Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Verzögerung von Agapurin

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Filmdragees

Aktive Substanz: Pentoxyphyllinum

ATX

C04AD03 Pentoxifylline

Pharmakologische Gruppe

Agenten von Adenosinergic

Angioprotectors und mikrozirkulierender correctors

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

H34 Gefäßverstopfung der Netzhaut: Arterielle Thrombose der Behälter des Auges; venöse Thrombose der Behälter des Auges; Verletzung des Retinalumlaufs; Störungen des Intraaugenumlaufs; ungenügende Blutversorgung an das Ineinandergreifen und choroid; Verstopfung von Hauptretinalbehältern; akutes Hindernis von Retinalarterien; subakute und chronische Kreislaufunzulänglichkeit in der Netzhaut oder im choroid des Auges; Gefäßkrankheiten der Netzhaut; Gefäßunordnungen in der Netzhaut des Auges; Gefäßthrombose der Netzhaut; Hauptretinaladernthrombose; Thrombose der Hauptader der Netzhaut und seiner Niederlassungen; Thrombose der Hauptader der Netzhaut des Auges und seiner Niederlassungen

H34.0 Vergängliches Retinal arterielle Verstopfung: Subakute und chronische Kreislaufunzulänglichkeit in der Netzhaut oder im choroid des Auges; Angiospastic ändert sich in die Netzhaut; Konvulsion von Retinalarterien; Störungen des Blutumlaufs des Auges

H34.2 Anderes Retinal arterielle Verstopfungen: Retinal vasospasm; Retinalarterienthrombose

H81 Unordnungen der Vorhallefunktion: Vestibulopathy; Labyrinthisch-Vorhalleunordnungen; Syndrom von Cochleovestibular; Vorhalleunordnung; Vorhalleabnormitäten; Gleichgewichtsstörung des Irrgartenursprungs; Verletzung des Mikroumlaufs im Irrgarten; Unordnung von Cochleovestibular; Cohleo-Vorhalleunordnung der ischemic Natur; Unordnungen des Vorhalleapparats

H83 Andere innere Ohrunordnungen: Störung der inneren Ohrfunktion; Verletzung der inneren Ohrfunktion der Gefäßentstehung; Störungen des Bluts liefern dem inneren Ohr; funktionelle Unordnung des inneren Ohrs

H91 Anderer Hörenverlust: Altersbezogener Gefäßhörenverlust; altersbezogener Gefäßfall im Hören; altersbezogene Hörenschwächung; Idiopathic, Verlust hörend; verminderte Scharfsinnigkeit des Hörens; das Hören des Verlustes; das Verschlechtern des Hörens des toxischen oder Gefäßursprungs; wahrnehmender Hörenverlust

I60-I69 Cerebrovascular Krankheiten

I69 Die Auswirkungen der cerebrovascular Krankheit: Ischemic und Postschlagzustand; restliche Auswirkungen des Hemorrhagic-Schlags; restliche Auswirkungen des Ischemic-Schlags; restliche Auswirkungen des Gehirnumlaufs; restliche Auswirkungen des subarachnoid Blutsturzes; Schlag von Ischemic; übertragener Thromboembolic-Schlag; die Folge des cerebrovascular Unfalls; die Folge des ungenügenden Bluts liefert dem Gehirn; Folgen des Ischemic-Schlags; die Folgen eines Schlags; der Staat Postapopleksicheskoe; Postschlagperiode; Postschlagsyndrom; Zustand nach dem Schlag; Zustand danach cerebrovascular Unfälle; chronische cerebrovascular Unzulänglichkeit

I70 Atherosclerosis: Atherosclerosis; Atherosclerosis von peripherischen Behältern; Änderungen von Atherosclerotic; Atherosclerotic Gefäßänderungen; Unordnungen von Atherosclerotic; unwillkürlich; Trombangioz obliterans; Krankheit von Frinlendera

I70.2 Atherosclerosis von Arterien: Arterienverkalkung obliterans; Arterienverkalkung peripherische Arterien; Atherosclerosis der Arterien der niedrigeren äußersten Enden; Atherosclerosis von peripherischen Arterien; Glieder von Atherosclerosis; verschließende Krankheit der niedrigeren äußersten Enden; Arterienverkalkung obliterans; Arterienverkalkung obliterans niedrigerer Gliederarterien; Atherosclerosis obliterans der oberen Glieder; Arterienverkalkung obliterans niedrigerer äußerster Enden; Atherosclerosis von Arterien; Glied arteriopathy; Arterienverkalkung obliterans Glieder; Arterienverkalkung obliterans

