Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Ambene

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Lösung für die intravenöse Verwaltung; Substanzenpuder

Aktive Substanz: Acidum aminomethylbenzoicum

ATX

B02AA03 Aminomethylbenzoic Säure

Pharmakologische Gruppe

Hemmstoffe von fibrinolysis

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

C95 Leukämie des unangegebenen Zelltyps: Akute non-lymphocytic Leukämie; undifferenzierte Leukämie; undifferenzierte Leukämie; Non-lymphocytic Leukämie; akute Leukämie in Erwachsenen; Non-lymphocytic Leukämie

D68 Andere Unordnungen der Koagulation

D68.8 Andere angegebene Unordnungen der Koagulation: Afibrinogenemia; Coagulopathies sind erblich

D69 Purpura und andere hemorrhagic Bedingungen: Einfacher purpura

D69.6 Thrombocytopenia, unangegeben: Diathese von Hemorrhagic des thrombocytopenic Ursprungs; Syndrom von Hemorrhagic des thrombocytopenic Ursprungs; Idiopathic thrombocythemia; Thrombocytopenia; Mai - Hegglina Anomalien; erblicher thrombocytopathies; Fieber mit thrombocytopenia

D69.8 Andere angegebene hemorrhagic Bedingungen: Blitzschneller purpura von Neugeborenen; Diathese von Hemorrhagic des thrombocytopenic Ursprungs

J01 Akute Sinusitis: Entzündung der Paranasenkurven; entzündliche Krankheiten der Paranasenkurven; eitrig-entzündliche Prozesse der Paranasenkurven; ansteckend-entzündliche Krankheit von ENT-Organen; Infektion der Paranasenkurven; vereinigte Sinusitis; Verärgerung der Sinusitis; akute Entzündung der Paranasenkurven; akute Bakteriensinusitis; akute Sinusitis in Erwachsenen; subakute Sinusitis; akute Sinusitis; Sinusitis

J01.0 Akute maxillary Sinusitis

J01.1 Akute frontale Sinusitis: Frontal akut; Frontite; Rhinosinusitis

J03.9 Akute Mandelentzündung, unangegeben (Angina agranulocytic): Halsinfektionen; akute Mandelentzündung; Angina; Mandelentzündung von Follicular; nahrhafte-hemorrhagic Angina; sekundäres Halsweh; primäres Halsweh; Angina follicular; entzündliche Krankheiten der Mandeln; katarrhalische Angina; Angina von Lacunar; akutes Halsweh; Mandelentzündung; akute Mandelentzündung; Angina von Tonsillar; Halsweh von Follicular; Bakterienmandelentzündung

J04 Akute Kehlkopfentzündung und tracheitis: Husten in Krankheiten der oberen Atemwege; Kehlkopfentzündung; akute Kehlkopfentzündung; akuter Tracheitis; Pharyngolaryngitis; ansteckend-entzündliche Krankheit von ENT-Organen

J11 Grippe, nicht identifiziertes Virus: Grippe; Grippe in den frühen Stufen der Krankheit; Grippe in Kindern; Kälte in der Brust; beginnt grippenähnliche Bedingung; akute Krankheitsparagrippe; Paragrippe; Paragrippenstaat; Grippenepidemien; die Schmerzen der Grippe

J18 Lungenentzündung ohne Spezifizierung von Pathogenen: Alveolare Lungenentzündung; gemeinschaftserworbene atypische Lungenentzündung; gemeinschaftserworbene Lungenentzündung non-pneumococcal; Lungenentzündung; Entzündung der niedrigeren Atemwege; entzündliche Lungenkrankheit; geteilte Lungenentzündung; Atmungs- und Lungeninfektionen; Infektionen der niedrigeren Atemwege; Husten mit entzündlichen Krankheiten der Lungen und Bronchien; Lungenentzündung von Croupous; Lungenentzündung von Nosocomial; Verärgerung der chronischen Lungenentzündung; akute gemeinschaftserworbene Lungenentzündung; akute Lungenentzündung; im Brennpunkt stehende Lungenentzündung; Lungenentzündung abscessing; bakterielle Lungenentzündung; Lungenentzündung croupy; Lungenentzündung von im Brennpunkt stehenden; Lungenentzündung mit der Schwierigkeit in der Auswurfentladung; Lungenentzündung in Aids-Patienten; Lungenentzündung in Kindern; septische Lungenentzündung; chronische Hemmende Lungenentzündung; chronische Lungenentzündung; Lymphoid zwischenräumliche Lungenentzündung

K85 Akuter pancreatitis: Akuter pancreatitis; Pancreatitis; Pancreatitis haemorrhagic; akuter Pancreatitis; Sepsis pancreatogenic; akuter necrotizing pancreatitis; wassersüchtiger pancreatitis

