveaus von Cmax, die in 1-1.5 Stunden Bioverfügbarkeit nach der mündlichen Verwaltung erreicht sind-. 30 % (die Wirkung des "ersten Passes" durch die Leber microsomal Oxydation), Zunahme nach der Verwaltung nach Mahlzeiten. T1 / 2 - 2-3 Stunden, Plasmaproteine Verbindend-. 90-95 %. Es dringt durch die placental Barriere ein. Ausscheidung durch die Nieren - 90 %, in einer unmodifizierten Form - weniger als 1 %.

Anzeigen von Anaprilin

arterielle Hypertonie;

Exertional-Angina, nicht stabile Angina;

Kurve tachycardia (einschließlich hyperthyroidism);

supraventricular tachycardia;

tachysystolic atrial fibrillation;

supraventricular und ventrikulär vorzeitig schlägt;

wesentliches Beben;

Sympathadrenalic-Krisen gegen die Kulisse des diencephalic Syndroms;

kardiovaskuläre Unordnungen im weitschweifigen toxischen Kropf;

vorwirkende Vorbereitung von Patienten mit dem thyrotoxic Kropf, kann thyreostatics PREMIERMINISTER nicht dulden;

Verhinderung von Migränenangriffen.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit;

AV blockieren II-III Artikel.;

Sinoatrial-Block;

Kurve bradycardia (schlägt Herzrate <55 / Minute);

Syndrom kranke Kurve;

hypotension;

Herzversagen II B-III Jahrhundert.;

Congestive-Herzversagen;

akuter myocardial Infarkt;

vasomotor rhinitis;

obliterative arterielle Krankheiten (einschließlich der Krankheit von Raynaud);

metabolische Azidose;

Bronchialasthma;

Tendenz zu bronchospastic Reaktionen;

Zuckerkrankheit;

Schwangerschaft.

Schwangerschaft und Stillen

Kontraindiziert.

Nebenwirkung

Es kann geben: bradycardia, AV Block, bronchospasm, Herzversagen, Muskelschwäche, Erschöpfung, Schmerz im epigastric Gebiet.

Selten - hat Kopfweh, Schlaflosigkeit, Albträume, asthenic Syndrom, Fähigkeit zu schnellen geistigen und bewegenden Reaktionen, Aufregung, Depression, paresthesia, kalten äußersten Enden, Brechreiz, Diarrhöe, Verstopfung, allergischen Hautreaktionen, Verärgerung der Schuppenflechte vermindert, niedrige Blutzuckergehalt (in Patienten mit insulinabhängiger Zuckerkrankheit), Hyperglykämie (in Patienten mit Nichtinsulinabhängiger-Zuckerkrankheit mellitus), hat Vision, peripherische arterielle Konvulsion verschlechtert.

Wechselwirkung

Unvereinbar mit antipsychotics und anxiolytics.

Ein paar Tage vor Anästhesie mit Chloroform oder Äther sind notwendig, um aufzuhören, das Rauschgift zu nehmen.

Vor dem Hintergrund der Behandlung mit propranolol sollte in / in der Einführung von verapamil, diltiazem vermieden werden.

Erhöhte hypotensive Wirkung von propranolol in der Kombination mit hydrochlorothiazide, reserpine, hydralazine und anderen antihypertensive Rauschgiften, sowie Vinylalkohol.

Es vergrößert die thyreostatic Rauschgifte und uterotoniziruyuschih; reduziert die Wirkung von Antihistaminika.

Mit der Verwarnung in Verbindung mit hypoglycemic Agenten.

Dosierung und Verwaltung

Innen (unabhängig von Mahlzeiten). Wenn Hypertonie - 40 Mg 2mal pro Tag; der Ausdruck in der niedrigen hypotensive Wirkungsdosis hat zu 40 Mg dreimal oder 80 Mg 2mal pro Tag zugenommen. Die maximale tägliche Dosis - 320 Mg (in Ausnahmefällen - 640 Mg).

Wenn Angina, Herzrhythmusstörungen - an einer anfänglichen Dosis von 20 Mg 3mal pro Tag; vergrößern Sie dann allmählich die Dosis zu 80-120 Mg pro Empfang 2-3; die maximale tägliche Dosis - 240 Mg.

Für die Prävention der Migräne, sowie des wesentlichen Bebens - an einer anfänglichen Dosis von 40 Mg 2-3mal pro Tag; nötigenfalls wird die Dosis um bis zu 160 Mg / Tag allmählich vergrößert.

Spezielle Instruktionen

Die Unterbrechung der Behandlung wird allmählich unter der medizinischen Aufsicht ausgeführt, weil plötzlicher Abzug myocardial ischemia verstärken und Übungskapazität schlechter machen kann.

In Patienten mit dem Zuckerkrankheitsrauschgift wird Anwendung unter der Kontrolle von Bluttraubenzucker durchgeführt.

Verwenden Sie gleichzeitig mit antipsychotischen Rauschgiften (neuroleptics) und Beruhigungsmitteln nicht.

Beachten Sie, dass, wenn man propranolol erhält, Aufmerksamkeit schwächen und die Geschwindigkeit von Motorantworten vermindern kann.

Während der Behandlung wird nicht empfohlen, Vinylalkohol (vielleicht eine scharfe Abnahme im Blutdruck) zu nehmen.

Lagerungsbedingungen von Anaprilin

In einem trockenen, dunklen Platz.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

4 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Netherlands - just purchased the goods:
Zimar eye drops 0.3% 5ml