I73.0 Raynauds Syndrom: Raynauds Syndrom Leriche; Raynauds Krankheit; Raynauds Phänomen; Syndrom von RaynaudLeriche; Raynauds Krankheit; Raynauds Syndrom mit trophischen Unordnungen; peripherischer angiopathy

I73.1 thromboangiitis obliterans [Buergers Krankheit]: Bergers Krankheit; thromboangiitis obliterans; trombangiit; thromboangiitis obliterans; Buergers Krankheit

I73.8 Andere angegebene peripherische Gefäßkrankheit: Syndrom von periodisch auftretendem claudication; endarteritis obliterans; acrocyanosis; vasoconstriction; verschließende Krankheit; periodisch auftretender claudication; Unordnungen von Gefäßinnervation; Konvulsion von peripherischen Arterien; arterieller angiopathy; venöse Unzulänglichkeit und seine Komplikationen; Konvulsion von peripherischen Behältern; die Konvulsion von kranzartigen Behältern; endarteritis; das Abkühlen des Halts; Unordnungen von Occlusal des peripherischen Umlaufs; peripherische Gefäßverstopfung

I79.2 Peripherischer angiopathy in Krankheiten klassifiziert anderswohin: diabetischer angiopathy; Angiopathy in Zuckerkrankheit; Arterienverkalkungsdiabetiker; Schmerz in Verletzungen von peripherischen Nerven; diabetischer angiopathy; diabetischer microangiopathy; diabetische Gefäßkrankheit; periodisch auftretender angioneurotic disbaziya; Macroangiopathy in Zuckerkrankheit; microangiopathy; Microangiopathy in Zuckerkrankheit mellitus; prickelnde Sensationen in den Händen und Füßen; Kälte in den äußersten Enden; peripherischer angiopathy; peripherische arterielle Krankheit; Sklerose Menkeberga; chronische Auswischenkrankheiten von Arterien

I83 Krampfadern von niedrigeren äußersten Enden: Das Gefühl der Last und Erschöpfung in den niedrigeren Gliedern; krampfaderiger verbreiteter Typ; Krampfadern; Krampfadern der niedrigeren äußersten Enden; krampfaderige Krankheit von niedrigeren Gliedern; krampfaderige oberflächliche Adern; Krampfadern; Krampfadernkrankheit; krampfaderiges Syndrom; krampfaderiges Syndrom; venöser claudication; venöser varices; venöse Krankheit; die Krankheit der niedrigeren äußersten Enden; Syndrom von Prevarikozny; Syndrom von Predvarikozny; chronische Krampfadern; Sclerotherapy varices

I83.0 Krampfadern von niedrigeren äußersten Enden mit Geschwür: Krampfaderiges Geschwür des Unterschenkels; trophische Geschwüre von niedrigeren äußersten Enden; krampfaderiges Geschwür

I99 Andere und unangegebene Unordnungen des Kreislaufsystems: angiopathy; arterieller angiopathy; Atherosclerotic angiopathy; Recht von Hemodynamic Herzdefekte; Defekt von Hemodynamic des rechten Herzens; Koronarthrombose angiopathy; Verstoß des Blutumlaufs; Verletzung des Umlaufs; Verletzungsmikroumlauf in Organen und Geweben; peripherische Kreislaufunordnungen; Unordnungen des peripherischen Umlaufs in den äußersten Enden; Kreislaufmisserfolg; Instabilitätsverstopfung von Hemodynamic des arteriovenous Ursprungs; akuter Kreislaufmisserfolg; der Staat Psevdostenokardicheskie; Unordnung von Psevdostenokardicheskoe; Kreislaufunordnung; kardiovaskuläre Krankheiten; Gefäßunzulänglichkeit; Thrombose arteriovenous Rangieren; Thrombose mit prothetischen Herzklappen; Verfall des Blutumlaufs in den Beckenorganen; funktioneller Misserfolg des kardiovaskulären Systems; funktionelle Unordnungen des kardiovaskulären Systems; chronische arterielle Unzulänglichkeit; chronisches Herzversagen; Altersbezogene Gefäßkrankheit; das Risiko der Thrombose

R02 Gangrän, nicht anderswohin klassifiziert: Gangrän von Atherosclerotic; Gangrän; Gangrän der äußersten Enden; das Feuer von Saint Anthony

R20.2 Paresthesia der Haut: Paroxysmal paresthesia; Paresthesia

T33-T35 Erfrierung

Zusammensetzung und Ausgabenform

1 ml der Lösung für die Einspritzung enthält pentoxifylline 20 Mg; in Ampullen von 5 ml, in einem Kasten von 5 Pcs.