K92.2 Gastrointestinal Blutung, unangegeben: Gastrointestinal und Darmblutung; akute Blutung von der oberen gastrointestinal Fläche; Magenblutung; Blutung von Gastrointestinal; intrawirkende Unterleibsblutung; Darmblutung; die Blutung im oberen Teil des Verdauungstrakts; die Blutung gastrointestinal; die Blutung von der oberen gastrointestinal Fläche; die Blutung vom Verdauungstrakt; die Blutung intrawirkend Unterleibs-; wiederkehrende Blutung im Verdauungstrakt; Diagnose der Blutung vom Dünndarm; Geschwürblutung; Syndrom von Mallory-Weiss; wiederkehrende Blutung von Magengeschwüren; gastrische Blutung

N93 Andere anomale Blutung von der Gebärmutter und Scheide: Atonische Gebärmutterblutung; anhaltende Menstruation; Blutverlust während der Menstruation; die Blutung vom genitourinary System; die Blutung von Gebärmutterdysfunctional; die Blutung von der genitalen Fläche der organischen Ätiologie; Gebärmutterblutung; Menorrhagia mit Fibromen; funktionelle Gebärmutterblutung; anomale Blutung von den Geschlechtsorganen in Frauen

O67 Arbeit und Lieferung, die durch die Blutung während der Arbeit nicht anderswohin kompliziert ist, klassifiziert

O72 Postpartum Blutsturz: Blutung im puerperium; Blutung von Postpartum

R04.8, der von anderen Teilen der Atemwege Verblutet

R57 Stoß, nicht anderswohin klassifiziert: Hemmender Stoß

R58 Blutung, nicht anderswohin klassifiziert: Unterleibsapoplexie; Hemorrhagia; Erguss der Speiseröhre; Blutsturz; verallgemeinerte Blutung; weitschweifige Blutung; weitschweifige Blutung; anhaltende Blutung; Blutverlust; Blutverlust während des chirurgischen Eingreifens; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; die Blutung während der Arbeit; die Blutung und Erguss in Bluterkrankheit B; die Blutung von den Kaugummis; die Blutung intrawirkend Unterleibs-; die Blutung vor dem Hintergrund von coumarin Antikoagulanzien; hepatische Leberentzündung; die Blutung in Bluterkrankheit A; die Blutung an Bluterkrankheit A; die Blutung mit hemmenden Formen der Bluterkrankheit A und B; die Blutung wegen Leukämie; die Blutung in Patienten mit Leukämie; Blutung; die Blutung wegen Pforthypertonie; die Blutung wegen hyperfibrinolysis; Rauschgiftblutung; lokale Blutung; lokale Blutung wegen der Aktivierung von fibrinolysis; massiver Blutverlust; akuter Blutverlust; Blutsturz von Parenchymal; hepatische Blutung; postwirkender Blutsturz; Niereblutung; Gefäßthrombozyt hemostasis; traumatische Blutung; das Bedrohen Blutung; chronischer Blutverlust

T45.5 Antikoagulant Vergiftung: Überdosis von heparin; Überdosis von neodikumarina; Überdosis von Antikoagulanzien coumarinic und indanedione; Überdosis von Antikoagulanzien der indirekten Handlung; Überdosis von indirekten Antikoagulanzien; eine Überdosis von Antikoagulanzien; Überdosis von Antikoagulanzien oder fibrinolytics

Die T45.6 Vergiftung mit Rauschgiften, die fibrinolysis betreffen: Gegenmittel für die fibrinolytic Therapie; Überdosis von Antikoagulanzien oder fibrinolytics

T79.4 Traumatischer Stoß: Stoß von Haemorrhagic; Unfallsyndrom; Stoß von Posthemorrhagic; postwirkender Stoß; posttraumatischer Stoß; posttraumatischer Stoß; traumatischer Stoß; Syndrom des Hemorrhagic-Stoßes und encephalopathy

T81.0 Blutung und Hämatom, das das Verfahren, nicht anderswohin klassifiziert kompliziert: Blutung in der postwirkenden Periode; die Blutung während der Transfusion; die Blutung während Operationen auf dem Gehirn; die Blutung während des chirurgischen Eingreifens; die Blutung danach colorectal Eingreifen; die Blutung nach der Prostatectomy; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; die Blutung wegen der Chirurgie auf der Vorsteherdrüse und Harnfläche

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

Z58.4 Effekten der Strahlenverunreinigung: Strahlungsschaden; akuter Strahlungsschaden; Strahlensyndrom

Zusammensetzung und Ausgabenform

Lösung für die Einspritzung - 1 ml

Säure von Aminomethylbenzoic 10 Mg

Natriumchlorid 9 Mg

In Ampullen von 5 ml, vollenden Sie mit einer Messerampulle; in einem Satz von Karton 10 Pcs.

