DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Amitriptyline-Grindex

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Filmdragees

Aktive Substanz: Amitriptyline*

ATX

N06AA09 Amitriptyline

Pharmakologische Gruppe:

Antidepressiven

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

F32 Depressive Episode: Subdepression von Adynamic; Astheno-adynamic subdepressive Staaten; Unordnung von Asthenodepressive; Astheno-depressive Unordnung; der Staat Asthenodepressive; Astheno-depressiver Staat; depressive Hauptunordnung; Depression von Vyaloapatichesky mit der Zurückgebliebenheit; doppelte Depression; depressiver pseudodement; depressive Krankheit; depressive Stimmungsunordnung; depressive Unordnung; depressive Stimmungsunordnung; depressiver Staat; depressive Unordnungen; depressives Syndrom; depressives Syndrom larviated; depressives Syndrom mit Psychosen; niedergedrückte Masken; Depression; Depressionserschöpfung; Depression mit den Phänomenen der Hemmung innerhalb des Fachwerks von cyclothymia; Depression lächelt; Depression von Involutional; Melancholie von Involutionary; Depression von Involutional; manisch-depressive Unordnung; maskierte Depression; melancholischer Angriff; Nervendepression; Nervendepression; seichte Depression; organische Depression; organisches depressives Syndrom; einfache Depression; Einfaches melancholisches Syndrom; Depression von Psychogenic; reaktive Depression; reaktive Depression mit gemäßigten psychopathological Symptomen; reaktive depressive Staaten; reaktive Depression; wiederkehrende Depression; depressives Saisonsyndrom; Depression von Severostatic; senile Depression; senile Depression; symptomatische Depression; Depression von Somatogenic; Depression von Cyclotymic; Exogenous Depression; endogene Depression; endogene Depressive Bedingungen; endogene Depression; endogenes depressives Syndrom

F40.8 Andere phobic Angstunordnungen: Höhenangst

F50.0 Pubertätsmagersucht: Pubertätsmagersuchtsyndrom; Pubertätsmagersucht; nervös psychische Anorexie; nervöser Cachexia; Anorexie von Psychogenic

F50.2 Nervenheißhunger: Bulimic Neurose; Heißhunger; Wolfhunger; Kinorexia

F92 und emotionale Mischverhaltensunordnungen

F98.0 Enuresis der anorganischen Natur: Harninkontinenz; Inkontinenz der nichthormonalen Ätiologie; Inkontinenz der anorganischen Ätiologie; funktioneller enuresis in Kindern; der enuresis von Kindern

G43 Migräne: Schmerz mit Migräne; Migräne; Migräne von Hemiplegic; migränenähnliches Kopfweh; ein Migränenangriff; Serienkopfweh; Hemikraniya

Zusammensetzung und Ausgabenform

1 Block enthält amitriptyline (als Hydrochlorid) 10 oder 25 Mg; in blistere 10 Pcs. in einem Pappbündel 5 Blasen.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Antidepressivum, antidisuric, beruhigend.

Hemmt die Rückfestnahme von catecholamines (noradrenaline, dopamine, serotonin) im Zentralnervensystem, blockiert muscarinic cholinergic Empfänger im Zentralnervensystem und der Peripherie, und hat andere Antivermittlereigenschaften (einschließlich H1-Antihistaminikums).

Pharmacokinetics

Wenn verwaltet, ist seine Bioverfügbarkeit 33-62 %, Cmax im Plasma wird nach 4-8 Stunden erreicht. Es ist metabolized in der Leber mit der Bildung des aktiven metabolite nortriptyline. Die therapeutischen Konzentrationen im Blut für amitriptyline und nortriptyline sind 120-240 ng / ml. Ausscheidung, hauptsächlich, Nieren-. Ganze Ausscheidung findet innerhalb von 7 Tagen statt. T1 / 2 amitriptyline 10-28 h, nortriptyline 16-80 h. Amitriptyline führt die placental Barriere durch, dringt in Brustmilch ein, Plasma ähnliche Konzentrationen schaffend.

Anzeigen von Amitriptyline-Grindex

Depression (besonders wirksam in angstdepressiven Staaten), emotionale Mischunordnungen und Verhaltensunordnungen, phobic Unordnungen, der enuresis von Kindern (abgesehen von Kindern mit der hypotonic Harnblase), psychogenic Anorexie, bulimic Neurose, strenger neurogenic Schmerz, Migränenprävention.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit, toxische CNS Depression, decompensated Herzkrankheit, akut und Wiederherstellungsperiode des myocardial Infarkts, der Herzmuskelleitungsunordnung, Rang III Hypertonie, akute Leber und Nierekrankheiten, Blutkrankheiten, gastrisches und Duodenalulcus in der akuten Bühne, Glaukom, Hypertrophäe der Prostatae, Atonie der Blase, pyloric stenosis, paralytischen ileus, verbinden Gebrauch mit MAO Hemmstoffen, Schwangerschaft, Stillen, das Alter von Kindern bis zu den 6 Jahren.

Anwendung in Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert in Schwangerschaft. Für die Dauer der Behandlung sollte Stillen unterbrochen werden.

Nebenwirkungen

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Störung der Anpassung, des vergrößerten Intraaugendrucks, der Schläfrigkeit.

Vom kardiovaskulären System und Blut (hematopoiesis, hemostasis): Tachycardia, arrhythmia, orthostatic arterielle Hypertonie, ändert sich ins Blutbild, incl. agranulocytosis.

