Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Säure von Aminocaproic

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Säure von Aminocaproic, Säurenlösung von Aminocaproic für Einspritzungen 5 %, Polycapran

Der lateinische Name der Substanz Säure von Aminocaproic

Acidum aminocaproicum (Klasse. Acidi aminocaproici)

Chemischer Name

6-Aminohexanoic Säure

Grobe Formel

C6H13NO2

Pharmakologische Gruppe:

Hemmstoffe von fibrinolysis

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

D68.8 Andere angegebene Unordnungen der Koagulation: Afibrinogenemia; Coagulopathies sind erblich

D69.9 Hemorrhagic Bedingung, unangegeben: Diathese, hemorrhagic (Familien-); Diathese von Hemorrhagic; Komplikationen von Hemorrhagic; Bedingungen von Hemorrhagic; Diathese von Hemorrhagic; Syndrom von Hemorrhagic; Krankheit von inneren Organen mit hemorrhagic Syndrom

O08.1 Anhaltende oder massive Blutung, die durch die Abtreibung, ectopic und Mahlzahnschwangerschaft verursacht ist: Blutung während Schwangerschaft

O45.9 placental Frühabbrechen, unangegeben: Placental Frühabbrechen

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

CAS Code

60-32-2

Eigenschaften der Substanz Säure von Aminocaproic

Hemmstoff von fibrinolysis.

Farblose Kristalle oder weißes kristallenes Puder, geruchlos und geschmacklos. Es ist in Wasser sehr wenig im Methanol leicht auflösbar, in Vinylalkohol und Chloroform praktisch unlöslich. Molekulargewicht 131.7.

Arzneimittellehre

Weisenhandlung - Hemostatic.

Hemmt die Aktivatoren des profibrinolysin und hemmt seine Konvertierung in fibrinolysin. In einem kleineren Ausmaß hat eine direkte hemmende Wirkung auf fibrinolysin. Es hemmt die Aktivierenwirkung von streptokinase, urokinase und Gewebe kinases auf fibrinolysis. Erklärt die Effekten von kallikrein, trypsin und hyaluronidase für neutral, reduziert die Durchdringbarkeit von Haargefäßen. Stimuliert die Bildung von Thrombozyten, sensibilisiert Thrombozytempfänger zu thrombin, thromboxane A2 und anderen endogenen Anhäufungen. Hat eine haemostatic Körperwirkung in der durch die vergrößerte fibrinolytic Tätigkeit des Plasmas verursachten Blutung. Hat antiallergische Tätigkeit, verbessert die antitoxische Funktion der Leber.

Gut absorbiert, wenn genommen, mündlich wird Cmax im Plasma nach 1-2 Stunden bestimmt. Es ist excreted durch die Nieren, größtenteils unverändert, ungefähr 40-60 % ist excreted innerhalb von 4 Stunden. Wenn die excretory Funktion der Nieren gestört wird, verlangsamt sich Ausscheidung, und die Konzentration von aminocaproic Säure nimmt scharf im Blut zu. Wenn ich / in der Einführung schneller beseitigt werde: T1 / 2 - 77 Minuten, seit 12 Stunden mehr als 89 % ist Produktion.

Anwendung der Substanz Säure von Aminocaproic

(hyperfibrinolysis, hypo- und afibrinogenemia) verblutend. Während des chirurgischen Eingreifens auf Organen verblutend, die an fibrinolysis Aktivatoren (Lungen, Schilddrüse, Magen, Nacken, Prostata) reich sind. Krankheiten von inneren Organen mit hemorrhagic Syndrom; Frühabbrechen der Nachgeburt, komplizierter Abtreibung. Sekundären hypofibrinogenemia in massiven Transfusionen des konservierten Bluts zu verhindern.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, hypercoagulable Staaten mit einer Tendenz zu Thrombose und Embolie, chronischem Nierenmisserfolg, Gehirnumlaufunordnung, DIC-Syndrom, Schwangerschaft.

Beschränkungen

Arterieller hypotension, Klappenherzkrankheit, hematuria, von der oberen Harnfläche unbekannte Ätiologie, Lebernmisserfolg verblutend, haben Nierenfunktion verschlechtert.

Schwangerschaft und Stillen

Die Handlungskategorie für den Fötus durch FDA ist C.

Nebenwirkungen von Säure von Aminocaproic

Rhabdomyolysis, myoglobinuria, akuter Nierenmisserfolg, subendocardial Blutsturz, Brechreiz, Diarrhöe, Konvulsionen, haben Blutdruck, orthostatic hypotension, Kopfweh, Schwindel, tinnitus, Nasenverkehrsstauung, Hautausschläge vermindert.

Wechselwirkung

Die Wirkung wird durch Antikoagulanzien (direkt, indirekt), antiaggregants reduziert.

Wege der Verwaltung

IV (durch die Falleinführung), Innen, lokal.

Spezielle Instruktionen

Wenn man aminocaproic Säure vorschreibt, ist es notwendig, die fibrinolytic Tätigkeit des Bluts und den Inhalt von fibrinogen zu kontrollieren.

Es gibt Berichte des unpassenden Gebrauches in Frauen zum Zweck, vergrößerten Blutverlust während der Geburt wegen der Möglichkeit von thromboembolic Komplikationen in der postpartum Periode zu verhindern.

Someone from the Brazil - just purchased the goods:
Velaxin 75mg 28 pills