1 Pille - 100 Mg; in den Flaschen von dunklen 60 Glaspcs. In der Flasche des Kastens 1.

1 Tablettenverzögerung mit 400 oder 600 Mg angestrichen; in der Blase 10 Pcs. In den Blasen des Kastens 2.

Arzneimittellehre

Weise der Handlung - Vasodilator, antiaggregational, angioprotective, Mikroumlauf verbessernd.

Es blockiert Adenosinempfänger, hemmt phosphodiesterase und fördert die Anhäufung des LAGERS in Thrombozyten. Reduziert Ansammlung und verursacht Disaggregation von Thrombozyten, vergrößert die Elastizität (deformability) erythrocytes, reduziert die Viskosität des Bluts.

Pharmacokinetics

Absorbiert schnell, von der anhaltenden Form wird langsam veröffentlicht, Cmax wird 2 Stunden nach der Verwaltung bestimmt (nachdem 12 Stunden es zu 25-%-Cmax abnimmt). Es wird gleichmäßig verteilt, ist excreted durch die Nieren (etwa 94 %) und das Eingeweide (etwa 4 %) in der Form von metabolites (nur etwa 2 % - unverändert); seit den ersten 4 Stunden sind bis zu 90 % der Dosis Produktion.

Anzeigen für die Verzögerung von Agapurin

Unordnungen des peripherischen Blutumlaufs (atherosclerosis, periodisch auftretender claudication, diabetischer angiopathy, endarteritis usw. auslöschend), trophische Unordnungen (streichen über Syndrom, krampfaderige Geschwüre, Gangrän, Erfrierung, usw. post), angioneuropathy (paresthesia, acrocyanosis, Raynauds Krankheit); Unordnungen des Gehirnumlaufs (atherosclerosis), die akute und chronische Unzulänglichkeit des Bluts liefert der Netzhaut und choroid des Auges; akute funktionelle Unordnungen des inneren Ohrs.

Gegenindikationen für die Verzögerung von Agapurin

Akuter myocardial Infarkt, massive Blutung, Gehirnblutsturz.

Schwangerschaft und Stillen

Kontraindiziert in Schwangerschaft. Zur Zeit der Behandlung sollte Stillen aufhören.

Nebenwirkungen

Dyspeptische Phänomene, Schwindel, ein Gefühl der Hitze, amyctic, uredo.

Interation

Synergismus mit hypotensive Rauschgiften (sympatholytic Rauschgifte, Nervenknoten blockers, vasodilators, usw.).

Dosierung und Verwaltung

Innen, nach dem Essen, nicht Kauen, ein Wasser, 1 Etikett trinkend. Verzögern Sie 2mal pro Tag oder 2 Pillen 3mal pro Tag seit 1 Woche; mit einer scharfen Abnahme im Blutdruck wird die Dosis auf 1 Tablette 3mal pro Tag reduziert, dieselbe Dosis wird für einen langen Kurs der Behandlung verwendet.

intraarteriell (durch die Stromeinführung oder durch die Falleinführung), I.V. (durch die Stromeinführung oder durch die Falleinführung), I.M. Dose und Behandlungsregierung werden individuell gesetzt.

Vorsichtsmaßnahmen

Behandlung sollte unter der Kontrolle des Blutdrucks ausgeführt werden: Mit hypotension und lability des Umlaufs kann einen scharfen hypotension und einen Angriff der Angina entwickeln. Mit dem Herzversagen ist die Einführung von Herzglycosides notwendig. In Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus, die hypoglycemic Reagenzien nehmen, kann die Ernennung von großen Dosen von Agapurin schwere niedrige Blutzuckergehalt verursachen, so sollten die Dosen von hypoglycemic Agenten angepasst werden.

Lagerungsbedingungen der Verzögerung von Agapurin

In einem trockenen Platz, bei einer Temperatur nicht höher als 25 į C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

Verzögerungsdragee-600-Mg-2jahre.

Dragee-400-Mg-4.5jahre.

Lösung für die Einspritzung 20 Mg / ml - 3 Jahre.

Pillen-100-Mg-3jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the USA - just purchased the goods:
Mildronate 250mg 40 pills