Seitens des Darms: Stomatitis, eine Geschmackunordnung, Anorexie, Brechreiz, das Erbrechen, ein Gefühl der Unbequemlichkeit im epigastrium, trockenem Mund, Stuhlretention, Darmhindernis, haben Lebernfunktion (selten) verschlechtert.

Anderer: Hautausschlag, Haarausfall, lymphadenopathy, Fieber, gynecomastia, galactorrhea, Änderungen in der ADH Sekretion, hat Libido vermindert, Stärke, Gewichtszunahme mit dem anhaltenden Gebrauch, hat Urinabsonderung verzögert.

Wechselwirkung

Neuroleptics, Beruhigungsmittel und Schlafmittel, anticonvulsant Rauschgifte, Haupt- und Rauschgiftanalgetika, bedeuten für Anästhesie, Alkohol potentiate die deprimierende Wirkung auf das Zentralnervensystem. Stärkt die hypertensive Wirkung von catecholamines, blockiert die antihypertensive Wirkung von guanethidine und Rauschgiften mit einem ähnlichen Mechanismus der Handlung. Cimetidine vergrößert die Konzentration von amitriptyline in Plasma.

Die Kombination mit neuroleptics und / oder anticholinergic Rauschgifte kann eine fiebrige Temperaturreaktion, paralytisches Darmhindernis verursachen.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, während oder nach einer Mahlzeit. Die anfängliche tägliche Dosis ist 50-75 Mg (25 Mg in 2-3 Dosen) nötigenfalls, vergrößern Sie allmählich die Dosis (um 25-50 Mg) zur optimalen Dosis - 150-200 Mg / Tag (der grösste Teil der täglichen Dosis genommen vor der Schlafenszeit).

Für strenge gegen die Therapie widerstandsfähige Depressionen: 300 Mg oder mehr, bis zur maximalen geduldeten Dosis. (Die maximale Dosis für ambulante Patienten ist 150 Mg / Tag). Nach dem Erzielen einer beharrlichen antidepressiven Wirkung nach 2-4 Wochen wird die Dosis allmählich reduziert (im Falle Zeichen der Depression, es ist notwendig, zur vorherigen Dosis zurückzukehren).

Für milde Unordnungen, in der ambulanten Praxis: ältliche Patienten - 25-50 Mg, ein Maximum von 100 Mg in geteilten Dosen oder schon einmal Schlafenszeit.

Enuresis: Kinder mehr als 6 Jahre alt - 12.5-25 Mg in der Schlafenszeit (aber nicht mehr als 2.5 Mg / Kg).

Für die Prävention der Migräne, mit chronischem Schmerz einer neurogenic Natur (einschließlich langfristigen Kopfwehs): von 12.5-25 Mg bis 100 Mg / Tag.

Überdosis

Symptome: Schläfrigkeit, Verwirrung, Verwirrung, hat Schüler, Fieber, Atemnot, dysarthria, Aufregung, Halluzinationen, konvulsive Beschlagnahmen, Muskelsteifkeit, Stupor, Koma, das Erbrechen, arrhythmia, arteriellen hypotension, das Herzversagen, die Atemnot ausgedehnt.

Behandlung: Unterbrechung der Therapie, gastrischen lavage, Einführung von Flüssigkeit, IM oder IV Einspritzung von physostigmine 1-3 Mg alle 0.5-2 Stunden (für Kinder, wird physostigmine an einer Dosis von 0.5 Mg angefangen, dann wird die Dosis mit einem 5-minutigen Zwischenraum wiederholt, für die minimale wirksame Dosis, aber nicht mehr als 2 Mg zu bestimmen). Physostigmine sollte nur mit Koma, Atemnot und anderen ernsten Unordnungen verwendet werden; symptomatische Therapie, Wartung des Blutdrucks und Wasserelektrolytgleichgewichtes. Die Überwachung der kardiovaskulären Tätigkeit (EKG) seit 5 Tagen wird gezeigt, da Rückfall nach 48 Stunden und später vorkommen kann.

Vorsichtsmaßnahmen

Der gleichzeitige Empfang mit MAO Hemmstoffen kann zu Tode führen. Ein Einbruch der Behandlung zwischen Einnahme von MAO Hemmstoffen und amitriptyline (und andere tricyclic Antidepressiven) sollte mindestens 14 Tage sein.

Amitriptyline an einer Dosis über 150 Mg / Tag reduziert die Schwelle der konvulsiven Tätigkeit, so die Gefahr von konvulsiven Beschlagnahmen in Patienten mit denjenigen in den Geschichtszunahmen.

Für die Periode der Behandlung wird es verboten, Fahrzeuge, Dienstmechanismen und andere Typen der Arbeit zu steuern, die vergrößerte Aufmerksamkeit verlangen.

Die Behandlung von ältlichen Patienten sollte durch die Verwendung von minimalen Dosen des Rauschgifts, die Erhöhung von ihnen allmählich sorgfältig kontrolliert werden.

Ein Übergang von der depressiven Phase der manisch-depressiven Psychose zu einer manischen Bühne ist möglich.

Wenn sich die Bedingung des Patienten innerhalb von 3-4 Wochen nicht verbessert, ist weitere Therapie nicht praktisch.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Amitriptyline-Grindex

In einem trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Amitriptyline-Grindex

Filmdragee-10-Mg-4jahre.

Filmdragee-25-Mg-4jahre.

Dragee-10-Mg-3jahre.

Dragee-25-Mg-3jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Japan - just purchased the goods:
Mexidol 125mg 50 pills