Beschreibung der Dosierungsform

Durchsichtige farblose Flüssigkeit.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Antifibrinolytic.

Pharmacodynamics

Konkurrenzfähig hemmt das Plasminogen-Aktivierenenzym, hemmt die Bildung von plasmin und fibrinolysis. Hat antiallergische Wirkung, erhöht entgiftende Funktion der Leber, hemmt die Produktion von Antikörpern.

Pharmacokinetics

Cmax wird sofort nach der intravenösen Verwaltung geschaffen und dauert bis zu 3 Stunden. Es ist excreted durch die Nieren unveränderte (60-80 %).

Anzeigen des Rauschgifts Ambene

Während Operationen auf dem Gehirn, incl verblutend. Mit subarachnoid Blutsturz; Licht; ein Herz; Behälter; die Blase; auf der Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse; über Vorsteherdrüsenkrebs; Otorhinolaryngological, Zahn-nach der Eliminierung der Mandeln; Zähne);

In der Geburts-Gynecological-Praxis: Gebärmutterblutung, Geburtshilfe, hat Involution der Gebärmutter, medizinischen Abtreibung, manuellen Eliminierung der Nachgeburt, des fötalen Intragebärmuttertodes, der Embolie mit Fruchtwasser verzögert;

Blutung von Gastrointestinal;

Nase verblutet;

Akuter pancreatitis;

Brandwunden;

Stoßstaaten der verschiedenen Entstehung;

Sepsis;

Leukämie;

Bedingungen von Hemorrhagic durch die Strahlenkrankheit verursacht;

Verletzung der Blutgerinnung (Bluterkrankheit, Krankheit von Verlhof, Willebrand-Jurgens Syndrom), hemorrhagic Diathese des thrombocytopenic Ursprungs;

Eine Überdosis von Antikoagulanzien oder fibrinolytics (streptokinase, urokinase);

Wenn es eine Verletzung der Pro-Koagulation, des Thrombozyts oder der Gefäßbestandteile von hemostasis gibt;

Transfusionskomplikationen und andere Bedingungen durch die Aktivierung von fibrinolysis begleitet;

Allergische Reaktionen durch die Einnahme von Medikamenten verursacht.

Gegenindikationen

Neigung zu Thrombose und thromboembolic Krankheiten;

Coagulopathy wegen der verbreiteten Intragefäßkoagulation;

Schwächung der Nierenfunktion;

Schwangerschaft.

Schwangerschaft und Stillen

Kontraindiziert in Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen gibt es Schwindel, Brechreiz, Diarrhöe, Hautausschläge, orthostatic hypotension, Konvulsionen. In diesem Fall sollten Sie die Dosis reduzieren oder das Rauschgift annullieren.

Wechselwirkung

Vereinbar mit der Traubenzuckerlösung, hydrolysates, den Antistoßflüssigkeiten.

Das Dosieren und Verwaltung

IV, durch die Stromeinführung 50-100 Mg (5-10 ml der 1-%-Lösung), wird wiederholte Verwaltung (nötigenfalls) mit einem Zwischenraum von mindestens 4 Stunden ausgeführt. In akutem fibrinolysis, spritzen Sie zusätzlich fibrinogen (mittlere Dosis - 2-4 g, Maximum - 8 g) ein, die fibrinolytic Tätigkeit des Bluts und den Inhalt von fibrinogen darin kontrollierend. Die maximale einzelne Dosis ist 100 Mg. Die ganze (tägliche) Dosis und Dauer der Behandlung hängen vom Kurs der Krankheit ab.

Vorsichtsmaßnahmenmaßnahmen

Der gleichzeitige Gebrauch von großen Dosen des Rauschgifts und der anderen haemostatic Agenten (zum Beispiel, dicinone oder etamzilate) kann zur Bildung von thrombi (wegen der vergrößerten fibrin Bildung unter dem Einfluss von hemostatics oder wegen der anti-plasmin Handlung von Amben) führen.

Verwenden Sie mit der Verwarnung in Fällen von Gehirnumlaufunordnungen.

Der Zweck des Rauschgifts verlangt Überprüfung der fibrinolytic Tätigkeit des Bluts und des Niveaus von fibrinogen. Mit IV Verwaltung, coagulogram Überwachung, ist besonders in IHD, danach myocardial Infarkt mit Lebererkrankungen notwendig.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Ambene

Im dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Das Bordleben des Rauschgifts Ambene

3 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Aerus
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Aprotex
 

Someone from the Netherlands - just purchased the goods:
Systein Ultra eye drops 15ml